BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Mazedonischer Terror gegenüber Albanern

Erstellt von phαηtom, 23.07.2009, 17:21 Uhr · 48 Antworten · 3.500 Aufrufe

  1. #1
    phαηtom

    Mazedonischer Terror gegenüber Albanern

    Am vergangenen Samstag fielen Diasporaalbaner und Mitarbeiter des Reise-Unternehmens "Durmo Tours" am Grenzübergang Tabanoc einer Diskriminierung und Ungleichbehandlung zum Opfer. Die Reisebusse dieses Unternehmens wurden 4-5 Stunden am Grenzübergang festgehalten, während zur gleichen Zeit fünf Reisebusse eines serbischen Unternehmens auf einer separaten Linie durch gelassen wurden.
    Shefik Azizi, Fahrer eines Reisebusses, erzählte, dass sich der Polizist Zoran Sokolovski Beleidigungen und Beschimpfungen bedient habe, nachdem der Busfahrer auf sein Recht bestanden habe, durchgelassen zu werden. Die Polizei jedoch hielt die albanischen Reisenden, die auf dem Weg zu ihren Familien waren, stundenlang in der prallen Sonne auf, weil den serbischen Bussen Vorfahrt gewährt wurde, die auf dem Weg nach Griechenland waren.

    "Ich f*** deine Mutter. Geh zu deiner Mutter und fordere deine Rechte. Ich bin der Chef und mache was ich will", waren die Ausdrücke, die der mazedonische Polizist verwendet haben soll.

    Eine weitere Stunde sei Herr Azizi einem "informativen Gespräch" unterzogen worden, in dem ihn die mazedonischen Polizisten warnten, dass er bei den nächsten Malen den Mund halten solle.

    Über den Vorfall wurde der Vorsitzende der deutschen Organisation für Menschenrechte "Internationale Gesellschaft für Menschenrechte-IGFM-" in Mazedonien, Idriz Sinani, informiert, der sofort zum Ort des Geschehens eilte und die Polizisten davon überzeugen konnte, den albanischen Bussfahrer frei zu lassen.

    "Am Anfang wollten sie noch nicht mal mit mir reden. Nachdem ich erklärte, dass ich Vetreter einer internationalen Organisation für Menschenrechte bin, willigten sie einem Gespräch ein. So gelang es mir dann auch, Herr Azizi frei zu bekommen, bei dem sie sich bereit gemacht hatten ihn zu schlagen, wie es bei ihnen üblich ist", sagte Herr Sinani für die Nachrichtenagentur INA.

    Laut ihm wolle die mazedonische Polizei die Albaner einschüchtern, damit diese nicht mehr in ihre Heimat zu ihren Familien reisen.

    "Derartige Misshandlungen sind unbegründet, diese Polizei quält und hasst die Albaner weiterhin. Diese Praxis geht schon seit Jahren so. Wir können nichts anderes machen, als diese Fälle nachzuweisen und die Internationalen zu alamieren", sagte Herr Sinan.

    Das Unternehmen "Durmo Tours" zeigt sich sichtlich beunruhigt und verwirrt von dem Verhalten der mazedonischen Polizisten gegenüber einem Unternehmen, das regelmäßig seinen Pflichten gegenüber dem Staat nachkommt und Steuern zahlt, von denen auch die mazedonischen Polizisten bezahlt werden.

    "Anstatt dass uns der Staat beschützt, greift er uns an und hindert uns bei unserem Geschäft. Dieses Verhalten gegenüber albanischen Unternehmen ist unerklärlich. Wir wissen nicht, an wen wir uns wenden sollen, um unsere Rechte geltend zu machen", betonte Agim Sinani, der ebenfalls bei dem Unternehmen eingestellt ist.
    Diskriminierung von Albanern am Grenzübergang in Mazedonien

    ich entschuldige mich im Namen meiner Landsleute.

  2. #2

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Terror? das müsste jetzt sein

  3. #3
    phαηtom
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Terror? das müsste jetzt sein
    ich wollte ein bißchen Dramatik reinbringen.

  4. #4

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    ich wollte ein bißchen Dramatik reinbringen.
    Hetze-Threads haben oft eine bessere "Diskussionsperspektive"

  5. #5

    Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    75
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    Diskriminierung von Albanern am Grenzübergang in Mazedonien

    ich entschuldige mich im Namen meiner Landsleute.
    Da müsstest du dich aber jeden Tag entschuldigen

  6. #6

    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    465
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    Diskriminierung von Albanern am Grenzübergang in Mazedonien

    ich entschuldige mich im Namen meiner Landsleute.
    Du kannst dich nicht für die Taten eines Arsches entschuldigen.
    Die Richter sollten ein faires Urteil über diesen Verbrecher fällen, dann so etwas bestimmt nicht wieder vor.

  7. #7
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Das ist dort Alltag
    Albis provozieren, Mazedonier lassen sich nichts gefallen

  8. #8
    Romantika
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    Diskriminierung von Albanern am Grenzübergang in Mazedonien

    ich entschuldige mich im Namen meiner Landsleute.

    Nun Artemi ich find es nett das Du dich entschuldigst, aber das zeigt doch nur wieso die Menshcne in Mazedonien nach Freiheit streben..!

  9. #9
    Romantika
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Das ist dort Alltag
    Albis provozieren, Mazedonier lassen sich nichts gefallen
    Edit: es sind immer die Albaner schuld..

  10. #10
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Zitat Zitat von Linda Beitrag anzeigen
    Edit: es sind immer die Albaner schuld..
    Nicht immer, aber immer öfter

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Goli Otok - der jugoslawische Terror gegenüber Albaner
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 14:03
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 13:15
  3. Serbischer Terror an Albanern
    Von USER01 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 21:35
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 16:43