BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 14 ErsteErste ... 67891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 140

Medwedew droht „Missgeburten“ nach Anschlag mit Tod

Erstellt von specialForces, 09.09.2010, 19:35 Uhr · 139 Antworten · 7.256 Aufrufe

  1. #91
    Mudzo
    Zitat Zitat von Bosanski Vojnik Beitrag anzeigen
    stimmt, glaube auch das er hunderprozentiger Serbe ist
    er is kurde/roma

  2. #92

    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    244
    Zitat Zitat von Bosanski Vojnik Beitrag anzeigen
    stimmt, glaube auch das er hunderprozentiger Serbe ist
    Ist das euch erst jetzt aufgefallen? Er ist ein Serbe, der sich nur für die türkische Kultur interessiert bzw. sie ausnutzt.

  3. #93
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von BLACK EAGLE Beitrag anzeigen
    Es gibt keine Indizien. Es gibt nur Theorien des Westens oder Pro-Westens...die Journalisten wurden die Opfer der tschetschenischen Mafia, die mit Waffen und Drogen handelt! Dokumentationen von wem?

    Die Folter werden beiderseits ausgeführt. Man foltert lieber ein Paar Terroristen zu Tode, um das Leben hunderter zu retten!!!
    Die Tschetschenen verschleppten die Menschen, um das Geld zu kriegen.

    Es ist auch zu beachten, dass die MEISTEN TSCHETSCHENEN gegen diese Rebellen sind!!! Ich war öfters in Tschetschenien und habe dort nie Konflikte mit der Zivilbevölkerung gehabt!!!

    Man sollte sich nicht von den Medien so leicht beeinflüssen lassen!

    Was die Antiterroroperationen angeht:

    Geiselnahme im Moskauer Dubrowka-Theater





    Insgesamt hatten die Terroristen dabei ca. 80kg Sprengstoff. Die Folgen einer Explosion wären für alle Geiseln dramatisch gewesen!


    Insgesamt waren es ca. 40 islamistische Rebellen im Theater. Es gab mehr als 800 Geiseln, die sich einem Raum befanden!!! In diesem Raum befanden sich die Selbstmordattentäterinnen mit Sprengstoffgürteln.
    Die Geiselnahme dauerte mehr als 2 Tage lang.
    Speznas „ALFA“ und „WYMPEL“ haben das unmöglich erreicht! Ihr Sturmangriff war erfolgreich.
    Alle Terroristen wurden liquidiert. Es gab keine einzige Explosion (sowohl eines Sprengstoffgürtels als auch anderer Sprengstoffe!)!


    Keine Geisel wurde während des Sturmangriffs weder von einem Terroristen erschossen (setzten weder ihre Sprengsätze ein noch eröffneten sie das Feuer auf die Geiseln, als der Sturmangriff begann) noch von einem Offizier der russischen Einheiten verletzt! Die Terroristen wurden durch Kopfschüsse getötet.


    Der Einsatz einer unbekannten (keine offizielle Äußerungen – ist aber auch selbstverständlich!) Chemikalie war die einzige, beste Lösung in dieser Situation!!! Das wurde und wird von allen Antiterrorexperten bestätigt!


    Nach der Nord-Ost Antiterroroperation kamen nach Russland die Spezialeinheiten aus Israel, um mehr Infos zu bekommen!


    Zudem kannte die Welt so einen Terroranschlag (NORD-OST)noch nie!!! Die Vorgehensweise der Russen war die einzig mögliche! Kannst dich mal informieren und vllt. deutsche Attiterrorexperten fragen.


    Es ist in jedem Krieg sehr schwer gegen Saboteure und Partisanen zu kämpfen.
    Man hatte es in beiden Kriegen nicht nur mit den Terroristen zu tun, sondern mit den Saboteuren (z.B. Terroranschlag auf Nord-Ost-Theater. Diese Aktion wurde ca. 6 Monate lang geplant. Keine Streitkraft der Welt hat es mit so einem Gegner bis zu diesem Fall zu tun gehabt! Man spricht von Terroristen nur, weil sie zu den Rebellen gehören und ihre Ziele verfolgt haben. Im Endeffekt waren es gut vorbereitete Saboteure.)
    unterscheide zwischen tschetschenischen rebellen und islamistischen teroristen.da gibt es unterschiede.

    und natürlich sagt dir kein tschetschene ich hab was gg. russen weil er weiss dass 5 min. später russische soldaten vor seiner haustür stehn.


    die tschetschenen würden nicht diese mittel brauchen wenn die russen nicht so angefangen hätten wie sie es getan hätten.

  4. #94
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von kirsehirli Beitrag anzeigen
    Dann gäbe es diesen Krieg nichtmals, du Schwachkopf.

    und genau das ist das problem. leute wie du die keine ahnung haben. die tschetschenen kämpften gg. die russen bevor sie überhaupt islamisiert wurden.

    nennt nicht jeden krieg zwischen muslime und christen gleich religionskrieg.

  5. #95
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von BLACK EAGLE Beitrag anzeigen
    Es gibt keine Indizien. Es gibt nur Theorien des Westens oder Pro-Westens...die Journalisten wurden die Opfer der tschetschenischen Mafia, die mit Waffen und Drogen handelt! Dokumentationen von wem?

    Die Folter werden beiderseits ausgeführt. Man foltert lieber ein Paar Terroristen zu Tode, um das Leben hunderter zu retten!!!
    Die Tschetschenen verschleppten die Menschen, um das Geld zu kriegen.

    Es ist auch zu beachten, dass die MEISTEN TSCHETSCHENEN gegen diese Rebellen sind!!! Ich war öfters in Tschetschenien und habe dort nie Konflikte mit der Zivilbevölkerung gehabt!!!

    Man sollte sich nicht von den Medien so leicht beeinflüssen lassen!

    Was die Antiterroroperationen angeht:

    Geiselnahme im Moskauer Dubrowka-Theater





    Insgesamt hatten die Terroristen dabei ca. 80kg Sprengstoff. Die Folgen einer Explosion wären für alle Geiseln dramatisch gewesen!


    Insgesamt waren es ca. 40 islamistische Rebellen im Theater. Es gab mehr als 800 Geiseln, die sich einem Raum befanden!!! In diesem Raum befanden sich die Selbstmordattentäterinnen mit Sprengstoffgürteln.
    Die Geiselnahme dauerte mehr als 2 Tage lang.
    Speznas „ALFA“ und „WYMPEL“ haben das unmöglich erreicht! Ihr Sturmangriff war erfolgreich.
    Alle Terroristen wurden liquidiert. Es gab keine einzige Explosion (sowohl eines Sprengstoffgürtels als auch anderer Sprengstoffe!)!


    Keine Geisel wurde während des Sturmangriffs weder von einem Terroristen erschossen (setzten weder ihre Sprengsätze ein noch eröffneten sie das Feuer auf die Geiseln, als der Sturmangriff begann) noch von einem Offizier der russischen Einheiten verletzt! Die Terroristen wurden durch Kopfschüsse getötet.


    Der Einsatz einer unbekannten (keine offizielle Äußerungen – ist aber auch selbstverständlich!) Chemikalie war die einzige, beste Lösung in dieser Situation!!! Das wurde und wird von allen Antiterrorexperten bestätigt!


    Nach der Nord-Ost Antiterroroperation kamen nach Russland die Spezialeinheiten aus Israel, um mehr Infos zu bekommen!


    Zudem kannte die Welt so einen Terroranschlag (NORD-OST)noch nie!!! Die Vorgehensweise der Russen war die einzig mögliche! Kannst dich mal informieren und vllt. deutsche Attiterrorexperten fragen.


    Es ist in jedem Krieg sehr schwer gegen Saboteure und Partisanen zu kämpfen.
    Man hatte es in beiden Kriegen nicht nur mit den Terroristen zu tun, sondern mit den Saboteuren (z.B. Terroranschlag auf Nord-Ost-Theater. Diese Aktion wurde ca. 6 Monate lang geplant. Keine Streitkraft der Welt hat es mit so einem Gegner bis zu diesem Fall zu tun gehabt! Man spricht von Terroristen nur, weil sie zu den Rebellen gehören und ihre Ziele verfolgt haben. Im Endeffekt waren es gut vorbereitete Saboteure.)

    Ähhhh- ja. Es gibt auch Zeugen, die aussagten, daß die Terroristen genug Zeit gehabt hätte, die Sprengsätze zu zünden- es war also mitnichten Verdienst der Spezialeinheiten, daß niemand durch die Terroristen starb- dafür umso mehr durch das eingeleitete Gas, weil die Krankenhäuser nicht darauf vorbereitet worden waren, weil ja das Gas ach so geheim war. Merkwürdigerweise gibt es bei beiden Geiselnahmen auch kritische Stimmen von den Angehörigen der Entführungsopfer- oder auch Proteste, wie in Beslan.

    Die Morde z.B. an Anna Politkowskaja der Tschetschenien-Maffia anzuhängen ist schon- extrem dreist, aber egal.

    Was mich wirklich fasziniert, ist, wie man so extrem propagandageschädigt sein kann, wie du.

    Und zu den Folterungen- daß ist einfach krank, was du von dir gibst. Es wiederspricht seriösen Berichten und Augenzeugenaussagen.

  6. #96
    Yunan
    Danke von:
    BLACK EAGLE (Heute), dzouzef (Gestern), Greko (09.09.2010), Helios (Gestern), Oro (Gestern), Slovenia93 (Heute), VISIT-SERBIA (09.09.2010)
    :

  7. #97
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ja die Amis und Israelis sind ja bekanntlich die besten Freunde von islamistischen Terroristen.
    Komm, wenn du keine Ahnung hast dasnn äußere dich nicht zum Thema.

  8. #98
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Komm, wenn du keine Ahnung hast dasnn äußere dich nicht zum Thema.
    aber es war das was du behauptet hast.

    hätte die usa die tschetschenen unterstützt wie sie es bei den afgahnen getan haben wäre das ganze ein bisschen anders verlaufen.

  9. #99
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Russland ist ein ganz anderes Kaliber als Afghanistan.

  10. #100
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Russland ist ein ganz anderes Kaliber als Afghanistan.
    ich rede vom sowjetisch-afgahnischem krieg.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 23:00
  2. Kommentare nach dem Anschlag?
    Von Barbaros im Forum Rakija
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 20:37
  3. Ägypten: Ausschreitungen nach Anschlag auf christliche Kirche
    Von st0lzer kr0ate im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 10:03
  4. Drei Deutsche nach Anschlag festgenommen
    Von Bloody im Forum Kosovo
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 02:21
  5. Medwedew: USA streben nach globaler Dominanz
    Von Der_Buchhalter im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 19:29