BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 14 ErsteErste ... 7891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 140

Medwedew droht „Missgeburten“ nach Anschlag mit Tod

Erstellt von specialForces, 09.09.2010, 19:35 Uhr · 139 Antworten · 7.255 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    458

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    unterscheide zwischen tschetschenischen rebellen und islamistischen teroristen.da gibt es unterschiede.

    und natürlich sagt dir kein tschetschene ich hab was gg. russen weil er weiss dass 5 min. später russische soldaten vor seiner haustür stehn.


    die tschetschenen würden nicht diese mittel brauchen wenn die russen nicht so angefangen hätten wie sie es getan hätten.
    Die Rebellen und die Terroristen sind das gleiche, wenn es um Kaukasus geht. Damit sage ich nicht, dass alle Tschetschenen schlecht sind! Im Gegenteil, diese Terroristen werden auch von den Tschetschenen gejagt!
    Du redest so, als ob in Tschetschenien immer noch einen Krieg gäbe! Informiere dich erstmal...

    Die tschetschenische Rebellen/Terroristen haben den Krieg angefangen.

    Während der Perestroika wurde 1990 eine Bewegung/Partei „All-National Congress of the Chechen People“ gegründet, die als Hauptziel eine unabhängige tschetschenische Republik hatte.
    Die Leute von Dschochar Mussajewitsch Dudajew „bekamen“ mit Gewalt eine große Anzahl von verschiedenen Waffen: Schusswaffen, BMPs, BMDs, Flugzeug, Panzer. Innerhalb der Republik gab es ganz viele politische Konflikte.

    Dudajew hat eine Unabhängigkeit der Tschetschenischen Rep. ausgerufen, sodass dort nun zwei Führungen gab. Dudajew löste die Regierung der Rep. auf.
    Nach dem Zerfall der UdSSR sprach er von der Unabhängigkeit der Rep. Es kam zu einer Präsidentenwahl, die von der rus. Regierung nicht anerkannt wurde und schickte dahin die Soldaten, um dort die Ordnung zu schaffen.

    Anfang des Krieges:


    Dezember 1994:


    Russische Luftstreitkräfte zerstören alle tschetschenische Flugzeuge.


    Russische Landstreitkräfte marschierten aus 3 Richtungen in die Republik ein: Westen, Osten, Nord-Westen:


    Die östliche Gruppe wurde von der Zivilbevölkerung blockiert.


    Dies passierte auch mit der westlichen Gruppe, die in den Hinterhalt geriet. Konnte aber in Tschetschenien einmarschieren.


    Der Norden des Landes wurden ziemlich schnell eingenommen. Alle 3 Gruppen waren somit erfolgreich...

  2. #102

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    458

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    aber es war das was du behauptet hast.

    hätte die usa die tschetschenen unterstützt wie sie es bei den afgahnen getan haben wäre das ganze ein bisschen anders verlaufen.

    Da gab es genung Unterstützung, auch von den Amis.

    An den tschetschenischen Kriegen seitens der Separatisten/Rebellen ganz viele erfahrene Söldner aus der Türkei, afrikanischen Ländern, Araber teil. Diese gehörten zu den größten Gruppen der Söldner. Es gab aber auch Leute aus den anderen Ländern wie z.B. ein deutscher, islamistischer Sprengstoffexperte. Insgesamt wurden Söldner aus 52 Ländern liquidiert!!!

  3. #103

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    458

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ähhhh- ja. Es gibt auch Zeugen, die aussagten, daß die Terroristen genug Zeit gehabt hätte, die Sprengsätze zu zünden- es war also mitnichten Verdienst der Spezialeinheiten, daß niemand durch die Terroristen starb- dafür umso mehr durch das eingeleitete Gas, weil die Krankenhäuser nicht darauf vorbereitet worden waren, weil ja das Gas ach so geheim war. Merkwürdigerweise gibt es bei beiden Geiselnahmen auch kritische Stimmen von den Angehörigen der Entführungsopfer- oder auch Proteste, wie in Beslan.

    Die Morde z.B. an Anna Politkowskaja der Tschetschenien-Maffia anzuhängen ist schon- extrem dreist, aber egal.

    Was mich wirklich fasziniert, ist, wie man so extrem propagandageschädigt sein kann, wie du.

    Und zu den Folterungen- daß ist einfach krank, was du von dir gibst. Es wiederspricht seriösen Berichten und Augenzeugenaussagen.
    Sage ja, hast keine Ahnung. Ihr hört nur das, was ihr hören wollt. Die Terroristen haben nicht mal eine Chance gahabt, die Sprengsätze zünden zu können. Wäre es so: dann gäbe es ein ganz anderes Ergebnis. Wenn man eine Bombe am Bauch trägt: der Weg sie anzünden zu können ist sehr klein. Nicht wahr? Kein von diesem Gas Verletzter oder die Angehörige der Toten Geiseln, hat sich beschwert. Erst nach einer relativ langer Zeit gab es ein Paar Aufrufe. Wo sind diese Leute jetzt?

    Du solltest wissen, dass die Überlebenden der rus. Regierung sehr dankbar sind. Es war die beste und die einzige Lösung! Du redest aus der Sicht einer Zivilistin, die zudem eine klare antirussische Position vertritt.

    Fakt bleibt es aber, dass es so eine Antiterroroperation noch nie gegeben hat und, dass die Israelis in Russland zur Weiterbildung waren. Die Israelis gehören schon soweiso zu den Besten auf dem Antiterrorgebiet.

  4. #104
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    NEIN! rebellen und terroristen sind eben nicht das gleiche! der krieg ist nicht zu ende sonst würde es keine bomben auf tschetschenien regnen und deine landsmänner würden bei anschlägen nicht draufgehn.

    und es ist falsch dass die tschetschenen sich von den widerstandskämpfern distanzieren.

  5. #105
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    glaub mir das wird nicht mehr lange so gehn.irgendwann wird ein land den tschetschenen helfen und dann ist schluss mit russischer herrschaft.

    oder die russen handeln endlich vernünftig und versucht alles anders zu regeln.sie haben von anfang an scheisse gebaut.von anfang an gab es viel gewalt seitens des russischen militärs und nicht nur gg. die rebellen!

  6. #106

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    458

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    NEIN! rebellen und terroristen sind eben nicht das gleiche! der krieg ist nicht zu ende sonst würde es keine bomben auf tschetschenien regnen und deine landsmänner würden bei anschlägen nicht draufgehn.

    und es ist falsch dass die tschetschenen sich von den widerstandskämpfern distanzieren.

    Die Vorgehensweise der tsch. Rebellen und Terroristen ist die gleiche! Das ist der Hauptpunkt!!!

    Welche Bomben??!! In welcher Zeit lebst du denn? Hast du schon mal Tsch. gesehen???

    Bei den Anschlägen sterben auch Moslems!!! Auch meine Landsleute und die Religionsanhänger der Terroristen!!!

    Das sind keine Kämpfer, die gegen die Zivilbevölkerung kämpfen!!!


    Deine letzte Aussage erklärt das, was du mit "Bombenangriffen" gemeint hast. Jeder, der einem Terroristen hilft, wird selber zu einem! Dann wundert man sich, was die bösen Russen von einem wollen!

  7. #107

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    458

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    glaub mir das wird nicht mehr lange so gehn.irgendwann wird ein land den tschetschenen helfen und dann ist schluss mit russischer herrschaft.

    oder die russen handeln endlich vernünftig und versucht alles anders zu regeln.sie haben von anfang an scheisse gebaut.von anfang an gab es viel gewalt seitens des russischen militärs und nicht nur gg. die rebellen!


    An den tschetschenischen Kriegen seitens der Separatisten/Rebellen ganz viele erfahrene Söldner aus der Türkei, afrikanischen Ländern, Araber teil. Diese gehörten zu den größten Gruppen der Söldner. Es gab aber auch Leute aus den anderen Ländern wie z.B. ein deutscher, islamistischer Sprengstoffexperte. Insgesamt wurden Söldner aus 52 Ländern liquidiert!!!

    Du bist nicht aufmerksam!!!

    Komm einfach nach Tsch. und siehe dir das Land an. Ohne Russland, gäbe es heutzutage dort nichts. Die Rebellen wollten nur an das Geld kommen. Die Bevölkerung der Republik ist ihnen immer egal! Sie bringen auch die Tsch. um, die ihnen nicht helfen: darunter Frauen, Kinder, alte Menschen!!!

  8. #108

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von BLACK EAGLE Beitrag anzeigen
    An den tschetschenischen Kriegen seitens der Separatisten/Rebellen ganz viele erfahrene Söldner aus der Türkei, afrikanischen Ländern, Araber teil. Diese gehörten zu den größten Gruppen der Söldner. Es gab aber auch Leute aus den anderen Ländern wie z.B. ein deutscher, islamistischer Sprengstoffexperte. Insgesamt wurden Söldner aus 52 Ländern liquidiert!!!

    Du bist nicht aufmerksam!!!

    Komm einfach nach Tsch. und siehe dir das Land an. Ohne Russland, gäbe es heutzutage dort nichts. Die Rebellen wollten nur an das Geld kommen. Die Bevölkerung der Republik ist ihnen immer egal! Sie bringen auch die Tsch. um, die ihnen nicht helfen: darunter Frauen, Kinder, alte Menschen!!!
    Mach dir nichts aus der Meinung von diesem Kerl.
    Muslime sind da sowieso parteiisch und halten zu den Muslimen.
    Ist keine verallgemeinerung jetzt, sondern meine Erfahrung und Beobachtung.
    Es sind Terroristen und als solche sollten sie auch behandelt werden.

  9. #109
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von BLACK EAGLE Beitrag anzeigen
    Die Vorgehensweise der tsch. Rebellen und Terroristen ist die gleiche! Das ist der Hauptpunkt!!!

    Welche Bomben??!! In welcher Zeit lebst du denn? Hast du schon mal Tsch. gesehen???

    Bei den Anschlägen sterben auch Moslems!!! Auch meine Landsleute und die Religionsanhänger der Terroristen!!!

    Das sind keine Kämpfer, die gegen die Zivilbevölkerung kämpfen!!!


    Deine letzte Aussage erklärt das, was du mit "Bombenangriffen" gemeint hast. Jeder, der einem Terroristen hilft, wird selber zu einem! Dann wundert man sich, was die bösen Russen von einem wollen!
    ich habe es schonmal geschrieben aber ich tuhe es gerne wieder.
    im ersten tschetschenienkrieg verhielten sich die rebellen sehr human gegenüber ihren gegnern. was man von den russen nicht sagen kann.die tschetschenen mussten daraufhin mit der gleichen brutalität weiterkämpfen.

    zu dem satz den ich markiert habe: wie nennst du dann die russischen soldaten?

  10. #110
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Mach dir nichts aus der Meinung von diesem Kerl.
    Muslime sind da sowieso parteiisch und halten zu den Muslimen.
    Ist keine verallgemeinerung jetzt, sondern meine Erfahrung und Beobachtung.
    Es sind Terroristen und als solche sollten sie auch behandelt werden.

    freund , das gleiche könnte ich dir unterstellen. "christen sind da soweiso parteiisch"

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 23:00
  2. Kommentare nach dem Anschlag?
    Von Barbaros im Forum Rakija
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 20:37
  3. Ägypten: Ausschreitungen nach Anschlag auf christliche Kirche
    Von st0lzer kr0ate im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 10:03
  4. Drei Deutsche nach Anschlag festgenommen
    Von Bloody im Forum Kosovo
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 02:21
  5. Medwedew: USA streben nach globaler Dominanz
    Von Der_Buchhalter im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 19:29