BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 140

Medwedew droht „Missgeburten“ nach Anschlag mit Tod

Erstellt von specialForces, 09.09.2010, 19:35 Uhr · 139 Antworten · 7.251 Aufrufe

  1. #81
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Mudzo Beitrag anzeigen
    gaywedew is niemand jeder weis die pute hat das sagen

  2. #82

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    458
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    MOSKAU, 09. September (RIA Novosti).

    Die Zahl der Todesopfer des verheerenden Bombenanschlags in Wladikawkas ist am Donnerstagnachmittag weiter gestiegen. Präsident Dmitri Medwedew droht den Drahtziehern mit harter Strafe.

    „Wir werden unbedingt alles tun, um diese Missgeburten zu fassen, die den barbarischen Terroranschlag organisiert haben. Wir werden alles tun, um sie zu finden und nach den russischen Gesetzen zu bestrafen und bei Widerstand zu vernichten“, betonte Medwedew.

    Ein Verwaltungssprecher in Wladikawkas sagte am späten Nachmittag RIA Novosti, ein 18-monatiger Junge sei soeben im Krankenhaus gestorben und die Zahl der Todesopfer damit auf 16 gestiegen. Die Ärzte sprachen kurz davor von mindestens 114 Verletzten

    @USA & Israel, seid ihr jetzt stolz? Dachtet ihr wirklich die 30 000 von CIA & Mossad eingschleusten Terroristen könnten Russland was anhaben? Wie niederträchtig kann man eigentlich sein? Diese Ereignisse werden den Zusammenhalt der Völker Russlands nur noch stärken!

    Съ нами Богъ!
    Medwedew reduziert Demokratie bei Terroristen auf Strafgesetzbuch


    JAROSLAWL, 10. September (RIA Novosti).

    Einen Tag nach dem blutigen Anschlag in Wladikawkas hat Präsident Dmitri Medwedew neue Argumente für gnadenloses Durchgreifen gegen bewaffnete Extremisten in Nordkaukasus angeführt.

    „Die Banditen müssen hart rangenommen werden. Sie müssen vernichtet werden, die Menschheit hat nichts Anderes erfunden. In dieser Situation reduziert sich die Demokratie auf das Strafgesetzbuch, auf das Recht auf einen entsprechenden Einsatz“, sagte Medwedew am Freitag auf dem internationalen politischen Forum in Jaroslawl. Der am Donnerstag verübte Autobombenanschlag auf einen belebten Marktplatz in Nordossetiens Hauptstadt hatte mindestens 17 Todesopfer gefordert (VIDEO).

    Hartes Durchgreifen gegen die Extremisten sollte laut Medwedew allerdings mit „wirtschaftlicher Arbeit“ kombiniert werden. Heute seien Armut und Korruption nach wie vor ein „nichtwegzudenkender“ Teil des Lebens im Kaukasus, 30 bis 40 Prozent junger Menschen hätten dort keine Arbeit. „All dies lässt sich aber bekämpfen“, betonte Medwedew.


    Medwedew reduziert Demokratie bei Terroristen auf Strafgesetzbuch | Politik | RIA Novosti

  3. #83

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    458
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Aber ich hoffe, die Übeltäter werden hart bestraft, den Russen entkommt keiner, die sind sowelche, die einen erwischen bei sowas.
    Wie feige muss man sein...
    Mein größtes Beileid an die Opfer!
    Eil - Nach Bombenanschlag in Wladikawkas - Drei Verdächtige festgenommen



    WLADIKAWKAS, 09. September (RIA Novosti).



    Nach dem verheerenden Bombenanschlag auf einen belebten Markt in der nordossetischen Hauptstadt Wladikawkas sind drei Verdächtige festgenommen worden.
    Das teilte ein Vertreter des Inlandsgeheimdienstes FSB am Donnerstag in Wladikawkas mit. Am selben Tag war bereits FSB-Chef Alexander Bortnikow im Auftrag von Präsident Dmitri Medwedew in der Region eingetroffen.
    Unterdessen korrigierte die Gesundheitsbehörde der Teilrepublik die Zahl der Toten auf 17 nach oben: Vor Ort seien 15 Menschen und der Terrorist selbst ums Leben gekommen. Wenige Stunden später sei ein 1,5-jähriges Kind im Krankenhaus gestorben. Insgesamt seien 138 Menschen verletzt worden, 110 von ihnen würden in Krankenhäusern behandelt, hieß es.
    Am Donnerstagmorgen hatte ein Selbstmordattentäter vor dem Tor des Marktes eine Autobombe gezündet. FSB-Experten schätzten die Sprengkraft der mit Metallteilen gespickten Bombe auf 30 bis 40 Kilogramm TNT.


    Eil - Nach Bombenanschlag in Wladikawkas - Drei Verdächtige festgenommen | Kriminalität | RIA Novosti

  4. #84

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von BLACK EAGLE Beitrag anzeigen
    Eil - Nach Bombenanschlag in Wladikawkas - Drei Verdächtige festgenommen



    WLADIKAWKAS, 09. September (RIA Novosti).



    Nach dem verheerenden Bombenanschlag auf einen belebten Markt in der nordossetischen Hauptstadt Wladikawkas sind drei Verdächtige festgenommen worden.
    Das teilte ein Vertreter des Inlandsgeheimdienstes FSB am Donnerstag in Wladikawkas mit. Am selben Tag war bereits FSB-Chef Alexander Bortnikow im Auftrag von Präsident Dmitri Medwedew in der Region eingetroffen.
    Unterdessen korrigierte die Gesundheitsbehörde der Teilrepublik die Zahl der Toten auf 17 nach oben: Vor Ort seien 15 Menschen und der Terrorist selbst ums Leben gekommen. Wenige Stunden später sei ein 1,5-jähriges Kind im Krankenhaus gestorben. Insgesamt seien 138 Menschen verletzt worden, 110 von ihnen würden in Krankenhäusern behandelt, hieß es.
    Am Donnerstagmorgen hatte ein Selbstmordattentäter vor dem Tor des Marktes eine Autobombe gezündet. FSB-Experten schätzten die Sprengkraft der mit Metallteilen gespickten Bombe auf 30 bis 40 Kilogramm TNT.


    Eil - Nach Bombenanschlag in Wladikawkas - Drei Verdächtige festgenommen | Kriminalität | RIA Novosti
    Bravo. (Vorrausgesetzt die mutmaßlichen Terroristen sind wirklich die Attentäter).
    Sag ich doch, die Russen erwischen einen bei sowas. Die sind so.

  5. #85

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    458

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Putins Rolle im zweiten Tschetschenienkrieg ist mehr als umstritten- in Rußland wurde seine bzw. des Geheimdienstes mögliche Beteiligung an den Anschlägen an den beiden HOchhäusern diskutiert, und es gibt Indizien, die durchaus dafür sprechen.

    Der Tschetschenienkrieg wurde unter Ausschluß westlicher Medien geführt, russische Journalisten, die kritisch berichteten sind tot, ebenso der einzige, von tschetschenischer Seite allgemein akzeptierte verhandlungsbereite Politiker, es gibt glaubhafte Dokumentationen von massenvergewaltigungen, Folter, willkürlichen Verschleppungen und Ermordungen von Jungen und Männern ab vierzehn Jahren aufwärts, dann die katastrophal mißglückten "Befreiungsaktionen" im Musical Ost-West oder der Schule in Beslan....

    ich denke, weniger Männer wie Putin würden gut tun.

    Es gibt keine Indizien. Es gibt nur Theorien des Westens oder Pro-Westens...die Journalisten wurden die Opfer der tschetschenischen Mafia, die mit Waffen und Drogen handelt! Dokumentationen von wem?

    Die Folter werden beiderseits ausgeführt. Man foltert lieber ein Paar Terroristen zu Tode, um das Leben hunderter zu retten!!!
    Die Tschetschenen verschleppten die Menschen, um das Geld zu kriegen.

    Es ist auch zu beachten, dass die MEISTEN TSCHETSCHENEN gegen diese Rebellen sind!!! Ich war öfters in Tschetschenien und habe dort nie Konflikte mit der Zivilbevölkerung gehabt!!!

    Man sollte sich nicht von den Medien so leicht beeinflüssen lassen!

    Was die Antiterroroperationen angeht:

    Geiselnahme im Moskauer Dubrowka-Theater





    Insgesamt hatten die Terroristen dabei ca. 80kg Sprengstoff. Die Folgen einer Explosion wären für alle Geiseln dramatisch gewesen!


    Insgesamt waren es ca. 40 islamistische Rebellen im Theater. Es gab mehr als 800 Geiseln, die sich einem Raum befanden!!! In diesem Raum befanden sich die Selbstmordattentäterinnen mit Sprengstoffgürteln.
    Die Geiselnahme dauerte mehr als 2 Tage lang.
    Speznas „ALFA“ und „WYMPEL“ haben das unmöglich erreicht! Ihr Sturmangriff war erfolgreich.
    Alle Terroristen wurden liquidiert. Es gab keine einzige Explosion (sowohl eines Sprengstoffgürtels als auch anderer Sprengstoffe!)!


    Keine Geisel wurde während des Sturmangriffs weder von einem Terroristen erschossen (setzten weder ihre Sprengsätze ein noch eröffneten sie das Feuer auf die Geiseln, als der Sturmangriff begann) noch von einem Offizier der russischen Einheiten verletzt! Die Terroristen wurden durch Kopfschüsse getötet.


    Der Einsatz einer unbekannten (keine offizielle Äußerungen – ist aber auch selbstverständlich!) Chemikalie war die einzige, beste Lösung in dieser Situation!!! Das wurde und wird von allen Antiterrorexperten bestätigt!


    Nach der Nord-Ost Antiterroroperation kamen nach Russland die Spezialeinheiten aus Israel, um mehr Infos zu bekommen!


    Zudem kannte die Welt so einen Terroranschlag (NORD-OST)noch nie!!! Die Vorgehensweise der Russen war die einzig mögliche! Kannst dich mal informieren und vllt. deutsche Attiterrorexperten fragen.


    Es ist in jedem Krieg sehr schwer gegen Saboteure und Partisanen zu kämpfen.
    Man hatte es in beiden Kriegen nicht nur mit den Terroristen zu tun, sondern mit den Saboteuren (z.B. Terroranschlag auf Nord-Ost-Theater. Diese Aktion wurde ca. 6 Monate lang geplant. Keine Streitkraft der Welt hat es mit so einem Gegner bis zu diesem Fall zu tun gehabt! Man spricht von Terroristen nur, weil sie zu den Rebellen gehören und ihre Ziele verfolgt haben. Im Endeffekt waren es gut vorbereitete Saboteure.)


  6. #86

    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    244
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Scheiß Rassist...
    Du benutzt das falsche Wort, du idiot.

  7. #87

    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    244
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Ey man lass mich doch bitte Raten, wenn Tschetschener Christen währen, würdest du ganz ganz ganz bestimmt so etwas nicht schreiben.
    Dann gäbe es diesen Krieg nichtmals, du Schwachkopf.

  8. #88

    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    458

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von LION Beitrag anzeigen
    Tschetschenier haben das recht auf selbstverteidigung.

    Was für eine Selbstverteidigung?! Das sind Terroristen, Rebellen, Unmenschen, Schakale und Schweine!!!

    Bei diesem Anschlag wurde mindestens genau so viele Moslems getötet und verletzt! Moslems bringen sich gegenseitig dabei um!

    Es ist keine gute Vorgehensweise gegen die unschuldige Zivilbevölkerung zu kämpfen!!! Ein wahrer Soldat, sei es ein Moslem oder ein Christ, würde sich nie für so einen Terroranschlag unter Zivilbevökerung entscheiden!

  9. #89
    Avatar von Bosanski Vojnik

    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von Bosnian-Boy Beitrag anzeigen
    Medwedew der kann sich in die Hose scheissen...

    Putin ist wie Ahmedinaschad oder so.. der läst sich nicht kleinkriegen...trozdem hasse ich ihn weil er ein verdammtes arschloch ist...Ahmed...mag ich dagegen weil er dieselbe meinnung wie ich habe...
    Nieder mit Israel

    dobro si to rekao brate

  10. #90
    Avatar von Bosanski Vojnik

    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Veliki Turcin ist kein Türke.
    Er ist Serbe.
    Er ist fakerlicherweise Türke, weil er zeigt eine andere Meinung als die anderen Türken und will somit hoffen, dass seine Meinung in einem hohen Licht da steht, weil er dann was "besonderes ist".
    Mit dieser Taktik will er die anderen besser überzeugen. Als Serbe nutzt er das aus..
    Verdammt, ich konnt mich grad überhaupt nicht ausdrücken...
    stimmt, glaube auch das er hunderprozentiger Serbe ist

Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 23:00
  2. Kommentare nach dem Anschlag?
    Von Barbaros im Forum Rakija
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 20:37
  3. Ägypten: Ausschreitungen nach Anschlag auf christliche Kirche
    Von st0lzer kr0ate im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 10:03
  4. Drei Deutsche nach Anschlag festgenommen
    Von Bloody im Forum Kosovo
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 02:21
  5. Medwedew: USA streben nach globaler Dominanz
    Von Der_Buchhalter im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 19:29