BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 67

Mindestlohninitiative 4000.- CHF

Erstellt von clerik, 27.01.2012, 18:04 Uhr · 66 Antworten · 3.462 Aufrufe

  1. #11
    Yunan
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Gibt zuviele Streikbrecher, kannst du vergessen.
    Die UNIA macht schon sehr viel für die Arbeitnehmer und ein Mindestlohn muss her!
    Deswegen sage ich ja "Sensibilisierung".

    Verbindliche Mindestlöhne sind in der Theorie eine gute Idee, in der Praxis aber oft schwer bis gar nicht umzusetzen. Zumindest nicht, solange ein Staat nicht regulierend eingreift und Unternehmen zwingt, Gewinnabschläge hinzunehmen und keine Anstrengungen zu unternehmen, diesen "verlorenen" Gewinn auf teilweise erpresserische Art (Leih- und Zeitarbeit) wieder reinzuholen.

  2. #12

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    1.027
    hauptsache in deutschland bekommt man teileise gehälter von 800-1000 euro im monat..

  3. #13
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Deswegen sage ich ja "Sensibilisierung".

    Verbindliche Mindestlöhne sind in der Theorie eine gute Idee, in der Praxis aber oft schwer bis gar nicht umzusetzen. Zumindest nicht, solange ein Staat nicht regulierend eingreift und Unternehmen zwingt, Gewinnabschläge hinzunehmen und keine Anstrengungen zu unternehmen, diesen "verlorenen" Gewinn auf teilweise erpresserische Art (Leih- und Zeitarbeit) wieder reinzuholen.
    Es geht hier um die Schweiz, und hier verdient ein Leiharbeiter oftmals mehr als ein Festangestellter.

    Sie sind umsetzbar und sollten es auch.
    Die Mindestlöhne in den meisten Branchen die nicht verbindlich sind werden auch von den meisten Unternehmen eingehalten.

  4. #14

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von VardarSkopje Beitrag anzeigen
    Denks mir auch .... durschnitt knapp 5000€

    Meine Mutter verdient gut kommt da aber kaum ran. (Österreich)


    der arbeitsmarkt - Durchschnittseinkommen 5823 Franken

  5. #15

  6. #16
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    am anfang dachte ich dies sei ein von irgendeinem sozialschmarotzer verfasster nicht ernst zu nehmende "scherzthread"

  7. #17

  8. #18
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von VardarSkopje Beitrag anzeigen
    Wie viel verdient ihr bitte in der Schweiz ? o.o
    meist soviel wie wir ausgeben.

    vergiss nicht, in der schweiz werden dir weder krankenkasse noch steuern vom lohn abgezogen das macht viel aus.

    ausserdem kannst du beim meisten 20% aufshclag rechnen da ja in der schweiz im allgemeinen alles 20% teurer verkauft wird.

    Wohnungsmieten sind einiges höher als in deutschland.

  9. #19
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich halte eine Sensibilisierung der Bevölkerung zu mehr Streikfreudigkeit zur Durchsetzung der Arbeitnehmerinteressen sinnvoller als einen bindenden Mindestlohn, bei dem Arbeitgeber sich sowieso wieder herauswinden können indem sie irgendwo anders die Kosten wieder reinbekommen um ihre Gewinnspanne ja aufrechterhalten zu können.
    das traurige ist, dass die letzten 1000 streiks in der schweiz bewiesen haben dass das nichts bringt. und die weitere tatsache dass di meisten menschen in der westlichen welt zu ignorant sind als das s sie statt tv schauen für ihre rechte kämpfen würden.

  10. #20
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von clerik Beitrag anzeigen
    Unia: Mindestlohn 4000!



    Was denkt ihr ist in der Schweiz ein Mindestlohn notwendig?

    Bin mir nicht sicher ob ein Mindestlohn wirklich notwendig ist soweit ich weiss hat Niemnad aus meinem Bekanntenkreis einen so tiefen Lohn das er von der Initiative profitieren würde.

    Könnten davon auch die Falschen profietieren ?
    VOLL DAFÜR!!


    es wird den nebeneffekt haben dass gutverdienende in einem betrieb weniger verdienen werden und dafür die hilfsarbeiter mehr, aber das wird sich mit der zeit regeln. so ein gesetz würde einen beginn darstellen teurungsangleichungen pflicht zu machen.


    Nun die traurige wahrheit: die SVP (DIE JA SOOO VOLKSNAHE IST) wird es als schädlich für den einzelnen darstellen und die fdp wird ihr recht geben. darauf hin macht die svp ein plakat, indem sie illustriert wie ausländer viel zu viel geld verdienen und es ins ausland schäffeln oder so ähnlich.
    es wird eine dumme total ungerechtfertigte diskussion um kaum für den gemeinen menschen interessante deteils in der SF arena gebeh wo die breite SVP masse allen wais macht wie wichtig ihnen das wohl vom eingenen portemonaie - pardon - folk ist. und die initiative wird knapp nicht angenommen.
    und falls doch so wird der ständerat dafür sorgen dass das gesetz unausführlich bleibt.


    so sehe ich schweizer politik

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 4000
    Von Mandzuking im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 23:05
  2. 4000
    Von Peyo im Forum Rakija
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 20:42
  3. 4000 ...
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 00:29
  4. 4000
    Von im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 09:45