BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 67

Mindestlohninitiative 4000.- CHF

Erstellt von clerik, 27.01.2012, 18:04 Uhr · 66 Antworten · 3.458 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    4.000 CHF in der Schweiz haben etwa dieselbe Kaufkraft wie 2320 € in Deutschland.

    Gibt auch in Deutschland nicht viele, die bei Vollzeit weniger Brutto verdienen als 2320 €. Von Lehrlingen abgesehen trifft es vielleicht zwischen 10 und 15%.

  2. #22

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    VOLL DAFÜR!!


    es wird den nebeneffekt haben dass gutverdienende in einem betrieb weniger verdienen werden und dafür die hilfsarbeiter mehr, aber das wird sich mit der zeit regeln. so ein gesetz würde einen beginn darstellen teurungsangleichungen pflicht zu machen.


    Nun die traurige wahrheit: die SVP (DIE JA SOOO VOLKSNAHE IST) wird es als schädlich für den einzelnen darstellen und die fdp wird ihr recht geben. darauf hin macht die svp ein plakat, indem sie illustriert wie ausländer viel zu viel geld verdienen und es ins ausland schäffeln oder so ähnlich.
    es wird eine dumme total ungerechtfertigte diskussion um kaum für den gemeinen menschen interessante deteils in der SF arena gebeh wo die breite SVP masse allen wais macht wie wichtig ihnen das wohl vom eingenen portemonaie - pardon - folk ist. und die initiative wird knapp nicht angenommen.
    und falls doch so wird der ständerat dafür sorgen dass das gesetz unausführlich bleibt.


    so sehe ich schweizer politik
    So in der Arena gabs keine soliden Argumente nur populismus und Angstmache?
    Ich glaube du hast noch nie eine Arena gesehen.

    Die SVP wird keine Plakate machen da es sie nicht so richtig intressier der Arbeitgeberverband und Economiesuisse werde ganz sicher Plakate aufstellen.

    Ich Persölnich denke die Argumente der Wirtschaft sind solide solange die Schweiz keine isolierte Wirtschaft hat kann sie nicht mal die jetzigen Löhne halten Bauarbeiten kann auch eine Firma aus Deutschland machen.

    Die Schweiz jetzt schon kaum chance mit dem Ausland mitzuhalten weil sie zu teuer ist.

  3. #23
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von clerik Beitrag anzeigen
    So in der Arena gabs keine soliden Argumente nur populismus und Angstmache?
    Ich glaube du hast noch nie eine Arena gesehen.

    Die SVP wird keine Plakate machen da es sie nicht so richtig intressier der Arbeitgeberverband und Economiesuisse werde ganz sicher Plakate aufstellen.

    Ich Persölnich denke die Argumente der Wirtschaft sind solide solange die Schweiz keine isolierte Wirtschaft hat kann sie nicht mal die jetzigen Löhne halten Bauarbeiten kann auch eine Firma aus Deutschland machen.

    Die Schweiz jetzt schon kaum chance mit dem Ausland mitzuhalten weil sie zu teuer ist.
    die argumente der"wirtschaft" sind untragbar!!! wenn sie günstiger sein wollen und das wohl der mitarbeitenden im gleichgewicht halten wollen, dann sollten die bosse weniger verdienen.

    noch ein "wirtschafts" argument? ah ja das dass firmen ihre produktion ins ausland verlagern müssen... pass mal auf: wir haben in der schweiz mehr arbeit als arbeiter. die EU arbeiter können genau nur desshalb in der schweiz arbeiten. wenn es um die 5000 arbeitsstellen geht wo ausländische damen für 12 fr. die stunde arbeiten, darauf kann die schweiz verzichten. das ist alles lahme kacke um uns einzuschüchtern.

    und täusche dich nicht über die svp und fdp. wenns darum geht den höchstverdienern einen gefallen zu tun, sind genau diese parteien sich nie zu gut.

    in der arena wird von der rechten seite oft geblendet und desshalb mein fieser komentar.

  4. #24
    Yunan
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    das traurige ist, dass die letzten 1000 streiks in der schweiz bewiesen haben dass das nichts bringt. und die weitere tatsache dass di meisten menschen in der westlichen welt zu ignorant sind als das s sie statt tv schauen für ihre rechte kämpfen würden.
    Das ist für mich kein Grund, aufzugeben sondern ein Grund, seine Anstrengungen enorm zu verstärken.

    Irgendwann geht auch den Reichen das Geld aus und dann werden sie Zwangsläufig auf die Angestellten zukommen müssen. Arbeitnehmer sollten sich auch unabhängig von Gewerkschaften organisieren weil die meisten Gewerkschaften nur so durchsetzt sind von korrupten Schweinen.

  5. #25

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    die argumente der"wirtschaft" sind untragbar!!! wenn sie günstiger sein wollen und das wohl der mitarbeitenden im gleichgewicht halten wollen, dann sollten die bosse weniger verdienen.

    noch ein "wirtschafts" argument? ah ja das dass firmen ihre produktion ins ausland verlagern müssen... pass mal auf: wir haben in der schweiz mehr arbeit als arbeiter. die EU arbeiter können genau nur desshalb in der schweiz arbeiten. wenn es um die 5000 arbeitsstellen geht wo ausländische damen für 12 fr. die stunde arbeiten, darauf kann die schweiz verzichten. das ist alles lahme kacke um uns einzuschüchtern.

    und täusche dich nicht über die svp und fdp. wenns darum geht den höchstverdienern einen gefallen zu tun, sind genau diese parteien sich nie zu gut.

    in der arena wird von der rechten seite oft geblendet und desshalb mein fieser komentar.

    Dann sagst du das sogar der Professor in der Sendung keine Ahnugn hat oder für die Wirtschaft Argumentiert ich denke es steckt mehr dahinter nur Mindestlöhne und gut.

  6. #26
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Sollte ein Midestlohn nicht eher dazu dienen vor Ausbeutung und absoluten Dumpinglöhnen zu schützen? Ich meine 4.000 CHF sind doch ein Gehalt von dem man schon leben kann. Und laut dem geposteten Artikel über den Durchschnittslohn von 5.800 CHF leben etwa 10% unter der 4.000 CHF Grenze. Aber könnten das nicht auch die Leute sein, die nichts gelernt haben und keinen Schulabschluss besitzen?
    Diese Leute haben meistens keine Option und einige könnten dann sogar den Job verlieren, wenn man ihnen 4.000 CHF im Monat bezahlen müssten, besonders wenn sie deutlich unter 4.000 verdient haben und die, die bei 3.500 lagen, den bringt es kaum was.

  7. #27
    Yunan
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    4.000 CHF in der Schweiz haben etwa dieselbe Kaufkraft wie 2320 € in Deutschland.

    Gibt auch in Deutschland nicht viele, die bei Vollzeit weniger Brutto verdienen als 2320 €. Von Lehrlingen abgesehen trifft es vielleicht zwischen 10 und 15%.
    Quatscht!

    Also Elektriker beispielsweise steigst du bei einem Gehalt von 1600 € brutto ein. Für 2300 € musst du gut und gerne 7-10 Jahre Berufserfahrung mitbringen.

    Wenn man alleine die Armee der Leih- und Zeitarbeiter ansieht, die schon 10-15% der arbeitenden Bevölkerung ausmachen, kann man sich sicher sein, dass 20-25% der Bevölkerung so einen Gehalt nie erreichen.

  8. #28
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.473
    Hier die Durchschnittseinkommen 2006 in D nach Berufen

    Liste von Durchschnittseinkommen in Deutschland nach Berufen 2006

  9. #29

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    1.027
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    4.000 CHF in der Schweiz haben etwa dieselbe Kaufkraft wie 2320 € in Deutschland.

    Gibt auch in Deutschland nicht viele, die bei Vollzeit weniger Brutto verdienen als 2320 €. Von Lehrlingen abgesehen trifft es vielleicht zwischen 10 und 15%.

    sorry unsinn.. leute in der dienstleistungsbranche wie flughafen, securitys , friseusen, artzherlferinen, verkäufer, altenpfelger bekommen nicht mal ansatzweise 2320 euro brutto. was ja ca 1700 euro netto wäre... zeitarbeiter bekommen wohl die hälfte. man darf nicht vergessen, das 8 euro mindestrlohn als zu viel angesehen werden. zur info: 10 euro brutto/stunde wären 1600 euro brutto.. 1200 netto... bei 10 euro die stunde.. und den haben millionen nicht

  10. #30

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    1.027
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Quatscht!

    Also Elektriker beispielsweise steigst du bei einem Gehalt von 1600 € brutto ein. Für 2300 € musst du gut und gerne 7-10 Jahre Berufserfahrung mitbringen.

    Wenn man alleine die Armee der Leih- und Zeitarbeiter ansieht, die schon 10-15% der arbeitenden Bevölkerung ausmachen, kann man sich sicher sein, dass 20-25% der Bevölkerung so einen Gehalt nie erreichen.

    kommen noch die geringverdiener hinzu , die ich erwähnte. eine freundin lernte einzelhandel bei sinn.. bewarb sich bei anderen "frauenläden" da hießn es bei vollzeit gibt es 800-900 netto .....

Ähnliche Themen

  1. 4000
    Von Mandzuking im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 23:05
  2. 4000
    Von Peyo im Forum Rakija
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 20:42
  3. 4000 ...
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 00:29
  4. 4000
    Von im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 09:45