BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Mubarak in Deutschland

Erstellt von Loranda, 07.02.2011, 19:05 Uhr · 20 Antworten · 1.537 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Loranda Beitrag anzeigen
    Ihn jetzt für seine Greultaten damit zu belohnen, daß er nach Deutschland kommen und in einem Luxushotel und Luxusklinik leben kann ist menschenverachtend.
    Was ist besser für das ägyptische Volk:

    a) Mubarak kann nicht weg und kämpft mit allen Mitteln darum im Amt zu bleiben
    oder
    b) Mubarak ist in Schland und ihm gehts gut

  2. #12
    ökörtilos
    Die Europäer sind mit ihrer Solidarität gegenüber Mubarak den Demonstranten in den Rücken gefallen.Ich habe bereits früher nur müde Lächeln können wenn mal wieder "mahnende Worte" von Merkel&co in Richtung Moskau oder Weißrussland kamen.Doch jetzt packt mich nur noch die Wut über diese scheinheilige Drecksbande.

  3. #13
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.839
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Was ist besser für das ägyptische Volk:

    a) Mubarak kann nicht weg und kämpft mit allen Mitteln darum im Amt zu bleiben
    oder
    b) Mubarak ist in Schland und ihm gehts gut
    oder

    wir nehmen lieber die kleineren "übel" auf.
    und können uns dann eher gegen grössere wehren, wie z.B Guantanamo-Häftlinge

  4. #14
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    oder
    wir nehmen lieber die kleineren "übel" auf.
    und können uns dann eher gegen grössere wehren, wie z.B Guantanamo-Häftlinge
    Sry, die Aussage dahinter verstehe ich nicht.

    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Doch jetzt packt mich nur noch die Wut über diese scheinheilige Drecksbande.
    Die EU ist nicht die Wohlfahrt.

  5. #15
    ökörtilos
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    .


    Die EU ist nicht die Wohlfahrt.

    Was hat das mit Wohlfahrt zutun? Ich versuche ja die Gedankengänge von Menschen deiner Sorte zu verstehen scheitere jedoch immer wieder aufs neue dabei.Irgendwie seid ihr anders gepolt.

  6. #16
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.839
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Was hat das mit Wohlfahrt zutun? Ich versuche ja die Gedankengänge von Menschen deiner Sorte zu verstehen scheitere jedoch immer wieder aufs neue dabei.Irgendwie seid ihr anders gepolt.

    öko du hetzer,
    liest du auch nachrichten.
    irgendwie kommst einem vor, wie ein billiger basher.
    warst schon mal besser.


    Während die ägyptische Opposition auf einen sofortigen Rücktritt Mubaraks dringt, sprechen sich westliche Staaten dagegen für einen geordneten Übergang aus. Auch die Bundesregierung verfolgt derzeit diesen Kurs. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte aber, es sei wichtig, dass weder Mubarak selbst noch sein Sohn bei den für September geplanten Präsidentschaftswahlen antreten würden.

  7. #17
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Was hat das mit Wohlfahrt zutun? Ich versuche ja die Gedankengänge von Menschen deiner Sorte zu verstehen scheitere jedoch immer wieder aufs neue dabei.Irgendwie seid ihr anders gepolt.
    Die Islamisten haben den Vorgänger Mubaraks ermordet, Mubarak sagte "Westen unterstützt mich und ich bekämpfe die Islamisten" - Westen unterstützt - Mubarak wird Präsident.
    Das ist im Grund die ganze Geschichte, der Westen handelte eigennützig (logischerweise).
    Nun will man ebenfalls nicht dass in Ägypten Chaos ausbricht und spricht sich für einen geordneten Übergang Mubaraks aus.

    Dass man eher Vorsichtig mit "Revolutionen" in der arabischen Welt ist (siehe Iran) liegt in der Natur der Sache, das ist gesunde Skepsis, sonst hat man den nächsten "Gottesstaat" der seine Bevölkerung dumm hält und außer drohen nix zustande bringt.

  8. #18
    Avatar von delije1984

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    3.536
    der geht eh nach montenegro....sein sohn ist auch schon da...

    13:19 Spekulationen: Mubarak zieht es nach Montenegro Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak könnte laut Spekulationen lokaler Medien in Montenegro Aufnahme finden. Die Spekulationen stützen sich derzeit freilich nur auf die Geschäftskontakte Montenegros mit der ägyptischen "Orascom Holding". Das Unternehmen, an dem der Sohn Mubaraks, beteiligt ist, hatte im Vorjahr mit den montenegrinischen Behörden einen Vertrag über den Bau einer exklusiven Feriensiedlung an der Halbinsel Lustica an der Bucht von Kotor abgeschlossen.
    Ein Besuch in Ägypten, bei dem der im Dezember zurückgetretene montenegrinische Premiers Milo Djukanovic im Vorjahr auch Mubarak traf, soll Medienberichten zufolge vom Orascom-Gründer Onsi Sawiris in die Wege geleitet worden sein. Sawiris war bereits vor Kurzem aus Ägypten geflüchtet. Die Zeitschrift "Monitor" spekulierte unterdessen, dass dies die Bauarbeiten in Montenegro beschleunigen könnte. Es gelte, das aus Ägypten mitgebrachte Geld anderswo zu investieren, glaubt das Nachrichtenmagazin.


    http://www.wirtschaftsblatt.at/home/...57848/index.do

  9. #19

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von delije1984 Beitrag anzeigen
    der geht eh nach montenegro....sein sohn ist auch schon da...

    13:19 Spekulationen: Mubarak zieht es nach Montenegro Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak könnte laut Spekulationen lokaler Medien in Montenegro Aufnahme finden. Die Spekulationen stützen sich derzeit freilich nur auf die Geschäftskontakte Montenegros mit der ägyptischen "Orascom Holding". Das Unternehmen, an dem der Sohn Mubaraks, beteiligt ist, hatte im Vorjahr mit den montenegrinischen Behörden einen Vertrag über den Bau einer exklusiven Feriensiedlung an der Halbinsel Lustica an der Bucht von Kotor abgeschlossen.
    Ein Besuch in Ägypten, bei dem der im Dezember zurückgetretene montenegrinische Premiers Milo Djukanovic im Vorjahr auch Mubarak traf, soll Medienberichten zufolge vom Orascom-Gründer Onsi Sawiris in die Wege geleitet worden sein. Sawiris war bereits vor Kurzem aus Ägypten geflüchtet. Die Zeitschrift "Monitor" spekulierte unterdessen, dass dies die Bauarbeiten in Montenegro beschleunigen könnte. Es gelte, das aus Ägypten mitgebrachte Geld anderswo zu investieren, glaubt das Nachrichtenmagazin.


    15:37 EU verurteilt Gewalt in Ägypten
    passt ja zu milo und co!

  10. #20
    ökörtilos
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Dass man eher Vorsichtig mit "Revolutionen" in der arabischen Welt ist (siehe Iran) liegt in der Natur der Sache, das ist gesunde Skepsis, sonst hat man den nächsten "Gottesstaat" der seine Bevölkerung dumm hält und außer drohen nix zustande bringt.

    Aber wie konnte dieser Gottesstaat überhaupt entstehen?
    Über Jahrzenhnte hat der Westen im Iran einen Diktator unterstützt.Als dieser am Ende nicht mehr fähig war die Volksmassen niederknüppeln zu lassen und sich ins Ausland absetzte war es absehbar und auch verständlich das das Nachfolgeregime kein prowestliches und somit wohl auch kein "demokratisches" in unserem Sinne sein würde.Man hatte es sich mit der iranischen Jugend verspielt, indem man sie im Stich gelassen hatte.Und genau diesen Fehler scheinen Washington und Brüssel in diesen Tagen zu wiederholen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mubarak für klinisch tot erklärt
    Von FloKrass im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 02:07
  2. Klaus erklärt: Mubarak
    Von Mastakilla im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 19:35
  3. Mubarak hat Rücktritt erklärt
    Von Hakan im Forum Politik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 05:09
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.02.2011, 11:41
  5. Millionen marschieren gegen Mubarak
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 18:26