BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Muslimbrüder feiern sich als Sieger

Erstellt von Ciciripi, 18.06.2012, 11:07 Uhr · 29 Antworten · 1.885 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Ciciripi

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    5.085

    Muslimbrüder feiern sich als Sieger

    Präsidentschaftswahl in ÄgyptenMuslimbrüder feiern sich als Sieger

    Die Muslimbrüder erklären sich nach der Präsidentschaftswahl in Ägypten zum Gewinner, doch auch der Gegenkandidat reklamiert den Sieg für sich. Während zwischen den Lagern ein heftiger Streit tobt, reißt das Militär mehr und mehr Macht an sich.

    Präsidentschaftswahl in Ägypten - Muslimbrüder feiern sich als Sieger - Politik - sueddeutsche.de

  2. #2
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.023
    Ein Mubarak geht, ein neuer Mubarak kommt. Ägypten

  3. #3
    Avatar von Ciciripi

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    Ein Mubarak geht, ein neuer Mubarak kommt. Ägypten
    Mubarak mit der Muslimbrüderschaft gleich zusetzen ist schon ziemlich dumm ......

  4. #4
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.023
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Mubarak mit der Muslimbrüderschaft gleich zusetzen ist schon ziemlich dumm ......
    Überall wird Mohammed Mursi als "Mubarak-Reloaded" betittelt. Du glaubst doch nicht das die USA die Ägypter jetzt einfach wählen lässt, nachdem man Milliarden da rein gepumpt hat? Jede Handlung im Ägypten passiert auf Interesse Israels, dass ägyptischer Militär wird komplett von Washington aus gesteuert.

    Militärs übernehmen Macht des Parlaments
    Unterdessen übernahmen die regierenden Militärs weitreichende Machtbefugnisse des kürzlich aufgelösten Parlaments. Laut einem nach Abschluss der Stichwahl veröffentlichten Dekret geht die Gesetzgebungshoheit an den Obersten Militärrat über, bis eine neue Volksvertretung gewählt ist. Zudem würden die Militärs ermächtigt, eine Kommission einzusetzen, die einen Verfassungsentwurf erarbeiten solle, berichtete das staatliche Fernsehen. Über die neue Verfassung müsse dann in einem Referendum abgestimmt werden. Binnen eines Monats nach deren Annahme würden Parlamentswahlen stattfinden.

    Es sind haufenweise Ägypter für die von der westlichen Welt gemachte Revolution gestorben, für ein neuen Diktator? Ist das etwa das Ergebnis des arabischen Frühlings? Ich muss schon lachen, wenn Ägypten zur Wahl einen General, der unter Mubarak tätig war, und einen Islamisten, der auf Zivil und demokratisch macht, stellt.

    Tunesien, Syrien, Libyen, Algerien und Ägypten sind alles politische Staatsformen des Westens. Der Westen hat die Diktatur dort unten geformt, denn eine Ein-Mann-Politik lässt sich für die USA viel leichter steuern als eine Demokratie. Letztendlich will ich damit sagen, dass der arabische Frühling in Ägypten leider nichts bringen wird, Menschen dort umsonst gestorben sind.

  5. #5
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    Überall wird Mohammed Mursi als "Mubarak-Reloaded" betittelt. Du glaubst doch nicht das die USA die Ägypter jetzt einfach wählen lässt, nachdem man Milliarden da rein gepumpt hat? Jede Handlung im Ägypten passiert auf Interesse Israels, dass ägyptischer Militär wird komplett von Washington aus gesteuert.




    Es sind haufenweise Ägypter für die von der westlichen Welt gemachte Revolution gestorben, für ein neuen Diktator? Ist das etwa das Ergebnis des arabischen Frühlings? Ich muss schon lachen, wenn Ägypten zur Wahl einen General, der unter Mubarak tätig war, und einen Islamisten, der auf Zivil und demokratisch macht, stellt.

    Tunesien, Syrien, Libyen, Algerien und Ägypten sind alles politische Staatsformen des Westens. Der Westen hat die Diktatur dort unten geformt, denn eine Ein-Mann-Politik lässt sich für die USA viel leichter steuern als eine Demokratie. Letztendlich will ich damit sagen, dass der arabische Frühling in Ägypten leider nichts bringen wird, Menschen dort umsonst gestorben sind.
    Die Demokratie wird bei den Araber nie ankommen.

  6. #6

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Also Genaration Facebook war die Muslimbrüderschaft?

  7. #7
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.023
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Die Demokratie wird bei den Araber nie ankommen.
    Die Schuld liegt nicht bei den Arabern. Der Araber hat niemanden etwas geschadet, der Westen betritt ja arabisches Land und nicht umgekehrt. Problem ist nur, dass man statt Bildung auf viel zu viel Religion setzt. Das Ottomane Reich ist aufgrund fehlender Bildung abgestürzt, erst mit Atatürk verbesserte sich wenigstens noch die Türkei in ein moderneres und gebildeteres Land. Heute kann man die Wege der aufgeklappten Schere sehen, zwischen der konstanten Lage der Türkei und der instabilen Arabiens.

  8. #8
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    Die Schuld liegt nicht bei den Arabern. Der Araber hat niemanden etwas geschadet, der Westen betritt ja arabisches Land und nicht umgekehrt. Problem ist nur, dass man statt Bildung auf viel zu viel Religion setzt. Das Ottomane Reich ist aufgrund fehlender Bildung abgestürzt, erst mit Atatürk verbesserte sich wenigstens noch die Türkei in ein moderneres und gebildeteres Land. Heute kann man die Wege der aufgeklappten Schere sehen, zwischen der konstanten Lage der Türkei und der instabilen Arabiens.
    Habe ja auch nicht behauptet dass die Araber alleine schuld daran wären. Einzig Libanon kann man als demokratisch bezeichnen, aber nicht funktionierend. Die Demokratie läuft dort wie auf den Balkan.

    Sonst basieren alle anderen Staaten auf die Diktatur, deren Rücken von den Grossmächten (Ja, Russland hat da auch seine Finger im Spiel, wie zB Syrien) gestärkt wird.

    Die Araber, oder besser gesagt allgemein, haben das nicht verdient.

  9. #9
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.171
    Araber wurden Jahrhunderte lang beherrscht und dominiert, deshalb hatten sie nie die Möglichkeit sich in irgendeiner Weise zu entwickeln. Sie müssen dominiert werden, entweder von uns oder die Iraner übernehmen das. Wobei wir als Sunniten haben sicherlich bessere Karten als die Mullahs im Iran.

  10. #10

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Araber wurden Jahrhunderte lang beherrscht und dominiert, deshalb hatten sie nie die Möglichkeit sich in irgendeiner Weise zu entwickeln. Sie müssen dominiert werden, entweder von uns oder die Iraner übernehmen das. Wobei wir als Sunniten haben sicherlich bessere Karten als die Mullahs im Iran.
    Inwieweit hilft das dann weiter wenn ihr oder die Iraner sie dominieren würdet?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Christenbrüder" mobilisieren gegen Muslimbrüder
    Von Dirigent im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 23:49
  2. Wer wird EM-Sieger 2012?
    Von antibiotika im Forum Sport
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 19:06
  3. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 03:03
  4. Die Sieger der Top Ten
    Von pqrs im Forum Rakija
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 14:52
  5. Die glorreichen Sieger
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2006, 12:36