BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 452 ErsteErste ... 172324252627282930313777127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 4513

Nachrichten aus Deutschland

Erstellt von Dr. Gonzo, 10.01.2014, 11:29 Uhr · 4.512 Antworten · 135.074 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.575
    Ein trauriger Einzelfall.

  2. #262

    Registriert seit
    10.03.2015
    Beiträge
    22
    Sowas ist echt nicht nachvollziehbar.

  3. #263
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    52.007
    "Keiner hier will Asylbewerber, niemand"

    40 Flüchtlinge sollen in Tröglitz untergebracht werden, der Bürgermeister trat bereits wegen rechter Anfeindungen zurück. Nun wurde das Flüchtlingsheim angezündet. Manche Anwohner freuen sich darüber.

    Am Tag danach scheint die Sonne über dem Süden von Sachsen-Anhalt. Hier, in der vom Braunkohleabbau geprägten Region um Zeitz im Burgenlandkreis, hat es in der Nacht zu Samstag einen Brandanschlag auf eine künftige Asylbewerberunterkunft gegeben.

    Das Attentat geschah in Tröglitz, jenem Dorf, in dem erst vor kurzem der ehrenamtliche Bürgermeister Markus Nierth zurückgetreten war, weil er sich von Politik und Polizei nicht ausreichend geschützt sah gegen rechtsextreme Demonstrationen vor seinem Wohnhaus. Nierth hatte dafür geworben, dass Tröglitz ab Mai 40 Flüchtlingen Zuflucht gewährt.
    Die große Politik hat den Brandanschlag schnell verurteilt. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) nannte das Geschehen "beschämend". Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) sprach von einem "schlimmen Verbrechen, das uns tief erschüttert und auch wütend macht".

    Redet man jedoch mit Einwohnern von Tröglitz, die in der Nähe des Tatortes wohnen, bekommt man etwas anderes zu hören. Zum Beispiel klammheimliche Freude darüber, dass durch den Brand nun keine Asylbewerber hier werden einziehen können. Es klingt Hass und Neid auf Ausländer durch, auch wenn in jedem zweiten Satz betont wird, eigentlich "nichts gegen Ausländer zu haben". Aber eben nur eigentlich nicht.

    Ermittler finden Brandbeschleuniger
    An dem Mehrfamilienhaus, das über zwei Eingänge verfügt, sind an dem Dach die Spuren des Feuers, das gegen zwei Uhr nachts ausbrach, deutlich zu sehen. In dem Haus war nur eine Wohnung in Nutzung. Die beiden Bewohner, 50 und 55 Jahre alt, wurden von Nachbarn rechtzeitig gewarnt und konnten sich noch aus dem Dachgeschoss retten. Ihr Mobiliar ist von Feuer und Löscharbeiten, die zwei Stunden dauerten, zerstört. Polizeirat Ralf Karlstedt berichtet von einer Schadenssumme im sechsstelligen Bereich.

    Innenminister Holger Stahlknecht (CDU), aus seinem Osterurlaub nach Tröglitz geeilt, sagt, dass eine Ermittlungsgruppe gebildet wurde, die vom Landeskriminalamt geleitet wird. Zusätzlich hat der Staatsschutz der Polizei, der für politische Straftaten zuständig ist, die Ermittlungen aufgenommen. Es wird wegen schwerer Brandstiftung in Verbindung mit einem Tötungsdelikt ermittelt, wie Stahlknecht sagt. Brandbeschleuniger ist gefunden worden.

    Doch auch denn der oder die Täter gefasst und später dann verurteilt werden sollten: Wird das etwas an Hass und Neid auf Ausländer in den Köpfen mancher Bewohner von Tröglitz ändern? Eberhard Stück etwa, 63 Jahre alt und von Hartz IV lebend, sagt ungefragt: "Wir sind nicht gegen Asylbewerber, wir sind gegen Asylmissbrauch."

    "Nach Zeitz sollen die Asylbewerber"
    Dass es die rechtsextreme NPD war, die in Tröglitz die Demonstrationen gegen die Asylbewerber angemeldet hat, daran hat der ehemalige Handwerker nichts auszusetzen. "Die NPD ist keine verbotene Partei. Wenn sie so schlimm wäre, wie immer gesagt wird, müsste die Regierung die NPD verbieten." Dass der Bundesrat einen Verbotsantrag beim Bundesverfassungsgericht gestellt hat, will Stück nicht gelten lassen. Dann sagt der 63-Jährige: "Die, die uns als Bodensatz und Nazis hinstellen, sind Heuchler." Warum? "Weil keiner hier Asylbewerber will, niemand."

    http://m.welt.de/politik/deutschland...r-niemand.html

  4. #264

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.793
    Deutschland versorgt Litauen mit Panzerhaubitzen



    Aus Angst vor einer russischen Aggression will Litauen die Ausrüstung seiner Landstreitkräfte mit deutscher Hilfe verbessern. Der litauische Verteidigungsminister Juozas Olekas sagte nach einem Treffen mit seiner Kollegin Ursula von der Leyen (CDU) am Mittwoch in Vilnius, es gehe um den Kauf von Panzerhaubitzen vom Typ 2000 sowie um Transportpanzer...
    Litauen rüstet seine Streitkräfte derzeit massiv auf. Nach einer Studie des Stockholmer Friedensforschungsinstituts Sipri hat das größte baltische Land seine Verteidigungsausgaben im vergangenen Jahr um 50 Prozent erhöht. Das ist die höchste Wachstumsrate in der Europäischen Union und der Nato.
    Aufrüstung gegen Russland: Deutschland versorgt Litauen mit Panzerhaubitzen - N24.de

  5. #265

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.793
    Massen-Proteste gegen TTIP in ganz Europa



    Zehntausende Gegner des geplanten Freihandelsabkommens TTIP haben bei einem internationalen Aktionstag ihren Protest auf die Straße getragen. Allein in Deutschland waren mehr als 230 Demonstrationen geplant. In den kommenden Wochen verhandeln EU und USA weiter über das transatlantische Handelsabkommen.
    Massen-Proteste gegen TTIP in ganz Europa | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

  6. #266
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.319

  7. #267
    tetovë1
    Liberland.org - About Liberland

    Svobodná Republika Liberland

    Freie Republik Liberland

  8. #268

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.793
    Warum die Politik dem Leo Urangeschosse verweigerte



    Der Bundeswehr fehlt für den Kampf gegen russische Panzer T-90 wirksame Munition. Das Problem hätte schon in den 80er-Jahren behoben sein können. Doch die Furcht vor Friedensaktivisten war zu groß.
    ... Zurzeit verfügt die Bundeswehr als begrenzt wirksames Mittel der Panzerbekämpfung über die Munition DM63, eine Pfeil-Munition auf Wolframbasis. Ihre Durchschlagsleistung ist zwar gegenüber der alten Munition deutlich verbessert und entspricht zusammen mit der leistungsgesteigerten 120-Millimeter-Kanone knapp der alten Urankern-Munition der USA aus den 80er-Jahren. Das reicht allerdings nicht aus, die neueren Varianten der T-80- und T-90-Panzer zu durchschlagen. Dies gilt wohl umso mehr für den ab 2020 zulaufenden einsatzbereiten russischen Kampfpanzer vom Typ Armata.
    Damit ergibt sich zwingend, dass die Bundeswehr schnellstmöglich mit Pfeil-Munition auf der Basis abgereicherten Urans ausgerüstet werden müsste. Sollte dies aus politischen Gründen immer noch nicht möglich sein, ist die weitere Aktivierung ausgemusterter Panzer militärisch sinnlos – und im besten Fall dazu da, Freund und Feind durch Verabreichung eines Placebo ruhigzustellen.
    Panzer: Warum die Politik dem Leo Urangeschosse verweigerte - DIE WELT

    erst werden 100 Leopard reaktiviert, jetzt Uran-Munition angeschafft, ist es schon bald soweit?

  9. #269
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.153
    Jetzt kann der Russe kommen.

  10. #270

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.793
    Kampfjets kreisen ums KKW
    Viele Menschen haben bei der Polizei angerufen, weil sie Militärjets im Bereich des KKW Grafenrheinfeld (Lkr. Schweinfurt) gesichtet haben. Laut Luftfahrtamt der Bundeswehr sind dort insgesamt zehn Kampfjets unterwegs gewesen.
    Angst in Grafenrheinfeld: Kampfjets kreisen ums KKW | Unterfranken | Nachrichten | BR.de

Ähnliche Themen

  1. Nachrichten aus Österreich
    Von The Rock im Forum Politik
    Antworten: 2710
    Letzter Beitrag: Heute, 06:28
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 19:04
  3. Gute Nachrichten aus Bosnien
    Von Urban Legend im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 18:36
  4. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34
  5. Positive Stimmen aus Deutschland
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 18:43