BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 318 von 441 ErsteErste ... 218268308314315316317318319320321322328368418 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.171 bis 3.180 von 4410

Nachrichten aus Deutschland

Erstellt von Dr. Gonzo, 10.01.2014, 11:29 Uhr · 4.409 Antworten · 132.656 Aufrufe

  1. #3171
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.429
    Studie zur Kinderarmut
    Arm bleibt arm


    Stand: 12.09.2016 05:22 Uhr

    Bremerhaven, Gelsenkirchen und Offenbach sind die Spitzenreiter: Hier wachsen besonders viele Kinder in Armut auf. Deutschlandweit wächst laut einer Bertelsmann-Studie die Kinderarmut. Für die meisten der knapp zwei Millionen Betroffenen ist Armut ein Dauerzustand.
    ...

    Kluft zwischen Ost und West und Stadt und Land

    Als arm gelten nach gängiger wissenschaftlicher Definition Haushalte, deren Einkommen weniger als 60 Prozent des sogenannten bedarfsgewichteten mittleren Nettoeinkommens beträgt. Für eine klassische vierköpfige Familie liegt die Grenze derzeit bei knapp 2000 Euro netto pro Monat. 14,7 Prozent der unter 18-Jährigen sind im Bundesdurchschnitt auf Hartz IV angewiesen. Der aktuelle Regelsatz liegt derzeit bei 236 Euro für unter Siebenjährige, 270 Euro für 7- bis 15-Jährige und 306 Euro für 15- bis 18-Jährige. Zum Vergleich: Ein Erwachsener erhält im Moment 404 Euro Unterstützung vom Staat (zuzüglich Wohngeld und Kindergeld, das aber angerechnet wird).


    Doch es gibt nicht nur eine Kluft zwischen Ost und West, sondern auch zwischen Stadt und Land. Die höchsten Armutsquoten bei den unter 18-Jährigen gibt es in Städten. Trauriger Spitzenreiter: Bremerhaven mit 40,5 Prozent - das heißt, zwei von fünf Kindern in dieser Stadt wachsen unterhalb oder an der Armutsgrenze auf. Nicht viel besser ist es in Gelsenkirchen (38,5 Prozent) und Offenbach (34,5 Prozent), Halle (33,4 Prozent) und Essen (32,2 Prozent).



    ...



    "Kinder sind keine kleinen Erwachsenen"

    Die Grundsicherung für Kinder müsse komplett neu durchdacht werden und sich am tatsächlichen Bedarf von Kindern und Jugendlichen orientieren, fordern daher die Studienleiter der Bertelsmann-Stiftung. "Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Es ist deshalb ein grundsätzlicher Rechenfehler, wenn wir Erwachsene als Grundlage nehmen, um zu bestimmen, was ein Kind für eine typische Kindheit braucht."

    Viele Faktoren bestimmten, ob ein Kind gut versorgt aufwachsen könne. Auch aktive Betreuungszeit mit den Eltern, Teilhabe am Kultur- und Sportangeboten spielten eine große Rolle - nicht nur Finanzen. Nur so könne Kinderarmut wirksam bekämpft werden. Für bessere Chancen für Kinder in Deutschland - wie an der Juri-Gagarin-Grundschule in Stendal-Stadtsee.


    Studie zur Kinderarmut: Arm bleibt arm | tagesschau.de


    Und das in einem der reichsten Länder dieser Welt!!!

    Es ist und bleibt eine Schande!!!

  2. #3172
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.209
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Du hast mich missverstanden, wenn du denkst ich mein der Kahn ist schlecht.


    Sagt kein Mensch......


    Du solltest mal Taxi fahren.....da hörst Du schon raus, wie vollwertig man für manchen hier ist......das sagt ja einem einer nicht ins Gesicht.....



    Wie zugehörig jemand ist, zeigt sich nicht in den Zeiten, die die meisten hier erlebt haben.....wenns hart auf hart kommt......und potz blitz......man könnte fast sagen, es weht ein eisigerer Wind in unserem Mitbürgerdasein.



    Kannst auch Du nicht übersehen.



    Ich rede, von der Situation, wenn es hart auf hart kommt.....so wie in etwa vor 70 Jahren......oder lass es nur ein Krieg sein, in dem sich Deutschland befinden könnte....Das kein Ausländer im umkreis von 2 km wohnt würde mich jetzt nicht beruhigen.


    Und, ja ich bin Münchner.......nur eine Zeile drüber hab ich Dir erklärt, wie schnell man auf einmal kein Münchner ist.


    Ich sehe es schon so, dass Indi vorgegeben hat ein Deutscher zu sein (hab ich kein Problem) und das ihn die Deutschen auch so sehen (und genau das glaub ich indes deutschen nicht...nicht mehr und nicht weniger)



    Und nochwas....ich kann jeden mit boarisch zutexten....so das er denkt ich wär der Enkel von Franz Joseph Strauss......wie Du auch geschrieben hast......aber sobald einer mein Namen an der Klingel liest und mich noch nicht kennt.....reden die mich bei der Begrüssung so langsam an, weil sie meinen ich versteh nicht so gut deutsch.


    Der Namen wird ne Rolle spielen......so, wenn es Dir keiner ansieht, tanz ich einen Schuhplattler ohne Probleme mit.


    ...und fecht mit der Burschenschaft.
    Ich habs nur etwas spaßig aufgearbeitet. Natürlich gibts Vorurtiele, die haben alle möglichen Menschen. So richtig dicke Leute zum Beispiel. Dann lieber Spaghettifresser oder Tsazikischleuder

    Ich bin auch mal ne Zeitlang Taxi gefahren, so als Job neben der Ausbildung. Einmal Flughafentransfer, extrem angenehm oder auch nicht, wenn sich die Leute schon im Kleinbus vollballern wollten und eine Zeit im Bestattungsunternehmen. Witzigerweise brauchte ich auch für letzteres auch nen PBS.

    Jeder der dich wegen deiner Herkunft dumm anmacht ist ein Arschloch. Richte das jedem von mir aus, du liebenswerter Zeitgenosse

  3. #3173
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.964
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Studie zur Kinderarmut
    Arm bleibt arm


    Stand: 12.09.2016 05:22 Uhr

    Bremerhaven, Gelsenkirchen und Offenbach sind die Spitzenreiter: Hier wachsen besonders viele Kinder in Armut auf. Deutschlandweit wächst laut einer Bertelsmann-Studie die Kinderarmut. Für die meisten der knapp zwei Millionen Betroffenen ist Armut ein Dauerzustand.
    ...

    Kluft zwischen Ost und West und Stadt und Land

    Als arm gelten nach gängiger wissenschaftlicher Definition Haushalte, deren Einkommen weniger als 60 Prozent des sogenannten bedarfsgewichteten mittleren Nettoeinkommens beträgt. Für eine klassische vierköpfige Familie liegt die Grenze derzeit bei knapp 2000 Euro netto pro Monat. 14,7 Prozent der unter 18-Jährigen sind im Bundesdurchschnitt auf Hartz IV angewiesen. Der aktuelle Regelsatz liegt derzeit bei 236 Euro für unter Siebenjährige, 270 Euro für 7- bis 15-Jährige und 306 Euro für 15- bis 18-Jährige. Zum Vergleich: Ein Erwachsener erhält im Moment 404 Euro Unterstützung vom Staat (zuzüglich Wohngeld und Kindergeld, das aber angerechnet wird).


    Doch es gibt nicht nur eine Kluft zwischen Ost und West, sondern auch zwischen Stadt und Land. Die höchsten Armutsquoten bei den unter 18-Jährigen gibt es in Städten. Trauriger Spitzenreiter: Bremerhaven mit 40,5 Prozent - das heißt, zwei von fünf Kindern in dieser Stadt wachsen unterhalb oder an der Armutsgrenze auf. Nicht viel besser ist es in Gelsenkirchen (38,5 Prozent) und Offenbach (34,5 Prozent), Halle (33,4 Prozent) und Essen (32,2 Prozent).



    ...



    "Kinder sind keine kleinen Erwachsenen"

    Die Grundsicherung für Kinder müsse komplett neu durchdacht werden und sich am tatsächlichen Bedarf von Kindern und Jugendlichen orientieren, fordern daher die Studienleiter der Bertelsmann-Stiftung. "Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Es ist deshalb ein grundsätzlicher Rechenfehler, wenn wir Erwachsene als Grundlage nehmen, um zu bestimmen, was ein Kind für eine typische Kindheit braucht."

    Viele Faktoren bestimmten, ob ein Kind gut versorgt aufwachsen könne. Auch aktive Betreuungszeit mit den Eltern, Teilhabe am Kultur- und Sportangeboten spielten eine große Rolle - nicht nur Finanzen. Nur so könne Kinderarmut wirksam bekämpft werden. Für bessere Chancen für Kinder in Deutschland - wie an der Juri-Gagarin-Grundschule in Stendal-Stadtsee.


    Studie zur Kinderarmut: Arm bleibt arm | tagesschau.de


    Und das in einem der reichsten Länder dieser Welt!!!

    Es ist und bleibt eine Schande!!!
    Und Hauptproblem der deutschen Innenpolitik bleibt, ob man die Burka verbieten soll oder nicht. Dämliche Rechtsradikale. Mehr haben sie eben nicht drauf.

  4. #3174
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.596
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Und Hauptproblem der deutschen Innenpolitik bleibt, ob man die Burka verbieten soll oder nicht. Dämliche Rechtsradikale. Mehr haben sie eben nicht drauf.
    Für mich ist die CDU jetzt nicht sonderlich rechts anzusiedeln... Deutsche Innenpolitik...

  5. #3175
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.964
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Für mich ist die CDU jetzt nicht sonderlich rechts anzusiedeln... Deutsche Innenpolitik...
    Du hast ja als junger Bursche auch wenig Ahnung, Zeus. Das erste Wort im Koran lautet «Lies!»:

    polcomp.jpg

  6. #3176
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.596
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Du hast ja als junger Bursche auch wenig Ahnung, Zeus. Das erste Wort im Koran lautet «Lies!»:

    polcomp.jpg
    Geniale Grafik... einen Lacher ist sie wert.

  7. #3177
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.964
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Geniale Grafik... einen Lacher ist sie wert.
    Ogge.

  8. #3178
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.434
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Studie zur Kinderarmut
    Arm bleibt arm


    Stand: 12.09.2016 05:22 Uhr

    Bremerhaven, Gelsenkirchen und Offenbach sind die Spitzenreiter: Hier wachsen besonders viele Kinder in Armut auf. Deutschlandweit wächst laut einer Bertelsmann-Studie die Kinderarmut. Für die meisten der knapp zwei Millionen Betroffenen ist Armut ein Dauerzustand.
    ...

    Kluft zwischen Ost und West und Stadt und Land

    Als arm gelten nach gängiger wissenschaftlicher Definition Haushalte, deren Einkommen weniger als 60 Prozent des sogenannten bedarfsgewichteten mittleren Nettoeinkommens beträgt. Für eine klassische vierköpfige Familie liegt die Grenze derzeit bei knapp 2000 Euro netto pro Monat. 14,7 Prozent der unter 18-Jährigen sind im Bundesdurchschnitt auf Hartz IV angewiesen. Der aktuelle Regelsatz liegt derzeit bei 236 Euro für unter Siebenjährige, 270 Euro für 7- bis 15-Jährige und 306 Euro für 15- bis 18-Jährige. Zum Vergleich: Ein Erwachsener erhält im Moment 404 Euro Unterstützung vom Staat (zuzüglich Wohngeld und Kindergeld, das aber angerechnet wird).


    Doch es gibt nicht nur eine Kluft zwischen Ost und West, sondern auch zwischen Stadt und Land. Die höchsten Armutsquoten bei den unter 18-Jährigen gibt es in Städten. Trauriger Spitzenreiter: Bremerhaven mit 40,5 Prozent - das heißt, zwei von fünf Kindern in dieser Stadt wachsen unterhalb oder an der Armutsgrenze auf. Nicht viel besser ist es in Gelsenkirchen (38,5 Prozent) und Offenbach (34,5 Prozent), Halle (33,4 Prozent) und Essen (32,2 Prozent).



    ...



    "Kinder sind keine kleinen Erwachsenen"

    Die Grundsicherung für Kinder müsse komplett neu durchdacht werden und sich am tatsächlichen Bedarf von Kindern und Jugendlichen orientieren, fordern daher die Studienleiter der Bertelsmann-Stiftung. "Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Es ist deshalb ein grundsätzlicher Rechenfehler, wenn wir Erwachsene als Grundlage nehmen, um zu bestimmen, was ein Kind für eine typische Kindheit braucht."

    Viele Faktoren bestimmten, ob ein Kind gut versorgt aufwachsen könne. Auch aktive Betreuungszeit mit den Eltern, Teilhabe am Kultur- und Sportangeboten spielten eine große Rolle - nicht nur Finanzen. Nur so könne Kinderarmut wirksam bekämpft werden. Für bessere Chancen für Kinder in Deutschland - wie an der Juri-Gagarin-Grundschule in Stendal-Stadtsee.


    Studie zur Kinderarmut: Arm bleibt arm | tagesschau.de


    Und das in einem der reichsten Länder dieser Welt!!!

    Es ist und bleibt eine Schande!!!

    Komisch laut FDP gab und gibt es keine Armut ach ja eine Schande.

  9. #3179
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.395
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    du bist ein sehr kluger kopf, mit sehr viel Lebenserfahrung.
    aber hier täuscht du dich sehr.

    meine drei kontakte zu Ausländern sind meine Mama, meine kunden und am meisten das balkanforum.
    es gibt keinen, der nicht überrascht ist, wenn er erfährt, daß ich "Ausländer" bin.

    seit dem balkanforum, argumentiere ich im Geschäft (Chef und kollegen) daß ich Kroate bin.
    da passiert quasi das umgekehrte, wie hier.

    im umkreis von mehreren hundert metern gibt es keine Ausländer in meiner nähe.
    selbst das asylantenheim ist am anderen ende des ortes.

    und was würden die Bauern ohne meine äcker und wiesen machen, die an sie verpachtet sind.

    ohne das BF würde ich die "Probleme" garnicht kennen.

    aktuell beschäftigt nur ein Ausländer alle hier.
    das ist der asiatische laubholzbockkäfer.
    in ein paar stunden wird es hier wimmeln von Mitarbeitern des LA
    meine Nachbarin hat gestern einen gefangen.

    als ich 2008 auf das BF gestossen bin, dachte ich, es mit kanibalen hier zu tun zu haben.
    schade, daß ich mein erstes posting nicht finde.

    ich dachte wirklich:
    was sind das für wildgewordene kanaken....

    - - - Aktualisiert - - -

    wir sind im Geschäft ganz viele Mitarbeiter.
    ein einziger "deutscher" ist mir bekannt als afd wähler.
    unsere Russland deutschen z.B machen allerdings keinen hehl daraus die afd zu wählen.
    @Blacky

    Dumm gelaufen, Blacky!

    Hab ich doch gesagt. Ich weiß wer was ist. Ich bin verdammt gut in sowas. Scheisse, ich hätte profiler werden sollen. :-/

  10. #3180
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    4.989
    Komisch laut FDP gab und gibt es keine Armut ach ja eine Schande.
    Respekt, dass du die FDP noch ernst nimmst.

    Gibt es die denn überhaupt noch?

Ähnliche Themen

  1. Nachrichten aus Österreich
    Von The Rock im Forum Politik
    Antworten: 2556
    Letzter Beitrag: Heute, 21:32
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 19:04
  3. Gute Nachrichten aus Bosnien
    Von Urban Legend im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 18:36
  4. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34
  5. Positive Stimmen aus Deutschland
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 18:43