BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 52 von 449 ErsteErste ... 24248495051525354555662102152 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 4490

Nachrichten aus Deutschland

Erstellt von Dr. Gonzo, 10.01.2014, 11:29 Uhr · 4.489 Antworten · 134.422 Aufrufe

  1. #511

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.784
    „Barrikadenbraut“ Golineh Atai präsentiert neue ARD-Doku „Zerrissene Ukraine“
    Die ARD-Korrespondentin und überzeugte Euromaidan-Zujublerin Golineh Atai hat mit ihrer Dokumentation „Die Story im Ersten: Zerrissene Ukraine“ in der ARD für einen neuen Meilenstein in Sachen Geschichtsfälschung und Manipulation gesorgt. Ist das nur journalistisches Unvermögen einer politisch Naiven oder schon gezielte Propaganda??Barrikadenbraut? Golineh Atai präsentiert neue ARD-Doku ?Zerrissene Ukraine? | RT Deutsch

  2. #512

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    „Barrikadenbraut“ Golineh Atai präsentiert neue ARD-Doku „Zerrissene Ukraine“
    Die ARD-Korrespondentin und überzeugte Euromaidan-Zujublerin Golineh Atai hat mit ihrer Dokumentation „Die Story im Ersten: Zerrissene Ukraine“ in der ARD für einen neuen Meilenstein in Sachen Geschichtsfälschung und Manipulation gesorgt. Ist das nur journalistisches Unvermögen einer politisch Naiven oder schon gezielte Propaganda??Barrikadenbraut? Golineh Atai präsentiert neue ARD-Doku ?Zerrissene Ukraine? | RT Deutsch
    Einseitiger und Lügenreicher gehts echt nicht.Bin letzte Woche bei ARD drüber gestolpert.Einfach nur Ekelhaft und Lachhaft, wie man so eine Doku einfach so ausstrahlen kann

  3. #513
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Diese Frau scheint ja schlimmer als ein Roboter zu sein.
    Merkel ist beeindruckt, bleibt aber kühl

    Reems Schicksal geht den Zuhörern in der Turnhalle des Schulzentrums tief ins Herz. Seit vier Jahren ist sie an der integrativ arbeitenden Schule, hat in dieser Zeit fließend Deutsch und Englisch gelernt, etwas Schwedisch kann sie auch. Merkel ist beeindruckt und nimmt die Chance wahr, darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig die Sprache bei den Integrationsbemühungen sind."Manche werden gehen müssen": Merkel reagiert unterkühlt auf Flüchtlingskind - n-tv.de




  4. #514

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.784
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Einseitiger und Lügenreicher gehts echt nicht.Bin letzte Woche bei ARD drüber gestolpert.Einfach nur Ekelhaft und Lachhaft, wie man so eine Doku einfach so ausstrahlen kann
    und die Wessis haben sich noch lustig über die DDR-Fernsehen lustig gemacht

  5. #515
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.701
    Saudi Arabien
    Deutschland: Rüstungsexporte in großem Umfang nach Saudi-Arabien genehmigt


    "Vor dem Hintergrund des Kriegseinsatzes im Jemen", sagte der Linken-Abgeordnete Jan van Aken, "darf es gar keine Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien geben."
    Von NEX -
    Jul 18, 2015
    Deutschland: Rüstungsexporte in großem Umfang nach Saudi-Arabien genehmigt | Nachrichtenexpress

  6. #516
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.231
    Porsche


    Hetz-Kommentar auf Facebook: Porsche kündigt Lehrling wegen Fremdenhass

    Eine Wasserdusche für Flüchtlinge: Für diese Aktion erntete die Freiwillige Feuerwehr des oberösterreichischen Ortes Feldkirchen viel Lob - und die Hetze eines Kfz-Lehrlings. Jetzt hat Porsche dem Auszubildenden gekündigt.





    Bei dem Anblick geht einem das Herz auf: Die sechsjährige Dunja steht sorglos strahlend unter einer Wasserdusche. Das Foto des Mädchens ging diese Woche durch die sozialen Netzwerke. Dunja ist ein Flüchtlingskind aus Syrien, das derzeit im oberösterreichischen Feldkirchen lebt. Die Freiwillige Feuerwehr des Ortes fuhr am vergangenen Sonntag zu der Unterkunft der Flüchtlinge, packte die Wasserschläuche aus und spritzte die Menschen, insbesondere die Kinder, pitschnass. Eine angenehme Abkühlung bei hochsommerlichen Temperaturen von bis zu 36 Grad. Und ein schönes Zeichen, dass Flüchtlinge in Feldkirchen willkommen sind.
    Screenshot Facebook Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen


    Doch das sieht nicht jeder so. Die Feuerwehr postete auf Facebook Fotos der Aktion, erntete dafür vielfach Lob, aber auch diese Antwort: "Flammenwerfer währe (sic!) da die bessere Lösung", schrieb ein Kfz-Techniker-Lehrling auf der Facebook-Seite eines Radiosenders unter das Foto. Der Arbeitgeber des Auszubildenden: Porsche. Porsche reagierte umgehend und kündigte dem jungen Mann. "Der Lehrvertrag wurde mit sofortiger Wirkung vorzeitig beendet", sagte ein Porsche-Sprecher dem österreichischen "Kurier". "Wir lehnen jegliche Art der Diskriminierung strikt ab. Dieser Vorfall hat uns daher zum Handeln gezwungen."
    Mittlerweile entschuldigte sich der Lehrling ebenfalls via Facebook: "Ich entschuldige mich für meine gestrige Aussage, die für viel Aufregung gesorgt hat. Es war ein grosser (sic!) Fehler und ich werde mich ab sofort davon distanzieren. Es tut mir wirklich äusserst leid, und ich hoffe, jeder sollte wissen, dass man so etwas sicher nicht ernst meint."
    Das Thema Asyl ist in Österreich derzeit allgegenwärtig, die Debatte ist aufgeheizt. Kritiker sprechen von unzumutbaren Zuständen in den völlig überfüllten Flüchtlingsunterkünften.


  7. #517

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Novi Auto Beitrag anzeigen
    Porsche


    Hetz-Kommentar auf Facebook: Porsche kündigt Lehrling wegen Fremdenhass

    Eine Wasserdusche für Flüchtlinge: Für diese Aktion erntete die Freiwillige Feuerwehr des oberösterreichischen Ortes Feldkirchen viel Lob - und die Hetze eines Kfz-Lehrlings. Jetzt hat Porsche dem Auszubildenden gekündigt.



    Bei dem Anblick geht einem das Herz auf: Die sechsjährige Dunja steht sorglos strahlend unter einer Wasserdusche. Das Foto des Mädchens ging diese Woche durch die sozialen Netzwerke. Dunja ist ein Flüchtlingskind aus Syrien, das derzeit im oberösterreichischen Feldkirchen lebt. Die Freiwillige Feuerwehr des Ortes fuhr am vergangenen Sonntag zu der Unterkunft der Flüchtlinge, packte die Wasserschläuche aus und spritzte die Menschen, insbesondere die Kinder, pitschnass. Eine angenehme Abkühlung bei hochsommerlichen Temperaturen von bis zu 36 Grad. Und ein schönes Zeichen, dass Flüchtlinge in Feldkirchen willkommen sind.
    Screenshot Facebook Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen


    Doch das sieht nicht jeder so. Die Feuerwehr postete auf Facebook Fotos der Aktion, erntete dafür vielfach Lob, aber auch diese Antwort: "Flammenwerfer währe (sic!) da die bessere Lösung", schrieb ein Kfz-Techniker-Lehrling auf der Facebook-Seite eines Radiosenders unter das Foto. Der Arbeitgeber des Auszubildenden: Porsche. Porsche reagierte umgehend und kündigte dem jungen Mann. "Der Lehrvertrag wurde mit sofortiger Wirkung vorzeitig beendet", sagte ein Porsche-Sprecher dem österreichischen "Kurier". "Wir lehnen jegliche Art der Diskriminierung strikt ab. Dieser Vorfall hat uns daher zum Handeln gezwungen."
    Mittlerweile entschuldigte sich der Lehrling ebenfalls via Facebook: "Ich entschuldige mich für meine gestrige Aussage, die für viel Aufregung gesorgt hat. Es war ein grosser (sic!) Fehler und ich werde mich ab sofort davon distanzieren. Es tut mir wirklich äusserst leid, und ich hoffe, jeder sollte wissen, dass man so etwas sicher nicht ernst meint."
    Das Thema Asyl ist in Österreich derzeit allgegenwärtig, die Debatte ist aufgeheizt. Kritiker sprechen von unzumutbaren Zuständen in den völlig überfüllten Flüchtlingsunterkünften.

    Ganz toll.Hast du ihn gemeldet?

  8. #518
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Ganz toll.Hast du ihn gemeldet?
    Wer sonst?

  9. #519

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    „Barrikadenbraut“ Golineh Atai präsentiert neue ARD-Doku „Zerrissene Ukraine“
    Die ARD-Korrespondentin und überzeugte Euromaidan-Zujublerin Golineh Atai hat mit ihrer Dokumentation „Die Story im Ersten: Zerrissene Ukraine“ in der ARD für einen neuen Meilenstein in Sachen Geschichtsfälschung und Manipulation gesorgt. Ist das nur journalistisches Unvermögen einer politisch Naiven oder schon gezielte Propaganda??Barrikadenbraut? Golineh Atai präsentiert neue ARD-Doku ?Zerrissene Ukraine? | RT Deutsch
    Die Tante hat echt einen an der Waffel. Vor kurzem durfte sie auf ZON darüber fabulieren, wie ihr Hass entgegenschlägt, was sie aufgrund ihrer vorbildlichen "journalistischen" Arbeit nicht verstehen kann.

    Sie kapiert nicht, dass sie als Multiplikator für die Toten in der Ukraine indirekt mitverantwortlich ist.

    Auf echte Kritik, wie zB. hier geschildert, geht sie natürlich nicht ein: https://propagandaschau.wordpress.co...-golineh-atai/

    Ich frage mich einfach, ob solche Menschen einfach nur abgrundtief naiv sind, oder hochprofessionelle Mietmäuler, die für Quote und Kohle einfach jedes Lied singen.

  10. #520
    Avatar von emire

    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    646
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Ich bin wirklich froh, dass sich die wenigsten Türken in Deutschland von der DITIB vertreten sehen.
    IS-Anhänger im türkischen Verband DiTiB

    Ich bin auch bei DITIB zahle jedes Jahr 55 Euro Beitrag,damit mein Leihnam nicht irgendwo in Deutschland verbuddelt wird.

Ähnliche Themen

  1. Nachrichten aus Österreich
    Von The Rock im Forum Politik
    Antworten: 2700
    Letzter Beitrag: Heute, 04:17
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 19:04
  3. Gute Nachrichten aus Bosnien
    Von Urban Legend im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 18:36
  4. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34
  5. Positive Stimmen aus Deutschland
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 18:43