BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 100 von 393 ErsteErste ... 509096979899100101102103104110150200 ... LetzteLetzte
Ergebnis 991 bis 1.000 von 3926

Nachrichten Russland

Erstellt von Lilith, 25.02.2013, 12:42 Uhr · 3.925 Antworten · 203.692 Aufrufe

  1. #991

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.168
    Zitat Zitat von Monte-B Beitrag anzeigen
    Nachrichten aus Russland und das gehört wohl dazu, schämst du dich dafür das es anscheinend nichts aussergewöhnlich ist eine Frau in Russland zu schlagen oder wie erklärst du dir die gleichGgültigkeit dort??
    Jeder muss jetzt kapieren das Russland das Völkerrecht bricht und auch sonst dort Babies aus den Brutkästen gerissen werden und deshalb jetzt neue Atomwaffen stationiert werden müssen denn nur Schwäche gegenüber dem Russen führt zum Krieg, dass ist doch bekannt!

  2. #992
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.843
    Zitat Zitat von Monte-B Beitrag anzeigen
    Nachrichten aus Russland und das gehört wohl dazu, schämst du dich dafür das es anscheinend nichts aussergewöhnlich ist eine Frau in Russland zu schlagen oder wie erklärst du dir die gleichGgültigkeit dort??
    Fick dich!

    - - - Aktualisiert - - -


  3. #993
    koelner
    Ach kommt Jungs, wenn ihr RT und RIA postet, dann müsst ihr auch Bild ertragen. RT und RIA sind Sprachrohr der Regierungsmeinung. Da ist die Bild nicht schlechter. Von mir aus können wir sie gerne propagandistisch nennen - kein Problem. Aber RT und RIA sind es offiziell ja auch.

    Wenn wir hier täglich mit 3 RT und RIA News beglückt werden, dann schaffen wir auch eine Bild-Meldung pro Woche. Müsst ihr einfach mal stark sein.

  4. #994
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.406
    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Ach kommt Jungs, wenn ihr RT und RIA postet, dann müsst ihr auch Bild ertragen. RT und RIA sind Sprachrohr der Regierungsmeinung. Da ist die Bild nicht schlechter. Von mir aus können wir sie gerne propagandistisch nennen - kein Problem. Aber RT und RIA sind es offiziell ja auch.

    Wenn wir hier täglich mit 3 RT und RIA News beglückt werden, dann schaffen wir auch eine Bild-Meldung pro Woche. Müsst ihr einfach mal stark sein.
    Gib´s auf, keine Chance!!! Du kommst gegen die Putin-Fraktion nicht an: "die Partei, die Partei, die hat immer recht"...


    ...obwohl es eine Beleidigung für Marx und Engels ist...

  5. #995
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.843
    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Ach kommt Jungs, wenn ihr RT und RIA postet, dann müsst ihr auch Bild ertragen. RT und RIA sind Sprachrohr der Regierungsmeinung. Da ist die Bild nicht schlechter. Von mir aus können wir sie gerne propagandistisch nennen - kein Problem. Aber RT und RIA sind es offiziell ja auch.

    Wenn wir hier täglich mit 3 RT und RIA News beglückt werden, dann schaffen wir auch eine Bild-Meldung pro Woche. Müsst ihr einfach mal stark sein.
    Du vergleichst RT mit der Springerpresse

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Gib´s auf, keine Chance!!! Du kommst gegen die Putin-Fraktion nicht an: "die Partei, die Partei, die hat immer recht"...


    ...obwohl es eine Beleidigung für Marx und Engels ist...
    Übertreib mal nich Papo^^
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------warte mal, Karl Marx...Engels ohhhh

  6. #996
    koelner
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Gib´s auf, keine Chance!!! Du kommst gegen die Putin-Fraktion nicht an: "die Partei, die Partei, die hat immer recht"...


    ...obwohl es eine Beleidigung für Marx und Engels ist...
    lol, ja. Hatte mit Lubenica schonmal einen kurzen Exkurs zum Kommunismus und musste feststellen, dass er offenbar keine Vorstellung davon hat, was unter dem Begriff nach Marx überhaupt zu verstehen ist. Mein Eindruck war dass es für ihn eine allgemeine Umschreibung für eine sozialromatische Gesellschaft ist, die einfach "irgendwie total gut und absolut nicht faschistisch und so..." ist. Ich hoffe ich tue ihm Unrecht. Aber kann sowieso jeder wie er mag.

    Dennoch wünsche ich mir noch einen Totschlag-Argument-freien Ukraine-Thread, bei dem man sich wirklich austauschen kann ohne sich anzugiften.

  7. #997
    Amarok
    LESEN

    Thema: Medienlandschaft!

    Soweit ich das mitgekriegt habe und ich hab ja Russia Today sehr lange in Englisch was ja für mich kein Problem ist. Ich verfolge ja auch Koreanisches Fernsehen auf ArirangTV(Asia's Heartbeat). Englisches Fernsehen bildet auch wer Al-Jazeera Int. empfängt dem empfehle ich das mal an der Stelle.

    Auf jeden fall soweit ich es mitbekommen und auch verfolgt habe ist (Russia Today) nicht anders als z.B. der Türkische Staatssender TRT.

    Staatssender
    haben eine Aufgabe und die ist den Staat in all seiner (guten) Form zu zeigen. Teilweise werden dort auch dinge zwar nicht verfälscht aber schön geredet.(Schöner als sie eigentlich sind!). Spitzenreiter für mich ist da immer Deutschland. Ein Land das schafft in Sekunden seine Medienlandschaft so zu gestalten, dass sie immer gegen eine Gruppe geht. (Flüchtlinge, Homosexuelle(Pro/Contra), Muslime, Salafisten, Kurden) Dazu kommen noch die Maybritt Illners und Anne Will shows, wo sie nochmal über die Themen aus den Nachrichten sprechen. Schön reden tut der ZDF z.B. oder auch die ARD jeden Tag wenn ich z.B. beim Tages-Journal mir immer die Ansprachen des TV-Moderatoren(Claus Kleber) antun muss oder sie ein Beitrag von der Türkei zeigen und dinge schön reden um danach nur zu zerreden oder wieder eine Ehrenmord-Statistik rauszukramen. Tja, dann sag ich euch ganz ehrlich, verbietet jeden Staatssender auf dieser Welt.

    Wir haben während der Ukraine-Krise bei den Protesten in Donetzk ja die Stadien-Berichte des ZDF,ARD erlebt die Rede war von 10.000 am Ende auf einem anderen Foto war gerade mal eine Handvoll Menschen im Stadion um genau zu sein nicht mal 100 Personen befanden sich in der Donbass-Arena die auch mittlerweile zerstört ist.

    Ich möchte hier nichts gut Reden, denn das was Staatsender tun ist immer ein wenig hinterfotzig. Aber dieses Gezanke hier im Forum verstehe ich darüber nicht. Denn, dass was ich weiß müsste jeder gescheite Mensch hier wissen. Vor allem die etwas älteren User. Ich empfange oder empfing RussiaToday schon sehr lange und bei aller Liebe ist genau das Selbe wie jeder Staatssender dieser Welt. Staatssender sind wie Touristen-Werbungen von der Türkei, Spanien, Itlaien, Ägypten, Australien sie zeigen alle nur glücklich gelaunte Menschen am Strand. Im falle der Staatssender zeigen sie wichtige Information bezüglich der Wirtschaft, Millitär oder eine andere Sicht der Außenpolitik. Was ich persönlich immer interessant finde.

    Auch muss ich dazu sagen, geht mir die Medienlandschaft in Deutschland unglaublich auf den Sack. Vieles stammt von Drittanbietern ohne Gewähr. Ich habe persönlich nie so eine undurchsichtige, untransparente Medienlandschaft gesehen wie sie hier in Deutschland. Selbst in der Türkei ist sie weit aus übersichtlicher. Du weißt dort genau wer versucht dir Mist zu erzählen. Hier wird der Mist aber in Gold verpackt, sodass der "OTTO-NORMAL" dies gar nicht mehr unterscheiden kann. Ich nenn sowas gern auch Fast-Food Medien. Schnelle Infos ohne konkrete Quelle samt, inhaltslosen Aussagen.

    Wir haben solche Nachrichten auch hier im Forum gehabt im IS-Thread da habe ich mir echt so viele male an den Kopf gefasst. Teilweise die selbe aufgespühlte scheiße von XY-Presse/Verlag und Informationen von Drittanbietern einfach übernommen ohne sie zu kontrollieren einfach in die Masse reingestreute scheiße.

    Eins muss man aber den Medien hier zu gute halten vor allem den Print-Medien. Die sind weitesgehend unabhängig und unterstehen nicht wie z.B. in Österreich oder der Schweiz einem einzigen Verlag. Was dies bedeutet? Nun ja, das bedeutet das ein Verlag bestimmt was in der Zeitung zu stehen hat, sonst wird es am Ende auch nicht gedruckt. Oder man muss die Informationen so zusammenfassen, wie es dem Verlag auch gefällt. Ähnelt im Raum Österreich-Schweiz alles sehr der NS-Zeit.

    Um einen Kollegen in der Uni zu zitieren während der Pause:
    Bei diesem ZDF, sitzen doch wieder irgendwelche Fetten Juden und freuen sich den Arsch ab

  8. #998

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.168

    Neues von den Maidan-Morden

    Als bellingcat die Analyse der Buk rausbrachte, haben die deutschen Chefmedien das selbstverständlich aufgegriffen. Jetzt bin ich ja gespannt, was aus diesem Werk des "citizen journalism" wird, der die Todessschüsse auf dem Maidan analysiert:

    Scharfschützenmorde in Kiew | Telepolis

    Meine Vermutung: es wird natürlich totgeschwiegen.

    "Von mindestens zwölf Gebäuden in Hand der Maidanbewegung sei gefeuert worden. Die neue Regierung habe die anschließenden Untersuchungen verfälscht und halte wichtige Beweise bis heute zurück, sagt der Forscher."

    Dazu brauchen wir eben leider RT Deutsch - das mögen von mir aus Propagandisten sein, aber sie bringen eben unbequeme Themen ins Fernsehen, die die Massenpresse sonst einfach totschweigt, weil sie nicht in ihr vorgefertigtes Weltbild von den Freiheitskämpfern auf dem Maidan und dem schwulenfeindlichen Diktator Putin passen.

    Um es ganz klar zu sagen: deutsche Politiker (die Amis sowieso) haben sich hinter die bewaffneten Schläger des Rechten Sektors auf dem Maidan gestellt. Sie haben Janukowitsch zum Gewaltverzicht aufgefordert, aber absichtlich kein Wort zum Rechten Sektor gesagt. Das ist eine Einmischung und ein Regime Change unter Inkaufnahme von Mord. Vor allem den deutschen Grünen und der von mir mal geschätzten Heinrich-Böll-Stiftung nehme ich das sehr übel. Von Menschenrechten labern aber sie nur selektiv anwenden wollen.

    Wer diese Ereignisse ignoriert, wenn es um "Völkerrechtsbruch" und "Annexion der Krim" durch RU geht, ist ein Demagoge, dem man eben notfalls RT entgegensetzen muss ^^ Denn wer glaubt denn, dass Journalisten bei Zeit, Spiegel oder Sueddeutschen wirklich unabhängig sind. Unabhängige Journalisten müssen in Dtl. zusehen, wie sie das Geld für die Miete zusammenkratzen.Putin hier die alleinige Schuld geben zu wollen, ist einfach crazy. Das wird später auch so in die Geschichtsbücher eingehen.

    Die Kriegstreiber auf der Seite des Westens müssen gestoppt werden.


    Zum Glück gibt es in Deutschland genug klar denkende Leute, die erkennen, dass sie von den Massenmedien in Bezug auf die Ukraine verarscht werden. So werden die Kalten Krieger am Ende gestoppt.


    Den Grünen wünsche ich, dass sie bei jeder Gelegenheit die Unterstützung der Nazis und die Deckung von deren Morden aufs Brot geschmiert bekommen - so wie die Linkspartei sich permanent für das SED-Unrecht rechtfertigen darf.


    Und schon wieder klärt mich RT auf, wo westliche Medien die Faktenlage verbiegen: was, auch NATO-Flugzeuge haben im internationalen Luftraum ihren Transponder abgeschaltet? Ich dachte, das machen nur die bösen Russen! Die angeblichen Qualitätsmedien liefern übelsten Scheissdesinformationsjournalismus ab, und machen sich über RT und alle Andersdenkenden lustig. Wahrscheinlich lernt man das auf der Henry-Nannen-Schule für Geld- und Lobby-journalismus.


    http://rt.com/news/214259-russian-ai...ent-deception/

  9. #999
    koelner
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Um einen Kollegen in der Uni zu zitieren während der Pause:




    Bei diesem ZDF, sitzen doch wieder irgendwelche Fetten Juden und freuen sich den Arsch ab
    ?

  10. #1000

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.168
    Als bellingcat die Analyse der Buk rausbrachte, haben die deutschen Chefmedien das selbstverständlich aufgegriffen. Jetzt bin ich ja gespannt, was aus diesem Werk des "citizen journalism" wird, der die Todessschüsse auf dem Maidan analysiert:

    Scharfschützenmorde in Kiew | Telepolis

    Meine Vermutung: es wird natürlich totgeschwiegen.

    "Von mindestens zwölf Gebäuden in Hand der Maidanbewegung sei gefeuert worden. Die neue Regierung habe die anschließenden Untersuchungen verfälscht und halte wichtige Beweise bis heute zurück, sagt der Forscher."

    Dazu brauchen wir eben leider RT Deutsch - das mögen von mir aus Propagandisten sein, aber sie bringen eben unbequeme Themen ins Fernsehen, die die Massenpresse sonst einfach totschweigt, weil sie nicht in ihr vorgefertigtes Weltbild von den Freiheitskämpfern auf dem Maidan und dem schwulenfeindlichen Diktator Putin passen.

    Um es ganz klar zu sagen: deutsche Politiker (die Amis sowieso) haben sich hinter die bewaffneten Schläger des Rechten Sektors auf dem Maidan gestellt. Sie haben Janukowitsch zum Gewaltverzicht aufgefordert, aber absichtlich kein Wort zum Rechten Sektor gesagt. Das ist eine Einmischung und ein Regime Change unter Inkaufnahme von Mord. Vor allem den deutschen Grünen und der von mir mal geschätzten Heinrich-Böll-Stiftung nehme ich das sehr übel. Von Menschenrechten labern aber sie nur selektiv anwenden wollen.

    Wer diese Ereignisse ignoriert, wenn es um "Völkerrechtsbruch" und "Annexion der Krim" durch RU geht, ist ein Demagoge, dem man eben notfalls RT entgegensetzen muss ^^ Denn wer glaubt denn, dass Journalisten bei Zeit, Spiegel oder Sueddeutschen wirklich unabhängig sind. Unabhängige Journalisten müssen in Dtl. zusehen, wie sie das Geld für die Miete zusammenkratzen.Putin hier die alleinige Schuld geben zu wollen, ist einfach crazy. Das wird später auch so in die Geschichtsbücher eingehen.

    Die Kriegstreiber auf der Seite des Westens müssen gestoppt werden.


    Zum Glück gibt es in Deutschland genug klar denkende Leute, die erkennen, dass sie von den Massenmedien in Bezug auf die Ukraine verarscht werden. So werden die Kalten Krieger am Ende gestoppt.


    Den Grünen wünsche ich, dass sie bei jeder Gelegenheit die Unterstützung der Nazis und die Deckung von deren Morden aufs Brot geschmiert bekommen - so wie die Linkspartei sich permanent für das SED-Unrecht rechtfertigen darf.


    Und schon wieder klärt mich RT auf, wo westliche Medien die Faktenlage verbiegen: was, auch NATO-Flugzeuge haben im internationalen Luftraum ihren Transponder abgeschaltet? Ich dachte, das machen nur die bösen Russen! Die angeblichen Qualitätsmedien liefern übelsten Scheissdesinformationsjournalismus ab, und machen sich über RT und alle Andersdenkenden lustig. Wahrscheinlich lernt man das auf der Henry-Nannen-Schule für Geld- und Lobby-journalismus.


    http://rt.com/news/214259-russian-ai...ent-deception/


    - - - Aktualisiert - - -

    Sorry, Doppelpost, lässt sich nicht mehr löschen.

    Kann man aber ruhig zweimal lesen ^^

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01