BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 104 von 394 ErsteErste ... 45494100101102103104105106107108114154204 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.031 bis 1.040 von 3934

Nachrichten Russland

Erstellt von Lilith, 25.02.2013, 12:42 Uhr · 3.933 Antworten · 204.272 Aufrufe

  1. #1031
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Türkei geht auf Distanz zum russischen Pipeline-Angebot

    Deutsch Türkische Nachrichten | 15.12.14, 00:18
    Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu hat dem Pipeline-Projekt Turkish Stream von Gazprom indirekt eine Absage erteilt. Der Bau der Transanatolischen Pipeline reiche aus, um Europa mit Energie-Trägern zu versorgen. Die Fertigstellung dieses Projekts habe Priorität.




    Themen: Ankara, Energie, Erdogan, EU, Europa, Gas, Georgien, Kreml, Moskau, Öl, Putin, Russland, South Stream, Tanap, Transport, Türkei, Turkish Stream
    Die derzeitigen russischen Erdgas-Routen nach Europa. (Screenshot via Youtube)

    Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu geht auf Distanz zum russischen Angebot eines Pipeline-Baus durch die Türkei bis an die türkisch-griechische Grenze. Dieses Projekt wird als Turkish Stream bezeichnet. Der Bau der Bau der Transanatolischen Pipeline (TANAP) habe für Ankara Priorität.
    Die Hürriyet zitiert Çavuşoğlu:
    „Wir wissen, wie wichtig [TANAP] für die Türkei, Georgien und Europa und insbesondere für Südosteuropa ist. Zusammen mit der TAP [Transadriatische Pipeline] ist die TANAP ein Projekt, das Erdgas in verschiedene europäischen Ländern liefern könnte. Wir sollten alle Anstrengungen für die Fertigstellung dieses Projektes aufbringen, unabhängig von der Abnahme der Öl- und Gaspreise.“
    Çavuşoğlus Aussage gilt zudem deshalb als besonders wichtig, weil er zugibt, dass TANAP sich nicht von Turkish Stream unterscheidet. Beide seien dazu gedacht, Erdgas in die europäischen Märkte zu liefern. Doch angesichts der Verringerung des Energiebedarfs in den europäischen Märkten, wird es schwer sein, zwei Pipelines gleichzeitig zu betreiben.
    Der georgische Außenminister Tamar Beruchashvili bekundete seine Zufriedenheit über die Aussagen des türkischen Außenministers. Der Kreml hat sich zu Çavuşoğlus Aussagen noch nicht geäußert.
    Anfang Dezember hatte der russische Präsident Wladimir Putin seinen türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan besucht. Die Länder unterzeichneten eine Absichtserklärung, wonach der russische Energie-Riese Gazprom den Bau einer Erdgas-Pipeline plant, die von Russland aus in die Türkei verlaufen und an der türkisch-griechischen Grenze enden soll.
    Allerdings fordert die Türkei sehr hohe Transitgebühren von Gazprom. Zudem sollen die Russen die gesamten Kosten selbst übernehmen. Der Energie-Analyst der türkischen Bilkent-Universität, Necdet Pamir, sagte Bloomberg über das Turkish Stream-Projekt: „Das ist nur Show Business. Der Bau eines großangelegten Gasnetzwerks von Russland über die Türkei in die EU-Märkte ist unrealistisch.“

    Türkei geht auf Distanz zum russischen Pipeline-Angebot | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

  2. #1032
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.668
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Was hat denn das ganze mit "Truther", "Propagandaschau" und "Milchkaffee" zutun?

    Ich habe mir den Original ARD Clip angesehen und da kommt vor dem Bericht über den Folterbericht erstmal der Russe dran.

    Wenn in der ARD ein Bericht über Russland kommt, wo OMON Demonstranten oder Pussy Riot verkloppt, wird ja auch nicht vorher 1,5m lang das verquollene Gesicht von Sabine Mustermann aus Chemnitz gezeigt, die auf einer Demonstration von deutschen Polizisten verprügelt und mit Reizgas besprüht wurde.
    Macht dir nichts daraus wenn sie anders nicht können, kommen halt immer die selben Torschlagargumenten. Ist ja nicht so, dass immer mehr und mehr absurde Verschwörungstheorien sich als Wahr herausstellen.
    Kein Richter würde es sich erlauben einen Staatsanwalt als Verschwörungstheoretiker zu bezeichnen wenn er seine Anklageschrift nahezu auf Indizien stützt.Das wäre absurd.
    Wieso aber sollten Menschen die in ihren Denkstrukturen daran gewohnt sind Dingen auf den Grund zu gehen, Verschwörungstheoretiker sein oder sich als solche devalvieren zu lassen?
    Logisch denkende Menschen sind heute leider schnell diskreditiert

    http://www.naturalnews.com/047168_co...ropaganda.html

  3. #1033
    Jezersko
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    ...
    Logisch denkende Menschen sind heute leider schnell diskreditiert
    Stimmt. In diesem Forum erlebe ich das selber fast täglich.

  4. #1034

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Macht dir nichts daraus wenn sie anders nicht können, kommen halt immer die selben Torschlagargumenten. Ist ja nicht so, dass immer mehr und mehr absurde Verschwörungstheorien sich als Wahr herausstellen.
    Kein Richter würde es sich erlauben einen Staatsanwalt als Verschwörungstheoretiker zu bezeichnen wenn er seine Anklageschrift nahezu auf Indizien stützt.Das wäre absurd.
    Wieso aber sollten Menschen die in ihren Denkstrukturen daran gewohnt sind Dingen auf den Grund zu gehen, Verschwörungstheoretiker sein oder sich als solche devalvieren zu lassen?
    Logisch denkende Menschen sind heute leider schnell diskreditiert

    Scientific study reveals conspiracy theorists the most sane of all - NaturalNews.com
    Da gebe ich dir recht. Schön, dass du Selbsterkenntnis zeigst. Vllt. biste doch noch nicht verloren.

  5. #1035
    Jezersko
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    ...

    Fazit: die Annektion der Krim ist eine anerkannte Tatsache, aber nur im Lager der Putin-Gegner. Aber es ist eben kein allgemeingültiger Fakt.

    ...
    Jetzt wäre ich fast versucht, etwas zu lächeln...

  6. #1036
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.668
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Da gebe ich dir recht. Schön, dass du Selbsterkenntnis zeigst. Vllt. biste doch noch nicht verloren.
    Naja, lieber bin ich verloren als so zu werden wie du es bist. Egal was du bist, für was du bist, hauptsache ich bin das Gegenteil von dir. Dann weiß ich, dass ich alles richtig gemacht habe.

  7. #1037

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Naja, lieber bin ich verloren als so zu werden wie du es bist. Egal was du bist, für was du bist, Hauptsache ich bin das Gegenteil von dir. Dann weiß ich, dass ich alles richtig gemacht habe.
    Da sind wir einer Meinung. Alles ist besser, als so wie du zu sein.

  8. #1038

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Putin ist garnicht erwähnt worden Nach dem Erscheinen der CIA-Folterberichte am Dienstag hatten die gerade einen Tag um den Bericht fertigzustellen. Die Produktion der Tagesthemen erfolgt in Hamburg, das einzige was man an aktueller psychologischer Bewertung bekommen konnte gab es in der Psychiatrie der Asklepiosklinik Hamburg-Wandsbek mit einem Folteropfer und dem ewähnten Psychiater.

    Im Übrigen hättest du dir den ganzen Bericht ansehen sollen, dann würdest du nicht so einen Blödsinn geschrieben haben. Und deine Verharmlosung vom beschissenen RT ("kindische Art von RT, das Auszuschlachten") ist ja wohl ein schlechter Witz, beziehst du dich doch selbst in deinem anklagenden Post darauf. Wie ich schon sagte, ihr Putinaktivisten seid sowas von peinlich ...
    Du meinst, die hatten einfach keine Zeit, ein Folteropfer aus dem CIA Bericht zu interviewen und haben deshalb den Russen genommen? OK, dafür hab ich natürlich Verständnis. Tut mir echt leid, dass ich an der ARD gezweifelt habe.

    Ach so, über die neuen Infos zu den Maidan Morden hat die ARD auch noch nicht berichtet. Vermutlich haben sie einfach keine Zeit. Stattdessen gibts bestimmt einen Beitrag, wie Putin ohne Transponder 5000km am schwedischen Luftraum vorbei eindringt. Sowas geht doch immer.

  9. #1039
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.998
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Du meinst, die hatten einfach keine Zeit, ein Folteropfer aus dem CIA Bericht zu interviewen und haben deshalb den Russen genommen? OK, dafür hab ich natürlich Verständnis. Tut mir echt leid, dass ich an der ARD gezweifelt habe.
    Du bist halt nur ein Hetzer

  10. #1040
    Jezersko
    Besonnene Köpfe haben offensichtlich auch in der Türkei einen gewissen Realitätssinn nicht verloren. Es ist doch jedem, der mit offenen Augen durch die Welt geht, klar, dass die Abhängigkeit Europas von russischem Gas oder Öl längst nicht mehr so groß ist, wie sie vor ein paar Jahren (Jahrzehnten) noch war.

    Der aktuelle Preisverfall von Öl und Gas ist ja in erster Linie mit sinkender Nachfrage begründet. Einen Teil mag in der derzeit lahmenden Konjunktur begründet sein. Ein Teil durch ein Überangebot. Für mich ist jedoch völlig klar, dass der VERBRAUCH von Öl und Gas NIE mehr ansteigen wird. Wenn Konjunktur und Industrieproduktion wieder anziehen (und sie werden wieder anziehen!), dann wird mit Sicherheit auch ein Energiewandel vollzogen.
    Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey

    Man weiß ja, welchen Preis die Förderunternehmer in den verschiedenen Ländern brauchen, um rentabel zu sein. Die Kosten werden schlicht und einfach immer seltener verdient. Damit gehen (vereinfacht gesagt) die Businesspläne der Ölindustrie nicht mehr auf. Jedes Land und jedes Unternehmen, das auf "Old-Energy" setzt, ist ein Kandidat für "Ramsch-Aktien".

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01