BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 114 von 396 ErsteErste ... 1464104110111112113114115116117118124164214 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.131 bis 1.140 von 3958

Nachrichten Russland

Erstellt von Lilith, 25.02.2013, 12:42 Uhr · 3.957 Antworten · 204.764 Aufrufe

  1. #1131
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.882
    haha, Jezo hat sein Bild jetzt rausgenommen.

  2. #1132

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.774
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    haha, Jezo hat sein Bild jetzt rausgenommen.
    Wer war da abgebildet? Wenn ich dieses Bild sah musste ich immer an Hasek's Feldkurat Katz denken


  3. #1133

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Klar. Alles unbedeutend. Interkontinetalraketen, atomraketenzug, Atom U-Boote... Alles Spielzeug für einen Kindergeburtstag!
    Ein neues Wettrüsten gefährdet auch den Atomausstieg hierzulande. Wenn alle Grossmächte aufgrund des veränderten weltpolitischen Klimas anfangen, neue Atomwaffen zu bauen, dann gibt es eigentlich keinen Grund mehr, aus der Atomkraft auszusteigen. Ausserdem kann es durchaus sein, dass die Amerikaner von den Europäern im Austausch für Schutz gewissen Konzessionen verlangen - z.B. Plutonium erbrüten oder Endlager bauen.

    Die Grünen haben sich damit sozusagen selbst abgeschafft.

    Auch der CO2 Ausstieg ist in Gefahr - der funktioniert nur, wenn alle mitmachen.

  4. #1134
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.882
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Ein neues Wettrüsten gefährdet auch den Atomausstieg hierzulande. Wenn alle Grossmächte aufgrund des veränderten weltpolitischen Klimas anfangen, neue Atomwaffen zu bauen, dann gibt es eigentlich keinen Grund mehr, aus der Atomkraft auszusteigen. Ausserdem kann es durchaus sein, dass die Amerikaner von den Europäern im Austausch für Schutz gewissen Konzessionen verlangen - z.B. Plutonium erbrüten oder Endlager bauen.

    Die Grünen haben sich damit sozusagen selbst abgeschafft.

    Auch der CO2 Ausstieg ist in Gefahr - der funktioniert nur, wenn alle mitmachen.
    Die Grünen haben sich schon lange selbst abgeschafft. Sie haben sich ja neu Erfunden, haben sozusagen eine Transformation durchgemacht.

    Zum Thema Atomausstieg. Hier in diesem Film werden ein paar Lösungsvorschläge dargeboten. Ist nicht uninteressant. Falls es dich interessiert.


  5. #1135

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Die Grünen haben sich schon lange selbst abgeschafft. Sie haben sich ja neu Erfunden, haben sozusagen eine Transformation durchgemacht.

    Zum Thema Atomausstieg. Hier in diesem Film werden ein paar Lösungsvorschläge dargeboten. Ist nicht uninteressant. Falls es dich interessiert.

    Schau ich mir mal in Ruhe bei Gelegenheit an.

  6. #1136

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.774
    edit

  7. #1137

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.774
    Russland-Krise: Deutschland zahlt weltweit den höchsten Preis
    Der Leiter der Kapitalmarkt-Analyseabteilung der Baader Bank, Robert Halver, sagt, dass die Währungsreserven Russlands drastisch zurückgehen. Die russische Krise werde kein Land der Welt so stark treffen wie Deutschland. Denn Russland hat in den vergangenen Jahren viele Probleme kompensiert, die der deutschen Wirtschaft aus der Euro-Krise erwachsen sind.
    Russland-Krise: Deutschland zahlt weltweit den höchsten Preis | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    Russland wird Strom und Kohle an die Ukraine liefern
    Russland wird der krisengeschüttelten Ukraine neun Milliarden Kilowattstunden Strom liefern, teilte der russische Vizeregierungschef Dmitri Kosak am Samstag in Moskau mit. Zudem werde die Ukraine monatlich bis zu 500 000 Tonnen Kohle aus Russland beziehen.

    Russland wird Strom und Kohle an die Ukraine liefern / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio

    Repressionen gegen Deutsche auf der Krim
    Zwangsrussifizierung, sprachliche Einschränkungen: Der Bund der Vertriebenen sieht die deutsche Minderheit seit der Annexion unter Druck. Der Chef des Deutschenrates habe seine Firma aufgeben müssen.
    Vertriebene: Deutsche auf Krim Repressionen ausgesetzt - DIE WELT

  8. #1138
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.473
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Russland-Krise: Deutschland zahlt weltweit den höchsten Preis
    Der Leiter der Kapitalmarkt-Analyseabteilung der Baader Bank, Robert Halver, sagt, dass die Währungsreserven Russlands drastisch zurückgehen. Die russische Krise werde kein Land der Welt so stark treffen wie Deutschland. Denn Russland hat in den vergangenen Jahren viele Probleme kompensiert, die der deutschen Wirtschaft aus der Euro-Krise erwachsen sind.
    Russland-Krise: Deutschland zahlt weltweit den höchsten Preis | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    ...
    Das ist natürlich eine irreführende Überschrift, denn im Interview sagt er, dass Deutschland im Falle eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs Russlands den höchsten Preis zahlen würde. Und selbst das ist fragwürdig: Export D (2013): 1.0094 Milliarden Euro, davon nach RUS 36 Mrd. Nicht, das ich das kleinreden will, aber so richtig treffen würde es die deutsche Wirtschaft wohl nicht...

    Typisch Kopp-Verlag eben...

  9. #1139
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.595
    Moskau: Westliche Russland-Sanktionen werden Ukraine-Krise nicht lösen helfen



    Westliche Sanktionen und der gegen Russland geführte Informationskrieg werden die Ukraine-Krise nach Ansicht des russischen Außenamtes nicht lösen helfen. „Versuche, die Verantwortung für die Ukraine-Krise auf Russland abzuwälzen, werden scheitern“, erklärte das Außenamt in Moskau am Samstag.

    „Für die Suche nach einem Ausweg aus der Sackgasse ist die Bereitschaft aller interessierten Seiten nötig, der Ukraine real zu helfen, in dieser schweren Periode ihrer Geschichte zu überleben“, hieß es in dem auf der Website des Ministeriums veröffentlichten Dokument „Wichtigste außenpolitische Ereignisse von 2014“. Zudem komme es darauf an, einen dauerhaften Frieden und die nationale Eintracht in der Ukraine zu erzielen sowie eine solche Staatsordnung herzustellen, in der alle Ukrainer sich wohl, sicher und würdig fühlten, hieß es in dem Papier.

    Moskau: Westliche Russland-Sanktionen werden Ukraine-Krise nicht lösen helfen / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio

  10. #1140

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.774
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Das ist natürlich eine irreführende Überschrift, denn im Interview sagt er, dass Deutschland im Falle eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs Russlands den höchsten Preis zahlen würde. Und selbst das ist fragwürdig: Export D (2013): 1.0094 Milliarden Euro, davon nach RUS 36 Mrd. Nicht, das ich das kleinreden will, aber so richtig treffen würde es die deutsche Wirtschaft wohl nicht...
    Typisch Kopp-Verlag eben...
    Mit den Wirtschaftsprognosen ist es so eine Sache.. da gibt es hochbezahlte "Wirtschaftsweisen" oder Wirtschaftsnobelpreisträger die nicht mal ihren eigener Pups richtig vorhersagen können. Im Sommer werden wir sehen wie die Sanktionen auf Deutschland gewirkt haben, aber warnen schadet nicht.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01