BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 124 von 393 ErsteErste ... 2474114120121122123124125126127128134174224 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.231 bis 1.240 von 3924

Nachrichten Russland

Erstellt von Lilith, 25.02.2013, 12:42 Uhr · 3.923 Antworten · 203.535 Aufrufe

  1. #1231
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.668
    Wie Merkel bei der Neujahrsansprache auf ZDF gegen Russland hetzt

  2. #1232
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.861
    Eine Russische Gruppe macht einen Test, einmal geht ein Mann eine Frau an ohne Kopftuch und niemand hilft, dann eine mit Kopftuch, erstaunlicherweise greifen da gleich mehrere Leute ein.



    Ja gut, eine Teil der helfenden waren glaube ich Muslims, Kasachen höchstwahrscheinlich. Dennoch.

  3. #1233
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.406
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Wie Merkel bei der Neujahrsansprache auf ZDF gegen Russland hetzt
    Deinetwegen hab ich es mir angeschaut, aber, obwohl ich die Merkel nicht leiden kann, Hetze habe ich nicht gesehen/gehört. Sie hat den Standpunkt der Regierung wieder gegeben...

    Merkels Neujahrsansprache in voller Länge: "Menschen helfen, die Zuflucht suchen" | tagesschau.de

  4. #1234
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.076
    Wo soll die gehetzt haben ?

  5. #1235
    koelner
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Nö die befehlen das Pornoshenko & Co nicht direkt
    Warum die Grünen in der Ukraine angeblich für Atomkraft sind bleibt ein Rätsel.

    Weder in der Ukraine noch in Russland ist Atomausstieg ein Thema. Wären die Grünen Pro-Putin würde das keinen Unterschied in der Beziehung machen. Die Aussage dass sie in dem Punkt "verlogen bis ins Mark sind" war vermutlich deiner generellen Verachtung der Partei geschuldet.

  6. #1236

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.168
    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Warum die Grünen in der Ukraine angeblich für Atomkraft sind bleibt ein Rätsel.

    Weder in der Ukraine noch in Russland ist Atomausstieg ein Thema. Wären die Grünen Pro-Putin würde das keinen Unterschied in der Beziehung machen. Die Aussage dass sie in dem Punkt "verlogen bis ins Mark sind" war vermutlich deiner generellen Verachtung der Partei geschuldet.
    Die Grünen sind in der Ukraine nicht explizit für Atomkraft, und das hab ich auch nicht gesagt. Die Grünen führen dort in Ihrer Selbstwahrnehmung einen modernen Kreuzzug für die Demokratie* (in Form der Unterstützung für ihr Klientel, bei dem es sich um Oppositionsgruppen handelt, mit denen die Grünen in der Vergangenheit wahrscheinlich mal netten Austausch und Kaffeekränzchen hatten), wo der heilige Zweck die Mittel einfach mal rechtfertigt. Dabei scheint man anzunehmen, dass es sich bei diesem Klientel automatisch um die Mehrheit der Bevölkerung handeln muss. Da es sich ja um die Mehrheit handelt und diese sich unterdrückt fühlt, muss also die Ex-Regierung diktatorisch und völlig korrupt sein. Andere Fakten, wie z.B. das die Wahl Janukowitschs international anerkannt war, das die neuen Eliten in der Ukraine ebenfalls eine korrupte Vergangenheit haben und keine Anstalten machen, einen Rechtsstaat einzuführen, dass das Kaltstellen von politischen Gegnern überall zum Geschäft gehört und die Unterschiede darin bestehen, welche Methoden erlaubt sind und welche nicht, und das die kleinen, süßen Oppositionsgruppen nicht so richtig trennbar sind von gewaltbereiten Rechtsradikalen, all das irritiert sie dabei nicht. Vor allem besteht null accountability für die Ergebnisse des Regime Changes - so wie in Syrien, Lybien oder Irak usw. die Leute nach ihrer Befreiung nicht unbedingt besser dran sind, hält das selbstbewusste Kämpfer für die Demokratie nicht davon ab, sich hinterher selbst auf die Schulter zu klopfen für das eigene Werk.
    So und jetzt der Bogen zum Atomausstieg: das der Atomausstieg, den uns die Grünen jahrzehntelang als erstrebenswertes Ziel verkauft haben, mit dem neu ausgelösten Wettrüsten praktisch hinfällig ist, ist ein Kollateralschaden, den die Grünen für ihr hehres Ziel DEMOKRATIE IN DER UKRAINE JETZT!!!! genauso wie die Massakrierten in Odessa locker hinnehmen.

    Meine Verachtung für die Partei kommt aus ihrem Agieren in der Ukrainekrise, und ist somit recht spezifisch, was, denke ich mal, auch deutlich geworden ist. Ok, die Verachtung begann schon, als Josef Fischer damals den Hufeisenplan verkaufen wollte, aber das ist ja hier nicht das Thema.

    Letztendlich haben die Grünen (und SPD) genau das getan, was sie Putin vorwerfen: einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen einen souveränen Staat unter Vorspiegelung der falschen Tatsache einer humanitären Katastrophe. Wie anders soll man das nennen als "verlogen bis ins Mark"?

    *so eine Art Worthülse, die immer gut ankommt, wenn man die Schafherde vom Krieg überzeugen will?

  7. #1237
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.841
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Die Grünen sind in der Ukraine nicht explizit für Atomkraft, und das hab ich auch nicht gesagt. Die Grünen führen dort in Ihrer Selbstwahrnehmung einen modernen Kreuzzug für die Demokratie* (in Form der Unterstützung für ihr Klientel, bei dem es sich um Oppositionsgruppen handelt, mit denen die Grünen in der Vergangenheit wahrscheinlich mal netten Austausch und Kaffeekränzchen hatten), wo der heilige Zweck die Mittel einfach mal rechtfertigt. Dabei scheint man anzunehmen, dass es sich bei diesem Klientel automatisch um die Mehrheit der Bevölkerung handeln muss. Da es sich ja um die Mehrheit handelt und diese sich unterdrückt fühlt, muss also die Ex-Regierung diktatorisch und völlig korrupt sein. Andere Fakten, wie z.B. das die Wahl Janukowitschs international anerkannt war, das die neuen Eliten in der Ukraine ebenfalls eine korrupte Vergangenheit haben und keine Anstalten machen, einen Rechtsstaat einzuführen, dass das Kaltstellen von politischen Gegnern überall zum Geschäft gehört und die Unterschiede darin bestehen, welche Methoden erlaubt sind und welche nicht, und das die kleinen, süßen Oppositionsgruppen nicht so richtig trennbar sind von gewaltbereiten Rechtsradikalen, all das irritiert sie dabei nicht. Vor allem besteht null accountability für die Ergebnisse des Regime Changes - so wie in Syrien, Lybien oder Irak usw. die Leute nach ihrer Befreiung nicht unbedingt besser dran sind, hält das selbstbewusste Kämpfer für die Demokratie nicht davon ab, sich hinterher selbst auf die Schulter zu klopfen für das eigene Werk.
    So und jetzt der Bogen zum Atomausstieg: das der Atomausstieg, den uns die Grünen jahrzehntelang als erstrebenswertes Ziel verkauft haben, mit dem neu ausgelösten Wettrüsten praktisch hinfällig ist, ist ein Kollateralschaden, den die Grünen für ihr hehres Ziel DEMOKRATIE IN DER UKRAINE JETZT!!!! genauso wie die Massakrierten in Odessa locker hinnehmen.

    Meine Verachtung für die Partei kommt aus ihrem Agieren in der Ukrainekrise, und ist somit recht spezifisch, was, denke ich mal, auch deutlich geworden ist. Ok, die Verachtung begann schon, als Josef Fischer damals den Hufeisenplan verkaufen wollte, aber das ist ja hier nicht das Thema.

    Letztendlich haben die Grünen (und SPD) genau das getan, was sie Putin vorwerfen: einen Angriffskrieg gegen einen souveränen Staat unter Vorspiegelung der falschen Tatsache einer humanitären Katastrophe. Wie anders soll man das nennen als "verlogen bis ins Mark"?

    *so eine Art Worthülse?
    Voll ins Schwarze getroffen! Top

  8. #1238
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Schau schau. Über das was wir Russenlecker, Putnikos, usw. schon seit Monaten hier geschrieben haben, berichtet jetzt sogar auch das ZDF:

    Militärbündnis gewinnt an Bedeutung: Sinnkrise vorbei: NATO rüstet 2015 gegen Russland auf - heute-Nachrichten

  9. #1239
    koelner
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    So und jetzt der Bogen zum Atomausstieg: das der Atomausstieg, den uns die Grünen jahrzehntelang als erstrebenswertes Ziel verkauft haben, mit dem neu ausgelösten Wettrüsten praktisch hinfällig ist,
    Welcher Atomausstieg ist praktisch hinfällig? Der in Deutschland?

    - - - Aktualisiert - - -

    3930416.jpg

    Putins Neujahrsansprache:

    Die Liebe für das Vaterland ist eines der stärksten und erhebendsten Gefühle. Es manifestierte sich in der brüderlichen Unterstützung der Bewohner der Krim, als diese sich fest entschlossen hatten, in ihre Heimat zurück zu kehren. Dieses Ereignis wird immer ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Landes sein.

    Любовь к Родине – одно из самых мощных, возвышающих чувств. Она в полной мере проявилась в братской поддержке жителей Крыма и Севастополя, когда они твёрдо решили вернуться в свой родной дом. Это событие навсегда останется важнейшей вехой в отечественной истории.
    ????: ???????? - ????? ? ?????????? ????????? ???????????? ??????? ?? ????????????

    images.jpeg images-2.jpegimages-3.jpegimages-4.jpeg

    Das war's dann, Friedensbewegung. Jetzt wird wieder marschiert.

  10. #1240

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.168
    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Welcher Atomausstieg ist praktisch hinfällig? Der in Deutschland?
    Zumindest ist ihm die Grundlage entzogen worden, siehe oben. Atomwaffen haben auch ein Restrisiko und ihr Abfall muss irgendwo gelagert werden.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01