BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 135 von 393 ErsteErste ... 3585125131132133134135136137138139145185235 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.341 bis 1.350 von 3926

Nachrichten Russland

Erstellt von Lilith, 25.02.2013, 12:42 Uhr · 3.925 Antworten · 203.641 Aufrufe

  1. #1341

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.762
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ach du Scheiße, noch mehr Putinkos, die facebook, Foren und Blogs mit Probaganga fluten werden ...
    bald werden Profis eingesetzt, die Zeit der Amateure und Quereinsteiger ist vorbei

  2. #1342
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.406
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Ja, wie viele? Erzähl mal
    Obwohl eigentlich hat das mit dem was ich geschrieben habe nichts zu tun, ihr Idioten seid so in ihrem Horizont begrenzt und nur aufs eine fixiert, einfach lächerlich
    Ja, ich bin begrenzt in meinem Horizont, und das hat nachvollziehbare Gründe...

    Katyn, Berlin 1953, Ungarn 1956, Prag 1968...

  3. #1343

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.762
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Ja, ich bin begrenzt in meinem Horizont, und das hat nachvollziehbare Gründe...

    Katyn, Berlin 1953, Ungarn 1956, Prag 1968...
    das ist nur eine weitere Bestätigung von dem was ich geschrieben habe, lies nochmal alle Postings durch angefangen von der "Wurst"

  4. #1344
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.406
    Lenin, Trotzki, Stalin und all ihre Nachfolger waren die Totengräber der kommunistischen Idee...

  5. #1345

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.762
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Lenin, Trotzki, Stalin und all ihre Nachfolger waren die Totengräber der kommunistischen Idee...
    bist du zufällig kein Maoist (gewesen)?

  6. #1346
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.076
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Lenin, Trotzki, Stalin und all ihre Nachfolger waren die Totengräber der kommunistischen Idee...
    Aber Stalin hat doch den Faschismus besiegt.

  7. #1347
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    Doch während die USA die Hochpreisphase für einen Innovationsschub nutzten, diente der Geldsegen in Russland nur der Machtkonstruktion, sodass Russland die Transformation vom Rohstoffexporteur zum konkurrenzfähigen Industrieland wieder verpasste und Spielball der Spekulation bleibt. Putin hat eine auf ihn zugeschnittene formale Demokratie eingerichtet, die den Oligar- chenkapitalismus schützt, mit europäischen Rechtspopulisten paktiert, schrille Mädchen und Schwule verhaftet. Reiche hingegen durften seit 2008 500 Milliarden Euro ins Ausland bringen, um den »FC Chelsea« zu kaufen oder den Westen auf andere Weise mit Geld zu versorgen. Russen selbst sind die ärgsten Spekulanten gegen den Rubel! So liberal wie Russland geht das ungleich erfolgreichere China mit Neureichen nicht um. Da würden Manager, die Geld ins Ausland bringen, ohne dafür High-Tech-Equipment für die heimische E-Mobilität zu importieren, erschossen.

    Russland verlor 20 Milliarden Dollar durch EU-Sanktionen, 100 Milliarden durch den gesunkenen Ölpreis und weitere Milliarden durch Stützungskäufe für den Rubel. Fällt der Rubel stärker als der Ölpreis, verfügt der Staat nach der Umrechnung über höhere Einnahmen, aber die Importe werden teurer und die importierte Inflation führt zu Parallelwährungen, die dem Rubel zusetzen. Die Touristikbranche verkauft Reisen gegen Dollar, Händler kritzeln Dollar auf die Preisschilder. Trotzdem ist das Gerede vom Untergang Propaganda. Die russischen Auslandsschulden betragen 152 Milliarden Euro, davon entfallen nur 13 Milliarden auf den Staat, der außerdem über Gold- und Devisenreserven im Wert von 370 Milliarden Euro verfügt – die viertgrößten der Welt. Die Staatsverschuldung liegt bei 15 Prozent der Wirtschaftsleistung. Deutschland ist mit 80 und Europa mit 100 Prozent verschuldet. China hat Russland »Krisenhilfe« angeboten, die aber kaum nötig sein wird. Wenn Nordsee-Bohrer, US-Fracker und arme Ölförderländer Anlagen schließen, wird der Ölpreis wieder steigen. Sollte die Prognose der Bank Goldman Sachs stimmen, dass bei einem Ölpreis unter 70 Dollar Förderprojekte im Wert von 930 Milliarden Dollar schließen müssen, wird die Kapitalvernichtung den Preis in die Höhe treiben und Russland in Geld schwimmen.
    jungle-world.com - Archiv - 01/2015 - Ausland - Der Ölpreis, den Rubelkurs und die geopolitischen Folgen?

    Ich empfehle den ganzen Artikel zu lesen.

  8. #1348

  9. #1349
    koelner
    pass bloß auf dass der lubenica das nicht liest. Das gibt wieder drei Kilometer kopierten Text, warum du in die Propagandafalle der SPD (= CIA) gegangen bist.

    Freund und Feind darf nicht verwechselt werden, bleibe standhaft!

  10. #1350
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.076
    So ein Trottel, die Sanktionen sind doch dazu da um Rußland zu schwächen.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01