BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 194 von 396 ErsteErste ... 94144184190191192193194195196197198204244294 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.931 bis 1.940 von 3958

Nachrichten Russland

Erstellt von Lilith, 25.02.2013, 12:42 Uhr · 3.957 Antworten · 204.786 Aufrufe

  1. #1931

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.774

    ARTE
    Täuschung - Die Methode Reagan

    Dienstag, 05. Mai um 23:00 Uhr (53 Min.)
    Wiederholung am Montag, 18.05. um 8:55 Uhr



    Mit Reagans Machtantritt ändert sich die Strategie der USA im Kalten Krieg grundlegend: Angriff statt Verteidigung. Sein geheimes "Komitee für Täuschungsoperationen", dessen Existenz in dieser Dokumentation zum ersten Mal von Zeitzeugen bestätigt wird, plante brillante und perfide Geheimdienst-Operationen – gegen die Sowjets, aber auch gegen die Entspannungspolitik.
    Mit seinem Machtantritt im Jahre 1981 bestimmt Ronald Reagan die Strategie der USA im Kalten Krieg neu: Angriff statt Verteidigung. Sein „Komitee für Täuschungsoperationen“ ist neben der Aufrüstung eines der wichtigsten Instrumente im Kampf gegen die Sowjetunion. Gasleitungen werden mit eingeschleusten Computerchips und Trojanern sabotiert, Flug- und Seemanöver vor dem wichtigsten Stützpunkt der Sowjets in Murmansk durchgeführt.
    Das Ziel: Verunsicherung und Demütigung bei gleichzeitiger Demonstration von Stärke und technischer Überlegenheit. Diese Aktionen bringen die Welt an den Rand des Atomkrieges.
    Als in den 80er Jahren der schwedische sozialdemokratische Ministerpräsident Olof Palme mit Willy Brandt und Egon Bahr seine Strategie der gemeinsamen Sicherheit vorschlägt und Schweden nicht mehr als „unsinkbaren Flugzeugträger“ der Nato zur Verfügung stellen will, macht er sich nicht nur die konservativen Machteliten im eigenen Land zum Feind. Sein Ansatz ist auch Reagan schon früh ein Dorn im Auge, denn ein Einlenken der Sowjetunion im Wettrüsten des Kalten Krieges wäre für seine Strategie kontraproduktiv. So werden die Annäherungsgespräche sabotiert und die Person Palme diskreditiert. Im Februar 1986 wird Palme von einem unbekannten Täter ermordet.
    Der Film zeigt die Bedeutung der geheimen Kriegsführung der USA im Kalten Krieg unter Bezugnahme auf hochkarätige Zeitzeugen und exklusives Filmmaterial. Einmal mehr wird deutlich, dass die USA zur Durchsetzung eigener Interessen auch vor der Souveränität demokratischer Staaten nicht Halt machte. Eine Thematik, die gerade in Anbetracht der aktuellen politischen Lage und der jüngsten Geheimdienstskandale von beachtenswerter Aktualität ist.
    Die Sendung kann man sich auf der Internet-Seite ansehen:
    Täuschung - Die Methode Reagan | ARTE

    USA gegen Russland: Europäer verlieren die Kontrolle über ihren Kontinent



    Europa gerät zwischen die Fronten. Die USA und Russland dehnen ihre Einfluss-Sphären auf dem Kontinent aus. Das Prinzip: Zuerst lässt man kämpfen, dann teilt man auf. Nach der Ukraine versinkt Mazedonien im Chaos. Die EU ist machtlos, weil ihr die Nato die Außenpolitik diktiert. „Fuck the EU“ wird zum gemeinsamen Motto der Großmächte.
    USA gegen Russland: Europäer verlieren die Kontrolle über ihren Kontinent | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

  2. #1932
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.595
    Lawrow: Kerrys Sotschi-Besuch zeugt vom Scheitern der Versuche, Russland zu isolieren



    Der jüngste Besuch von US-Außenminister John Kerry im Schwarzmeerkurort Sotschi führt vor Augen, dass Versuche, Russland zu isolieren, gescheitert sind. Das erklärte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Montag in Moskau.

    „Die von Kerry in Sotschi aufgeworfenen Fragen betreffen nicht nur die Ukraine, sondern auch Syrien, Jemen und noch vieles andere. Allein schon die Liste dieser Fragen zeugt davon, dass sie ohne Russland kaum zu lösen sind. Ich kann mich bei meinem US-Kollegen nur bedanken. Sein Besuch (in Russland) war ein verantwortungsbewusster Schritt. Wir haben alle Regionalkonflikte aufrichtig und ehrlich erörtert“, sagte Lawrow bei einem Arbeitsessen in Räumen der Regierungszeitung "Rossijskaja Gaseta".

    Lawrow: Kerrys Sotschi-Besuch zeugt vom Scheitern der Versuche, Russland zu isolieren / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio

  3. #1933
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    PUTIN IST NICHT UNSER FEIND

    Liebe Freunde, ist Putins Politik "verbrecherisch", wie Angela Merkel zur Verblüffung der Weltöffentlichkeit in Moskau verkündete? Russland ist zwar kein lupenreiner Rechtsstaat. Aber sind die USA das? Russland ist auch nicht immer friedlich (Ukraine, Krim). Aber neben den USA mit 1 Mio Toten allein im Irak ist Russland ein pazifistischer Waisenknabe. Ist Putin trotzdem ein "verbrecherischer" Feind, während der saudische König trotz seines Überfalls auf den Jemen und Netanjahu trotz seiner Massaker in Gaza Freunde sind? Spinnt der Westen?

    Es gibt zwei Dinge im Leben, die man nicht zurückholen kann. Vergangene Zeit und böse Worte. Deshalb war der Eklat von Moskau eine politische Katastrophe, die ernste Folgen haben wird. Putin wird nie vergessen, dass Merkel sein Verhalten vor der Weltöffentlichkeit "verbrecherisch" nannte. Ausgerechnet beim Gedenken an 27 Millionen Getötete durch den deutschen Angriffskrieg!!! Nie wird er das vergessen! Nie!

    Mehr: https://www.facebook.com/JuergenTodenhoefer?fref=ts

    Wo er Recht hat...

  4. #1934
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.203
    Zitat Zitat von Semion Beitrag anzeigen
    PUTIN IST NICHT UNSER FEIND

    Liebe Freunde, ist Putins Politik "verbrecherisch", wie Angela Merkel zur Verblüffung der Weltöffentlichkeit in Moskau verkündete? Russland ist zwar kein lupenreiner Rechtsstaat. Aber sind die USA das? Russland ist auch nicht immer friedlich (Ukraine, Krim). Aber neben den USA mit 1 Mio Toten allein im Irak ist Russland ein pazifistischer Waisenknabe. Ist Putin trotzdem ein "verbrecherischer" Feind, während der saudische König trotz seines Überfalls auf den Jemen und Netanjahu trotz seiner Massaker in Gaza Freunde sind? Spinnt der Westen?

    Es gibt zwei Dinge im Leben, die man nicht zurückholen kann. Vergangene Zeit und böse Worte. Deshalb war der Eklat von Moskau eine politische Katastrophe, die ernste Folgen haben wird. Putin wird nie vergessen, dass Merkel sein Verhalten vor der Weltöffentlichkeit "verbrecherisch" nannte. Ausgerechnet beim Gedenken an 27 Millionen Getötete durch den deutschen Angriffskrieg!!! Nie wird er das vergessen! Nie!

    Mehr: https://www.facebook.com/JuergenTodenhoefer?fref=ts

    Wo er Recht hat...
    Du gibst diesem Typ also Recht...

    Abgesehen von Massaker in Gaza...

    1. Million Tote im Irak? Und verantwortlich ist die USA? Es ist eine dreiste Lüge. Wie viele Tote in Tschetschenien? Wie viele tote Zivilisten gab es in Afganistan unter Russland? Mindestens 600.000-2.000.000, lt. Wikipediaquellen. Die USA angreifen ist genau richtig. Aber Russland gehört sich nicht ins pazifistische Lager, wo doch mehr Menschen durch eine AK-47 umgekommen sind, wie durch kein anderes Gewehr. Langsam muss man doch mal etwas merken. Frag mal im Kaukasus was den Menschen dort so passiert ist, wie viele erfroren sind, damit noch mehr Land besiedelt werden kann.

    Ich werde auch auch nie vergessen. Aber so mancher steckt schon so tief drin, dass er jetzt schon anfängt begangenes Unrecht zu relativieren, weil es nicht in sein Weltbild passt...

  5. #1935
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.991
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Du gibst diesem Typ also Recht...

    Abgesehen von Massaker in Gaza...

    1. Million Tote im Irak? Und verantwortlich ist die USA? Es ist eine dreiste Lüge. Wie viele Tote in Tschetschenien? Wie viele tote Zivilisten gab es in Afganistan unter Russland? Mindestens 600.000-2.000.000, lt. Wikipediaquellen. Die USA angreifen ist genau richtig. Aber Russland gehört sich nicht ins pazifistische Lager, wo doch mehr Menschen durch eine AK-47 umgekommen sind, wie durch kein anderes Gewehr. Langsam muss man doch mal etwas merken. Frag mal im Kaukasus was den Menschen dort so passiert ist, wie viele erfroren sind, damit noch mehr Land besiedelt werden kann.

    Ich werde auch auch nie vergessen. Aber so mancher steckt schon so tief drin, dass er jetzt schon anfängt begangenes Unrecht zu relativieren, weil es nicht in sein Weltbild passt...
    Wollen wir jetzt auch auseinander nehmen, wie viele Menschen durch deutsche Waffen- und Rüstungsexporte sterben mussten? WER bitte ist denn im "pazifistischen Lager"?! Der kleine Unterschied ist vielleicht, dass sich Russland nicht "werteorientierte" Außenpolitik auf die Fahne geschrieben hat und sich nicht schon vom entsprechenden außenpolitischen Konzept her als moralischer Richter und Oberschulmeister über jemandem aufspielt. Verlogenheit, Doppelmoral, dreckige Politik und Spiele wirst du überall finden.

    Du erwähnst Tschetschenien. Dort wurde die RF übrigens auch zu Recht für die Kriegsverbrechen angegriffen, einer Frau wie Anna Politkowskaja Bewunderung und Aufmerksamkeit entgegen gebracht. Ich könnte jetzt auch zynisch sagen, dass die RF übrigens auch gegen Kräfte und Einfluss von außen wie etwa den Saudis doch "nur" seine territoriale Integrität geschützt hat. Etwas, was du sicher der Ukraine in Bezug auf Donbass zugestehst. Hatte die RF das Recht auch oder nicht? (Interessanterweise soll damals auch ein gewisser Dmytro Jarosch, heute Anführer des Rechten Sektors und im Verteidigungsministerium der Ukraine gegen die Russen dort gekämpft haben.) Aber das waren sicher Freiheitskämpfer und keine Separatisten.

  6. #1936
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.203
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Wollen wir jetzt auch auseinander nehmen, wie viele Menschen durch deutsche Waffen- und Rüstungsexporte sterben mussten? WER bitte ist denn im "pazifistischen Lager"?! Der kleine Unterschied ist vielleicht, dass sich Russland nicht "werteorientierte" Außenpolitik auf die Fahne geschrieben hat und sich nicht schon vom entsprechenden außenpolitischen Konzept her als moralischer Richter und Oberschulmeister über jemandem aufspielt. Verlogenheit, Doppelmoral, dreckige Politik und Spiele wirst du überall finden.

    Du erwähnst Tschetschenien. Dort wurde die RF übrigens auch zu Recht für die Kriegsverbrechen angegriffen, einer Frau wie Anna Politkowskaja Bewunderung und Aufmerksamkeit entgegen gebracht. Ich könnte jetzt auch zynisch sagen, dass die RF übrigens auch gegen Kräfte und Einfluss von außen wie etwa den Saudis doch "nur" seine territoriale Integrität geschützt hat. Etwas, was du sicher der Ukraine in Bezug auf Donbass zugestehst. Hatte die RF das Recht auch oder nicht? (Interessanterweise soll damals auch ein gewisser Dmytro Jarosch, heute Anführer des Rechten Sektors und im Verteidigungsministerium der Ukraine gegen die Russen dort gekämpft haben.) Aber das waren sicher Freiheitskämpfer und keine Separatisten.
    Nimm die Deutschen, US-Amerikaner, Franzosen, und alle anderen auseinander! Ich helfe dir dabei. Selbst BMW gehört wieder zu den Tätern...

    Sprechen wir mal über deine Doppelmoral. Wozu bist du Moderatorin, wenn du nicht einschreitest, wenn hier Lügen verreitet werden? Wie viel darf man denn tolerieren, wenn jemand unter einen Scheißhaufen von Lügen schreibt: "Wo er Recht hat"???

    Hier geht es um Tote, die man einfach mal so erfindet, damit es ins Bild passt! Und wir reden hier nicht von ein paar Tausend. Und sich dann wundern, wenn Begriffe wie Russenlecker benutzt werden. Bei dieser Form der PRopaganda, da kannst du heulen, wie du willst, ist man ein Heuchler und Kriegstreber, wenn man zustimmt.

    Mir scheint Russlands Freunde sind gefährlicher als deren Feinde.

    - - - Aktualisiert - - -

    Am besten noch mehr Militär Infos!!! Und wo wer Gas benötigt und wo neue Allianzen geschmiedet werden für das neue Bedrohungsszenario!! Wer so viel über Krieg nachdenkt, bekommt ihn bestimmt. Hoffentlich nicht

  7. #1937
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.991
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Nimm die Deutschen, US-Amerikaner, Franzosen, und alle anderen auseinander! Ich helfe dir dabei. Selbst BMW gehört wieder zu den Tätern...

    Sprechen wir mal über deine Doppelmoral. Wozu bist du Moderatorin, wenn du nicht einschreitest, wenn hier Lügen verreitet werden? Wie viel darf man denn tolerieren, wenn jemand unter einen Scheißhaufen von Lügen schreibt: "Wo er Recht hat"???

    Hier geht es um Tote, die man einfach mal so erfindet, damit es ins Bild passt! Und wir reden hier nicht von ein paar Tausend. Und sich dann wundern, wenn Begriffe wie Russenlecker benutzt werden. Bei dieser Form der PRopaganda, da kannst du heulen, wie du willst, ist man ein Heuchler und Kriegstreber, wenn man zustimmt.

    Mir scheint Russlands Freunde sind gefährlicher als deren Feinde.
    1. Ich bin zur Zeit fast ausschließlich als User aktiv und muss mich sicher nicht rechtfertigen, ob und wann ich als Moderatorin einschreite.

    2. Es gibt nicht wenige, die all die Toten im Irak seit 2003 im Zusammenhang als Folge des übrigens völkerrechtswidrigen Einmarsches von USA und deren Koalition der Willigen sehen. Nicht nur jene, die durch die Soldaten und Blackwater und Konsorten direkt getötet wurden.

  8. #1938
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.203
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    1. Ich bin zur Zeit fast ausschließlich als User aktiv und muss mich sicher nicht rechtfertigen, ob und wann ich als Moderatorin einschreite.

    2. Es gibt nicht wenige, die all die Toten im Irak seit 2003 im Zusammenhang als Folge des übrigens völkerrechtswidrigen Einmarsches von USA und deren Koalition der Willigen sehen. Nicht nur jene, die durch die Soldaten und Blackwater und Konsorten direkt getötet wurden.
    na, dann kommen bestimmt noch ein paar hunderttausend zusammen. Den Opfern ist es bestimmt wichtig, welche Werte oder Rechtsgrundlage vorhanden war. Wer bist du eigentlich, dass du dir das rausnimmst? Ich habe hier davon gesprochen, dass Kreigsopfer durch Propaganda relativiert und vereinnahmt werden. Und das im Namen Putins. Dein Gequatsche von Politik und gut und böse geht mir im Moment am Arsch vorbei.

  9. #1939
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.991
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    na, dann kommen bestimmt noch ein paar hunderttausend zusammen. Den Opfern ist es bestimmt wichtig, welche Werte oder Rechtsgrundlage vorhanden war. Wer bist du eigentlich, dass du dir das rausnimmst? Ich habe hier davon gesprochen, dass Kreigsopfer durch Propaganda relativiert und vereinnahmt werden. Und das im Namen Putins. Dein Gequatsche von Politik und gut und böse geht mir im Moment am Arsch vorbei.
    Ein Facebook-Artikel "im Namen" von Putin. Ok....

    Hab auch keine Zeit und keine Lust auf solch ein Gequatsche. Schönen Tag.

  10. #1940
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.203
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ein Facebook-Artikel "im Namen" von Putin. Ok....

    Hab auch keine Zeit und keine Lust auf solch ein Gequatsche. Schönen Tag.
    schau halt nach, was die Redewendung aussagt. Das heißt nicht, dass Putin einverstanden wäre. Spätestens bei, Er wird nie vergessen... Sollte es klar werden.

    der User sagt: Wo er recht hat, also relativiert er, genauso wie du danach auch.

    was sind schon Hunderttausende mehr oder weniger... Das ist ziemlich krank.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01