BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 198 von 394 ErsteErste ... 98148188194195196197198199200201202208248298 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.971 bis 1.980 von 3933

Nachrichten Russland

Erstellt von Lilith, 25.02.2013, 12:42 Uhr · 3.932 Antworten · 203.881 Aufrufe

  1. #1971
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.031
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Kalaschnikow wurde in Jugoslawien produziert und Kroaten haben mit Kalaschnikows auf die Serben geschossen, schuld daran sind deiner Logik nach die Russen weil sie ihn konstruiert und die Lizenz an Ju. verkauft haben
    Kroaten haben mit allem geschossen was da war... viele Waffen kamen aus dem nahen Osten. Die mussten Illegal besorgt werden, weil es ein Waffenembargo gab, während Serben auf Kroaten geschossen haben. NVA-Waffen gab es auch. Das erkennt man an der Beschriftung der Waffen. Die Serben haben nämlich dafür gesorgt, dass Kroaten so gut wie keine Waffen hatten.

    Versuch deine Scheiße mit jemand anders, du beschissener Kriegstreiber!

  2. #1972

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.149
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Kroaten haben mit allem geschossen was da war... viele Waffen kamen aus dem nahen Osten. Die mussten Illegal besorgt werden, weil es ein Waffenembargo gab, während Serben auf Kroaten geschossen haben. NVA-Waffen gab es auch. Das erkennt man an der Beschriftung der Waffen. Die Serben haben nämlich dafür gesorgt, dass Kroaten so gut wie keine Waffen hatten.

    Versuch deine Scheiße mit jemand anders, du beschissener Kriegstreiber!
    Kroatien hatt aber auch von den Sachen profitiert die für BiH bestimmt waren.

  3. #1973
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.031
    Zitat Zitat von schwabo Beitrag anzeigen
    Kroatien hatt aber auch von den Sachen profitiert die für BiH bestimmt waren.
    Mag sein. Das hat aber alles nichts mit meinem Post zu tun.

  4. #1974

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.767
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Kroaten haben mit allem geschossen was da war... viele Waffen kamen aus dem nahen Osten. Die mussten Illegal besorgt werden, weil es ein Waffenembargo gab, während Serben auf Kroaten geschossen haben. NVA-Waffen gab es auch. Das erkennt man an der Beschriftung der Waffen. Die Serben haben nämlich dafür gesorgt, dass Kroaten so gut wie keine Waffen hatten.
    Versuch deine Scheiße mit jemand anders, du beschissener Kriegstreiber!
    du geschrieben:

    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    ... Aber Russland gehört sich nicht ins pazifistische Lager, wo doch mehr Menschen durch eine AK-47 umgekommen sind, wie durch kein anderes Gewehr. Langsam muss man doch mal etwas merken. ...
    Kaputnik du bist echt bescheuert, jugoslawische Kriege wurden mit Kalaschnikow geführt, auch von kroatischer Seite und das weisst du ganz genau, ob sie aus jugoslawischer oder irakischer Produktion kamen ist in diesem Fall unwichtig, Russland hat Kroatien bestimmt nicht belefert

  5. #1975
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.031
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    du geschrieben:



    Kaputnik du bist echt bescheuert, jugoslawische Kriege wurden mit Kalaschnikow geführt, auch von kroatischer Seite und das weisst du ganz genau, ob sie aus jugoslawischer oder irakischer Produktion kamen ist in diesem Fall unwichtig, Russland hat Kroatien bestimmt nicht belefert
    Stimmt, Russland hat bestimmt nicht eine Waffe an Kroatien geliefert! Kroaten haben das genommen, was man irgendwie beschaffen konnte. Und das waren nun einmal AK47, die nach Verfall des Patents jeder herstellen durfte. Und Trotzdem sind mehr Kroaten und Bosnjaken und Kosovaren durch AK47 umgekommen als Serben. Aber das interessiert dich ja nicht. Gehört auch nicht zum Thema.

    Ich hätte einfach schreiben sollen, dass Russland der zweitgrößte Waffenexporteur ist, nach den USA. Also genauso wie Frankreich und Deutschland, sicher kein pazifistischer Waisenknabe.

    Russland ist für mich gleichzusetzen mit den USA. Ende. Mir ging es aber darum, dass Semion hier Scheiß erzählt. 1. Million Opfer durch die USA im Irak. Ich habe noch keinen Beleg dafür gesehen.

  6. #1976
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.896
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    du geschrieben:



    Kaputnik du bist echt bescheuert, jugoslawische Kriege wurden mit Kalaschnikow geführt, auch von kroatischer Seite und das weisst du ganz genau, ob sie aus jugoslawischer oder irakischer Produktion kamen ist in diesem Fall unwichtig, Russland hat Kroatien bestimmt nicht belefert
    Russland hat an jeden verkauft der bezahlt hat

  7. #1977
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.631
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Stimmt, Russland hat bestimmt nicht eine Waffe an Kroatien geliefert! Kroaten haben das genommen, was man irgendwie beschaffen konnte. Und das waren nun einmal AK47, die nach Verfall des Patents jeder herstellen durfte. Und Trotzdem sind mehr Kroaten und Bosnjaken und Kosovaren durch AK47 umgekommen als Serben. Aber das interessiert dich ja nicht. Gehört auch nicht zum Thema.

    Ich hätte einfach schreiben sollen, dass Russland der zweitgrößte Waffenexporteur ist, nach den USA. Also genauso wie Frankreich und Deutschland, sicher kein pazifistischer Waisenknabe.

    Russland ist für mich gleichzusetzen mit den USA. Ende. Mir ging es aber darum, dass Semion hier Scheiß erzählt. 1. Million Opfer durch die USA im Irak. Ich habe noch keinen Beleg dafür gesehen.
    Gibst du jetzt Ruhe oder willst du weiter über amerkanische Opfer diskutieren bzw nach einem Beleg suchen,der dann dir passt!



    Body Count - Opferzahlen nach 10 Jahren "Krieg gegen den Terror"

    Zu einer realitätsnahen Schätzung der Opfer asymmetrischer Kriege




    18.05.2012Der "Krieg gegen den Terror" hat allein im Irak, Afghanistan und Pakistan zu 1,7 Millionen Todes-Opfern geführt. Das ist das Ergebnis des IPPNW-Reports "Body Count - Opferzahlen nach zehn Jahren Krieg gegen den Terror". "Präzisionswaffen ändern nichts am hohen Prozentsatz getöteter Zivilisten in asymmetrischen Kriegen", erklärt IPPNW-Vorstandsmitglied Dr. Jens Wagner. Der Einsatz von Phosphorbomben, Streumunition, DIME- und Uranmunition sowie das brutale Vorgehen der Besatzungstruppen zum Beispiel in Fallujah und Basrah zeigten das unmenschliche Gesicht des Krieges.

    Die Autoren Joachim Guilliard, Lühr Henken und Knut Mellenthin haben für den Report systematisch wissenschaftliche Studien über die Toten auf beiden Seiten der Kriege im Irak, Afghanistan und Pakistan zusammengestellt und aktualisiert. Für diese Länder ziehen sie eine Bilanz über den humanitären Preis des Krieges.

    So hat der Irak von der Invasion im Jahr 2003 bis heute 1,5 Millionen Todesopfer durch direkte Gewalteinwirkung zu verzeichnen. Spätestens seit der medizinisch-epidemiologischen Studie in der Zeitschrift Lancet über die Mortalität im Irak von 2006, dürfte das wahre Ausmaß der Zerstörung durch das überlegene US-Waffenarsenal und das entstandene Chaos durch die Besatzungstruppen deutlich geworden sein. Trotzdem beziehen sich fast alle Medien bezüglich der Opferzahlen im Irak bis heute auf den Irak Body Count, ein Projekt das weniger als 10% der Kriegsopfer registriert.

    Was die Opferzahlen in Afghanistan betrifft, ist die Datenlage schlechter als im Irak. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die Zahl der Kriegsopfer inklusive Mitarbeitern von Nicht-Regierungsorganisationen, afghanischen Sicherheitskräften, ISAF und OEF Soldaten keinesfalls unter 70.604 liegt. Wahrscheinlich ist die Anzahl getöteter Zivilisten höher als 43.000. Die Anzahl der durch den Krieg indirekt, also durch Flucht, Hunger und medizinische Mangelversorgung zu Tode gekommenen Afghanen wird nach den Bombenangriffen 2001 bis zum Mai 2002 auf 20.000-49.600 geschätzt.

    In Pakistan fielen bisher 2.300 bis 3.000 Menschen US-Drohnenangriffen zum Opfer, davon ca. 80% Zivilisten. Die weitaus größte Anzahl von Kriegsopfern (40.000-60.000) entsteht allerdings durch Kämpfe der von der US-Regierung unterstützten pakistanischen Armee mit unterschiedlichen Widerstandsgruppen.

    Der IPPNW-Report schlussfolgert: Von einer objektiven und kontinuierlichen Berichterstattung über Kriege kann keine Rede sein. Während Kriege mit sehr hohen Opferzahlen, wie zum Beispiel der seit Jahren andauernde Krieg im Kongo, kaum Beachtung findet, wird über Menschenrechtsverletzungen in Syrien laufend berichtet. In Libyen endete die Berichterstattung praktisch mit der Ermordung Gaddafis, in Bahrein verschwanden Berichte über Menschenrechtsverletzungen und Tötungen von Demonstranten von der Tagesordnung. Hintergrundinformationen, historische, geographische, gesellschaftliche und kulturelle Tatsachen werden insbesondere dann nicht zur Verfügung gestellt oder verfälscht, wenn aktuelle politische Ziele dem entgegenstehen.

    Sie finden den Report "Body Count - Opferzahlen nach 10 Jahren Krieg gegen den Terror" unter www.ippnw.de/commonFiles/pdfs/Frieden/Body_Count_Opferzahlen2012.pdf

    Kontakt: Jens-Peter Steffen, Tel. 030-69807413, Mobil 0160 - 94 162 973, Deutsche Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung (IPPNW), Körtestr. 10, 10967 Berlin

    IPPNW.DE | Startseite

  8. #1978
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.031
    Zitat Zitat von Triglav Beitrag anzeigen
    Gibst du jetzt Ruhe oder willst du weiter über amerkanische Opfer diskutieren bzw nach einem Beleg suchen,der dann dir passt!
    Interessante Sichtweise... seriöse Quelle. Aber sei es drum. Es geht mir nicht darum was mir passt, sondern um die Dummheit einen der beiden Imperialisten besser da stehen zu lassen. Aber das ist vergebens bei der sektenähnlichen Anhimmelung, die hier ausgeübt wird. Das geht ja sogar so weit, dass man Kriegsmaterial bis ins Detail kennt.

    Du bist der Erste, der sich wenigstens die Mühe macht. Immerhin.

  9. #1979

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.767
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Stimmt, Russland hat bestimmt nicht eine Waffe an Kroatien geliefert! Kroaten haben das genommen, was man irgendwie beschaffen konnte. Und das waren nun einmal AK47, die nach Verfall des Patents jeder herstellen durfte. Und Trotzdem sind mehr Kroaten und Bosnjaken und Kosovaren durch AK47 umgekommen als Serben. Aber das interessiert dich ja nicht. Gehört auch nicht zum Thema.

    Ich hätte einfach schreiben sollen, dass Russland der zweitgrößte Waffenexporteur ist, nach den USA. Also genauso wie Frankreich und Deutschland, sicher kein pazifistischer Waisenknabe.

    Russland ist für mich gleichzusetzen mit den USA. Ende. Mir ging es aber darum, dass Semion hier Scheiß erzählt. 1. Million Opfer durch die USA im Irak. Ich habe noch keinen Beleg dafür gesehen.
    dir gehts einfach und allein irgendwelchen Bullshit gegen Russland zu rotzen, warum? Angst, neid, kleinstaater-komplexe das ist alles... und alles ziemlich durchsichtig

    Kalaschnikow ist übrigens wirklich eine zufärlässige Waffe, ich hatte einmal bei der Armee einen bekommen der innen nicht geölt, trocken und völlig verrostet war, Aufzug ging nicht, ich habe ihn auf den Boden gestellt und mit dem Fuß aufgezogen, er schoss dann ganz normal

    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Russland hat an jeden verkauft der bezahlt hat
    aber nicht offiziell, von irgendwelchen illegalen Waffenhändlern, auch aus anderen GUS-Staaten vlt, das mag sein

  10. #1980
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.031
    Verbrecher sind Verbrecher, egal wie hübsch die Fahne ist.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01