BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 233 von 393 ErsteErste ... 133183223229230231232233234235236237243283333 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.321 bis 2.330 von 3926

Nachrichten Russland

Erstellt von Lilith, 25.02.2013, 12:42 Uhr · 3.925 Antworten · 203.610 Aufrufe

  1. #2321
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.425
    Ich muss Putin loben.

  2. #2322

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.645
    „Sagen sie Ihrem Diktator-Präsidenten, er kann mit seinen ISIS-Terroristen zur Hölle fahren!“

    Putler kaputt?

  3. #2323
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.578
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen




    - - - Aktualisiert - - -


  4. #2324
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.349
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen


    - - - Aktualisiert - - -

    Naja, die Sache mit dem kuwaitischen Mädchen war wirklich ein Fake, allerdings vom kuwaitischen Botschafter selbst inszeniert, der die öffentliche Meinung in den USA Richtung Intervention lenken wollte. Nicht immer sind die USA involviert.

    Dieses YouTube-Video über James Foley. No comment, selten sowas dämliches gesehen.

  5. #2325
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.578
    Einfuhrverbot: 20 Tonnen Käse aus Deutschland werden in St. Petersburg verbrannt



    Etwa 20 Tonnen Käse aus Deutschland, für den das russische Lebensmittel-Embargo gilt, werden in St. Petersburg vernichtet, wie der Pressedienst der regionalen Agraraufsichtsbehörde Rosselchosnadsor gegenüber RIA Novosti sagte.

    „Die erste Partie von rund 500 Kilo wird am Donnerstag in einem Müllverbrennungsoffen auf dem Gelände des Flughafens Pulkowo von St. Petersburg verbrannt.“ Die restlichen Produkte werden in einem verplombten Behälter deponiert und sollen in den kommenden Tagen partienweise vernichtet werden.

    Die Güter waren noch im Oktober 2014 ohne Begleitdokumente nach in St. Petersburg gebracht worden, der größte Teil davon befindet sich jetzt auf dem Gelände des Fischhafens.
    Am selben Tag sollen in St. Petersburg auch 40 Tonnen Pfirsiche und Nektarinen mit falschen Zertifikaten vernichtet werden.

    Zuvor waren im Gebiet Belgorod an der Grenze zur Ukraine neun Tonnen mit Einfuhrverbot belegter Käse vernichtet worden. Im Gebiet Smolensk werden mehr als 60 Tonnen Pfirsiche, Nektarinen und Tomaten vernichtet.

    Am 29. Juli ordnete Präsident Wladimir Putin per Erlass an, ab dem 6. August alle Lebensmittel, die unter Umgehung des Verbots ins Land gelangen, an der Staatsgrenze zu vernichten. Diese Maßnahme soll die wirtschaftlichen Interessen Russlands schützen.

    Russland hatte im August 2014 – als Antwort auf westliche Sanktionen – die Einfuhr diverser Lebensmittel aus der EU, Norwegen, den USA, Kanada und Australien verboten. Betroffen sind in erster Linie Fleisch, Wurst, Fisch, Obst, Gemüse und Milchprodukte.

    Am 25. Juni dieses Jahres beschloss die russische Regierung, ihre Lebensmittelsanktionen um ein Jahr – bis zum 5. August 2016 – zu verlängern. Das sei eine Antwort auf die Entscheidung der EU, ihre Russland-Sanktionen bis zum 31. Januar 2016 zu prolongieren, hieß es in Moskau.

    Einfuhrverbot: 20 Tonnen Käse aus Deutschland werden in St. Petersburg verbrannt / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio

    - - - Aktualisiert - - -

    Minister: Vernichtung verbotener Lebensmittel in Russland beruht auf Welterfahrung



    Die russischen Behörden sind bei der Entscheidung über die Vernichtung der „Sanktionsprodukte“ von den Erfahrungen in der Welt ausgegangen, sagte der russische Landwirtschaftsminister Alexander Tkatschow am Donnerstag dem Fernsehsender Rossija 24.

    „Wenn gegen das Gesetz verstoßen wird und es sich um Schmuggelware handelt, muss diese Ware vernichtet werden“, so der Minister. Er betonte, dass die betreffenden Erzeugnisse von fraglicher Qualität sind.

    „Wir dürfen nicht zulassen, dass solche Produkte in unsere Läden und Handelsketten gelangen. Wir dürfen die Gesundheit unserer Mitbürger nicht riskieren“, so Tkatschow.

    Auf die Frage, warum die „Sanktionsprodukte“ vernichtet und nicht an Minderbemittelte und Rentner verteilt würden, sagte der Minister, die Entscheidung, die eingeschmuggelten Produkte zu vernichten, sei durchaus gerechtfertigt. Denn es gebe keine Garantie dafür, dass es anderenfalls nicht zu Korruption und Amtsmissbrauch kommen würde.

    http://de.sputniknews.com/panorama/2...303681813.html

    - - - Aktualisiert - - -

    Blöd wie alle Politker.

    Solten es beschlagnahmen und verbrauchen.

    Aber haben wohl angst das die Preise dann wieder fallen. Und die Bauern weniger verdienen.

  6. #2326

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.168
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Einfuhrverbot: 20 Tonnen Käse aus Deutschland werden in St. Petersburg verbrannt



    - - - Aktualisiert - - -

    Blöd wie alle Politker.

    Solten es beschlagnahmen und verbrauchen.

    Aber haben wohl angst das die Preise dann wieder fallen. Und die Bauern weniger verdienen.
    Taktisch sehr unklug und dumm. Hätte man medienwirksam den Bedürftigen spenden können.

    Ist auch eine Steilvorlage für die deutschen Medien:

    "Moskau kann das Importverbot an seinen Grenzen nicht mit zivilisierten Mitteln durchsetzen. Das radikale Vorgehen kaschiert die Schwächen des Systems. Der unter Putin angeblich so stark gewordene Staat zeigt Anzeichen von Staatsversagen."

    wie SPON hämisch schwatzt.

  7. #2327
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.076
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Auf die Frage, warum die „Sanktionsprodukte“ vernichtet und nicht an Minderbemittelte und Rentner verteilt würden, sagte der Minister, die Entscheidung, die eingeschmuggelten Produkte zu vernichten, sei durchaus gerechtfertigt. Denn es gebe keine Garantie dafür, dass es anderenfalls nicht zu Korruption und Amtsmissbrauch kommen würde.
    Ein Offenbarungseid.

  8. #2328
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.965
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Ein Offenbarungseid.
    Wenn man keine Ahnung hat, vielleicht einfach mal den Mund halten. Korruption ist ein ständiges Thema in Medien und Politik.

  9. #2329
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.076
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Wenn man keine Ahnung hat, vielleicht einfach mal den Mund halten. Korruption ist ein ständiges Thema in Medien und Politik.
    Klar ist das ein Thema, wird es auch für immer eines bleiben.

  10. #2330
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.965
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Klar ist das ein Thema, wird es auch für immer eines bleiben.
    Wichtig ist, das man es versucht. Und das war ein Zeichen. Und wenn du hier nichts weiter melden möchtest als zu provozieren, dann Threadban.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01