BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 248 von 397 ErsteErste ... 148198238244245246247248249250251252258298348 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.471 bis 2.480 von 3967

Nachrichten Russland

Erstellt von Lilith, 25.02.2013, 12:42 Uhr · 3.966 Antworten · 205.322 Aufrufe

  1. #2471
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.600
    Moskau für Wiederbelebung von Russland-NATO-Rat



    Allgemeine Bedrohungen machen es aus Sicht Moskaus erforderlich, die Anstrengungen zu ihrer Abwendung zu vereinigen. „Aber die Entscheidung zur Wiederherstellung der Tätigkeit des Russland-NATO-Rates liegt jetzt bei Brüssel“, erklärte die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Samstag.

    „Das ist eine Frage an die NATO-Kollegen. Wir haben keine einzige Tür geschlossen, keinen einzigen Kommunikationskanal dicht gemacht“, sagte Sacharowa in einem Interview des TV-Senders Rossija 1. Dabei führte die Sprecherin die bekannte russische Redewendung an: „Wenn du mich wieder brauchst, bin ist dort, wo ich war, als du mich nicht brauchtest.“

    „Jetzt müssten sich alle darüber klar werden, dass es Gefahren gibt, die nur durch kollektive Anstrengungen gebannt werden können. Ich denke, dass man nicht unbedingt ein großer Experte sein soll, um zu verstehen, dass es keine Alternative zur Zusammenarbeit gibt. Sie gibt es einfach nicht. Wir haben sehr viel Zeit verloren, wir haben sehr viele Menschenleben verloren. Das, was wir jetzt von führenden Repräsentanten und Chef-Diplomaten aus Europa hören, sind Thesen, die die russische Seite bereits vor Jahren präsentiert hatte. Leider haben sie (Europäer) das nicht aus der Theorie begriffen, sondern aus praktischem Leben, aus der grausamen Realität der heutigen Entwicklung“, betonte Sacharowa.

    Moskau für Wiederbelebung von Russland-NATO-Rat

    - - - Aktualisiert - - -

    Nach Terrorattacke auf Paris: Russland schenkt Frankreich Polizeihund



    Russlands Innenminister Wladimir Kolokolzew hat seinem französischen Amtskollegen Bernard Cazeneuve in einem Schreiben Unterstützung im Zusammenhang mit der jüngsten Terrorattacke auf Paris zugesichert. Das teilte Ministeriumssprecherin Jelena Alexejewa auf ihrer Instagram-Seite mit.

    „Als Zeichen unserer Solidarität mit den französischen Polizisten in diesen unruhigen Tagen bitte ich Sie, ein Geschenk russischer Polizisten zu akzeptieren und ein Hündchen entgegenzunehmen, das den beim Terroranschlag getöteten Polizeihund Diesel ablösen soll“, schrieb Kolokolzew.



    Der russische Minister bekundete ferner die Bereitschaft zu einer engen Kooperation mit Frankreich im Kampf gegen Kriminalität und Terror.



    http://de.sputniknews.com/panorama/20151121/305825315/terror-paris-polizeihund-russland-geschenk.html

  2. #2472

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Da der Reporter der ARD keine Sperre für bestimmte SportlerInnen gefordert, sondern nur auf offensichtliche Fehler in der russischen Anti-Doping-Agentur hingewiesen hat, wäre es eine 3F Klage: formlos, fristlos, fruchtlos! Wenn also die Sportlerinnen die Klage aus der eigenen Tasche bezahlen wollen, müsste man stark abraten. Gegen die WADA müssten sie klagen, dann aber wäre die Spiele 2016 endgültig für sie abgehakt...
    Wenn die ARD keine gerichtsfesten Beweise für die mit Zwangsgebühren ausgestrahlten Anschuldigen vorlegen kann, so handelt es sich möglicherweise um Verleumdung. In diesem Fall hoffe ich, dass der Laden soviel Schadenersatzmilliarden zahlen muss, dass er dichtgemacht wird.

  3. #2473
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.600
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Wenn die ARD keine gerichtsfesten Beweise für die mit Zwangsgebühren ausgestrahlten Anschuldigen vorlegen kann, so handelt es sich möglicherweise um Verleumdung. In diesem Fall hoffe ich, dass der Laden soviel Schadenersatzmilliarden zahlen muss, dass er dichtgemacht wird.
    Die stimmen sollen von der ARD verfälscht worden sein. Bei den Aussagen wurde nachgesprochen.
    Die Original Tonbänder will die ARD aber nicht rausrücken.

    Wenn sie manipuliert haben und das wäre bei der ARD nicht das erste mal.
    Dann kann durchaus schaddenersatz in Millionenhöhe drohen.

    Von beschlagnahmung auf Russischem gebiet, einreiseverboten und die nicht vergabe an übertragungsrechten kann sich die ARD dann mal gefasst machen usw....

    - - - Aktualisiert - - -


  4. #2474

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.787
    USA und Merkel wollen Sanktionen gegen Russland verlängern
    Beim G20-Gipfel sollen sich einige Staaten der EU und die USA darauf geeinigt haben, die Sanktionen gegen Russland zu verlängern. Frankreichs Präsident Hollande soll in der kommenden Woche von Bundeskanzlerin Merkel überzeugt werden, mitzumachen.
    USA und Merkel wollen Sanktionen gegen Russland verlängern? DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    - - - Aktualisiert - - -

    1,9 Millionen Menschen auf der Krim sitzen ohne Strom

    Anschläge gegen Russland: Ukraine löst Blackout auf der Krim aus



    Auf der Krim ist es in der Nacht zum Sonntag zu einem massiven Stromausfall gekommen. Von der Ukraine aus waren mehrere Masten der Starkstromleitung gesprengt worden.
    Bereits in den vergangenen Tagen hat es Attentate gegeben, zu denen sich rechtsextreme Milizen und Krimtataren bekannt hatten. Die Ukraine soll ein Umschlagplatz für Waffen für die Terrormiliz IS sein. Die Regierung in Kiew hat gegen die Aktionen bisher nichts unternommen. Die Regierung wird von der EU unterstützt und vom europäischen Steuerzahler finanziert.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrich...-der-krim-aus/

  5. #2475
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    KRIM OHNE STROM
    Der Krim wurde der Strom abgedreht... .Krim steigt auf die Stromnotversorgung um. Die vorhanden Kraftstoffe reichen(Krankenhauser,Flughafen,Polizisten) für 30 Tage Notversorgung.Bis zu 9 Stunden täglich Strom für die Bewohner geben und keine Straßenbeleuchtung..ab Ende des Jahres sollte die Krim von Russland aus mit Strom versorgt werden.
    Auf der gesamten Krim sind am Morgen die Lichter ausgegangen, die Behörden der von Russland annektierten Halbinsel haben den Notstand ausgerufen. Grund für den Ausfall ist offenbar ein Angriff auf mehrere Stromleitungen.
    Ukraine-Krise: Russland ruft Notstand auf der Krim aus - SPIEGEL ONLINE
    <span style="color: rgb(20, 24, 35); font-family: helvetica, arial, sans-serif; font-size: 14px; line-height: 21.4667px;">

  6. #2476
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.600
    Steinmeier stellt Rückkehr Moskaus in die G8 in Aussicht



    Russland kann in die G8 zurückkehren, wenn es die Zusammenarbeit mit dem Westen bei der Regelung der syrischen Krise fortführt und wenn der Ukraine-Konflikt beigelegt wird, sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier der „Bild“-Zeitung im Interview.

    „Sollten wir im Ukraine-Konflikt weitere Hürden erfolgreich aus dem Weg räumen, und sollte Russland im Syrien-Konflikt wie bisher weiter gemeinsam mit uns an einer Lösung arbeiten, dann kann und sollte der Westen kein dauerhaftes Interesse haben, Russland aus der regelmäßigen Abstimmung zwischen den großen westlichen Nationen auszuschließen“, so Steinmeier gegenüber der „Bild am Sonntag“.

    „Unser Interesse war es nie, Russland zu isolieren oder aus der G8 wieder dauerhaft eine G7 zu machen“
    , zitiert die Zeitung den Minister.

    Die G7-Gruppe war im Jahr 1998 mit Russland auf die G8 erweitert worden. Im vorigen Jahr hatten die Mitglieder des politischen Clubs wegen der Krim-Ereignisse ihre Teilnahme an dem in Sotschi geplanten G8-Gipfel abgesagt und sich dann in Brüssel versammelt.

    Die G7-Gruppe setzt sich aus Deutschland, den USA, Kanada, Japan, Frankreich, Großbritannien und Italien zusammen.

    Steinmeier stellt Rückkehr Moskaus in die G8 in Aussicht

    Bitte selbst dann nicht mehr in diesen Verein voller heuchler eintretten.
    Und stärker auf die Alternativen wie die BRIC Konzentrieren.



  7. #2477

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.787
    Russe stellt neuen Kraftrekord im Bankdrücken auf
    Der 25-jährige russische Sportler Kirill Sytschjow hat einen neuen Rekord im Bankdrücken aufgestellt, indem er 335 Kilogramm von der Brust drückte.
    Russe stellt neuen Kraftrekord im Bankdrücken auf

  8. #2478
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.600
    Russe erlegt halbe Tonne schweres Monster-Wildschwein



    Unweit des Uralgebirges hat ein russischer Jäger einen Riesen-Keiler mit einem Gewicht von mehr als 500 Kilo erschossen, womit ein Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde winkt.


    Der 36-jährig Uraler Geschäftsmann Petr Maximow ist seit seinem 19. Lebensjahr ein leidenschaftlicher Jäger. Seitdem habe er viele wilde und gefährliche Waldtiere erledigt. Aber im Vergleich zur letzten Jagdbeute sei sogar ein Bär ein „ziemlich süßes Tierchen“, berichtet Maximow der Zeitung „Komsomolskaja Prawda“.
    Vor einigen Tagen sei er mit seinen Freunden in einen Wald im Gebiet Swerdlowsk gegangen. Dort hätten sie das Tier plötzlich auch gesichtet. „Es ist doch kaum möglich, so ein Ungetüm zu übersehen!“, so der Jäger.



    Mit dem ersten Schuss in den Kopf konnte er den Eber aber nicht erledigen.
    „Nach einiger Zeit haben wir das Viech doch aus den Augen verloren. Aber dann sahen wir Blutstropfen auf dem Schnee — das Tier war in der Nähe!“, erzählt Maximow weiter. „Wir gingen seinen Spuren nach. Und das war keine gute Idee! Die Kreatur sprang direkt auf uns zu! Ich stand hinter einem Baum, und als der Eber näher kam, gab ich zwei Schüsse in seinen Hals ab. Und erst dann brach der Keiler zusammen.“

    Das tote Tier sei so schwer gewesen, dass die Jäger nicht in der Lage gewesen seien, seinen Kopf anzuheben. Um den Eber aus dem Wald abtransportieren zu können, musste das Tier an ein Stahlseil gebunden werden – ins Auto habe es ohnehin nicht gepasst.



    „Das Wildschwein wiegt ganz sicher mehr als 500 Kilogramm“, so Maximow. „Unsre Motorwinde kann bis zu einer halben Tonne ziehen. Aber auch sie war nicht in der Lage, den Kadaver zu bewegen. Deshalb mussten wir ihn in Teilen transportieren. Die Größe des Tieres lässt sich mit einem ‚Niva‘ (russischer Geländewagen, Anm. d. Red.) vergleichen!“.


    Das letzte riesige Wildschwein, dass ins Guinness Buch der Rekorde eingetragen wurde, ist der als “Hogzilla” getaufte Eber, der 2004 in den USA erlegt wurde, und es „nur“ auf 400 Kilo brachte

    Russe erlegt halbe Tonne schweres Monster-Wildschwein

    - - - Aktualisiert - - -

    Ist das ein Normales Wildschein oder gehört es zur einer Spezielen Rasse?
    Nicht das der Idiot eine seltene Rasse abgeknalt hat ^^.

  9. #2479
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.992
    Es gehörte Putin. Nur die können Babo Schweine werden.

  10. #2480
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.460
    Lada Niva

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01