BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 277 von 396 ErsteErste ... 177227267273274275276277278279280281287327377 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.761 bis 2.770 von 3958

Nachrichten Russland

Erstellt von Lilith, 25.02.2013, 12:42 Uhr · 3.957 Antworten · 204.764 Aufrufe

  1. #2761
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.045
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ach, jetzt auf einmal den Begriff pauschal umdefinieren
    Ich definiere nicht um. Aufarbeitung bedeutet Vergangenheitsbewältigung und dazu gehört m.M. auch eine juristische Aufarbeitung.

  2. #2762
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.058
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Könnt ihr Euch noch an die Diskussionsrunde ....weiss jetzt den Moderator nicht mehr....auf jedenfall war da Möllemann und Friedmann eingeladen.....bevor Möllemann nen Köper ohne Nase halten gemacht hat und bevor Friedmann zwecks Koks und Schlampen entlarvt wurde.........wo Möllemann gefordert hat, dass man die militärischen Lieferungen aus Deutschland einstellen sollte....weiss jetzt nicht mehr genau...denke aber diese Waffen oder -teile wurden auch im Rahmen von Kriegsschuldsabkommen mit Israel geliefert........ wenige Zeit später machte Möllemann seinen berühmten Fallschirmsprung und Friedmann genoss das Leben währendessen mit seiner neuen Moderatorinflamme, die er mit Koks und Nutten betrog.
    Bereits Adenauer hatte ein Spezialabkommen mit Israel, da war ja nichts Geheimes dran, offenbar haben aber im Gegensatz zu Adenauers Behauptungen das hätte "moralische" Gründe die USA Druck ausgeübt. Aber was das Privatleben von Friedman damit zu tun hat erschließt sich mir nicht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Ich definiere nicht um. Aufarbeitung bedeutet Vergangenheitsbewältigung und dazu gehört m.M. auch eine juristische Aufarbeitung.
    deine Meinung interessiert nicht

  3. #2763
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.416
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Bereits Adenauer hatte ein Spezialabkommen mit Israel, da war ja nichts Geheimes dran, offenbar haben aber im Gegensatz zu Adenauers Behauptungen das hätte "moralische" Gründe die USA Druck ausgeübt. Aber was das Privatleben von Friedman damit zu tun hat erschließt sich mir nicht.

    Privatleben von Friedmann war als Zeitangabe gedacht.....vielleicht auch etwas unterschwelliges......kann mich erinnern wie er wie ein Hefeteig aufgegangen ist nach Möllemans Vorschlag.......

    In Deinem Text enden diese von Dir erwähnten Zahlungen (Abgewickelt wurden die Zahlungen von der dafür eingerichteten Israel-Mission (1953–1965) in Köln.).


    Diese Diskussion fand aber am (siehe meine unterschwellige Zeitangabe) statt.


    Möllemann sagte explizit damals ....wegen den Palestinänsern....man sollte diese militärischen zahlungen in Form von Ersatzteilen usw jetzt einstellen.

    Krass ich such grad das Video und finde nichts.... da war nur der Moderator, Friedmann und Möllemann stehend in so einer Schlagabtauschdiskussionsrunde. Zefix.

  4. #2764
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.058
    Dann weiß ich auch nicht, wurde Möllemann dann wohl doch ermordet

  5. #2765
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.416
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Dann weiß ich auch nicht, wurde Möllemann dann wohl doch ermordet

    Hä?


    Willst Du grad etwa unterschwelligst das Thema ins witzige lenken? was hat jetzt Möllemans Köper ohne Nase halten mit unserem diskutiertem zu tun?

  6. #2766
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.058
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Hä?


    Willst Du grad etwa unterschwelligst das Thema ins witzige lenken? was hat jetzt Möllemans Köper ohne Nase halten mit unserem diskutiertem zu tun?
    Weiß ich auch nicht, das hast du doch angedeutet, oder?
    ... wenige Zeit später machte Möllemann seinen berühmten Fallschirmsprung und Friedmann genoss das Leben währendessen mit seiner neuen Moderatorinflamme, die er mit Koks und Nutten betrog.

  7. #2767
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.416
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Weiß ich auch nicht, das hast du doch angedeutet, oder?

    Auch als Zeitangabe und diesmal nichts unterschweliges....auf das wollt ich nicht hinaus....hat mich auch nie gekümmert um ehrlich zu sein.

  8. #2768
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.595
    Zitat Zitat von berliner Beitrag anzeigen
    Dass die Frage nach Aufarbeitung der eigenen Geschichte auf die Tatsache reduziert wird, ob amerikanische Medien daraus eine Story machen könnten, zeigt wieder, wie wenig Selbstbewusstsein viele Russen haben. (Wenn man denn von Damien und Lilith auf andere schliiessen kann. Ich bin mir da gar nicht sicher, da ich auch Russen kenne, die viel selbstbewusster mit diesen Dingen umgehen).

    Das kann ja nicht nur mit dem vermeintlich "verlorenen" kalten Krieg zusammen hängen. Ich glaube fast, dass die Jahrhunderte lange Versklavung der eigenen Landbevölkerung durch den Adel bis heute Spuren hinterlässt. wenn ich mich recht erinnere wollte Peter der Große seinem Volk nicht nur zu europäischer Technik, sondern auch europäischem Selbstbewusstsein verhelfen (meine Slawistik Vorlesungen sind aber schon zu lange her als dass ich das noch genau erinnere).

    Dem Land würde es gut tun, mal die Amis und alle anderen zu vergessen, wenn es um die eigene Entwicklung geht und mit dem ganzen Scheiss aufzuräumen, der da mit geschleppt wird.

    Als Deutscher weiss man ja, was das heisst und wie schwer das ist. Aber eben auch enorm hilfreich.


    Lilith übrigens kann ich deine nicht weiter begründete Behauptung, dass die Opfer im Feldzug gegen die Sowjetunion in D kein Thema mehr seien, nicht nachvollziehen. Ich hab 14 Jahre in deutschen Schulen verbracht (inkl. einer Extrarunde) und das Thema war mehrfach auf dem Lehrplan. Natürlich zuerst mit dem Fokus auf den Zusammenbruch der Weimarer Demokratie, dann der Judenverfolgung. Aber dann auch, dass Russland zahlenmäßig die meisten Opfer zu beklagen hat. Dass es über 20 Millionen Menschen betraf hat sich für immer in meinem Gedächtnis verankert.
    Nein davon hängt sicher nicht eine aufbereitung ab. Und hat es auch nie.

    Den die findet ja auch statt.
    Der Punkt ist das der Westen uns hier versucht zu erklären und uns belehren will wie wir das zu machen haben.

    Es ist erstens überhaupt nicht klar was den überhaupt geheim gehalten wird. Also ist es reine spekulation da überhaupt etwas in dieser richtung anzunehmen.
    Zweitens ist sehr viel bereits schon bekannt geworden besonders zum Gulag system usw.

    Aber genau das wird versucht. Politisch instrumentalisiert und für die eigenen Propaganda zwecke missbraucht.

    Es ist auch erstaunlich das ein Gauck den er hat das thema auch mal angeprochen uns ebenfalls da in dieser hinsicht belehren möchte.
    Es ist auch erstaunlich das das offenbahr nur bei uns versucht wird?

    Aber was man von ihn zu halten hat wurde klar als er Russland bei der Olympiade aus protest nicht besuchen wolte und dan lieber zu den menschenrechtsverletzern nach Arabien flog.

    Warum wird den keine aufbereitung der Atombombenabwürfe der Amerikaner auf Ziville städte mit hundet tausenden von toten gefordert und angesprochen?

    Warum wird Frankreich nicht aufgefordert seine Geschichte unter Napoleon aufzubereiten warum wird es da ihnen nicht dektiert?
    Warum werden keine artikel über Statuen in frankreich verfasst?

    Von denen es 100erte gibt?



    Man könnte so viele beispielle nennen.

    Ganz einfach weil es heuchler sind. Die nur in ihrer schwarz weißen Welt leben und nur das sehen was sie sehen wollen.
    Für die nur das böse russland existiert das immer noch alles falsch macht.
    Und sich nur über das aufregen über das sie sich aufregen wollen. Denen es überhaupt nicht um eine aufbereitung geht.

    Um das geht es.

    Aber wie gesagt daran machen wir unsere aufbereitung ganz sicher nicht fest und die gibt es und wird es auch weiter geben.
    Mit der zeit wird da sicher so einigen noch gemacht werden. Und das ganze entwickelt sich ja auch.

    Aber die guten seiten daran werden ja nicht gesehen. Oder will man ja nicht sehen.
    Auch die erfolge in dieser hinsicht nicht wie museen, ausstelungen, filme usw.

    Nein es wird so versucht darzustellen das es überhaupt keine gibt.
    Und in Russland nur Stalin verehrer leben würden.

    Aber genug idioten glauben es natürlich.
    Weil das genau die ziele der Propaganda sind.

    Mit falschen und unvollständigen informationen andere zu lenken.

    Auch ich bin oft genug in Deutschland und habe auch sehr viele Deutsche freunde.
    Und sehr viele sagen zu mir besonders die jüngeren anfang 30.

    Es war zwar schlimm was passiert ist aber das haben wir ja nicht gemacht.
    Wir haben da nicht gelebt.

    Und da haben sie ja auch durchaus auch recht.
    Man soll die zukunft nicht von der vergangeneheit abhängich machen.

    Deutschland zieht seine vergangeheit wie ein klotz am bein hinter sich herr.
    Weshalb es seine zukunft ausbremst.

    Es hat angst politische eigenständige wege zu gehen. Sondern macht sich davon abhängich was man von ihm denken würde.
    Und das merkt und sieht man sehr oft in der Politischen bühne.

    Und das möchte man weiter geben vermitteln und anderen beibringen?

    Offensichtlich hat es Deutschland jeden falls bei Russland gelernt.
    Das maul aufzureisen. Und sanktionen einzuführen.

    Aber deshalb wird noch lange keine unabhängige politik betrieben.

    Nicht vorzustellen man würde mal ähnliches bei Israel oder bei den USA machen.
    Nicht das es wenig gründe dafür geben würde.

  9. #2769
    Avatar von CrnaRuka

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    648
    Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin


    307303833.jpg

    Hunderttausende Menschen haben sich am Freitag in Tschetscheniens Hauptstadt Grosny eingefunden, um Solidarität mit Republikchef Ramsan Kadyrow zu bekunden und auch die Politik von Russlands Staatsoberhaupt Wladimir Putin zu unterstützen.

    Nach Behördenangaben kamen 800.000 Menschen zu der Demo. Medien zählten sogar eine Million Teilnehmer – glaubt man diesen Einschätzungen, so waren gut zwei Drittel der gesamten Bevölkerung der Kaukasus-Republik da. Laut den amtlichen Statistiken vom Dezember 2015 leben in Tschetschenien knapp 1,4 Millionen Menschen, davon 284.000 in der Hauptstadt Grosny.Das Fernsehen zeigte Demonstranten am überfüllten Hauptplatz von Grosny und große Menschenmassen auf anliegenden Straßen.




    Anlass für die Mega-Demo war die scharfe Kritik an Kadyrow aus der liberalen Szene. Der 39-Jährige Republikchef hatte zuvor die außerparlamentarische Opposition als „Verräter“ und „Saboteure“ bezeichnet, weil diese aus seiner Sicht aus der aktuellen Wirtschaftskrise in Russland Profite ziehen wollen. Diese Äußerungen sorgten bei Bürgerrechtlern für Unmut. Einige forderten sogar eine Absetzung Kadyrows.
    Daraufhin riefen gesellschaftliche Organisationen zu einer Solidaritäts-Demo für Kadyrow auf. Recht viele Menschen folgten dem Appel. Laut Medien stammten bis zu 10.000 Demonstranten aus dem benachbarten Dagestan und anderen russischen Regionen. Die Teilnehmer skandierten „Ramsan! Ramsan“, hielten tschetschenische und russische Flaggen hoch. „Wir sind für Russland!“ und „In der Einheit ist unsere Stärke!“ stand auf Transparenten.


    307303672.jpg
    Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin


    „Wir sind gegen diejenigen, die unser Land durch den Schlamm ziehen, zu Sanktionen gegen Russland aufrufen und die Situation zu destabilisieren versuchen“, sagte der Chef des tschetschenischen Gewerkschaftsbundes Hussain Sultagerejew. „Wir sind für eine stabile Entwicklung unseres ganzen Landes und der Tschetschenischen Republik. Wir drücken dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und Republikchef Ramsan Kadyrow unsere Unterstützung aus.“
    Rund 5000 Sicherheitskräfte sorgten während der großen Kundgebung für Sicherheit, wie ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur RIA Novosti mitteilte. Nach seinen Worten ging die Kundgebung ohne Vorkommnisse zu Ende.


    Weiterlesen: Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin

  10. #2770
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.595
    Putin: Lenin legte „Atombombe unter Russland“



    Präsident Wladimir Putin hat dem Begründer der Sowjetunion Wladimir Lenin eine destruktive Rolle in der Geschichte bescheinigt: Die Tätigkeit des marxistischen Theoretikers und führenden Kopfes der Oktober-Revolution von 1917 habe das „historische Russland zerstört“.

    Unter Lenin sei „unter Russland eine Atombombe gelegt worden“, sagte Putin am Donnerstag in einer Sitzung des Forschungsrats in Moskau nach Angaben russischer Medien. Dabei verwies der Staatschef auf die Idee der Bolschewiki von einer „Autonomisierung“ der damaligen russischen Regionen. Diese Tätigkeit habe im Ergebnis zum Zerfall der Sowjetunion geführt. „Unter das Gebäude, das Russland hieß, legte man eine Atombombe, die dann in die Luft ging.“

    Putin: Lenin legte ?Atombombe unter Russland?

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01