BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 338 von 397 ErsteErste ... 238288328334335336337338339340341342348388 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.371 bis 3.380 von 3967

Nachrichten Russland

Erstellt von Lilith, 25.02.2013, 12:42 Uhr · 3.966 Antworten · 205.050 Aufrufe

  1. #3371
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.349
    erdi und Putin gibt uns das täglich läster Brot.

    Putin ist mir aber zu kompliziert.

  2. #3372

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.782
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen


    das nennt man wohl halbe Nachrichten aus Russland

    Beitrag Steinmeiers erscheint in Russland ohne Ukraine-Bezug Zum 75. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion schreibt Bundesaußenminister Steinmeier einen Gastbeitrag, in dem er auch die Ukraine-Politik Putins kritisiert. In der russischen Variante des Textes fehlt der Passus auf einmal.
    Ukraine-Teil in Gastbeitrag von Steinmeier in Russland gestrichen

    Hast du auch den Artikel gelesen den du gepostet hast oder genügt dir allein die Kopfzeile? Weiter ist nämlich beschrieben wie es dazu gekommen ist

    "...Die russische Zeitung „Kommersant“ hat nach Informationen der F.A.Z. von der deutschen Botschaft in Moskau jedoch eine Übersetzung erhalten, in der dieser Passus fehlte. Im Auswärtigen Amt hieß es dazu auf Anfrage der F.A.Z.: Bedauerlicherweise sei an der Deutschen Botschaft in Moskau der russischen Zeitung eine nicht autorisierte Fassung übermittelt worden...."

  3. #3373
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.349
    seggele, ich fand die Kopfzeile lustig.

    hetzen kann man in den meisten fällen nur mit den Überschriften.

  4. #3374

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.782
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    seggele, ich fand die Kopfzeile lustig.

    hetzen kann man in den meisten fällen nur mit den Überschriften.
    alles klar trottele dann viel spass noch

    - - - Aktualisiert - - -

    22 Juni 1941: 75 Jahre Überfall Nazi-Deutschlands auf Sowjetunion: „Es ging darum, die Sowjetunion zu zerstören“ - Historiker



    Heute vor 75 Jahren begann Nazideutschland mit dem "Unternehmen Barbarossa". Hinter diesem harmlos klingenden Namen verbirgt sich eine der grausamsten und menschenverachtendsten Kriegstaten der Geschichte: der Überfall der Wehrmacht auf die Sowjetunion.

    Was am 22. Juni 1941 geschah und welche Folgen noch bis heute zu spüren sind, darüber sprach Sputnik mit Dr. Jörg Morré, dem Direktor des deutsch-russischen Museums in Berlin-Karlshorst.
    22. Juni 1941: ?Es ging darum, die Sowjetunion zu zerstören? - Historiker

  5. #3375
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.349
    nicht erhalten find ich persönlich immer gut.

    hab ich letzte Woche auch behauptet, als ich sah, daß ich eine frist, hab verstreichen lassen.

  6. #3376
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.999
    Also auf "Kommersant" braucht man wirklich nicht losgehen. Und der Vorgang wird ja von der F.A.Z. auch quasi bestätigt. Hätten sie die Übersetzung mir dem Passus bekommen, ich denke die hätten den gedruckt.

    Aber bei deutschen Medien wundert es mich nicht, wenn hetzerische Überschriften etwas anderes suggerieren (sollen) als man dann sogar dem Text entnehmen kann. Das ist kein Spaß und vielleicht sollte man sich das mal vornehmen, was meinst?

  7. #3377
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.349
    hm....
    medien?

    welche sind die "guten"?
    eigentlich solltest du die Meinung des Indianers kennen.
    was er von medien hält.

    aber wenn wir sie weg lassen, haben wir nix, worüber wir streiten könnten.

  8. #3378
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Erdogan entschuldigt sich bei Putin für Jet-Abschuss

    [COLOR=#484848 !important]Nach Moskauer Angaben hat sich der türkische Präsident Recep Ayyip Erdogan für den Abschuss eines russischen Kampfflugzeugs entschuldigt. Erdogan habe an den russischen Präsidenten Wladimir Putin geschrieben, dass der Abschuss keine Absicht gewesen sei. Das sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Montag in Moskau. In der Türkei kündigte die Regierung eine eigene Erklärung an.Erdogan entschuldigt sich bei Putin für Jet-Abschuss[/COLOR]

    - - - Aktualisiert - - -

    Erdogan entschuldigt sich bei Putin für Jet-Abschuss

    [COLOR=#484848 !important]Nach Moskauer Angaben hat sich der türkische Präsident Recep Ayyip Erdogan für den Abschuss eines russischen Kampfflugzeugs entschuldigt. Erdogan habe an den russischen Präsidenten Wladimir Putin geschrieben, dass der Abschuss keine Absicht gewesen sei. Das sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Montag in Moskau. In der Türkei kündigte die Regierung eine eigene Erklärung an.http://www.salzburg.com/nachrichten/...schuss-202556/[/COLOR]

  9. #3379
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.599
    Zitat Zitat von kewell Beitrag anzeigen
    Erdogan entschuldigt sich bei Putin für Jet-Abschuss

    Nach Moskauer Angaben hat sich der türkische Präsident Recep Ayyip Erdogan für den Abschuss eines russischen Kampfflugzeugs entschuldigt. Erdogan habe an den russischen Präsidenten Wladimir Putin geschrieben, dass der Abschuss keine Absicht gewesen sei. Das sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Montag in Moskau. In der Türkei kündigte die Regierung eine eigene Erklärung an.Erdogan entschuldigt sich bei Putin für Jet-Abschuss
    Hat wohl endlich kappiert das er sich und die Türkei die ganze zeit selbst Isoliert hat.
    Mit allen hat er sich verkracht. Wolte den Babo machen.

    Und jetzt versucht er sich wieder mit allen zu versöhnen. Zuerst Israel jetzt Russland.

    - - - Aktualisiert - - -

    http://kremlin.ru/events/president/news/52282

    "Wir hatten nie den Wunsch oder die Absicht, ein Flugzeug, das zu Russland gehört, abzuschießen. Die türkische Seite ist hohe Risiken eingegangen und hat enorme Anstrengungen vollbracht, um den Körper des toten russischen Piloten aus den Händen der syrischen Opposition zu erlangen und in die Türkei zu bringen. Die Organisation der Vorbereitungen für das Begräbnis wurde im Einklang mit allen religiösen und militärischen Prozeduren unternommen."

    Erdogan betont in dem Brief weiter, dass Ankara die Familie des toten Piloten wie einen Familienangehörigen behandelt hätte und "bereit ist, für jeglich Initiative, um den Schmerz und Schaden zu lindern".

    Der Brief stellt auch fest, dass in Bezug auf einen türkischen Bürger, dessen Name mit dem Tod des russischen Piloten, initiiert und durchgeführt, die gerichtliche Untersuchung verbunden ist.

    Mit seinen hin und her macht er sich wohl selbst unter den türken keine Freunde.

  10. #3380
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.252
    Es war von Anfang an klar, dass er sich entschuldigen wird, laut einen Kollegen der sich Aktuell in der Türkei befindet haben viele Hotels Pleite gemacht es wurde kaum ein Russe gesichtet. xD

    Da muss er eben zurückrudern, aber ich denke der eigentliche Grund ist eher das was die Amis, Franzosen und die Deutschen aktuell an der Grenze abziehen.

    Erdogan sollte auch die Beziehung zu Assad und und SISI normalisieren, der Idiot müsste eigentlich schon längt gecheckt haben, das er nur benutzt wurde um Syrien zu destabilisieren ein Glück, dass das Militär da nicht mitgespielt hat.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01