BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 83 von 394 ErsteErste ... 337379808182838485868793133183 ... LetzteLetzte
Ergebnis 821 bis 830 von 3934

Nachrichten Russland

Erstellt von Lilith, 25.02.2013, 12:42 Uhr · 3.933 Antworten · 204.191 Aufrufe

  1. #821
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.912
    Podolsk-Russia and Ohrid become sister cities

    Labels: Ausland, Diplomatie



    The city of Ohrid is to sign a twinning agreement with the city of Podolsk, Russia.


    The agreement is expected to bolster the cooperation between the two cities in various fields, especially in tourism.
    Podolsk is located in the Moscow Oblast, and has population of 187,961 people (2010 Census).


    Thus far, Ohrid has established international cooperation with many cities such as Budva, Katwijk, Plovdiv, Safranbolu, Windsor, Seongnam etc.

  2. #822
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.582
    1.300 Wörter für die russische Staatsbürgerschaft



    Russland hat sich neue Regeln einfallen lassen, deren Erfüllung eine der Voraussetzungen ist, um die russische Staatsbürgerschaft zu erhalten.

    Das Ministerium für Bildung und Wissenschaft Russlands bestätigte das Niveau der Beherrschung der russischen Sprache durch Ausländer. Für Migranten, die in Russland arbeiten wollen ist es ausreichend, wenn sie 850 Wörter beherrschen. Wenn der Ausländer die russische Staatsbürgerschaft erwerben will, muss er 1.300 Wörter beherrschen.

    Insgesamt wurden sieben verschiedene Stufen der Sprachbeherrschung festgelegt.

    Für Arbeitsmigranten ist gefordert, dass diese einfache kurze Sätze lesen können. Hierzu gehören die Bezeichnung von Zeitungen, einfache Aushänge an Informationstafel, Überschriften, Hinweisschilder und Veröffentlichungen. Im Gespräch muss er den allgemeinen Sinn dessen verstehen, was sein Gesprächspartner auf Russisch sagt und muss einfache kurze Sätze formulieren können, die er für die Organisation seines persönlichen Lebens benötigt.

    Um die russische Staatsbürgerschaft erhalten zu können, muss der Antragsteller sprechen und schreiben können. Seinen Qualifizierungsstand muss er durch ein Zertifikat belegen können, welches er im Ergebnis einer staatlichen Prüfung erhält.

    Quelle: Lenta.ru: ??????: ????????: ?????????? ??????????? ????? ?? ?????? 1300 ????

    Anmerkung UN: Für Deutsche, die die Absicht haben nach Russland zu kommen, um hier zu leben und zu arbeiten, eine kleine Starthilfe im Erlernen der russischen Sprache. Sprechen Sie nachfolgende Wörter einfach nach:


    • Landschaft
    • Rucksack
    • Eisberg
    • Zifferblatt
    • Wunderkind
    • Schlagbaum
    • Stuhl
    • Schrift
    • Stempel
    • Appetit
    • Bootsmann
    • Atlas
    • Ballett
    • Balkon
    • Bank
    • Büro
    • Direktor
    • Agent
    • Lektor
    • Transport
    • Schnitzel
    • Butterbrot


    Das sind 22 Wörter, also 2,65 Prozent des Wortschatzes, den Sie mindestens brauchen, um in Russland arbeiten zu dürfen. Und wenn Sie diese Wörter einfach auf so sprechen, wie sie da geschrieben sind, so kennen Sie auch 22 russische Wörter – es gibt hier völlig Übereinstimmung zwischen der russischen und deutschen Sprache.

    Bei den letzten beiden Worten möchte ich mir noch eine Anmerkung erlauben, da Sie, wenn Sie diese Wörter verwenden, nicht genau das bekommen, was Sie in Deutschland darunter verstehen. „Schnitzel“ ist in Russland ein Hackklops. In Deutschland, wenn ich mich denn recht entsinne, ist dies ein paniertes Stück Fleisch.

    Wenn Sie in einem Schnellimbiss ein „Butterbrot“ verlangen, so bekommen sie auch eine Scheibe Brot mit Wurst, Käse, Fisch oder irgendeinem anderen Belag. Aber es ist keine Butter darauf. Also mit anderen Worten: Ein Butterbrot ist eben eine Scheibe Brot, nur ohne Butter, aber mit Belag.

    Nun werden sie sicher die Frage stellen, ob denn Brot auch Brot und Butter auch Butter im russischen heißt. Nein, so einfach ist die russische Sprache nun auch wieder nicht. Brot heißt Chleb und Butter heißt Maslo.
    Uwe Niemeier

  3. #823
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.582
    Entwendete Ikone kehrt von Deutschland nach Russland zurück



    Deutschland hat eine wertvolle Ikone, die aus Russland illegal ausgeführt worden war, zurückgegeben, wie das russische Innenministerium am Donnerstag mitteilte.

    Die aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammende Ikone von Peter und Paul war neben anderen 29 Heiligenbildern aus der St. Nikolaus-Kirche im Dorf Tschernopenje, Gebiet Kostroma, (Mittelrussland) entwendet worden.

    Das Innenministerium Russlands hatte sich an Interpol gewendet, um die Rückkehr des verschleppten Heiligtums zu erwirken. Laut der Mitteilung des Ministeriums wurde das 32 x 37 cm große Bild bei einem Staatsbürger Deutschlands beschlagnahmt, der der Teilnahme am illegalen Handel mit Kirchenschätzen verdächtigt wird.

    Eine kunsthistorische Expertise hat ergeben, dass die Ikone einen besonderen kulturellen Wert hat und auf zirka 6500 Euro geschätzt wird.

    Entwendete Ikone kehrt von Deutschland nach Russland zurück | Kultur und sport | RIA Novosti

  4. #824
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.896
    Wann gebt ihr Russen den Bosnier ihres zurück?

    Die Charta des bosnischen Bans Kulin wurde am 29. August 1189 verfasst und ist das älteste staatliche Dokument der Südslawen. Übergeben wurde sie an den Regenten von Dubrovnik, Knez Krvaš, als Zeichen der Legitimation und zum Schutz der Händler Dubrovniks auf dem von Ban Kulin regierten Territorium - BOSNIAE. Das Dokument wurde in altbosnischer Sprache und der bosnischen Schrift Bosančica, der bosnischen Variante der kyrillischen Schrift, verfasst. Die damit verbundene Souveränität ist ein grundlegender Beweis für die Unabhängigkeit Ban Kulins von den angrenzenden Staaten.

    Sie ist das erste verfasste diplomatische Dokument in heimischer Sprache und als solches verdient es den Respekt der Sprach- und GeschichtsforscherInnen. Die historische Bedeutung dieses Schriftstücks ist für das mittelalterliche Bosnien von unschätzbarem Wert. Die Charta Ban Kulins ist in dreifacher Ausfertigung in Dubrovnik bewahrt geblieben. Zwei Ausfertigungen sind nach wie vor in Dubrovnik, die dritte wurde im 19. Jhd. gestohlen und befindet sich heute im Besitz der Russischen Akademie für Wissenschaft in ihren Räumen in Sankt Petersburg. Das in Russland bewahrt Dokument wird als das Originaldokument angesehen. Bosnien-Herzegowina soll bei der Akademie angefordert haben, dass historische Dokument an Bosnien-Herzegowina zu übergeben, jedoch lehnte Russland dies bisher ab. Es wird als das zweitälteste Dokument der Slawen betrachtet und gehört demnach auch zur russischen Geschichte.

  5. #825
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.582
    Ich kann dazu nichts sagen.

    Hört sich aber interessant an. Wenn es so wichtig für euch ist. Dann finde ich soltet ihr es auch zurück bekommen.
    Ich glaube auch das das eines tages passieren wird.

  6. #826
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.441
    Endlich werden in RUS die wirklich wichtigen Probleme angepackt:

    #traurigertag: Russland verbietet Spitzenunterwäsche


    Russland hat tatsächlich ernst gemacht: Produktion, Import und Vertrieb von Spitzenunterwäsche sind ab jetzt verboten - im gesamten Gebiet der sogenannten Eurasischen Wirtschaftsunion, zu der Russland, Kasachstan und Weißrussland gehören.
    Moskau hatte das Verbot schon im Februar dieses Jahres angekündigt (ironischerweise kurz nach dem Valentinstag). Das Gesetz trat wie geplant am 1. Juli in Kraft - trotz zahlreicher Proteste und Demos.
    Dabei geht es nicht um Sexual-Moral. Nein. Die russische Regierung sorgt sich um die Gesundheit der Bevölkerung. Nicht mehr erlaubt ist künftig Unterwäsche mit einem Baumwollanteil von weniger als sechs Prozent, weil sie nicht genug Flüssigkeit aufnimmt.
    ...
    #traurigertag: Russland verbietet Spitzenunterwäsche


    Ab dem 1. Juli befindet sich RUS (endlich) wieder in der Feinripp-Epoche:



    Das wäre ja mal was Aufregendes: Spezial-Agent zum Aufspüren illegaler Dessous...

    Aber das reichte der Regierung noch nicht:

    RUSSLAND

    Zum Putin nochmal!


    In Russland, dem Mutterland der Flüche, sind neuerdings Schimpfwörter in Medien und Kunst verboten. Wir hätten einen Vorschlag für adäquaten Ersatz. EINE GLOSSE VON FRIDA THURM

    Es lief gerade so gut für Russlands traditionelle Werte: Wladimir Putin, ihr Hüter und Bewahrer, stellte sich mit nackter Brust allen entgegen, die es auf sie abgesehen hatten: Schwulen, Punksängerinnen, Ukrainern, dem Westen. Als Training erlegte er ein paar Bären und Lachse, dabei waren die wertemäßig eigentlich nicht zu beanstanden.

    Nun ist ein neuer Gegner identifiziert: Flüche. Schimpfwörter kosten in russischen Medien, im Theater, im Kino oder in der Kunst seit gestern bis zu 1.065 Euro Strafe.
    ...
    In seinem Jagdeifer hat der Präsident der traditionellen Werte offenbar übersehen, dass Flüche zu den traditionellsten Werten überhaupt zählen. Schon die satisfaktionsfähigen Nationaldichter Puschkin und Lermontow liebten die Schmähungen. Bisher hat das nicht gestört, ein Puschkin-Institut wacht über die russische Sprache.

    Die Werte Familie und Religion wirken ja auch etwas mickrig verglichen mit dieser Sprache, in der sich ganze Unterhaltungen mit dem Wort Schwanz führen lassen. Als Pronomen, Verb oder Adjektiv: chuj ist der Omnipotente, der Held, der Putin unter den russischen Vokabeln.
    Die Russen müssen sich nach Ersatz für dieses Superwort umsehen. Und da kommt nur eines infrage. Du Putin, was putinst du mich hier an, geh die putinmäßigen Putinkinder da drüben vollputinen! Auf Russisch klänge das natürlich besser.

    Die Sprachwächter arbeiten dann am Putin-Institut, auch wenn Russland gegen den Puschkin-Wodka aus dem Emsland keine Handhabe hat.
    Dem Gesetz fallen wahrscheinlich auch Fremdsprachen entlehnte Wörter zum Opfer. Macht vielleicht nichts. Putin Riot ist eigentlich ein schöner Name für eine Punkband.

    Russland: Zum Putin nochmal! | ZEIT ONLINE

    Nachdem diese lebenswichtigen Fragen per Gesetz oder Ukas geregelt sind, können wir doch viel entspannter in die Zukunft schauen...




  7. #827
    Avatar von Usakli

    Registriert seit
    26.06.2014
    Beiträge
    752
    Boah, dann haut man halt ein 6 % Baumwollanteil rein in die Unterwäsche und kriegt es trotzdem so hin das sie "Spitz" aussieht und ist.

    Nur um Russland und Putin zu bashen bringen die deutschen Medien mal wieder höchste redaktionelle Leistungen, Hut ab!

  8. #828
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.971
    Schau mal, ich schüttle bei vielem in Deutschland, auch richtigen politischen "Streits" auch nur den Kopf. Und denke mir nur so: "Wenn sie vermeintlich keine anderen Sorgen haben..." Ich maße mir dazu kein Urteil an und solche Artikel zu Deutschland wirst du in der Form in russischen Medien nicht finden.

    Es wird sich um gewisse protektionistische Maßnahmen handeln, die auch umgekehrt angewendet werden. Wenn jetzt deutsche und andere Dessous-Hersteller umstellen müssen oder nicht mehr liefern können, tja. Sie werdens überleben.

    Und das mit den Schimpfwörtern begrüße ich! Wenn für dich oder andere Deutsche die Pflege der Sprache unwichtig ist, auch eine entsprechende Erziehung der Kinder auch durch staatliche bzw. öffentlich-rechtliche Medien, eure Sache bzw.die deutscher Politiker. In Russland sieht man es eben etwas anders. Und es ist imo auch nicht diechlechteste Sache, mit schlechten Gewohnheiten zu brechen, oder? Aber selbst das wird genutzt, um zu bashen. Man kann manchmal wirklich die Nase derart voll haben. Aber du wirst wie immer eh nicht verstehen, was ich meine.

  9. #829
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.441
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Schau mal, ich schüttle bei vielem in Deutschland, auch richtigen politischen "Streits" auch nur den Kopf. Und denke mir nur so: "Wenn sie vermeintlich keine anderen Sorgen haben..." Ich maße mir dazu kein Urteil an und solche Artikel zu Deutschland wirst du in der Form in russischen Medien nicht finden.

    Es wird sich um gewisse protektionistische Maßnahmen handeln, die auch umgekehrt angewendet werden. Wenn jetzt deutsche und andere Dessous-Hersteller umstellen müssen oder nicht mehr liefern können, tja. Sie werdens überleben.

    Und das mit den Schimpfwörtern begrüße ich! Wenn für dich oder andere Deutsche die Pflege der Sprache unwichtig ist, auch eine entsprechende Erziehung der Kinder auch durch staatliche bzw. öffentlich-rechtliche Medien, eure Sache bzw.die deutscher Politiker. In Russland sieht man es eben etwas anders. Und es ist imo auch nicht diechlechteste Sache, mit schlechten Gewohnheiten zu brechen, oder? Aber selbst das wird genutzt, um zu bashen. Man kann manchmal wirklich die Nase derart voll haben. Aber du wirst wie immer eh nicht verstehen, was ich meine.


    ...das man diese Realsatire noch toppen kann, unglaublich!

    PS: Ich hoffe, dass z.B. die russische Übersetzung von Goethes "Götz" auch endlich in einer bereinigten Ausgabe erscheint!?!? Und viel Glück bei der Sprachreinigung, die letzte, die es ernsthaft versucht hat, war wohl die katholische Inquisition - allerdings mit überschaubarem Erfolg...

  10. #830
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen


    ...das man diese Realsatire noch toppen kann, unglaublich!

    PS: Ich hoffe, dass z.B. die russische Übersetzung von Goethes "Götz" auch endlich in einer bereinigten Ausgabe erscheint!?!? Und viel Glück bei der Sprachreinigung, die letzte, die es ernsthaft versucht hat, war wohl die katholische Inquisition - allerdings mit überschaubarem Erfolg...
    Papodidi, Putin hat mit seiner Art zu regieren (deutschen Medien nach) mittlerweile !92%! Zustimmung in der Bevölkerung. Den Russen scheint unsere (Doppel) Moral, drei Meter am sonst wo, vorbeizugehen. Gut so!

    Wie viele Verbote haben wir hierzulande? Um die sollten wir uns besser kümmern, bevor wir die Russen aufmerksam machen, dass Kultur nichts Wert ist... Wie soll ich Dich jetzt - nach Deinem Post - bloß begrüßen? Mit: Einen schönen Abend noch, oder mit pieps?

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01