BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 98 von 396 ErsteErste ... 4888949596979899100101102108148198 ... LetzteLetzte
Ergebnis 971 bis 980 von 3958

Nachrichten Russland

Erstellt von Lilith, 25.02.2013, 12:42 Uhr · 3.957 Antworten · 204.764 Aufrufe

  1. #971
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.965
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Alter wenn jetzt noch das Gas aus Israel nach durch die Türkei nach Europa fließen würde wären wir BOSSSS.
    *erdogan


  2. #972
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Alter wenn jetzt noch das Gas aus Israel durch die Türkei nach Europa fließen würde wären wir BOSSSS.
    Erst mal muss da auch was umgesetzt werden, bis jetzt werden nur Pläne geschmiedet. Wie ist es mit der "Power of Siberia" Pipeline (Russland-China), wird da schon was gebaut?

  3. #973
    koelner
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Bei 50$ wird dann die Ukraine überrannt.

    Gibt schon einige stimmen in foren die sich dafür aussprechen ab einem zeitpunkt wo es sowieso egal ist.
    Überrannt = besetzen? Das würde ein Besatzer-Regime auf Jahre hinaus nötig machen um jede militärische und zivile Gegenwehr mit Gewalt zu unterdrücken. Politischer Selbstmord für Russland. Weltweite Isolation. Wirtschaftlicher Genickschuss. Die Ukraine ist nicht Süd-Ossetien.

  4. #974
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.595
    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Überrannt = besetzen? Das würde ein Besatzer-Regime auf Jahre hinaus nötig machen um jede militärische und zivile Gegenwehr mit Gewalt zu unterdrücken. Politischer Selbstmord für Russland. Weltweite Isolation. Wirtschaftlicher Genickschuss. Die Ukraine ist nicht Süd-Ossetien.
    Warum gehst du davon aus das sich dann mehr Länder den Sanktionen anschließen würden als die die es ohnehin schon gemacht haben.

    Der Westen spricht ja ohnehin schon in seinen Fantasien von einer bereits kompletten isolation Russlands.

    Trotz der Krim weigern sich immer noch Länder Russland zu sanktionieren und haben weder Sanktionen noch einschränkungen erhoben.
    Im gegenteil der Handel wurde sogar ausgebaut.

  5. #975

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.774
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Na - endlich einen neuen "Ukraine-Thread" gefunden?
    Wurscht. Schieb´ mal deine Propaganda weiter! Geht ja um nichts. Vielleicht wird dieser Thread ja auch geschlossen. Aber heul´ dich dann nicht bei mir aus.
    Ich bin raus hier. Vielleicht bald überhaupt...
    Hab ich das schon? Du verwechselst mich mit jemanden. Und du must dich endlich dafür oder dagegen entscheiden und nicht alle paar Tage drohen, ein unentschlossener Offizier wirkt lächerlich und ist im Krieg eine Gefahr für eigene Soldaten :

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    mal sehen, wie weit man die Preise drücken kann
    Im 1998 war Russland pleite als der Ölpreis bei 12$ stand es gibt also noch viel Luft nach unten Amerikanische und Kanadische Ölfirmen die Öl mit Fraking und Ölsandwashing fördern stellen bereits jetzt den Betrieb ein weil die Ölförderung unrentabel geworden ist, aber was tut man nicht alles um Russland in die Knie zu zwingen

    - - - Aktualisiert - - -

    Wann nimmt die mächtige EU-Komission, die Russland beim Süd-Stream "in die Knie gezwungen hat", endlich die USA für die Manipulation der Ölpreise zur Brust? Das die USA die Ölpreise nach ihren Gefallen rauf und runter manipulieren können hat man in den 80-ern und jetzt wieder gesehen. An den Ölpreis sind auch die Gaspreise gekoppelt, alles zusammen sind das Trillionen und Abertrillionen die Jarzehntelang jedem Bürger unseres Planets aus den Taschen gezogen werden, es reicht langsam, wann greift endlich die mächtige EU-Komission da hart durch???
    Übrigens wenn sie die Ölpreise manipulieren können was ist mit anderen Rohstoffen und Lebensmittelprodukten die an der Börse gehandelt werden? Ist da doch was dran an der Verschwörungsteorie über Gold- und Silberpreismanipulation? He-he

    Man sieht sehr schön wie der Ölpreiis seit Sommer 2014 wie ein Stein vom Himmel fällt.


  6. #976
    koelner
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Warum gehst du davon aus das sich dann mehr Länder den Sanktionen anschließen würden als die die es ohnehin schon gemacht haben.

    Der Westen spricht ja ohnehin schon in seinen Fantasien von einer bereits kompletten isolation Russlands.

    Trotz der Krim weigern sich immer noch Länder Russland zu sanktionieren und haben weder Sanktionen noch einschränkungen erhoben.
    Im gegenteil der Handel wurde sogar ausgebaut.
    Weil das eine radikale Abkehr vom aktuellen Modus Operandi in der Weltpolitik wäre. Bei der Krim kritisiert man die Art und Weise des Anschlusses an Russland. Nicht dass die Bewohner unterdrückt werden (von Ausnahmen abgesehen), da sie in großer Mehrheit Russland-freundlich eingestellt sind.

    Bei der Ukraine könnte eine Besetzung dagegen nur gegen den Willen der Mehrheit seiner Bewohner passieren. Es wäre ein diktatorisches Regime notwendig, freie Wahlen könnte man nicht zulassen, da sie ein anti-russisches Ergebnis bringen würden.

    Das wäre eine Rückkehr in die erste Hälfte des letzten Jahrhunderts, als Hitler und Stalin Länder in Europa militärisch erobert und unterdrückt haben. Ich behaupte, dass China in so einem Fall Sanktionen zustimmen muss. Andernfalls würden sie damit ausdrücken, dass die territoriale Unversehrtheit von Ländern aus chinesischer Sicht nichts mehr gilt, stattdessen des Recht des Stärkeren auf Eroberung legitim ist. Das wäre eine Abkehr der chinesischen Haltung bisher. Und ein grausames Omen für die Zukunft Asiens.

  7. #977
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Weil das eine radikale Abkehr vom aktuellen Modus Operandi in der Weltpolitik wäre. Bei der Krim kritisiert man die Art und Weise des Anschlusses an Russland. Nicht dass die Bewohner unterdrückt werden (von Ausnahmen abgesehen), da sie in großer Mehrheit Russland-freundlich eingestellt sind.

    Bei der Ukraine könnte eine Besetzung dagegen nur gegen den Willen der Mehrheit seiner Bewohner passieren. Es wäre ein diktatorisches Regime notwendig, freie Wahlen könnte man nicht zulassen, da sie ein anti-russisches Ergebnis bringen würden.

    Das wäre eine Rückkehr in die erste Hälfte des letzten Jahrhunderts, als Hitler und Stalin Länder in Europa militärisch erobert und unterdrückt haben. Ich behaupte, dass China in so einem Fall Sanktionen zustimmen muss. Andernfalls würden sie damit ausdrücken, dass die territoriale Unversehrtheit von Ländern aus chinesischer Sicht nichts mehr gilt, stattdessen des Recht des Stärkeren auf Eroberung legitim ist. Das wäre eine Abkehr der chinesischen Haltung bisher. Und ein grausames Omen für die Zukunft Asiens.
    Natürlich ist das so. Die chinesische Regierung ist alles andere als glücklich darüber, wie die Krim-Krise "gelöst" wurde. Man soll also nicht denken, dass die Chinesen Russland uneingeschränkt unterstützen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Im 1998 war Russland pleite als der Ölpreis bei 12$ stand es gibt also noch viel Luft nach unten Amerikanische und Kanadische Ölfirmen die Öl mit Fraking und Ölsandwashing fördern stellen bereits jetzt den Betrieb ein weil die Ölförderung unrentabel geworden ist, aber was tut man nicht alles um Russland in die Knie zu zwingen
    Ist doch schön. Der Türke hätte jedenfalls nichts dagegen.

  8. #978

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.774
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ist doch schön. Der Türke hätte jedenfalls nichts dagegen.
    Na wenn Russland pleite geht dann wird es auch nichts mit den 100 mrd handelsvolumen pro Jahr, das interessiert vielleicht den deutsch-türken nicht die Türkei dagegen schon, aber egal dazu wird es sowieso nicht kommen

    Gorbatschow: „Man kann Amerikanern zuhören, aber nicht vertrauen“
    Laut dem sowjetischen Ex-Präsidenten Michail Gorbatschow sind die USA bereit, „die ganze Welt auf den Kopf zu stellen“, um ihre Ziele zu erreichen. Russland ist aber bereit, Amerika Widerstand zu leisten, wie Gorbatschow in einem Interview für das US-amerikanische „Time“-Magazin äußerte.
    „Es ist schwierig, die Russen kleinzukriegen, denn wir wissen unseren Stellenwert hoch zu schätzen. Ich habe verstanden, dass man den Amerikanern zuhören, aber ihnen keineswegs vertrauen kann. Wenn sie auf irgendeine Idee kommen, dann werden sie die ganze Welt auf den Kopf stellen, um sie umzusetzen“, sagte Gorbatschow.
    „Putin handelt selbstständiger als früher. Und seine Position widerspiegelt die Interessen der Mehrheit“, so Gorbatschow. Er räumte allerdings ein, dass die jüngsten Spannungen zwischen Russland und dem Westen bei ihm Sorgen hervorrufen. „Die Menschen sprechen nicht nur von einem neuen Kalten, sondern auch von einem Heißen Krieg. Es ist offenbar die Zeit einer großen Unruhe gekommen. Die Welt brodelt“, zitiert „Time“ den ehemaligen sowjetischen Staatschef.
    Gorbatschow: ?Man kann Amerikanern zuhören, aber nicht vertrauen? | Politik | RIA Novosti

    Paul Craig Roberts - Opening the Gates to World War III
    ...It would be a costly humiliation for the Russian government to abandon the ethnic Russians to a military assault. If Russia stands aside while Donetsk and Luhansk are destroyed, the next attack will be on Crimea. By the time Russia is forced to fight Russia will face a better armed, better prepared, and more formidable foe.
    By its inaction the Russian government is aiding and abetting Washington’s onslaught against Russia. The Russian government could tell Europe to call this off or go without natural gas. The Russian government could declare a no-fly zone over the separatist provinces and deliver an ultimatum to Kiev. The Russian government could accept the requests from Donetsk and Luhansk for unification or reunification with Russia. Any one of these actions would suffice to resolve the conflict before it spins out of control and opens the gates to World War III.
    The American people are clueless that Washington is on the brink of starting a dangerous war. Even informed commentators become sidetracked in refuting propaganda that Russia has invaded Ukraine and is supplying weapons to the separatists. These commentators are mistaken if they think establishing the facts will do any good.
    Washington intends to remove Russia as a constraint on Washington’s power. Washington’s arrogance is forcing a stark choice on Russia: vassalage or war.
    ????? ?????????? ???????? | ???????????? ??????????? ??????????? ??????

  9. #979
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Na wenn Russland pleite geht dann wird es auch nichts mit den 100 mrd handelsvolumen pro Jahr, das interessiert vielleicht den deutsch-türken nicht die Türkei dagegen schon, aber egal dazu wird es sowieso nicht kommen
    Mit billigem Öl bzw. Gas kann man diesen Verlust mehr als ausgleichen. Dem Türken ist es gleichgültig, wo die Energie kommt. Besser kann es für die Türkei grad nicht kommen. Je länger der Konflikt anhält, desto besser.

  10. #980
    koelner
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen

    Paul Craig Roberts - Opening the Gates to World War III
    ...It would be a costly humiliation for the Russian government to abandon the ethnic Russians to a military assault.
    Finde den Fehler.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01