BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1032 von 1505 ErsteErste ... 325329329821022102810291030103110321033103410351036104210821132 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.311 bis 10.320 von 15044

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.043 Antworten · 587.090 Aufrufe

  1. #10311

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.672
    Zitat Zitat von Aryanam Beitrag anzeigen
    Wenn du meinst....




  2. #10312
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.101
    Wer sich über einen Militärputsch freut, hat sie nicht alle. Sowas geht nie gut, egal ob er erfolgreich ist oder nicht. Aber sich jetzt darüber freuen, wie der Pöbel unter Erdogans Kommando durch die Straßen zog, um mit Gürteln junge Soldaten auszupeitschen oder zu killen, um den steht es kaum besser.

    Wenn es sich wirklich nur um 2000 Putschisten handelt, wovon viele gar nicht wussten, was da abgeht, dann ist es ein Armutszeugnis, dass Erdogan das gesamte Volk auf die Straße schickt, wohl auch im Wissen, was passieren wird. Ich finde diese Haltung mehr als bedenklich.

    Unterm Strich hat niemand hat niemand einen Grund zu Freude oder Hoffnung. Der Putsch war schwachsinnig. Was will man schon ausrichten, wenn letztlich Erdogan vom Volk gewollt ist. Da bringt es auch wenig gegen ihn zu hetzen und ihn zu dämonisieren, es gab genug Gelegenheiten ihn zu entmachten, aber jeder Skandal machte ihn nur stärker. Wer also gegen die aktuellen Verhältnisse in der Türkei ist, muss das Volk verantwortlich machen, denn noch ist die Türkei eine Demokratie.

    Selbst wenn Erdogan jetzt seine Macht weiter ausbauen kann und all seine Projekte verwirklichen kann. Der Staat hat hier gar nichts bewiesen. Es sollte für so ein großes Land kein Problem sein gegen 2000 Putschisten vorzugehen, die dazu noch keinen Rückhalt hatten oder haben. Die Blamage ist, dass so etwas in diesem Ausmaß von so einer kleinen Gruppe überhaupt passieren konnte, bei den sowieso schon eingeengten Erdogangegnern. Für mich ist das alles sehr merkwürdig.

    Dass hier alles andere als Stabilität gezeigt wurde, werden wir alle am Montag sehen, wenn das Kredit Rating runtergestuft wird und die Wirtschaft weiter leiden wird. Ich denke mal, dass die Verhältnisse ähnlich sind, wie in Kroatien und anderen Pissländern. Diejenigen, die den Staat wirtschaftlich zusammenhalten, sind den Hinterwäldlern ausgeliefert, die immer nur irgendwelche Hetzer wählen. Aber dazu weiß ich zu wenig. Bleibt die Gewissheit, dass hier beide Parteien, ohne mit der Wimper zu zucken ihr Volk in Gefahr brachten. Verräter und Hurensöhne weit und breit.

  3. #10313
    Avatar von Taro Misaki

    Registriert seit
    24.03.2016
    Beiträge
    249
    Zitat Zitat von Aryanam Beitrag anzeigen
    Wenn du meinst....

    Das ist das Handzeichen für "Allahu Ekber" (Gott ist groß). Dieses Handzeichen verwenden Muslime Weltweit bei ihrem Gebet. Ich würde an deiner Stelle keine Unwahrheiten verbreiten, ich glaube auch nicht, dass du das nicht wusstest. Wenn man schon so argumentiert, dann ist das da auf dem Bild kein Vollbart, sondern ein IS-Bart.

  4. #10314
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.808
    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Hast Recht, war die Sternenflotte..
    das war nicht das turkische militaer ,das waren eine ca 1500 mann kleine gulensekte einheit,die einen aufstand angestachelt haben..

    das turkische militaer kennst du ja sehr gut ( zypern,kardak)

  5. #10315
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    1500 Mann sind nicht das türkische Militär.

    Wo war eigentlich der Rest gestern? War ja nicht so, dass die Luftwaffe sofort zu abgehoben ist und die Putsch-Armee angegriffen hat. Organisatorisch generell wie eine Pflaume unterwegs gewesen..

  6. #10316
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.224
    Zitat Zitat von Taro Misaki Beitrag anzeigen
    Das ist das Handzeichen für "Allahu Ekber" (Gott ist groß). Dieses Handzeichen verwenden Muslime Weltweit bei ihrem Gebet. Ich würde an deiner Stelle keine Unwahrheiten verbreiten, ich glaube auch nicht, dass du das nicht wusstest. Wenn man schon so argumentiert, dann ist das da auf dem Bild kein Vollbart, sondern ein IS-Bart.
    Dauernd am Beten die Brüder^^

  7. #10317

    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    470
    Zitat Zitat von Taro Misaki Beitrag anzeigen
    Das ist das Handzeichen für "Allahu Ekber" (Gott ist groß). Dieses Handzeichen verwenden Muslime Weltweit bei ihrem Gebet. Ich würde an deiner Stelle keine Unwahrheiten verbreiten, ich glaube auch nicht, dass du das nicht wusstest. Wenn man schon so argumentiert, dann ist das da auf dem Bild kein Vollbart, sondern ein IS-Bart.
    Das war aber kein Gebet, sondern eine kriegerische haltung und siegespose.

    Und das auf dem Bild ist also ein IS bart kein Vollbart?

    http://islamfatwa.de/soziale-angeleg...ren-des-bartes

  8. #10318
    Avatar von Taro Misaki

    Registriert seit
    24.03.2016
    Beiträge
    249
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Dauernd am Beten die Brüder^^
    Man verwendet es unter anderem Weltweit beim Gebet. Das bedeutet nicht, dass man es sonst nicht tut. Nach solchen Theorien sind alle Menschen die auf Billdern ihre Peace-Finger hochhalten Kurden...



    und das bezweifle ich sehr stark.

  9. #10319

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.672
    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Wo war eigentlich der Rest gestern? War ja nicht so, dass die Luftwaffe sofort zu abgehoben ist und die Putsch-Armee angegriffen hat. Organisatorisch generell wie eine Pflaume unterwegs gewesen..

    Alles klar Grieche und wenn du mal Benzin brauchst um deinen Panzer in Bewegung zu setzen, einfach Hand aufhalten, oder einen deiner Häfen für Spottpreise an die Reissfresser verscherbeln. Jetzt zisch ab bevor ich mich vergesse und dich als Europenner beschimpfe. Das willst du nicht.

  10. #10320
    Avatar von Anatolien

    Registriert seit
    22.02.2011
    Beiträge
    342
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Wer sich über einen Militärputsch freut, hat sie nicht alle. Sowas geht nie gut, egal ob er erfolgreich ist oder nicht. Aber sich jetzt darüber freuen, wie der Pöbel unter Erdogans Kommando durch die Straßen zog, um mit Gürteln junge Soldaten auszupeitschen oder zu killen, um den steht es kaum besser.

    Wenn es sich wirklich nur um 2000 Putschisten handelt, wovon viele gar nicht wussten, was da abgeht, dann ist es ein Armutszeugnis, dass Erdogan das gesamte Volk auf die Straße schickt, wohl auch im Wissen, was passieren wird. Ich finde diese Haltung mehr als bedenklich.

    Unterm Strich hat niemand hat niemand einen Grund zu Freude oder Hoffnung. Der Putsch war schwachsinnig. Was will man schon ausrichten, wenn letztlich Erdogan vom Volk gewollt ist. Da bringt es auch wenig gegen ihn zu hetzen und ihn zu dämonisieren, es gab genug Gelegenheiten ihn zu entmachten, aber jeder Skandal machte ihn nur stärker. Wer also gegen die aktuellen Verhältnisse in der Türkei ist, muss das Volk verantwortlich machen, denn noch ist die Türkei eine Demokratie.

    Selbst wenn Erdogan jetzt seine Macht weiter ausbauen kann und all seine Projekte verwirklichen kann. Der Staat hat hier gar nichts bewiesen. Es sollte für so ein großes Land kein Problem sein gegen 2000 Putschisten vorzugehen, die dazu noch keinen Rückhalt hatten oder haben. Die Blamage ist, dass so etwas in diesem Ausmaß von so einer kleinen Gruppe überhaupt passieren konnte, bei den sowieso schon eingeengte Erdogangegner. Für mich ist das alles sehr merkwürdig.

    Dass hier alles andere als Stabilität gezeigt wurde, werden wir alle am Montag sehen, wenn das Kredit Rankig runtergestuft wird und die Wirtschaft weiter leiden wird. Ich denke mal, dass die Verhältnisse ähnlich sind, wie in Kroatien und anderen Pissländern. Diejenigen, die den Staat wirtschaftlich zusammenhalten, sind den Hinterwäldlern ausgeliefert, die immer nur irgendwelche Hetzer wählen. Aber dazu weiß ich zu wenig. Bleibt die Gewissheit, dass hier beide Parteien, ohne mit der Wimper zu zucken ihr Volk in Gefahr brachten. Verräter und Hurensöhne weit und breit.
    1971 wurde der Militärputsch von 46 Personen vollzogen. Dafür bedarf es keiner Armee. Heute wäre Erdogan ohne dem Willen des Volkes nicht mehr an der Macht. Die Türkei hat viele Putsche erlebt, man weiß, wie verheerend sowas sein kann. Außerdem sollten nun jedem klar sein, was das türkische Volk will und hinter wem sie steht.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16