BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 1505 ErsteErste ... 2891011121314151622621125121012 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 15041

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.040 Antworten · 586.710 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Erdogan muss zurücktreten oder seine Politik Radikal verändern ansonsten zieht er das Land mit in den Abgrund.

  2. #112

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.653
    3 bin 500 TÜRKMEN TÜRKİYE'YE SIĞINDI
    Kilis'in Elbeyli İlçesi'nin karşısında bulunan Suriye'nin Bap bölgesinde Özgür Suriye Ordusu ile El Kaide bağlantılı Irak Şam İslam Devleti (IŞİD) örgütü mensupları arasında dün başlayan çatışmalardan kaçan 3 bin 500 Türkmen, sınırı aşarak Türkiye'ye geldi. Çatışmaların sürdüğü Suriye'den kaçışlar devam ederken, güvenlik güçleri sınır hattında önlemlerini artırdı.


  3. #113
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    3.672
    Ich fliege in 2 Wochen nach Istanbul für 5 Tage.
    Habe die kosovarische Staatsbürgerschaft, ergo den kosovarischen Reisepass.

    Brauche ich da irgendwas? Kommt auf mich irgendwas zu? Visum nötig?

  4. #114

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Und ein weiterer Schritt in die Totalitäre Diktatur

    Erdogan lässt Internet verschärft kontrollieren

    Türkei : Erdogan lässt Internet verschärft kontrollieren - Nachrichten Politik - Ausland - DIE WELT

  5. #115

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.653
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    Ich fliege in 2 Wochen nach Istanbul für 5 Tage.
    Habe die kosovarische Staatsbürgerschaft, ergo den kosovarischen Reisepass.

    Brauche ich da irgendwas? Kommt auf mich irgendwas zu? Visum nötig?
    Mit einem kosovarischem Reispass brauchst du kein Visum

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen
    Und ein weiterer Schritt in die Totalitäre Diktatur

    Erdogan lässt Internet verschärft kontrollieren

    Türkei : Erdogan lässt Internet verschärft kontrollieren - Nachrichten Politik - Ausland - DIE WELT
    Erdogan bringt die demoktrati...

  6. #116
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.433
    Nach dem "Orwellschen" Internetgesetz von Ankara

    Erdogan-Kritiker hoffen auf Veto von Staatspräsident Gül


    Nach der Verabschiedung des restriktiven Internetgesetzes in der Türkei richten sich alle Augen auf Staatspräsident Abdullah Gül. Wird er das Gesetz trotz erheblicher rechtsstaatlicher Bedenken abzeichnen – oder wird er sein Veto einlegen? Die Antwort ist nicht nur für die Lage der Grundrechte im EU-Bewerberland Türkei wichtig.

    Ein Veto Güls gegen das Gesetz seines alten Weggefährten, den Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan, würde von allen Beteiligten als "Kampfansage" hinsichtlich der in diesem Jahr anstehenden Präsidentschaftswahl gewertet, heißt es bei Diplomaten in Ankara. Die inoffizielle Konkurrenz zwischen Gül und Erdogan wird seit einigen Monaten immer stärker. Das Internetgesetz könnte nun zum Knackpunkt werden.
    Das neue Gesetz gibt den türkischen Behörden das Recht, Internet-Inhalte ohne Gerichtsbeschluss, ohne Warnung und ohne Anhörung des Betroffenen innerhalb weniger Stunden zu sperren.
    ...
    Erdogan-Kritiker fordern Präsident zum Veto gegen Internetgesetz auf

    Da könnte sich Gül aber mal verdient machen...


  7. #117

    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    1.589
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Nach dem "Orwellschen" Internetgesetz von Ankara

    Erdogan-Kritiker hoffen auf Veto von Staatspräsident Gül


    Nach der Verabschiedung des restriktiven Internetgesetzes in der Türkei richten sich alle Augen auf Staatspräsident Abdullah Gül. Wird er das Gesetz trotz erheblicher rechtsstaatlicher Bedenken abzeichnen – oder wird er sein Veto einlegen? Die Antwort ist nicht nur für die Lage der Grundrechte im EU-Bewerberland Türkei wichtig.

    Ein Veto Güls gegen das Gesetz seines alten Weggefährten, den Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan, würde von allen Beteiligten als "Kampfansage" hinsichtlich der in diesem Jahr anstehenden Präsidentschaftswahl gewertet, heißt es bei Diplomaten in Ankara. Die inoffizielle Konkurrenz zwischen Gül und Erdogan wird seit einigen Monaten immer stärker. Das Internetgesetz könnte nun zum Knackpunkt werden.
    Das neue Gesetz gibt den türkischen Behörden das Recht, Internet-Inhalte ohne Gerichtsbeschluss, ohne Warnung und ohne Anhörung des Betroffenen innerhalb weniger Stunden zu sperren.
    ...
    Erdogan-Kritiker fordern Präsident zum Veto gegen Internetgesetz auf

    Da könnte sich Gül aber mal verdient machen...

    Sollen sie das doch alles geheim machen so wie das westlichevorbild.. vielleicht freuen sich die leute hier dann ihren arsch offen!
    Lieber geheim als davon zu wissen.. nach dem motto "was ich nicht weiss macht mich nicht heiß.." das traurige, sie wissen es aber leugnen es.. ehrenhaft

  8. #118

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252

  9. #119
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.662
    Schade das Tayyip das gute Bild zerstört, was er aufgebaut hatte.

  10. #120
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.433
    8. Februar 2014 15:01

    Regierungskritische Tweets

    Türkei schiebt renommierten Journalisten ab





    Strafanzeige und Abschiebung - wegen zweier regierungskritischer Tweets: Der bekannte türkischsprachige Journalist Mahir Zeynalov muss die Türkei verlassen und in seine Heimat Aserbaidschan zurückkehren. Er hatte auf Twitter Premierminister Erdoğan kritisiert.

    140 Zeichen sind offenbar Grund genug: Die türkische Regierung hat einen Journalisten des Landes verwiesen, weil er angeblich regierungskritische Tweets veröffentlicht hat. Mahir Zeynalov, ein Mitarbeiter der Tageszeitung Today's Zaman, muss die Türkei verlassen und kehrt in seine Heimat Aserbaidschan zurück.
    ...

    Abschreckender Effekt auf die türkische Presse

    Nach dieser Gesetzesänderung sei die Abschiebung von Zeynalov der Versuch, einen "autoritären Griff" über die Medien und die türkische Öffentlichkeit auszuüben, zitiert Buzzfeed Kerem Oktem, Politikwissenschaftler und Türkei-Spezialist an der Universität von Oxford. Einen bekannten und einflussreichen Journalisten wie Zeynalov abzuschieben, könne demnach einen abschreckenden Effekt auf die türkische Presse haben.
    Selbst Ceren Kenar, Kolumnistin bei der konservativen Türkiye Gazetesi, äußerte sich kritisch: "Man kann nicht jemanden abschieben, nur weil man seine Tweets nicht mag", sagte sie. "Es ist, als würden wir in einem Ausnahmezustand leben. Alles kann passieren." Bereits am Freitagmorgen bestieg Zeynalov gemeinsam mit seiner Frau ein Flugzeug in die aserbaidschanische Hauptstadt Baku. Er hatte sich den Behörden gestellt, um einer Festnahme zuvorzukommen.

    Tweets gegen Erdogan: Türkei schiebt Journalist ab - Politik - Süddeutsche.de

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16