BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1220 von 1505 ErsteErste ... 220720112011701210121612171218121912201221122212231224123012701320 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.191 bis 12.200 von 15044

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.043 Antworten · 587.226 Aufrufe

  1. #12191
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.233
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Türken feiern am Sonntag Sieg über Putsch – Bis 3,5 Millionen Teilnehmer in Istanbul
    Die Stadtbehörden von Istanbul haben für diesen Sonntag eine Großkundgebung mit etwa 3,5 Teilnehmern angekündigt, die den Sieg über den jüngsten Militärputsch feiern werden. Das meldete die Nachrichtenagentur Anadolu am Freitag.

    Nach Putschversuch: Deutsche Bürgerin in Türkei verhaftet
    Grund für die Festnahme sei der Verdacht der „Zugehörigkeit zur sogenannten Gülen-Bewegung“, so die Meldung. Es seien „Bücher gefunden worden, die auf Kontakte zu der oder einer Mitgliedschaft in der Gülen-Bewegung“ hinweisen.

    Zahl türkischer Asylbewerber nimmt rasant zu
    Wegen der Konflikte in ihrer Heimat versuchen immer mehr Türken Asyl in Deutschland zu bekommen. Die Zahl der Bewerber in den ersten sechs Monaten von 2016 war fast so hoch wie im gesamten Vorjahr: 1719.
    Flüchtlingskrise - Zahl türkischer Asylbewerber nimmt zu

    Türkischer Außenminister Cavusoglu: "Deutsche Medien sind überhaupt nicht frei"
    Der türkische Außenminister greift in einem Fernsehinterview die deutschen Medien an. Sie würden von einem "Kontrollmechanismus" geleitet und Stimmung gegen die Türkei machen.
    Türkischer Außenminister: "Deutsche Medien sind überhaupt nicht frei" - DIE WELT

    Türkischer Außenminister nennt Österreich „Hort des Rassismus“
    Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu hat Österreich als „Hort des radikalen Rassismus“ bezeichnet, meldet Reuters.

    Fethullah Gülen: „Haftbefehl beweist Autoritarismus-Streben Erdogans“
    „Es gibt dokumentierte Beweise dafür, dass das türkische Gerichtssystem keine Unabhängigkeit der Richter vorsieht. Darum ist diese Entscheidung ein abermaliges Beispiel, dass Präsident Erdogan Autoritarismus anstrebt und sich von der Demokratie abwendet“, sagte Gülen.
    Am Donnerstag hatte ein Gericht in Istanbul Haftbefehl gegen den in den USA lebenden Gülen erlassen.

    Washington lehnt Auslieferung Gülens an Ankara ab – vorerst jedenfalls
    Die USA werden dem Auslieferungsgesuch Ankaras über den oppositionellen Prediger Fethullah Gülen an die Türkei aus Mangel an Beweisen vorerst nicht folgeleisten, wie The Wall Street Journal unter Berufung auf eine vorliegende Quelle berichtet. Eine endgültige Entscheidung stehe jedoch noch aus.

    Erdogan erklärt: Darum schrieb ich Putin einen Brief
    Die russisch-türkischen Beziehungen spielen in der Region eine bedeutende Rolle, wie der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan in einem Interview gegenüber dem TV-Sender TRT sagte. Damit begründete Erdogan auch sein Entschuldigungsschreiben an Russlands Präsident Wladimir Putin im Juni.

    Türkischer Botschafter in Russland in einem Interview für Sputnik: Treffen Putin-Erdogan ein historisches Ereignis
    Die Präsidenten Russlands und der Türkei, Wladimir Putin und Tayyip Erdogan, sollen bei ihrem Treffen am Dienstag, dem 9. August, eine Roadmap zur Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern abstecken, sagte der türkische Botschafter in Russland, Ümit Yardim, in einem Interview für Sputnik.

    Die beiden Staatschefs werden den gesamten bestehenden Fragenkomplex erörtern. Die Verhandlungen sollen zuerst unter vier Augen und dann zwischen den Delegationen geführt werden. Selbstverständlich werden die beiden Präsidenten bei ihren Verhandlungen am 9. August eine Roadmap abstecken, um unsere Beziehungen auf eine qualitativ neue Stufe zu heben“, sagte der Diplomat.

    Die Roadmap werde dann „von Beamten, Unternehmern, Wirtschaftsvertretern sowie von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und der Kulturgemeinschaft in die Tat umgesetzt“, ergänzte Yardim.
    Ich kann mit Sicherheit sagen, dies ist ein historisches Treffen. Wir bereiten uns fast einen Monat lang darauf vor“, so der Botschafter.
    Laut Yardim ist das Projekt zum Bau der Gaspipeline Turkish Stream ein weiteres Thema der Verhandlungen. Der Diplomat brachte die Überzeugung zum Ausdruck, dass das Treffen dem Gaspipeline-Projekt und der Kooperation zwischen Moskau und Ankara in anderen Bereichen einen Impuls verleihen wird.

    „Foreign Policy“: Türkei-Politik der USA treibt Erdogan in Richtung Russlands
    Erdogan versucht, die Kooperation mit Russland in anderen wichtigen Bereichen wiederaufzunehmen. So will er die kurdische Arbeiterpartei PKK und die Demokratische Union zerschlagen und hält es deshalb für notwendig, ihnen die internationale Unterstützung zu entziehen, insbesondere seitens der regionalen Verbündeten Russland und Iran.
    Laut „Foreign Policy“ ist in Sankt Petersburg ein Deal möglich – Russland enthält sich der Unterstützung der Parteien, die ein zunehmend größeres Problem für Ankara vor dem Hintergrund der sinkenden Kampfbereitschaft der Armee darstellen. Im Austausch dafür wird die Türkei in Bezug auf die Handlungen Assads ein Auge zudrücken.

    PYD-Chef in einem Interview für Sputnik: Erdogan geht wegen Kurden auf Assad zu
    Laut dem PYD-Chef sucht der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan jetzt die Nähe Syriens, um zu verhindern, dass die Kurden ihre Rechte durchsetzen.
    Erdogan und die AKP-Führung machen Zugeständnisse, damit die Kurden weiter ihrer Rechte beraubt bleiben“, so Muslim. Ankara „hat sich bereits mit Russland und Israel versöhnt" und versuche das jetzt mit Assad zu tun. Er selbst glaube jedoch nicht, dass Erdogan eine Versöhnung mit Assad gelingen werde, sagte Muslim: „Das bringt nichts, denn niemand traut der Türkei mehr.“

    PYD-Chef: Keine Syrien-Regelung ohne Kurden
    Ohne die Kurden ist keine Lösung in Syrien möglich“, so Muslim. „Wenn man das Problem wirklich lösen will, müssen die Kurden an den Verhandlungen beteiligt werden.“
    Von Russland wünschen sich die Kurden, so Muslim, mehr Unterstützung. „Russland ist unser Freund; es muss uns stärker in der politischen Arena unterstützen. (…).Russland könnte mehr für Syrien tun, wenn es bei den Verhandlungen in Genf Druck macht und dabei sein ganzes Ansehen nutzt.
    Alle Nachrichten
    Also ich denke da wird noch was passieren bevor es zum Erdogan-Putin treffen kommen wird. Die Anhänger der Gülen Bewegung drohen jedenfalls damit.

  2. #12192
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.321
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Also ich denke da wird noch was passieren bevor es zum Erdogan-Putin treffen kommen wird. Die Anhänger der Gülen Bewegung drohen jedenfalls damit.
    quelle?

  3. #12193
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.233
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    quelle?
    Hab ich hier schon mehrfach gepostet. Wenn du kein türkisch verstehst dann lass es lieber.

  4. #12194
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.001
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Also ich denke da wird noch was passieren bevor es zum Erdogan-Putin treffen kommen wird. Die Anhänger der Gülen Bewegung drohen jedenfalls damit.
    Die haben aber jetzt schon mehrfach nachdem 15ten gedroht an verschiedenen Tagen. Gleich dreimal sogar und nie ist etwas passiert, vor allem durch den Twitter-Account von Fuat Avni der mittlerweile gefasst wurde dieser Schwachkopf.

    Aufpassen sollte man dennoch.

  5. #12195

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.768
    was können sie tun, mit was drohen die? mit neuem Putsch?

  6. #12196
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.233
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Die haben aber jetzt schon mehrfach nachdem 15ten gedroht an verschiedenen Tagen. Gleich dreimal sogar und nie ist etwas passiert, vor allem durch den Twitter-Account von Fuat Avni der mittlerweile gefasst wurde dieser Schwachkopf.

    Aufpassen sollte man dennoch.
    Gedroht wird aktuell für den 14. August den das ist der Gründungstag der AKP. Aber ich denke da wird noch etwas früher passieren außerdem finde ich es nicht sehr schlau das alle Parteiführer sich am 7. August an einem Punkt für ein Meeting in Istanbul versammeln.

  7. #12197
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.901
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Gedroht wird aktuell für den 14. August den das ist der Gründungstag der AKP. Aber ich denke da wird noch etwas früher passieren außerdem finde ich es nicht sehr schlau das alle Parteiführer sich am 7. August an einem Punkt für ein Meeting in Istanbul versammeln.
    Egal. Der Palast wird jetzt von Spezialisten bewacht. Die Strassen von Millionen Soldaten.


  8. #12198
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.233
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    was können sie tun, mit was drohen die? mit neuem Putsch?
    Atombombe auf Istanbul um ein Erdbeben auszulösen.^^ Ne also sie haben 15 Jahre alle Schalthebel der Türkei kontrolliert da kann alles kommen z.b Videoaufnahmen.

  9. #12199
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.001
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    was können sie tun, mit was drohen die? mit neuem Putsch?
    Sie drohen mit allem. Mit der Vernichtung des Staates bis zur Völligen Tilgung jedes AKP-Abgeordneten.

    Ich glaube aber nicht das nochmal etwas großes passieren wird. Jeder hält sich zwar bereit aber da wurde jetzt innerhalb kurzer Zeit soviel aufgeräumt, bereinigt und aussortiert zudem die TSK als Gemeinschaft eben nicht hinter dieser Gruppe steht und die Polizei jetzt sogar noch eine stärkere Rolle im Staatsgebilde hat als ohne hin. Mögliche Terroraktionen sind vorstellbar, nochmal einen Putsch kann ich mir aber nicht vorstellen.

    Also da müssten dann nochmal alle geschlafen haben und dann ist es mir auch egal, wenn man zu dumm ist um rechtzeitig aufzuräumen.

  10. #12200
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.233
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Egal. Der Palast wird jetzt von Spezialisten bewacht. Die Strassen von Millionen Soldaten.

    Du hast einfach keine Ahnung von der Türkei genauso wie Rafi und der Rest der Kommunisten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Sie drohen mit allem. Mit der Vernichtung des Staates bis zur Völligen Tilgung jedes AKP-Abgeordneten.

    Ich glaube aber nicht das nochmal etwas großes passieren wird. Jeder hält sich zwar bereit aber da wurde jetzt innerhalb kurzer Zeit soviel aufgeräumt, bereinigt und aussortiert zudem die TSK als Gemeinschaft eben nicht hinter dieser Gruppe steht und die Polizei jetzt sogar noch eine stärkere Rolle im Staatsgebilde hat als ohne hin. Mögliche Terroraktionen sind vorstellbar, nochmal einen Putsch kann ich mir aber nicht vorstellen.

    Also da müssten dann nochmal alle geschlafen haben und dann ist es mir auch egal, wenn man zu dumm ist um rechtzeitig aufzuräumen.
    Was hältst du von diesem Video hier ich finde der erklärt eigentlich alles ziemlich gut was so das aktuell treiben des Westens gegen die Türkei ist.


Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16