BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1299 von 1505 ErsteErste ... 299799119912491289129512961297129812991300130113021303130913491399 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.981 bis 12.990 von 15041

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.040 Antworten · 586.626 Aufrufe

  1. #12981
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.338
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Nicht nur der größte Teil der Userinnen und User (inkl. Gastleser) hier wussten (und wissen) es: "Die Politik" ALLER (!!!) Seiten verarscht uns vom Scheitel bis zum Nagelpilz! Es geht nur mehr darum, wer es noch perverser treibt. Griechenland, Türkei, Russland, Ukraine, Deutschland, Österreich, EU, EZB,... Alle zusammen haben ein elendiges Pack an der Spitze. Und jede dieser Sausocken will uns einreden: "Die Mehrheit steht hinter mir!", "Die Mehrheit hat mich gewählt!"...
    Wir Trottel lassen uns das möglicherweise von diesen Witzfiguren sogar noch einreden. Die nächste Blödheit ist schon ab zu sehen: Es folgt die Stunde der Populisten und der rechten Blender. Auch die werden "wir" mehrheitlich wählen.

    Es ist zum verzweifeln. Hat jemand eine Idee, was man dagegen machen kann, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen?

    Ich sags ehrlich: Ich nicht.

    Früher war meine Standard-Antwort auf solche Fragestellungen: Selbst aktiv werden und aktiv in der Politik mitarbeiten. Habe ich auch ein Periode auf kommunaler Ebene gemacht. Leider waren meine Ansichten damals nicht mehrheitsfähig. Ich wollte meine Einstellung aber nicht verbiegen lassen und habe lieber darauf gepfiffen... Heute wäre man als Einäugiger schon Kaiser unter den ganzen Blinden Idioten. Heute will ich aber nicht mehr.
    Das ändert sich erst, denke ich, wenn der große "globale" Knall kommt. Anders wird der Mensch es nicht raffen ... er muss auf die Schnauze fallen, damit er lernt. Ist wie bei dein kleinen Kids, die sich an einem Herd verbrennen. Sie machen es einmal, zweimal, vielleicht auch dreimal ... spätestens beim vierten Versuch merken sie "Hey, das mach ich nicht, es tut weh." und lassen es in Zukunft.

  2. #12982
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    10.982
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Er bleibt aber nicht in seinen Grenzen mit dem "Rumgeballere"


    Und da wären noch hier seine Anhänger...das ist es ja....



    Und gestern in Har aber Fair musste ich auch lachen----doppelte Staatsbürgerschaft......pfffff



    Mit 18 sollte man wissen, wo man angehören will aus die Maus.


    Die Probleme mit doppelten Staatsbürgerschaften sieht man jetzt....meine Rede schon immer....Ich find, wer die D annimmt und noch mit einem anderen Fahnderl ausser dem Deutschen wedelt respektiert ganz einfach die Aufnahme in die deutsche Familie nicht.........



    aber was beschwer ich mich....bei uns in GR waren sie anscheinend für 1,50€ im Bazar zu haben.^^
    Erdogan ist Erdogan.......und wenn einer aus der Politik nicht weis wie er tickt.....dann soll er zurücktreten.
    Ich weis nur eins.Wenn mir irgendeiner nicht passt.....dann gehe ich ihn aus dem weg......verhandle nicht mit ihm und such nicht seine nähe.Und wenn mir einer droht.....dann erst recht nicht und man sollte mal mit mist aufhören.....wir brauchen und brauchen und brauchen ihn.
    Merkel sollte mal aufhören mit ihrer dummen und unkontrollierten Alleingang Politik da sie mir ihrer Unwissenheit viel mehr schaden angerichtet hat.....als wenn sie Garnichts gemacht hätte.
    Fakt ist.....die türkei geht ihren weg und 60% der Türken wollen ihn.Mir und vielen anderen ist es ein rätsel warum.....aber was solls......juckt mich nicht....ist nicht meine Heimat.
    Passt es der Eu und ihren Bürgernn was die Türkei betreibt?Wenn ja ok........... und wenn nicht dann trennen sich die wege mit sämtlichen konzequenzen.
    Ich finde die Dummheit der Eu Politiker viel gefährlicher....als die Prol Politik Erdogans.....das sie sehr leicht zu durchschauen ist.

  3. #12983
    Avatar von DS_1989

    Registriert seit
    21.11.2010
    Beiträge
    959
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Atatürk stand in erster Linie zum Volk. Er unternahm alles im Wille des Volkes und Staates. Anders als eben die Kemalisten von den hier einige sprechen die geistig (Elite) mit Atatürks Werten nichts aber auch gar nichts zutun haben. Im Gegenteil, während sich der Staatsgründer um die schwachen sorgte haben diese keine Möglichkeit ausgelassen diese Menschen vom feinsten rumzukommandieren und abzuziehen. Er ist bei stark gläubigen nicht beliebt, weil er in seiner Zeit Imame hängen ließ. Größtenteils Imame die zu jener Zeit rebellierten. Aber auch dieses Thema hatten wir schon dutzende male.

    Es hat zu seiner Gründungszeit eine Strickte Trennung gegeben das ist richtig, nach ihm war es aber auch schon vorbei. Allein die Ära Ismet Inönü hat alles vernichtet was er eigentlich anstrebte.

    Wir sind Geopolitisch eben mit den Arabischen Ländern in einem Topf. Teilweise gesellt sich dazu noch der mittlere Osten und Zentralasien. Es gibt also in diese Richtung Bestrebungen. Das einen geschichtlichen, religiösen, wirtschaftlichen und gepolitischen Hintergrund haben. Vor allem ist die derzeitige Regierung auch aktiv auf dem Balkan vertreten sprich, baut nach dutzenden Jahrzehnten der völligen Abstinenz wieder Beziehungen mit seinen ehemaligen (Provinzen) auf. Während sich die Kemalisten größtenteils entweder nach Europa und Amerika abgesetzt haben, während sie neben bei noch gleich die Staatskasse plünderten.

    Davon liest man eben nichts, aber trotz allem ist meine frage nicht wirklich beantwortet. Auch das mitmischen am balkan is eher wieder eine richtung osmanisches reich, ich als serbe kann das ja sowieso nicht gutheisen, da dieses mitmischen immer gegen uns steht. Aber meine frage wurde noch immer nicht beantwortet. Wie kann man es vereinbaren einen mann zu ehren der alles gegensätzliche steht und dann erdogan wählen der alles gegenteilige will.

  4. #12984
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Nicht nur der größte Teil der Userinnen und User (inkl. Gastleser) hier wussten (und wissen) es: "Die Politik" ALLER (!!!) Seiten verarscht uns vom Scheitel bis zum Nagelpilz! Es geht nur mehr darum, wer es noch perverser treibt. Griechenland, Türkei, Russland, Ukraine, Deutschland, Österreich, EU, EZB,... Alle zusammen haben ein elendiges Pack an der Spitze. Und jede dieser Sausocken will uns einreden: "Die Mehrheit steht hinter mir!", "Die Mehrheit hat mich gewählt!"...
    Wir Trottel lassen uns das möglicherweise von diesen Witzfiguren sogar noch einreden. Die nächste Blödheit ist schon ab zu sehen: Es folgt die Stunde der Populisten und der rechten Blender. Auch die werden "wir" mehrheitlich wählen.

    Es ist zum verzweifeln. Hat jemand eine Idee, was man dagegen machen kann, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen?

    Ich sags ehrlich: Ich nicht.

    Früher war meine Standard-Antwort auf solche Fragestellungen: Selbst aktiv werden und aktiv in der Politik mitarbeiten. Habe ich auch ein Periode auf kommunaler Ebene gemacht. Leider waren meine Ansichten damals nicht mehrheitsfähig. Ich wollte meine Einstellung aber nicht verbiegen lassen und habe lieber darauf gepfiffen... Heute wäre man als Einäugiger schon Kaiser unter den ganzen Blinden Idioten. Heute will ich aber nicht mehr.
    Ich denke für das "Problemchen" gibt es nur eine Lösung, ALLE Regierungen in die Wüste ausfliegen, dort ein Gemäuer bauen mit Stacheldraht überdachen, keine Türen und keine Fenster, und ganz wichtig mit Waffen versorgen ( nur Pistolen nichts explosives nicht, dass sie auf die Idee kommen auszubüxen ), dann sollen sie ihre Kämpfe so richtig untereinander austragen während dessen wir uns um die wichtigen Dinge kümmern, wie z.B. um das Leben selbst.

  5. #12985
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    4.990
    Zitat Zitat von DS_1989 Beitrag anzeigen
    Davon liest man eben nichts, aber trotz allem ist meine frage nicht wirklich beantwortet. Auch das mitmischen am balkan is eher wieder eine richtung osmanisches reich, ich als serbe kann das ja sowieso nicht gutheisen, da dieses mitmischen immer gegen uns steht. Aber meine frage wurde noch immer nicht beantwortet. Wie kann man es vereinbaren einen mann zu ehren der alles gegensätzliche steht und dann erdogan wählen der alles gegenteilige will.
    Weil, die Menschen davon genug haben.

    Ob Klassenbeste oder beste ihres Bereiches. Alles was zu dieser Ära des Hardcore-Kemalismus auch nur ansatzweise Islamisch aussah wurde mit aller Gewalt daran gehindert auch nur irgendwie im öffentlichen Sektor zu arbeiten. Das sind beschämende Bilder, Bilder der Schande. Das betraf alle ob Kind oder erwachsen. Unter Erdogan jedoch können sowohl diese Beton-Kemalisten die ihren irrationalen Hass immer noch nicht aufgegeben haben weiterleben ohne Repressalien zu befürchten. Andere hingegen bekommen endlich eine Chance sich zu zeigen. Die Zahl der Frauen die aktiv im Staatsdienst arbeiten hat unter der Ära der AKP so verhasst sie für viele auch ist, enorm zugenommen.



    Noch ein solches Video. Klassenbeste ihrer Klasse (Musik) wurden aus dem Saal entlassen. Grund:"Weil, sie ein Kopftuch trug." Es tut mir leid aber das in dieser Ära war weniger Demokratie als jetzt. Da können mir Rafi, Jezeresko und Co. sagen was sie wollen. Die Jahre von 1970-2000 waren horror Jahre für dieses Land. Eine komplette Stagnation und Verkrüppelung der Gesellschaft.





    Selbst Erbakan wollte man Putschen. Also noch einen Präsidenten nach 1980. Er musste unter Druck zurücktreten. Du kannst nich alle 15 Jahren in diesem Land Putschen und der Westen verkauft es als Wahrung der Demokratischen Werte durch Kemalisten

    Kemalisten haben mit Atatürks werten nichts am Hut. Es sind Hunde unserer Gesellschaft, die sich als Wölfe verkaufen.

  6. #12986
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Das haben sie sehr gut verstanden. Und genau dort ist das Problem

    https://www.amazon.de/überflüssige-M...rojanow+mensch

    In der Vorschau kannst du La Meduse lesen.
    Das Buch hab ich schon

    Ilija ist sowieso einer meiner habibis.

  7. #12987
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.353
    Erdogan wie auch Putin haben es verstanden ihren Namen an einen wirtschaftlichen Aufschwung zu binden, für den sie größtenteils nichts können. Dazu begehen sie gerne Starkmann-Allüren, wo der kleine Türke bzw. Russe sich dann mächtig stolz fühlt. Dadurch werden sie primär im Volk als Garant für Wohlstand und Frieden gesehen. Tatsächlich sind sie aber beide Staatschefs, die ihre besten Tage hinter sich haben, und nun eigene Machtkonsolidierung auf Kosten des Volkes betreiben. Sowohl Türken, als auch Russen täten sehr gut daran, wenn sie ihre Diktatörchen loswerden würden, auch wenn viele das nicht sehen. Putin und Erdogan loszuwerden würde nicht Schwäche bedeuten, sondern ganz im Gegenteil Stärke und Perspektive für weitere wirtschaftliche Entwicklung.

  8. #12988
    Avatar von DS_1989

    Registriert seit
    21.11.2010
    Beiträge
    959
    Naja mein freund was ist heute schon demokratie, seit wann hat den das volk übergaupt irgendwas in diesen gebilde zu sagen sei es staat eu oder sonst einer art. Ist die USA ein demokratisches Lan? Bestimmt nicht, zwei parteien die für das selbe stehen bestimmt nicht, die EU, null demokratie, da hatt weder ein Mitgliedsstaat etwas zu melden und erst recht kein Bürger. Uns serben gings unter jeden könig fürst despot und diktator besser als unter unseren letzten paar "DEMOKRATISCH" gewählten Regierungen. Das beste ost das der westen immer mit den Finger auf putin jetzt zB zeigt das er wahlen undemokratisch gewinnt, betrügt usw. Das machen sie aber hier nicht viel anders, nur geschickter. Und um was wetten das hilary klinton gewinnt, trump als witzfigur nur eingepflanzt wurde das sie gewinnt obwohl jeder weis was für ein grauenhafter mensch sie ist. Es wird sowieso mal zeit wieder auf die strassen gehen und fie aus ihren trohnen zu tretten.

  9. #12989
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Vor allem verstehen sie nicht, dass seit Jahrzehnten nicht die Werte Atatürks gewahrt werden der für sein Volk alles erdenklich tat. Sondern für den Kemalismus der Gift in der damaligen Gesellschaft war. Auch die Talkshow-Gäste der AKP-Fraktion muss man hier stark kritiseren, wie sie wenn jemand von verhafteten Beamten spricht man ihnen nicht die Liste von 1980 vorlegt damit die endlich ihre behinderte Fresse halten. Ich begreifs echt nicht. Die Debatten, gerade das letzte bei Hart aber Fair auch völliger Mist. Rund alle am Tisch kommen, wenn sie in die Enge getrieben werden mit:"Ja, ich habe Türkische Freunde und die sagen....!"

    Und dann wird das auch noch beklatscht

    Ich habe Griechische Freunde, die sagen, sie wären gerne wieder Osmanen. Da keiner von euch das nachprüfen kann pfff.
    Und vllt verstehst du jetzt, wie es den Griechen während der Griechenlandkrise hier ging
    oder Lilith & co während der Ukraine-Krise
    und und und....

    Ich verstehe deine Wut.

    Aber was machst du letztendlich anderes als auch in dieses plumpe Wir-Ihr-Schema zu verfallen...für mich ist das nur die andere Seite der Medaille von genau dem, was du da anprangerst....

  10. #12990
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.353
    Zitat Zitat von DS_1989 Beitrag anzeigen
    Naja mein freund was ist heute schon demokratie, seit wann hat den das volk übergaupt irgendwas in diesen gebilde zu sagen sei es staat eu oder sonst einer art. Ist die USA ein demokratisches Lan? Bestimmt nicht, zwei parteien die für das selbe stehen bestimmt nicht, die EU, null demokratie, da hatt weder ein Mitgliedsstaat etwas zu melden und erst recht kein Bürger. Uns serben gings unter jeden könig fürst despot und diktator besser als unter unseren letzten paar "DEMOKRATISCH" gewählten Regierungen. Das beste ost das der westen immer mit den Finger auf putin jetzt zB zeigt das er wahlen undemokratisch gewinnt, betrügt usw. Das machen sie aber hier nicht viel anders, nur geschickter. Und um was wetten das hilary klinton gewinnt, trump als witzfigur nur eingepflanzt wurde das sie gewinnt obwohl jeder weis was für ein grauenhafter mensch sie ist. Es wird sowieso mal zeit wieder auf die strassen gehen und fie aus ihren trohnen zu tretten.
    Die Demokratie hat den großen Vorteil, dass man unfähige Politiker leicht loswerden kann. Schau dir Putin an, die russische Wirtschaft schrumpft, obwohl Russland ein Land mit gebildeter Bevölkerung und riesigen Ressourcen ist. Die Russen werden Putin aber nur los, falls Gott es gut mit ihnen meint und er Putin ein kurzes Leben beschert. Erdogan ist noch nicht ganz so weit, dass er eine Last für das Volk ist, er entwickelt sich aber ganz typisch in diese Richtung.

    Demokratie ist übrigens etwas, was man sich kaum aussuchen kann. Dort, wo es gebildete, und müdige Bürger gibt mit viel Elan und Gestaltungswillen, dort wird es immer ein Form von Demokratie geben, und dort, wo sich im Volk kaum solche Menschen finden, dort werden Diktatoren immer leichtes Spiel haben. Es sind aber genau diese Bürger, die ein Land erfolgreich machen, und nicht irgendwelche Politiker. Diktatoren ersticken aber die Entwicklung von so einem Bürgertum, weil die die ersten sind, die an ihrer Macht sägen.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16