BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 131 von 1505 ErsteErste ... 31811211271281291301311321331341351411812316311131 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.301 bis 1.310 von 15041

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.040 Antworten · 585.625 Aufrufe

  1. #1301

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    1.888
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Das habe ich so auch verstanden, aber habe ihr geantwortet, dass ich das so nicht kenne.



    Wo habe ich denn eine Unwahrheit verbreitet und wenn ich Ausreden habe, dann will ich doch etwas schützen oder von einer Sache ablenken, welche sollte das sein, etwa Erdogan?

    Ich schreibe Beiträge in einem Forum, das ist hier gang und gebe, spiel dich nicht so auf, wannabe.



    Niemand hat eine Ahnung, nur du. Ich schreibe, wie ich schreibe und das nicht nur über die Türkei. Du dagegen hast diese typische Antwort, aber sie sagt nichts aus und füllt nichts aus von dem, was bei mir angeblich fehlt, aus deiner Sicht.

    Die Message meines Textes ist klar: Es ist nicht alles gut, wie es gerade ist, aber CHP+MHP niemals besser, es gibt keine bessere Alternative.
    Das ist meine Meinung und Millionen von Menschen teilen meine Meinung.

    Ciao
    Die Türkei ist ein konservatives Land. Die ganze Welt ist eher konservativ da wird eine nationalistisch-sozialistische Union (CHP/MHP) nicht zu Stande kommen.

    Die Türkei braucht eine mitte-rechts Partei wie DYP oder ANAP, konservatif aber die Religion wird nicht für politische Zwecke instrumentalisiert, religiös aber nicht radikal.

    - - - Aktualisiert - - -

    - - - Aktualisiert - - -

    - - - Aktualisiert - - -

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Ich denke, die viele politischen Erfolgen haben diesen Groessenwahn Erdogans verursacht, der langsam ziemlich gefaerhrlich wird. Es wurde ihm (und der Tuerkei) gut tun, auch mal bei Wahlen zu verlieren.

    Das Problem ist, es gibt anscheinend keine Kraefte in der Tuerkei, die eine hoffnungsvolle Alternative bieten koennen.

    Leider muss ich dir Recht geben. Vielleicht können wir aus der heutigen Situation eine Lehre ziehen. Wir sollten in der Zukunft keinem inhaftierten Menschen die Chance geben ins Parlament zu ziehen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Hallo ablam.
    seviyom seni. capo'yu da özledim.

  2. #1302

    Registriert seit
    03.03.2013
    Beiträge
    362
    WAHLEN IN DER TÜRKEI Türkei zählt Bezirke neu aus

    Die Opposition wirft Erdogans AKP flächendeckende Wahlmanipulation vor. Und die Anzeichen dafür sind offensichtlich. Nach einer Neuauszählung der Stimmen haben sich bereits in mehreren Bezirken die Ergebnisse entscheidend geändert.

    Die Türkei kommt nach den Vorwürfen des Wahlbetrugs bei den Kommunalwahlen am Sonntag nicht zur Ruhe. Nach der Neuauszählung der Stimmen haben sich bereits mehrere Ergebnisse geändert. In der Stadt Yalova wurde Vefa Salman von der kemalistischen Republikanische Volkspartei CHP mit sechs Stimmen Vorsprung nachträglich zum Wahlsieger erklärt. Zuvor war der Kandidat der religiös-konservativen AKP mit einer Stimme Unterschied vorne gesehen worden.

    Eine herbe Schlappe musste die AKP im Istanbuler Bezirk Kartal hinnehmen. Nach der Neuauszählung betrug der Rückstand zur CHP nicht mehr nur 5600, sondern gleich 6000 Voten. Die staatliche Wahlbehörde (YSK) prüft und kündigt weitere Neuauszählungen an. Vor allem der Ausgang in der Hauptstadt Ankara wird mit Spannung erwartet. Im ganzen Land wurden rund 8000 Protokolle mit Unregelmäßigkeiten am Wahlabend festgehalten. So sind nachträglich Stimmen für die AKP eingetragen oder ausgefüllte Wahlzettel mit Voten für die CHP und MHP in Mülltonnen gefunden worden. Die Wahlhelfer der Oppositionsparteien haben außerdem die unterschriebenen Wahlprotokolle abfotografiert und mit den eingetragenen Ergebnissen im Computersystem der Wahlbehörde verglichen. Alleine in Istanbul hat die CHP dabei 3500 Abweichungen zum Nachteil ihres Kandidaten Mustafa Sarigül festgestellt.

    Säcke nicht versiegelt

    Die MHP erhob einen schweren Vorwurf in der Stadt Kocaeli. Demnach sollen 117 000 Menschen gewählt haben, die überhaupt keine Anschrift in der 1,7 Millionen Einwohner großen Stadt haben. „Das ist offener Betrug“, wetterte MHP-Politiker Aydin Ünlü. Die AKP hatte mit 53 Prozent der Stimmen gewonnen.

    Einen weiteren Skandal lieferte Europaminister Mevlüt Cavusoglu. Ein Foto zeigt, wie er in Antalya höchstpersönlich Stimmen zählte. „Ist es ethisch, dass ein Minister das tut?“, fragte CHP-Bezirksvorsteher Devrim Kök rhetorisch. Außerdem seien die Säcke mit den Wählerstimmen nicht versiegelt gewesen, Cavusoglu habe Beschwerdeprotokolle verschwinden lassen.

    Indes kam heraus, dass die Regierung die Sperrung der Videoplattform Youtube rechtlich mit dem Gesetzestext begründet hat, der eine Strafe bei der Beleidigung von Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk vorsieht. In dem aufgetauchten Gesprächsmitschnitt, unter anderem mit Außenminister Ahmet Davutoglu und Geheimdienstchef Hakan Fidan, ging es jedoch darum, wie Ankara einen Kriegsgrund gegen Syrien inszenieren könnte.

    Wahlen in der Türkei: Türkei zählt Bezirke neu aus | Türkei - Frankfurter Rundschau

  3. #1303
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.757
    Zitat Zitat von Kanno Beitrag anzeigen
    WAHLEN IN DER TÜRKEI Türkei zählt Bezirke neu aus

    Die Opposition wirft Erdogans AKP flächendeckende Wahlmanipulation vor. Und die Anzeichen dafür sind offensichtlich. Nach einer Neuauszählung der Stimmen haben sich bereits in mehreren Bezirken die Ergebnisse entscheidend geändert.

    Die Türkei kommt nach den Vorwürfen des Wahlbetrugs bei den Kommunalwahlen am Sonntag nicht zur Ruhe. Nach der Neuauszählung der Stimmen haben sich bereits mehrere Ergebnisse geändert. In der Stadt Yalova wurde Vefa Salman von der kemalistischen Republikanische Volkspartei CHP mit sechs Stimmen Vorsprung nachträglich zum Wahlsieger erklärt. Zuvor war der Kandidat der religiös-konservativen AKP mit einer Stimme Unterschied vorne gesehen worden.

    Eine herbe Schlappe musste die AKP im Istanbuler Bezirk Kartal hinnehmen. Nach der Neuauszählung betrug der Rückstand zur CHP nicht mehr nur 5600, sondern gleich 6000 Voten. Die staatliche Wahlbehörde (YSK) prüft und kündigt weitere Neuauszählungen an. Vor allem der Ausgang in der Hauptstadt Ankara wird mit Spannung erwartet. Im ganzen Land wurden rund 8000 Protokolle mit Unregelmäßigkeiten am Wahlabend festgehalten. So sind nachträglich Stimmen für die AKP eingetragen oder ausgefüllte Wahlzettel mit Voten für die CHP und MHP in Mülltonnen gefunden worden. Die Wahlhelfer der Oppositionsparteien haben außerdem die unterschriebenen Wahlprotokolle abfotografiert und mit den eingetragenen Ergebnissen im Computersystem der Wahlbehörde verglichen. Alleine in Istanbul hat die CHP dabei 3500 Abweichungen zum Nachteil ihres Kandidaten Mustafa Sarigül festgestellt.

    Säcke nicht versiegelt

    Die MHP erhob einen schweren Vorwurf in der Stadt Kocaeli. Demnach sollen 117 000 Menschen gewählt haben, die überhaupt keine Anschrift in der 1,7 Millionen Einwohner großen Stadt haben. „Das ist offener Betrug“, wetterte MHP-Politiker Aydin Ünlü. Die AKP hatte mit 53 Prozent der Stimmen gewonnen.

    Einen weiteren Skandal lieferte Europaminister Mevlüt Cavusoglu. Ein Foto zeigt, wie er in Antalya höchstpersönlich Stimmen zählte. „Ist es ethisch, dass ein Minister das tut?“, fragte CHP-Bezirksvorsteher Devrim Kök rhetorisch. Außerdem seien die Säcke mit den Wählerstimmen nicht versiegelt gewesen, Cavusoglu habe Beschwerdeprotokolle verschwinden lassen.

    Indes kam heraus, dass die Regierung die Sperrung der Videoplattform Youtube rechtlich mit dem Gesetzestext begründet hat, der eine Strafe bei der Beleidigung von Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk vorsieht. In dem aufgetauchten Gesprächsmitschnitt, unter anderem mit Außenminister Ahmet Davutoglu und Geheimdienstchef Hakan Fidan, ging es jedoch darum, wie Ankara einen Kriegsgrund gegen Syrien inszenieren könnte.

    Wahlen in der Türkei: Türkei zählt Bezirke neu aus | Türkei - Frankfurter Rundschau
    Kaum sind die Wahlen zu Ende, treten erste Schwulitäten ans Tageslicht. Verlierer sind nun mal so gesehen schlechte Verlierer. In mehreren Bezirken wurden die Stimmen neu ausgezählt, was ich durchaus für richtig halte.
    Nun sollte die Stimmauszählung nicht mit Neuwahlen verglichen werden. Im Großen und Ganzen hat die AKP haushoch gewonnen.
    Die deutschen Medien, ganz natürlich, können Aufgrund ihrer eisernen Borniertheit den Erfolg der Regierung unter keinen Umständen akzeptieren. " Nein nein nein, die Türken sind verblendet und wissen nicht,was für sie gut ist. Der Premier Erdogan gehört auf jedenfall gestürztz und verhaftet, wie in der Ukraine der Fall war". Nur blöd für die ausländische Presse, daß trotz allem die türkischen Wähler mit großer Mehrheit für sich die bessere Alternative gewählt haben. Für diesen Ausgang fehlt es nun mal bei der bis aufs Blut bornierten deutschen Presse an Respekt am Ausgang der Wahlen.


    Macht nichts, die Türkei wird so oder so ihren Weg gehen, ob mit oder ohne Erdogan.

  4. #1304

    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    1.589
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Kaum sind die Wahlen zu Ende, treten erste Schwulitäten ans Tageslicht. Verlierer sind nun mal so gesehen schlechte Verlierer. In mehreren Bezirken wurden die Stimmen neu ausgezählt, was ich durchaus für richtig halte.
    Nun sollte die Stimmauszählung nicht mit Neuwahlen verglichen werden. Im Großen und Ganzen hat die AKP haushoch gewonnen.
    Die deutschen Medien, ganz natürlich, können Aufgrund ihrer eisernen Borniertheit den Erfolg der Regierung unter keinen Umständen akzeptieren. " Nein nein nein, die Türken sind verblendet und wissen nicht,was für sie gut ist. Der Premier Erdogan gehört auf jedenfall gestürztz und verhaftet, wie in der Ukraine der Fall war". Nur blöd für die ausländische Presse, daß trotz allem die türkischen Wähler mit großer Mehrheit für sich die bessere Alternative gewählt haben. Für diesen Ausgang fehlt es nun mal bei der bis aufs Blut bornierten deutschen Presse an Respekt am Ausgang der Wahlen.


    Macht nichts, die Türkei wird so oder so ihren Weg gehen, ob mit oder ohne Erdogan.
    "Kaum sind die Wahlen zu Ende, treten erste Schwulitäten ans Tageslicht. Verlierer sind nun mal so gesehen schlechte Verlierer. In mehreren Bezirken wurden die Stimmen neu ausgezählt, was ich durchaus für richtig halte. "


    wie soll das zusammen passen? du findest die beschwerden (die berechtigt sind dank des betruges) schwul aber hälst die neue auszählung für richtig? dem nach bist du schwul?!
    dein bericht zeigt das bei den wahlen derbe betrogen wurde und das die opposition durch aus mehr stimmen hat als bisher bekannt und damit sogar städte für sich gewinnt.
    warum sind sie denn schlechte verlierer? das ist betrug junge! du hasz doch den bericht selber gelesen oder nicht?
    eher schlechte und ehrenlose "gewinner"!

  5. #1305
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.757
    Zitat Zitat von IceCold53 Beitrag anzeigen
    "Kaum sind die Wahlen zu Ende, treten erste Schwulitäten ans Tageslicht. Verlierer sind nun mal so gesehen schlechte Verlierer. In mehreren Bezirken wurden die Stimmen neu ausgezählt, was ich durchaus für richtig halte. "


    wie soll das zusammen passen? du findest die beschwerden (die berechtigt sind dank des betruges) schwul aber hälst die neue auszählung für richtig? dem nach bist du schwul?!
    dein bericht zeigt das bei den wahlen derbe betrogen wurde und das die opposition durch aus mehr stimmen hat als bisher bekannt und damit sogar städte für sich gewinnt.
    warum sind sie denn schlechte verlierer? das ist betrug junge! du hasz doch den bericht selber gelesen oder nicht?
    eher schlechte und ehrenlose "gewinner"!
    Agizindan cikan kulan duysun. Senin sahsina karsi bugüne kadar en ufak bir kelime etmedim. Bu yaptigin terbiyezizlik ayip olmuyormu? Erdogan al yerden yere vur. Elinden geleni ardina birakma. Bu senin görüsündür ve buna adil olarak saygilli davranmak düser bana ve muhalefetligin elbette bir sebebi vardir. Baskalarinda Hükumet yana sebepleri vardir. Bunu ne sen ne ben degistirebiliriz.

    Rica ediyorum sana terbiyeli ol.

  6. #1306
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.668
    Mein türkischer Freund übrigens stolzer AKP Wähler distanziert sich mit der Zeit von Erdogan aber er sagt : " wir haben leider keine Alternative, alle anderen Politiker sind schlimmer"
    Der CHP Chef ist laut ihm mit einer Krankenkasse pleite gegangen. Laut meinem Freund hat dann Erdogan gesagt: " Wenn er nicht mal eine Krankenkasse führen kann wie soll er ein ganzes Land führen "

    Naja Türkei und freie Meinungsäußerung ist so eine Sache. Wenn man schon China hinter sich lässt. Ich frage mich warum die AKP so was überhaupt nötig hat.

    Zensur im weltgrößten Gefängnis für Journalisten

    Als Journalist lebt es sich in der Türkei besonders gefährlich: Zurzeit sitzen dort 60 Reporter in Haft – so viele wie seit 1983 nicht. Morde an Journalisten bleiben teilweise unaufgeklärt.
    Türkei : Zensur im weltgrößten Gefängnis für Journalisten - Nachrichten Politik - Ausland - DIE WELT
    Bin gespannt ob die Nato auch wirklich die Tonbandaufnahmen untersucht.

  7. #1307

    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    1.589
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Agizindan cikan kulan duysun. Senin sahsina karsi bugüne kadar en ufak bir kelime etmedim. Bu yaptigin terbiyezizlik ayip olmuyormu? Erdogan al yerden yere vur. Elinden geleni ardina birakma. Bu senin görüsündür ve buna adil olarak saygilli davranmak düser bana ve muhalefetligin elbette bir sebebi vardir. Baskalarinda Hükumet yana sebepleri vardir. Bunu ne sen ne ben degistirebiliriz.

    Rica ediyorum sana terbiyeli ol.
    ayip mi? denk nach junge! lies deinen dummen beitrag! in einem satz schreibst du das die neu auszählung schwul ist und im nächsten satz schreibst du das du es für richtig hälst. du bist dir mit deiner meinung nicht mal sicher. ist es nicht ehrenlose zu betrügen und dann dem angeblichen verlierern vorzuwerfen "ihr seit schlechte verlierer und die (durch den ehrenlosen betrug berechtigt ist) beschwerden als schwul bezeichnen. habe ich irgent was nicht mitbekommen? schäm dich! und denk nach bevor du was schreibst! was ist eher ehrenlos? sich beschweren wenn jemand betrogen hat (was du nun bewiesen hast) oder wenn jemand ein ganzes volk belügt und betrügt?! denk naaaaach!!!

  8. #1308
    Avatar von bahro

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.265
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Mein türkischer Freund übrigens stolzer AKP Wähler distanziert sich mit der Zeit von Erdogan aber er sagt : " wir haben leider keine Alternative, alle anderen Politiker sind schlimmer"
    Der CHP Chef ist laut ihm mit einer Krankenkasse pleite gegangen. Laut meinem Freund hat dann Erdogan gesagt: " Wenn er nicht mal eine Krankenkasse führen kann wie soll er ein ganzes Land führen "

    Naja Türkei und freie Meinungsäußerung ist so eine Sache. Wenn man schon China hinter sich lässt. Ich frage mich warum die AKP so was überhaupt nötig hat.



    Bin gespannt ob die Nato auch wirklich die Tonbandaufnahmen untersucht.
    Ist es nicht meistens so in der Politik, wie dein Freund gesagt hat?
    Das kleinere Übel wählen.

  9. #1309
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.757
    Zitat Zitat von IceCold53 Beitrag anzeigen
    ayip mi? denk nach junge! lies deinen dummen beitrag! in einem satz schreibst du das die neu auszählung schwul ist und im nächsten satz schreibst du das du es für richtig hälst. du bist dir mit deiner meinung nicht mal sicher. ist es nicht ehrenlose zu betrügen und dann dem angeblichen verlierern vorzuwerfen "ihr seit schlechte verlierer und die (durch den ehrenlosen betrug berechtigt ist) beschwerden als schwul bezeichnen. habe ich irgent was nicht mitbekommen? schäm dich! und denk nach bevor du was schreibst! was ist eher ehrenlos? sich beschweren wenn jemand betrogen hat (was du nun bewiesen hast) oder wenn jemand ein ganzes volk belügt und betrügt?! denk naaaaach!!!
    Dummer beitrag? Das muss gerade von dir kommen du Spatzenhirn( mein erster Beleidigung gegen dich).
    So bescheuert, wie du dich anstellst und versuchst meine Wörter zu verdrehen bist du derjenige der ein großes Problem mit der Wahrheit hat.

  10. #1310

    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    1.589
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Dummer beitrag? Das muss gerade von dir kommen du Spatzenhirn( mein erster Beleidigung gegen dich).
    So bescheuert, wie du dich anstellst und versuchst meine Wörter zu verdrehen bist du derjenige der ein großes Problem mit der Wahrheit hat.
    ich gehe von den berichten aus die beweisen das betrogen wurde. das ist die warheit.

    du, obwohl deine eigenen berichte dir beweisen das betrogen wurde, stellst du die angeblichen verlierer als schlechte verlierer da, weil sie auf grund des betruges die neuzählung/neuwahlen fordern.

    es ist bewiesen das betrogen wurde, jetzt sag mir wer von uns beiden nicht mit der wahrheit klar kommt.
    würde ich so eine scheiße von mir geben dann würde ich auch dazu stehen, das ich mit der wahrheit nicht klar komme das betrogen wurde.
    erzähl mir nichts von respekt.
    und ich verdrehe hier gar nichts.
    lies dir bitte deine ersten 2 sätze durch! sie wiedersprechen sich!!!!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Kaum sind die Wahlen zu Ende, treten erste Schwulitäten ans Tageslicht. Verlierer sind nun mal so gesehen schlechte Verlierer.

    In mehreren Bezirken wurden die Stimmen neu ausgezählt, was ich durchaus für richtig halte.
    erkennst du den wiederspruch?

    erst nennst du die verlierer dieser wahl "schlechte verlierer" und bezeichnest ihre beschwerde als schwulität und im nächsten satz befürwortest du die neuauszählung.

    "... treten erste schwulitäten an tageslicht. verlierer sind nun mal so gesehen schlechte verlierer"
    "... neu ausgezählt, was ich durchaus für richtig halte."
    wie jetzt?
    und wieso ist man ein schlechter verlierer wenn man gerechtigkeit fordert, erkläre mir das mal bitte ich verstehe es nicht!

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16