BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 159 von 1508 ErsteErste ... 591091491551561571581591601611621631692092596591159 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.581 bis 1.590 von 15074

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.073 Antworten · 588.737 Aufrufe

  1. #1581
    Avatar von Usakli

    Registriert seit
    26.06.2014
    Beiträge
    752
    Istanbuler-Konvention in Kraft getreten








    Der Vertrag sieht vor, dass gegen häusliche Gewalt Maßnahmen getroffen und internationale Einrichtungen eingeschaltet werden.

    Die Istanbuler-Konvention ist mit der Türkei zeitgleich in 11 europäischen Ländern heute in Kraft getreten. Die Konvention gilt als die umfangreichste Übereinkunft bezüglich der Gewalt gegen Frauen bzw. häusliche Gewalt. Der Vertrag sieht vor, dass gegen häusliche Gewalt Maßnahmen getroffen und internationale Einrichtungen eingeschaltet werden. Die Konvention wurde zur Verhinderung von Gewalt im Mai 2011 vom Europarat in Istanbul zur Ratifikation vorgelegt. Als erstes Land unterschrieb die Türkei. Die Konvention ist nach Unterzeichnung durch 10 Länder in Kraft getreten. Sie schreibt vor, dass die Sicherheit von Frauen auf internationaler Ebene überwacht sowie die Frauen, denen häusliche Gewalt widerfahren ist, von Unterzeichner-Staaten als Flüchtlinge aufgenommen werden. Im Rahmen der Übereinstimmung soll dafür Sorge getragen werden, dass die Sicherheitskräfte in jede Art von Gewalt unverzüglich und Vorort einschreiten. Des Weiteren werde man die Anzeigen schneller bearbeiten. Außerdem sollen auch diejenigen bestraft werden, die Gewalt gegen Frauen unterstützen. Die Konvention sieht ferner vor, dass in den Schulen Unterrichtsfächer über Frauenrechte und Gleichberechtigung von Frau und Mann eingeführt werden.

    Istanbuler-Konvention in Kraft getreten

    Hoffentlich wird es auch tatkräftig umgesetzt, ist nicht mehr normal was dort unten einige Hinterwäldler mit ihren Frauen tun.

  2. #1582

    Registriert seit
    03.03.2013
    Beiträge
    362
    TÜRKEI
    Im türkischen Parlament flogen die Fäuste
    Letztes Update am 04.08.2014, 19:40
    Ein kurzes Wortgefecht endete mit einer blutigen Nase und vielen Blessuren.

    Im türkischen Parlament haben sich Abgeordnete der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP und der nationalistischen Oppositionspartei MHP am Montag eine blutige Schlägerei geliefert. Mindestens drei Parlamentarier wurden dabei verletzt, wie der Privatsender NTV berichtete.

    Streitpunkt: Islamistische Extremisten
    Der Streit entzündete sich an einer Abstimmung über die Einsetzung einer Kommission, die die Bedrohung durch islamistische Extremisten im Irak bewerten soll.



    Die MHP hatte die Einsetzung der Kommission gefordert, nachdem die Organisation Islamischer Staat dutzende türkische Staatsbürger im Irak entführt hatte. Während der Abstimmung warf der MHP-Abgeordnete Ali Uzunirmak Kollegen von der AKP von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan vor, auch für abwesende Parlamentarier Stimmen abgegeben zu haben.

    Türkei: Im Parlament flogen die Fäuste - KURIER.at

  3. #1583
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.246
    Yarin Sabaha Polise karsi ikinci algi Operasyon yapilabilir.


  4. #1584
    Avatar von Usakli

    Registriert seit
    26.06.2014
    Beiträge
    752
    Appell der Türkei an die chinesische Führung








    Die Türkei hat an die Führung in Peking appelliert bezüglich der Vorfälle in der autonomen Uiguren-Region in Xiangjang transparente Ermittlungen einzuleiten und nach gründlicher Untersuchung der Ursache der Vorfälle die Verantwortlichen vorzuführen.

    Die Türkei hat an die Führung in Peking appelliert bezüglich der Vorfälle in der autonomen Uiguren-Region in Xiangjang transparente Ermittlungen einzuleiten und nach gründlicher Untersuchung der Ursache der Vorfälle die Verantwortlichen vorzuführen. Man habe mit tiefer Anteilnahme und Bestürzung erfahren, dass bei den am 28. Juli in der autonomen Uiguren-Region in China vorgefallenen Ausschreitungen zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden sind, hieß es in der entsprechenden Erklärung des Außenministeriums. Verschiedene Quellen würden bezüglich der Anzahl von Toten und Verletzten sehr unterschiedliche Zahlen nennen, jedoch sei in Kenntnis gebracht worden, dass es sich bei den Toten und Verletzten zum größtenteils um Uiguren handele. "Unsere uigurischstämmigen Bürger sind besorgt, dass sie von ihren Verwandten nicht hören können" hieß es in der Erklärung des Außenministeriums weiter. Man hoffe, dass in der Region wieder das Wohl und die Stabilität herrschen und solche Vorfälle sich nicht wiederholen. „Daher ist es wichtig, die zu diesen Vorfällen führenden Gründe zu beseitigen sowie die kulturellen Rechte und religiösen Freiheiten miteinbegriffen, die Grundrechte und Freiheiten von Uiguren sicherzustellen" wurde in der Erklärung weiter vermerkt.

    Appell der Türkei an die chinesische Führung

  5. #1585
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.701
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Yarin Sabaha Polise karsi ikinci algi Operasyon yapilabilir.


  6. #1586
    Avatar von Qasr-el-Yahud

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.840
    Sehr gut. Jetzt nur noch die Mutter der Uiguren ins Land lassen, damit man diesen Appell für voll nehmen kann. Ach nee, geht ja nicht, Erdogan hat ihr es ja verboten.

  7. #1587
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.246
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Sehr gut. Jetzt nur noch die Mutter der Uiguren ins Land lassen, damit man diesen Appell für voll nehmen kann. Ach nee, geht ja nicht, Erdogan hat ihr es ja verboten.
    Ekmelettin hat bereits angekündigt das er die echte Rabia aus Turkistan in die Türkei holen wird. Falls Erdogan verliert öffnet das uns die Tore um die Türken aus aller Welt zu sammeln und gegen die bevorstehende Gefahr zu Organisieren. Erdogan ist eine große Gefahr insallah verliert der Hund.

  8. #1588
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.202
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Ekmelettin hat bereits angekündigt das er die echte Rabia aus Turkistan in die Türkei holen wird. Falls Erdogan verliert öffnet das uns die Tore um die Türken aus aller Welt zu sammeln und gegen die bevorstehende Gefahr zu Organisieren. Erdogan ist eine große Gefahr insallah verliert der Hund.
    Einen scheiss wird Ekmelettin tun.
    Die ganzen zentralasiatischen Turkstaaten haben Rabia Kader Einreiseverbot erteilt wie auch die Türkei.
    Machen wir uns nichts vor,keiner hat die Eier diese mutige Frau aufzunehmen.

  9. #1589
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.701
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Einen scheiss wird Ekmelettin tun.
    Die ganzen zentralasiatischen Turkstaaten haben Rabia Kader Einreiseverbot erteilt wie auch die Türkei.
    Machen wir uns nichts vor,keiner hat die Eier diese mutige Frau aufzunehmen.
    turk länder nicht aber Sie kann ja mal einen Antrag in Kurdistan stellen.

  10. #1590
    Avatar von Qasr-el-Yahud

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.840

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16