BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 1505 ErsteErste ... 612131415161718192026661165161016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 15045

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.044 Antworten · 587.497 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.000
    Zitat Zitat von Alman Beitrag anzeigen
    Welche "Zensur" wurde durchgeführt?

    Der Gesetzesbeschluss bemächtigt Erdogan nicht einfach beliebig Seiten zu schließen.
    Es müssen mehrere Voraussetzungen vorhanden sein, welches in einem Rechtsstaat völlig legitim ist.
    Ja, aber es ist nicht mehr legitim, wenn eine Regierung einseitig und unkontrolliert Seiten dicht machen kann weil sie es für angemessen hält, das ist klare Zensur, denn eine Kontrolle findet nicht statt.

  2. #152
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.024
    Ich kenne mich mit der politischen Lage in der Türkei zu wenig gut aus, um überstürzt eine Meinung zu bilden. Aber was ich bisher von Erdogan gesehen habe, hat mich teilweise gefreut (Protestaktion am WEF vor einigen Jahren) und teilweise erstaunt (Proteste seit 2013). Ich meine, die Tausenden von Menschen gehen ja nicht grundlos auf die Strasse.
    Erdogan muss schnell seine Politik ändern, wenn er seinen Kopf retten will. Aussprüche wie "Wir Albaner und Türken sind Brüder. Für immer." oder "Die Minarette im Westen sind Speere unseres Islams." (oder so ähnlich), muss er aus seinem Wortschatz streichen, wenn er die Türkei auf Vordermann bringen will. Er ist Ministerpräsident und nicht muslimischer Geistlicher oder osmanischer Dichter.

  3. #153
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.924
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Ja lustig ist er aber in letzer zeit übertreibt er ^^



    Dzeko was würde Polat zu dieser diskussion über Erdogan sagen?
    uploadfromtaptalk1392141746050.jpg

  4. #154

    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Ohrid;3970821[B
    ]"Wir Albaner und Türken sind Brüder. Für immer."[/B]
    Ist doch nicht schlimm?

    "Die Minarette im Westen sind Speere unseres Islams."
    Ich bitte um Quelle. Diese Aussage ist mir nicht bekannt

  5. #155
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich mit der politischen Lage in der Türkei zu wenig gut aus, um überstürzt eine Meinung zu bilden. Aber was ich bisher von Erdogan gesehen habe, hat mich teilweise gefreut (Protestaktion am WEF vor einigen Jahren) und teilweise erstaunt (Proteste seit 2013). Ich meine, die Tausenden von Menschen gehen ja nicht grundlos auf die Strasse.
    Erdogan muss schnell seine Politik ändern, wenn er seinen Kopf retten will. Aussprüche wie "Wir Albaner und Türken sind Brüder. Für immer." oder "Die Minarette im Westen sind Speere unseres Islams." (oder so ähnlich), muss er aus seinem Wortschatz streichen, wenn er die Türkei auf Vordermann bringen will. Er ist Ministerpräsident und nicht muslimischer Geistlicher oder osmanischer Dichter.
    Das Gedicht hat er auch gesagt bevor er Ministerpräsident geworden ist.

  6. #156
    Don
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich mit der politischen Lage in der Türkei zu wenig gut aus, um überstürzt eine Meinung zu bilden. Aber was ich bisher von Erdogan gesehen habe, hat mich teilweise gefreut (Protestaktion am WEF vor einigen Jahren) und teilweise erstaunt (Proteste seit 2013). Ich meine, die Tausenden von Menschen gehen ja nicht grundlos auf die Strasse.
    Erdogan muss schnell seine Politik ändern, wenn er seinen Kopf retten will. Aussprüche wie "Wir Albaner und Türken sind Brüder. Für immer." oder "Die Minarette im Westen sind Speere unseres Islams." (oder so ähnlich), muss er aus seinem Wortschatz streichen, wenn er die Türkei auf Vordermann bringen will. Er ist Ministerpräsident und nicht muslimischer Geistlicher oder osmanischer Dichter.
    hajde hajde goce pra rri me mu te kam rigja a ka shanc a po nuk ka edhe flasim bakllava!

  7. #157

    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen


    Erdogan ruft bei dem Nachrichten Sender Haber Turk an:


    Es ist der 4. Juni 2013, seit wenigen Tagen laufen die Proteste wegen des Gezi-Parks. Da blendet der Sender „Habertürk“ in seinem Nachrichtenband ein: Devlet Bahceli (Parteichef der nationalistischen MHP) will, dass Staatspräsident Abdullah Gül Verantwortung übernimmt. Ministerpräsident Erdogan ruft bei Mehmet Fatih Sarac an, Vorstandsmitglied der Ciner-Holding. Ihr gehören Sender wie Habertürk-Zeitung.

    Erdogans Anruf im Wortlaut:

    Erdogan: Fatih, ich schaue gerade Fernsehen in Marokko.

    Sarac: Bitte mein Ministerpräsident?

    Erdogan: Jetzt laufen Bahcelis ganze Reden auch als Nachrichtenband durch.

    Sarac: Ich verstehe, mein Herr.

    Erdogan: Und da steht, dass die Aufgaben des Staatspräsidenten nicht ist Gespräche zu führen, sondern die Situation zu beruhigen.

    Sarac: Ich verstehe, mein Herr.

    Erdogan: Also Bahceli hat das gesagt und jetzt läuft das die ganze Zeit durch.

    Sarac: O. k. mein Herr, verstehe mein Herr, jetzt sofort …

    Erdogan: Ihr sagt: ihr versteht es, aber warum macht ihr das immer noch? (ungehalten)

    Sarac: O. k. Zu Befehl mein Herr. Ich mach es jetzt.

    Erdogan: Ihr müsst das sofort machen.

    Kurz darauf ruft Mehmet Fatih Sarac beim Sender an.

    Abdullah (Redakteur bei Habertürk): Ja, bitte?

    Sarac: Abdullah, du musst ganz dringend die Nachricht von Bahceli und das Nachrichtenband rausnehmen.

    Abdullah: O. k. wir machen es raus.

    Sarac: Aber sofort.

    Abdullah: Haben wir, haben wir. Die letzte Minute meinen Sie nicht wahr?

    Sarac: Ja, nimm sie schnell raus.

    Abdullah: Was ist mit der aufpoppenden Nachricht?

    Sarac: Nimm sie auch raus. Was soll’s.

    Abdullah: O. k. wir sehen uns.

    Sarac: Nimm es raus.

    Abdullah: O. k.



    Hier hast du dein Scheiss Beispiel, du Infokrieger.
    Kanal24, Erdogan äußert sich live

  8. #158
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.024
    Zitat Zitat von Alman Beitrag anzeigen
    Ist doch nicht schlimm?
    Ich finde es nicht schlimm, aber immerhin ist er Ministerpräsident. Weniger Worte, mehr Taten wären angebracht.


    Zitat Zitat von Alman Beitrag anzeigen
    Ich bitte um Quelle. Diese Aussage ist mir nicht bekannt
    Rede im ostanatolischen Siirt: „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“ (Wiki)

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Das Gedicht hat er auch gesagt bevor er Ministerpräsident geworden ist.
    Ja, hab's gesehen, aber ich glaube, alle wissen, was ich meine.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    hajde hajde goce pra rri me mu te kam rigja a ka shanc a po nuk ka edhe flasim bakllava!
    move your body baby
    shake you shake shake
    move your body baby
    shake you shake shake

    gili.gili,gi..lii,gili,gili,gil
    gili.gili,gi..lii,gili,gili,gil

  9. #159

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen


    Erdogan ruft bei dem Nachrichten Sender Haber Turk an:


    Es ist der 4. Juni 2013, seit wenigen Tagen laufen die Proteste wegen des Gezi-Parks. Da blendet der Sender „Habertürk“ in seinem Nachrichtenband ein: Devlet Bahceli (Parteichef der nationalistischen MHP) will, dass Staatspräsident Abdullah Gül Verantwortung übernimmt. Ministerpräsident Erdogan ruft bei Mehmet Fatih Sarac an, Vorstandsmitglied der Ciner-Holding. Ihr gehören Sender wie Habertürk-Zeitung.

    Erdogans Anruf im Wortlaut:

    Erdogan: Fatih, ich schaue gerade Fernsehen in Marokko.

    Sarac: Bitte mein Ministerpräsident?

    Erdogan: Jetzt laufen Bahcelis ganze Reden auch als Nachrichtenband durch.

    Sarac: Ich verstehe, mein Herr.

    Erdogan: Und da steht, dass die Aufgaben des Staatspräsidenten nicht ist Gespräche zu führen, sondern die Situation zu beruhigen.

    Sarac: Ich verstehe, mein Herr.

    Erdogan: Also Bahceli hat das gesagt und jetzt läuft das die ganze Zeit durch.

    Sarac: O. k. mein Herr, verstehe mein Herr, jetzt sofort …

    Erdogan: Ihr sagt: ihr versteht es, aber warum macht ihr das immer noch? (ungehalten)

    Sarac: O. k. Zu Befehl mein Herr. Ich mach es jetzt.

    Erdogan: Ihr müsst das sofort machen.

    Kurz darauf ruft Mehmet Fatih Sarac beim Sender an.

    Abdullah (Redakteur bei Habertürk): Ja, bitte?

    Sarac: Abdullah, du musst ganz dringend die Nachricht von Bahceli und das Nachrichtenband rausnehmen.

    Abdullah: O. k. wir machen es raus.

    Sarac: Aber sofort.

    Abdullah: Haben wir, haben wir. Die letzte Minute meinen Sie nicht wahr?

    Sarac: Ja, nimm sie schnell raus.

    Abdullah: Was ist mit der aufpoppenden Nachricht?

    Sarac: Nimm sie auch raus. Was soll’s.

    Abdullah: O. k. wir sehen uns.

    Sarac: Nimm es raus.

    Abdullah: O. k.



    Hier hast du dein Scheiss Beispiel, du Infokrieger.
    Hahaha richtig geil diese Gespräche man stelle sich vor Merkel würde bei der ZDF aus Marokko anrufen und befehlen das sie keine Nachrichten der SPD senden sollen.

    Und das was Talki gepostet hat ist nur ein Beispiel von vielen. Dieser Fatih ist jetzt die Witzfigur in der Türkei der Typ entschuldigt sich bevor Erdogan ein Wort gesagt hat.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Alman Beitrag anzeigen
    Also bist du der Meinung, dass in der Türkei kein Einfluss von Außen bzw. einem Parallelstaat ausgeht?
    Der Parallelstaat nennt sich auch Nato-Gladio jetzt auch Gülen-Bewegung. Erdogan wurde gewarnt aber hielt es wohl für besser mit ihnen zusammenzuarbeiten was jetzt dazu führt das die AKP gestürzt wird.

    O son Dershaneye dokunmayacaktiniz.

  10. #160

    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    71
    INDUSTRIEPRODUKTION IST GESTIEGEN


    Das Türkische Statistikamt hat die Industrieproduktionsindex bekanntgegeben.

    Das Türkische Statistikamt hat die Industrieproduktionsindex für den Dezember 2013 bekanntgegeben.
    Demnach ist die Industrieproduktion um 7,1 Prozent gestiegen. Damit ist die Industrieproduktion mehr als erwartet gestiegen. Im November war die Industrieproduktion im Vergleich zum November des Vorjahres um 4,7 Prozent gestiegen.


    Quelle: Industrieproduktion ist gestiegen/TRT - Deutsch

    AKP: yola devam durmak yok

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16