BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 237 von 1511 ErsteErste ... 1371872272332342352362372382392402412472873377371237 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.361 bis 2.370 von 15102

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.101 Antworten · 590.690 Aufrufe

  1. #2361
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Warum ist die PKK und Konsorten wohl gegen einen einmarsch türkischer bodentruppen gewesen?
    Weil die PKK als Helden und Pioniere für einen gegründeten Kurdischen Staat stehen wollen, da greift auch deren EGO ein, weil es ja Konkurrenz unter den Kurden da gibt.
    D.H die wollen den Ton angeben, das folgt auch deren Führer-"Tradition" rund um Öcalan. Ist wie in einer sozialistischen Diktatur.

    Öcalan ging ziemlich Brutal gegen Dissidenten vor. Seine autoritäre Brutalität, auch seine Form mit Brutalität handeln zu wollen, hat ihm auch seinen Erfolg gekostet.

    Dissidenten sind Systemkritiker, Andersdenkende, oder diejenigen die eine Regierungs- oder politik abweichende Meinung aussprechen.
    Da machte er unter Kurden kein Unterschied.

    In Deutschland hat Öcalan solch einen Kurden hinrichten lassen, weswegen die PKK auch irgendwann auf die deutscher Terroristenliste kam.

    Diese sadistische Art, hat Öcalan einiges gekostet. Da bringt den auch dieser "Kult" um ihn herum nichts mehr.

    Da die irakischen Kurden rund um Barzani nicht so drauf sind, werden die auch International eher unterstützt, dazu gehören auch die Türken.
    D.H die erreichen wesentlich mehr.

  2. #2362

    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.654
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Wenn die Türken in kobane einmaschieren, bleiben sie dort. Jetzt denk mal scharf nach. Warum ist die PKK und Konsorten wohl gegen einen einmarsch türkischer bodentruppen gewesen? Denkst du das die türkei bock auf einen kurdenstaat vor ihrer Haustüre hat der von denn pekkos ausgerufen wird? Sei froh dass die Türken euer syrisches Kurdistan nicht besetzen werden...Frieden kann man nicht erpressen. Das musst du auch noch lernen. Und von einem krieg gegen die türkei könnt ihr nur träumen.
    Du bist einfach nur krank junge und hast was gegen Kurden

  3. #2363

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von EmreKurde Beitrag anzeigen
    Du bist einfach nur krank junge und hast was gegen Kurden
    Wie war denn das einst mit der Stadt bzw. Provinz Hatay?

    Diese Stadt hat doch zuvor NICHT zur Türkei gehört, sie war ein Teil Syriens.
    Was war damals (um das Jahr 1938) passiert, dass sie vom türkischen Gewaltmilitär besetzt und die Bevölkerung vertrieben wurde?

  4. #2364
    Avatar von Qasr-el-Yahud

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.973
    Zitat Zitat von EmreKurde Beitrag anzeigen
    Du bist einfach nur krank junge und hast was gegen Kurden

    Idiot.

    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Weil die PKK als Helden und Pioniere für einen gegründeten Kurdischen Staat stehen wollen, da greift auch deren EGO ein, weil es ja Konkurrenz unter den Kurden da gibt.
    D.H die wollen den Ton angeben, das folgt auch deren Führer-"Tradition" rund um Öcalan. Ist wie in einer sozialistischen Diktatur.

    Öcalan ging ziemlich Brutal gegen Dissidenten vor. Seine autoritäre Brutalität, auch seine Form mit Brutalität handeln zu wollen, hat ihm auch seinen Erfolg gekostet.

    Dissidenten sind Systemkritiker, Andersdenkende, oder diejenigen die eine Regierungs- oder politik abweichende Meinung aussprechen.
    Da machte er unter Kurden kein Unterschied.

    In Deutschland hat Öcalan solch einen Kurden hinrichten lassen, weswegen die PKK auch irgendwann auf die deutscher Terroristenliste kam.

    Diese sadistische Art, hat Öcalan einiges gekostet. Da bringt den auch dieser "Kult" um ihn herum nichts mehr.

    Da die irakischen Kurden rund um Barzani nicht so drauf sind, werden die auch International eher unterstützt, dazu gehören auch die Türken.
    D.H die erreichen wesentlich mehr.

    Exakt.

  5. #2365
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.396
    Kılıçdaroğlu accuses gov't of providing support to ISIL militants

    Main opposition Republican People's Party (CHP) leader Kemal Kılıçdaroğlu has accused the ruling Justice and Development Party (AK Party) government of providing logistical, military and medical support to the Islamic State of Iraq and the Levant (ISIL), saying that the government has trained foreign militants in Turkey and sent them to kill other Muslims in Syria.
    In his speech at the party's weekly parliamentary group meeting, the CHP leader said the weapons in the hands of ISIL militants were sent by the Turkish government.
    “The Turkish government helped ISIL grow. But, this will boomerang back on Turkey. Look; a lot of people died in Reyhanlı. Mr. [Ahmet] Davutoğlu keeps saying that they have been sending aid materials to Syria. He also says that those who claim that the government send weapons to ISIL are traitors. But everything is pretty obvious. Why was the Adana chief public prosecutor prevented from searching the trucks going to Syria? Now let me ask you a question: Who is the traitor, Mr. Davutoğlu?” Kılıçdaroğlu said.
    K?l?çdaro?lu accuses gov't of providing support to ISIL militants

  6. #2366
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.950
    Die Linke fordert die NATO-Suspendierung der Türkei.
    Interessant ist, dass die westlichen Medien in letzter Zeit die Kurden
    als Verbündeten gegen den IS ansehen, doch kein Wort über
    kurdische Extremisten, Islamisten oder Terroristen verlieren.

    Die Deklaration von Terroristen zu Verbündeten scheint wohl
    von statten gegangen zu sein.

    Quelle: Linkspartei fordert Nato-Suspendierung der Türkei ? JUNGE FREIHEIT

  7. #2367
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Die Linke fordert die NATO-Suspendierung der Türkei.
    Interessant ist, dass die westlichen Medien in letzter Zeit die Kurden
    als Verbündeten gegen den IS ansehen, doch kein Wort über
    kurdische Extremisten, Islamisten oder Terroristen verlieren.

    Die Deklaration von Terroristen zu Verbündeten scheint wohl
    von statten gegangen zu sein.

    Quelle: Linkspartei fordert Nato-Suspendierung der Türkei ? JUNGE FREIHEIT
    Whatt?!?!?!?

  8. #2368
    JazzMaTazz
    R.I.P

    ?Solidaritätsmord? der PKK: Autopsie-Bericht bestätigt bestialischen Mord an 16-jährigem Yasin |

    PKK-Terror in der Türkei
    “Solidaritätsmord” der PKK: Autopsie-Bericht bestätigt bestialischen Mord an 16-jährigem Yasin

    Die Umstände der Ermordung von vier kurdischstämmigen Jugendlichen durch die PKK sorgen weiter für Aufsehen.
    Die Rekonstruktion der letzen Minuten der Opfer entsetzt die türkische Öffentlichkeit.



    yasin_Boru.jpg

    Die Umstände der Ermordung von vier kurdischstämmigen Jugendlichen durch die PKK sorgen weiter für Aufsehen. Die Rekonstruktion der letzen Minuten der Opfer entsetzt die türkische Öffentlichkeit. Yasin Börü, wurde nur 16 Jahre alt. Der Jugendliche, den seine Eltern losgeschickt hatten, um das Fleisch vom Opferfest an bedürftigte Personen in der Nachbarschaft zu verteilen, kehrte nicht mehr Heim. Die religiöse Pflicht der Mildtätigkeit wurde ihm und drei weiteren Menschen zum Verhängnis. Sie wurden Opfer eines brutalen Lnychmordes durch einen Mob von außer sich geratenen PKK-Militanten.

    Die türkische Tageszeitung «Star» veröffentlichte am Donnerstag den Autopsie-Bericht vom ‚Gazi Yaşargil‘ Krankenhaus in Diyarbakir. Der Bericht legt die grausamen Umstände und die Todesqualen offen, die Yasin Börü (16) in den letzten Minuten seines kurzen Lebens erleiden musste. 15 Messerstiche, einen zertrümmerten Schädel, Gehirnblutungen und Verbrennungen am Körper stellten Ärzte bei dem jugendlichen Opfer fest. Yusuf Er, selbst Opfer und Augenzeuge der Lynchmorde an den vier Jugendlichen durch radikale PKK-Anhänger schildert die letzten Augenblicke: „Sie haben zunächst auf die Opfer mit Schusswaffen geschossen. Dann versuchten sie das Opfer mit Messern zu enthaupten. Nach einem minutenlangen Kampf, bei dem sie mehrmals auf Yasin Börü (16) einstachen, schleiften sie ihn und die drei anderen Opfer auf den Balkon eines Hauses und stießen die Opfer von der dritten Etage herunter. Unten wurde Yasin Börü mit einem Auto überfahren und als er dennoch nicht starb, zertrümmerten die Täter seinen Schädel mit Steinen.“

    Der 16-Jährige aus der südöstlichen Provinz Diyarbakir ist zwar nur eine Person aus der langen Liste der Todesopfer, die nach dem Aufruf der PKK und ihres politischen Arms HDP ihr Leben lassen mussten, jedoch zeigt es schonungslos das grausame, skrupellose Gesicht des PKK-Terrors in der Türkei. Bei den «Kobane-Solidaritätsdemos», die durch die Terroroganisation in eine Gewaltorgie mit 40 Todesopfern verwandelt wurden, haben Anhänger der marxistisch-leninistischen Terrororganisation PKK alle angegriffen, die sie als Anhänger der religiösen kurdischen Bewegung HÜDAPAR vermutet haben. Ein Bart oder ein Schleier sollen dazu ausgereicht haben, berichteten Augenzeugen.

    - See more at: ?Solidaritätsmord? der PKK: Autopsie-Bericht bestätigt bestialischen Mord an 16-jährigem Yasin |

  9. #2369

    Registriert seit
    28.03.2012
    Beiträge
    523
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    R.I.P

    ?Solidaritätsmord? der PKK: Autopsie-Bericht bestätigt bestialischen Mord an 16-jährigem Yasin |

    PKK-Terror in der Türkei
    “Solidaritätsmord” der PKK: Autopsie-Bericht bestätigt bestialischen Mord an 16-jährigem Yasin

    Die Umstände der Ermordung von vier kurdischstämmigen Jugendlichen durch die PKK sorgen weiter für Aufsehen.
    Die Rekonstruktion der letzen Minuten der Opfer entsetzt die türkische Öffentlichkeit.



    yasin_Boru.jpg

    Die Umstände der Ermordung von vier kurdischstämmigen Jugendlichen durch die PKK sorgen weiter für Aufsehen. Die Rekonstruktion der letzen Minuten der Opfer entsetzt die türkische Öffentlichkeit. Yasin Börü, wurde nur 16 Jahre alt. Der Jugendliche, den seine Eltern losgeschickt hatten, um das Fleisch vom Opferfest an bedürftigte Personen in der Nachbarschaft zu verteilen, kehrte nicht mehr Heim. Die religiöse Pflicht der Mildtätigkeit wurde ihm und drei weiteren Menschen zum Verhängnis. Sie wurden Opfer eines brutalen Lnychmordes durch einen Mob von außer sich geratenen PKK-Militanten.

    Die türkische Tageszeitung «Star» veröffentlichte am Donnerstag den Autopsie-Bericht vom ‚Gazi Yaşargil‘ Krankenhaus in Diyarbakir. Der Bericht legt die grausamen Umstände und die Todesqualen offen, die Yasin Börü (16) in den letzten Minuten seines kurzen Lebens erleiden musste. 15 Messerstiche, einen zertrümmerten Schädel, Gehirnblutungen und Verbrennungen am Körper stellten Ärzte bei dem jugendlichen Opfer fest. Yusuf Er, selbst Opfer und Augenzeuge der Lynchmorde an den vier Jugendlichen durch radikale PKK-Anhänger schildert die letzten Augenblicke: „Sie haben zunächst auf die Opfer mit Schusswaffen geschossen. Dann versuchten sie das Opfer mit Messern zu enthaupten. Nach einem minutenlangen Kampf, bei dem sie mehrmals auf Yasin Börü (16) einstachen, schleiften sie ihn und die drei anderen Opfer auf den Balkon eines Hauses und stießen die Opfer von der dritten Etage herunter. Unten wurde Yasin Börü mit einem Auto überfahren und als er dennoch nicht starb, zertrümmerten die Täter seinen Schädel mit Steinen.“

    Der 16-Jährige aus der südöstlichen Provinz Diyarbakir ist zwar nur eine Person aus der langen Liste der Todesopfer, die nach dem Aufruf der PKK und ihres politischen Arms HDP ihr Leben lassen mussten, jedoch zeigt es schonungslos das grausame, skrupellose Gesicht des PKK-Terrors in der Türkei. Bei den «Kobane-Solidaritätsdemos», die durch die Terroroganisation in eine Gewaltorgie mit 40 Todesopfern verwandelt wurden, haben Anhänger der marxistisch-leninistischen Terrororganisation PKK alle angegriffen, die sie als Anhänger der religiösen kurdischen Bewegung HÜDAPAR vermutet haben. Ein Bart oder ein Schleier sollen dazu ausgereicht haben, berichteten Augenzeugen.

    - See more at: ?Solidaritätsmord? der PKK: Autopsie-Bericht bestätigt bestialischen Mord an 16-jährigem Yasin |

    Unfassbar. Wo ist den nun der Unterschied zwischen der Bestialität einer ISIS und der PKK ?

  10. #2370
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Destan Beitrag anzeigen
    Unfassbar. Wo ist den nun der Unterschied zwischen der Bestialität einer ISIS und der PKK ?
    PKK = Atheistischer Extremismus
    ISIS = Religiöser Extremismus

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16