BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 273 von 1505 ErsteErste ... 1732232632692702712722732742752762772833233737731273 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.721 bis 2.730 von 15041

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.040 Antworten · 586.186 Aufrufe

  1. #2721
    Amarok
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Wir sind unmittelbar immer betroffen von eurer Aggressivität, darum weiß ich wovon ich rede. Wenn Griechenland oder ein anderer Staat in der Umgebung, die gleiche Masche fahren würde wie die Türkei, hätte es schon längst gekracht da unten. Und davon wären nicht nur die Bewohner der Kriegsparteien betroffen, sondern ganze Kontinente. Die Türkei sollte als starke Nation im Östlichen Mittelmeer eher ein Stabilisator sein, nicht die Gefahr.
    Die Türkei und das sag ich dir deutlich hat keinen und damit meine ich absolut kein bestreben Griechenland auf irgendeine Weise zu schaden. Wir sind Nato-Mitglieder. Das einzige worauf es die Türkei abgesehen hat und das versuchte ich auch schon zu sagen eben vor 2 monaten ist die Kontrolle im Mittelmeer-Raum. Die Konzentration liegt dabei auf Nord-Zypern was für die Türkei ein Anlegehafen oder auch Raketenstation sein könnte um von dort weit aus mehr Kontrolle über die jeweiligen Staaten daneben oder darunter zu haben. Vor allem gegen Israel das absolut instabil ist und über Nuklearsprengköpfe verfügt. Auch ein Ägypten ist derzeit zwar stark arm und millitärisch zwar unbedeutend jedoch eine Gefahr.

    Das Handeln von Griechenland und die Partnerschaft eben mit diesen zwei Staaten vor allem nach der Eskalation mit Ägypten und Israel treibt die Türkei eben in diese Ecke. Derzeit wenn man es auf dem Papier betrachtet haben wir im Mittelmeer eine Fraktion die lautet Griechenland,Ägypten, Israel vs Türkei. Glaubt mir wenn ich aber sage das Griechenland für die Türkei unanstastbar ist vor allem was die Wirtschaftliche Abhängigkeit beider Länder betrifft. Zypern jedoch ist eine andere Frage und dort gibt es Probleme die gelöst werden müssen.

    Das Land auch wenn ihr dies nicht akzeptiert ist getrennt. Es gibt sogar mehrere Einträge darüber selbst wenn ich hier vom Flughafen bis Postamt rede ist die Insel geteilt und wirkt selbst für einen aussenstehenden so.

  2. #2722
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.484
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Die Türkei und das sag ich dir deutlich hat keinen und damit meine ich absolut kein bestreben Griechenland auf irgendeine Weise zu schaden. Wir sind Nato-Mitglieder. Das einzige worauf es die Türkei abgesehen hat und das versuchte ich auch schon zu sagen eben vor 2 monaten ist die Kontrolle im Mittelmeer-Raum. Die Konzentration liegt dabei auf Nord-Zypern was für die Türkei ein Anlegehafen oder auch Raketenstation sein könnte um von dort weit aus mehr Kontrolle über die jeweiligen Staaten daneben oder darunter zu haben. Vor allem gegen Israel das absolut instabil ist und über Nuklearsprengköpfe verfügt. Auch ein Ägypten ist derzeit zwar stark arm und millitärisch zwar unbedeutend jedoch eine Gefahr.
    Ja zwangsläufig läuft das alles aber darauf hinaus was ich dir versuche zu erklären > Krieg

    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen

    Das Handeln von Griechenland und die Partnerschaft eben mit diesen zwei Staaten vor allem nach der Eskalation mit Ägypten und Israel treibt die Türkei eben in diese Ecke. Derzeit wenn man es auf dem Papier betrachtet haben wir im Mittelmeer eine Fraktion die lautet Griechenland,Ägypten, Israel vs Türkei. Glaubt mir wenn ich aber sage das Griechenland für die Türkei unanstastbar ist vor allem was die Wirtschaftliche Abhängigkeit beider Länder betrifft. Zypern jedoch ist eine andere Frage und dort gibt es Probleme die gelöst werden müssen.
    Griechenland möchte kein Krieg. Wenn Griechenland einen Krieg haben wollte, hätte GR viel Fläche um einen Krieg zu entfachen (Dafür sorgt die Türkei von ganz alleine) Aber die Interessen der Türkei lässt GR eben nach Zwecksbündnisse schauen. Ich bin sogar der Meinung, dass die GR Politik zu lasch gegenüber der Türkei ist, da diese denken, dass die sich alles erlauben können auf Kosten GRs.


    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Das Land auch wenn ihr dies nicht akzeptiert ist getrennt. Es gibt sogar mehrere Einträge darüber selbst wenn ich hier vom Flughafen bis Postamt rede ist die Insel geteilt und wirkt selbst für einen aussenstehenden so.
    De Facto ja, De Jure nein

  3. #2723
    Amarok
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ja zwangsläufig läuft das alles aber darauf hinaus was ich dir versuche zu erklären > Krieg



    Griechenland möchte kein Krieg. Wenn Griechenland einen Krieg haben wollte, hätte GR viel Fläche um einen Krieg zu entfachen (Dafür sorgt die Türkei von ganz alleine) Aber die Interessen der Türkei lässt GR eben nach Zwecksbündnisse schauen. Ich bin sogar der Meinung, dass die GR Politik zu lasch gegenüber der Türkei ist, da diese denken, dass die sich alles erlauben können auf Kosten GRs.




    De Facto ja, De Jure nein
    Das "De Facto" reicht völlig.

    Griechenland möchte kein Krieg.
    Ja zwangsläufig läuft das alles aber darauf hinaus was ich dir versuche zu erklären > Krieg
    Ich denke zu einem Krieg zwischen diesen Ländern wird es nicht kommen. Dafür ist Ägypten einfach was Millitär anbelangt zu schwach. Griechenland überhaupt nicht bereit gerade wegen der Wirtschaftlichen Misere und Israel weit weg und hat zu wenig Mann für einen Angriffskrieg. Wenn es also Krieg geben würde bin ich der Meinung wäre die Türkei der Aggressor und solange dies nicht der fall ist herrscht eben Frieden. Aber auch hier muss man sagen viele Türken möchte einfach keinen Krieg gegen Griechenland, wollen sie wirklich nicht. Für viele sind es Freunde.

    Das einzige was der Türkei Kopfschmerzen macht ist halt Russland über uns, Amerika/Israel/Wahabiten und Russland-Göt Abschlecker unter uns und halt der Inselstaat-Zypern. Auch wenn Erdogan und der Putin gute Freunde sein mögen oder sind. Für die Türkei ist Russland ein Feind und kommt vor allen anderen bzw. wird als solches immer als erster erwähnt in alten Büchern oder auch Schriften von ehemaligen politikern.

    Die GR-Politk kann derzeit nicht mehr machen als sich gegen die Türkei auszusprechen was z.B. den EU-Beitritt anbelangt. Dort sind den Politikern in GR die Hände gebunden.

  4. #2724
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.230
    Das was die Türkei in Bosnien investiert ist lächerlich und hat mehr mit Korruption zu tun. Da sind die Investitionen der Gülen Bewegung interessanter den sie Bauen Schulen auf.

  5. #2725

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Islamische Republik Türkei und ... Sexualkunde

    Mit Erdogan und Davutoglu wird sich noch manches in der Türkei ändern.
    Ob diese Machtbesessenheit den diversen Ethnien in der Türkei am Ende gut tun wird, das bleibt abzuwarten.


    Bringt jetzt in der Türkei der Storch die Babys?
    12. November 2014, 15:30 Uhr

    Sex, Verhütung, Geschlechtsorgane: Im Biologieunterricht sollen Schüler eigentlich aufgeklärt werden.
    Doch in der Türkei kehrt man zurück zur Prüderie und verdrängt die Genitalien aus einem Schulbuch
    .

    Die türkischen Erziehungsbehörden haben eine bildliche Darstellung der menschlichen Geschlechtsorgane aus einem Schulbuch für die sechste Klasse entfernt. Statt dessen zeige das Buch jetzt Bilder von Tierfamilien, Pflanzen sowie von einer Frau mit einem Baby, berichteten türkische Medien am Mittwoch.

    ----> http://www.stern.de/politik/ausland/...n-2152203.html

  6. #2726
    Amarok
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Islamische Republik Türkei und ... Sexualkunde

    Mit Erdogan und Davutoglu wird sich noch manches in der Türkei ändern.
    Ob diese Machtbesessenheit den diversen Ethnien in der Türkei am Ende gut tun wird, das bleibt abzuwarten.


    Bringt jetzt in der Türkei der Storch die Babys?
    12. November 2014, 15:30 Uhr

    Sex, Verhütung, Geschlechtsorgane: Im Biologieunterricht sollen Schüler eigentlich aufgeklärt werden.
    Doch in der Türkei kehrt man zurück zur Prüderie und verdrängt die Genitalien aus einem Schulbuch
    .


    ----> Sexualkunde in der Türkei: Genitalien-Darstellung aus Schulbuch gestrichen - Politik | STERN.DE
    Immer noch Republik Türkei(Türkische Republik) und dies hat sich auch nicht geändert und wird es auch nicht. Ich hoffe man hat sich verstanden.

  7. #2727

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Islamische Republik Türkei und ... Sexualkunde

    Mit Erdogan und Davutoglu wird sich noch manches in der Türkei ändern.
    Ob diese Machtbesessenheit den diversen Ethnien in der Türkei am Ende gut tun wird, das bleibt abzuwarten.


    Bringt jetzt in der Türkei der Storch die Babys?
    12. November 2014, 15:30 Uhr

    Sex, Verhütung, Geschlechtsorgane: Im Biologieunterricht sollen Schüler eigentlich aufgeklärt werden.
    Doch in der Türkei kehrt man zurück zur Prüderie und verdrängt die Genitalien aus einem Schulbuch
    .


    ----> Sexualkunde in der Türkei: Genitalien-Darstellung aus Schulbuch gestrichen - Politik | STERN.DE
    Werden sie der Islamischen Republik Iran konkurieren?

    Erdogan und Davutoglu sind auf dem besten Weg in die Islamische Republik Türkei.

    Beide sind eifrige Moslems, beide tun was für ihren Islam.

  8. #2728
    Amarok
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Werden sie der Islamischen Republik Iran konkurieren?

    Erdogan und Davutoglu sind auf dem besten Weg in die Islamische Republik Türkei.

    Beide sind eifrige Moslems, beide tun was für ihren Islam.
    Dir mal etwas zu verdeutlichen rund 86% der Türken in der Türkei sind Moslems bzw. Muslime sunnitischen glaubens. Darunter haben wir noch eine Alevitische, Jüdische, Christliche(Orthodoxe) Gemeinde die zwar nicht riesig ist aber vorhanden. Sprich ich und die anderen Türkischen User hier sind ebenso eifrige Moslems. Dazu zählt auch der Mr.Gonzo.

    Die Türkei ist in ihrem derzeitigen Zustand immer noch sekular und wird trotz Erdogan weiterhin Laizistisch geführt. Aber der Mullah von Iran hat mich gerade angerufen, sie brauchen noch einen für ehemalige Hochkulturen die in der Versenkung gelandet sind und fragen nach dir.

  9. #2729
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.202
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Werden sie der Islamischen Republik Iran konkurieren?

    Erdogan und Davutoglu sind auf dem besten Weg in die Islamische Republik Türkei.

    Beide sind eifrige Moslems, beide tun was für ihren Islam.
    Einen Gottesstaat wird es in der Türkei nicht geben.Die Türkei ist nicht der Iran.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Dir mal etwas zu verdeutlichen rund 86% der Türken in der Türkei sind Moslems bzw. Muslime sunnitischen glaubens. Darunter haben wir noch eine Alevitische, Jüdische, Christliche(Orthodoxe) Gemeinde die zwar nicht riesig ist aber vorhanden. Sprich ich und die anderen Türkischen User hier sind ebenso eifrige Moslems. Dazu zählt auch der Mr.Gonzo.
    Das bezweifle ich sehr stark.

  10. #2730

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Islamische Republik Türkei und ... Sexualkunde

    Mit Erdogan und Davutoglu wird sich noch manches in der Türkei ändern.
    Ob diese Machtbesessenheit den diversen Ethnien in der Türkei am Ende gut tun wird, das bleibt abzuwarten.


    Bringt jetzt in der Türkei der Storch die Babys?
    12. November 2014, 15:30 Uhr

    Sex, Verhütung, Geschlechtsorgane: Im Biologieunterricht sollen Schüler eigentlich aufgeklärt werden.
    Doch in der Türkei kehrt man zurück zur Prüderie und verdrängt die Genitalien aus einem Schulbuch
    .


    ----> Sexualkunde in der Türkei: Genitalien-Darstellung aus Schulbuch gestrichen - Politik | STERN.DE
    Wie sonst sollte diese Schulpolitik des Erdogan / Davutoglu bezeichnet werden, ausser dass es der direkte Weg in den Staat "Islamische Republik Türkei"?
    Und das ist keine Visitenkarte für die EU-Aufnahme.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16