BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 287 von 1505 ErsteErste ... 1872372772832842852862872882892902912973373877871287 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.861 bis 2.870 von 15045

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.044 Antworten · 587.444 Aufrufe

  1. #2861

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Komisch ist aber, dass man keine archäologischen Funde vorweisen und somit diese Theorie stützen könnte. Wobei ich bezweifle, dass das Castro Regime damals Ausgrabungen und Untersuchungen dazu eingeleitet hat, bzw. womöglich hören sie davon zum ersten mal.

    Die Historiker konnten sich bis heute nicht einigen, ob Kolumbus oder Amerigo Vespucci als "Entdecker" der neuen Welt gelten. Ob jetzt diese Theorie eine Debatte unter den Historikern auslöst werden wir noch sehen, obwohl ich mir sicher bin, dass Erdogan mit dieser Aussage was völlig anderes bezwecken wollte. Fakt bleibt jedoch, dass die damalige islamische Zivilisation multipolar war, auch wenn man ihr ständig unterstellt, sie sei monopolar gewesen.
    Entdecker der neuen Welt ist der hier: Erik.

  2. #2862
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.332
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen


    Enrdecker der neuen Welt ist der hier: Erik.
    Oder die Ägypter!?!?

  3. #2863
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.438
    Erik der rote klipp und klar

  4. #2864

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Oder die Ägypter!?!?
    Ich kenne die Theorie, auch habe ich mir im öffentlichen TV die Sendungen angesehen.
    Doch hat hierzu die Wissenschaft noch keine finale Antwort gegeben.


    Demnach bleibt weiterhin Leif Eriksson als Entdecker Amerikas bestimmt.

    Derzeit wird allgemein als erster Europäer, der das amerikanische Festland in der Neuzeit erreichte, Giovanni Caboto angesehen, auch wenn es Hinweise auf frühere Entdecker wie Didrik Pining und João Vaz Corte Real gibt. Als eigener Kontinent wurde Amerika erst 1507 vom Italiener Amerigo Vespucci erkannt und im selben Jahr von Martin Waldseemüller nach diesem als America benannt.

    Zitat aus Wiki (Entdeckung Amerikas ? Wikipedia)

  5. #2865
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.000
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Ob jetzt diese Theorie eine Debatte unter den Historikern auslöst werden wir noch sehen, obwohl ich mir sicher bin, dass Erdogan mit dieser Aussage was völlig anderes bezwecken wollte. Fakt bleibt jedoch, dass die damalige islamische Zivilisation multipolar war, auch wenn man ihr ständig unterstellt, sie sei monopolar gewesen.
    Was soll das für eine Debatte auslösen, ist vom Tisch noch bevor es kalt wurde, da nützt die Multipolarität auch nichts.
    Während die These von der präkolumbischen Islamisierung der amerikanischen Ureinwohner bei den Organisationen der „Native Americans“ (Indianer) auf zunehmenden Widerstand stößt, wird sie in muslimischen Kreisen zustimmend akzeptiert und auf entsprechenden Webforen zustimmend diskutiert. Hier werden auch die diesbezüglichen Texte, etwa von Mroueh und Pimienta-Bey, vorgestellt, weiter empfohlen und/oder verlinkt.[39] Die „World Federation of Muslim Mission (The Minaret)“ greift die Behauptungen Mrouehs unkritisch auf und leitet aus den angeblichen Forschungsergebnissen ab, dass der amerikanische Kontinent ursprünglich islamisiert gewesen sei und jeder Muslim deshalb die Verpflichtung habe, durch sein Engagement beim Bekehrungswerk (dawah) diesen Zustand wiederherzustellen.
    naja die Muslime glauben ja auch es hätte eine islamische Wissenschaft gegeben, und jeder sei als Muslim geboren, man müsse es nur freisetzen ... na wenn es sie glücklich macht

  6. #2866

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    1.910
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen


    naja die Muslime glauben ja auch es hätte eine islamische Wissenschaft gegeben, und jeder sei als Muslim geboren, man müsse es nur freisetzen ... na wenn es sie glücklich macht
    Ob du es glaubst oder nicht, es gab eine islamische Wissenschaft, einer der bedeutensten Wissenschaftler dieser Kategorie ist Avicenna, den ich persöhnlich bewundere:

    Avicenna, war einpersischer Arzt, Physiker, Philosoph, Jurist, Mathematiker, Astronom, Alchemist und Musiktheoretiker ausChorasan in Zentralasien. Er zählt zu den berühmtesten Persönlichkeiten seiner Zeit und hat insbesondere die Geschichte und Entwicklung der modernen Medizin maßgeblich geprägt. Einige seiner philosophischen Ausarbeitungen wurden von späteren Mystikern des Sufismus rezipiert.


    Vielmehr mache ich mir Sorgen um unser Babo. Ich bin mir nicht sicher ob er sich auf die naechsten Wahlen im kommenden Jahr vorbereitet oder ob er ernshaft an das glaubt, was er sagt.



    ttt.jpg

  7. #2867
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen


    Entdecker der neuen Welt ist der hier: Erik.
    Das die Wikinger viel erkundet haben wusste ich schon, aber dass sie Neufundland besiedelten ist mir neu. Danke für die Info

  8. #2868
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.695
    Avicenna wurde von den "gläubigen"Muslimen kritisch beäugt. Für sie war er ein Scharlatan und ein Kufr. Das ist hinlänglich bekannt.

  9. #2869
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Ob du es glaubst oder nicht, es gab eine islamische Wissenschaft, einer der bedeutensten Wissenschaftler dieser Kategorie ist Avicenna, den ich persöhnlich bewundere:

    Avicenna, war einpersischer Arzt, Physiker, Philosoph, Jurist, Mathematiker, Astronom, Alchemist und Musiktheoretiker ausChorasan in Zentralasien. Er zählt zu den berühmtesten Persönlichkeiten seiner Zeit und hat insbesondere die Geschichte und Entwicklung der modernen Medizin maßgeblich geprägt. Einige seiner philosophischen Ausarbeitungen wurden von späteren Mystikern des Sufismus rezipiert.


    Vielmehr mache ich mir Sorgen um unser Babo. Ich bin mir nicht sicher ob er sich auf die naechsten Wahlen im kommenden Jahr vorbereitet oder ob er ernshaft an das glaubt, was er sagt.



    ttt.jpg
    Es gibt nur eine Wissenschaft und das ist die Wissenschaft.

    Außerdem heißt es Ali Ibn Sina. ^^

  10. #2870
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.695
    sen Küfür uzmani olarak, ibne ve ibn kelimelerin akrabaligini acikliyabilirmisin?

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16