BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 494 von 1505 ErsteErste ... 3944444844904914924934944954964974985045445949941494 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.931 bis 4.940 von 15041

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.040 Antworten · 585.773 Aufrufe

  1. #4931
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.187
    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    Die vielen Islamexperten die seit 2001 wie Pilze aus dem Boden schießen? Islamismus/Islamist/ ist eine Fremdzuschreibung. Kein Moslem benutzt dieses Wort. Da haben sich ein paar helle Köpfe hingesetzt und Wörter erfinden gespielt. Stell dir vor 30 selbsternannte Griechenland-Experten nennen jeden Griechen der nicht nach ihrer Pfeife tanzt einen Assi-Griechen.

    Ein Terrorist ist ein Terrorist, egal ob er Muslim, Jude, Christ oder Buddhist ist. Terror hat keine Religion aber ihr versucht uns unterschwellig zu sagen dass der Terror sehr wohl ein Teil des Islams ist in dem ihr Wörter wie Islamismus erfindet.
    Kein Moslem benutzt dieses Wort.

  2. #4932
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.180
    Zitat Zitat von Iron Beitrag anzeigen
    Womit reicht es? Wo er recht hat, hat er recht. Worüber beschwerst du dich?
    Womit hat er denn recht?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    Es gibt keine islamistischen Länder, genauso wenig wie es Islamismus und Islamisten gibt.

    Unabhängig davon mag es sein dass es keine Todesstrafe in Israel gibt, trotzdem dürfen da Frauen nicht mit Männern in einen Bus steigen. Sie dürfen nicht mal auf offener Straße gefilmt werden. Der einzige Unterschied zwischen Saudi Arabien und Israel ist die Todesstrafe.
    Allah hilf, lass Hirn regnen, oder halt Steine. Hauptsache es hilft.

    Allerspätestens jetzt müsste jedem klar sein, dass du einen nicht unbeträchtlichen Schaden davon getragen hast, von was auch immer.

    Grüße aus Ashkelon, das sitzen sogar Soldaten neben palästinensischen Frauen


  3. #4933
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.789
    hollywoodstar angelina jolie ist zu besuch in der sudosturkischen stadt mardin..sie war shoppen und hat ein fluchtlingscamp besucht..


  4. #4934
    Avatar von Zakkum

    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    528
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    hollywoodstar angelina jolie ist zu besuch in der sudosturkischen stadt mardin..sie war shoppen und hat ein fluchtlingscamp besucht..

    Was sucht diese Cia-Agentin dort?

  5. #4935
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.789
    Zitat Zitat von Zakkum Beitrag anzeigen
    Was sucht diese Cia-Agentin dort?
    sie ist im auftrag der un dort wegen die fluchtlinge

  6. #4936
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921

  7. #4937
    GLOBAL-NETWORK

    Beitrag

    Dünyada en fazla mülteci Türkiye’de

    Frontex’in başında bulunan Leggeri, “AB’nin Türkiye’ye destek olması lazım” derken, Türkiye’den Yunanistan’a göçte bu sene yüzde 500 artış yaşandığını söyledi

    BURCU ÜNAL İstanbul

    Birleşmiş Milletler Mülteciler Yüksek Komiserliği’nin (UNHCR) bugün açıkladığı veriler Türkiye’nin dünyada en fazla mülteci ağırlayan ülkesi olduğunu gözler önüne sererken Milliyet’e konuşan Frontex’in (Avrupa Birliği Sınır Güvenliği Birimi) başında bulunan Fabrice Leggeri, Avrupa’ya en fazla Kaçak sınır geçişinin Türkiye’den yaşandığını belirtti.

    “Özellikle Türkiye ile Yunanistan arasındaki geçişler daha önce gördüğümüz Libya ile İtalyaarasındaki geçişlerin yerini aldı. Çünkü Türkiye’de Suriyeli mültecilerin sayısı 1.7 milyonu buldu ve hem coğrafi olarak hem de rakamsal olarak duruma baktığımızda bu artış son derece mantıklı görünüyor” diyen Leggeri, sözlerine şöyle devam etti:

    “Türkiye’de 1.7 milyondan fazla Suriyeli varken eğer Avrupa Birliği’nde (AB) 4 bin Suriyeli varsa bizim Türkiye ile işbirliği yapmamız gerekiyor. Şu anda Ankara ile temaslarımız var ve en kısa zamanda Ankara’ya bu konuda bir işbirliği için görüşmeye geleceğiz.”

    Leggeri ayrıca Türkiye, Yunanistan ve Bulgaristan’ın; Bulgaristan’da ortak bir sınır ofisi kurmaya hazırlandıklarını belirterek bu oluşuma da istendiğinde destek verileceğini sözlerine ekledi. Leggeri, Yunan Adaları’na geçen mültecilerin Suriyeli olanlarına hızla bir aylık oturum izni verilirken, diğer ülkelerden gelenlerin durumlarının dikkatle incelendiğini ve sadece ekonomik amaçlarla gelenler tespit edildiğinde ülkelerine gönderildiklerini sözlerine ekledi.

    2014’te 59.5 milyon kişi yerinden edildi
    UNHCR’nin ve Frontex’in bu konudaki son verileri de oldukça çarpıcı:
    Dünyada yer değiştirme rakamları bugüne kadar kaydedilen en üst seviyede. 2014’te 59.5 milyon kişi yerinden edildi. Bu sayı geçen sene 51.2 milyon idi; 10 sene önce ise sadece 37.5 milyondu.
    Şu anda dünyada her 122 kişiden biri mülteci.

    Dünyadaki mülteciler, sığınma arayanların rakamlarını topladığımızda dünyanın en büyük 24. nüfusuna sahip ülkesi haline geliyor.
    Türkiye 2014’te Suriyeli mültecilerin akınıyla birlikte dünyada en fazla mülteci ağırlayan ülke konumuna geldi. Suriye’de 7.6 milyon kişi ülke içinde, 3.88 milyon kişi de yurtdışına mülteci
    olarak gitti.

    Birleşmiş Milletler (BM) verilerine göre Akçakale’den ise son mülteci dalgasında 23 bin 135 mülteci Türkiye’ye geldi. Bunların yüzde 70’ini kadın ve çocuklar oluşturuyor. BM verilerine göre Türkiye’deki kayıtlı Suriyeli mülteci sayısı 1 milyon 772 bin 535.

    Türkiye’den Suriye’ye deniz yoluyla bu sene yaklaşık 55 bin mülteci geçti. Bu sayı geçen sene aynı dönemde 8 bin civarındaydı. Bu da yaklaşık yüzde 500’lük bir artışa tekabül ediyor.

    Midilli’ye gidenlerin sayısı 21 bin 600; Sakız Adası’na 9 bin 400; Kos’a 8 bin 900; Leros’a 3 bin 900; Sisam’a 3 bin 500. Bunların yüzde 60’ını Suriyeliler, geri kalanını Afganistan, Irak ve Somalililer oluşturuyor.

    Kaynak: Milliyet






  8. #4938
    pipolori
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Dünyada en fazla mülteci Türkiye’de

    Frontex’in başında bulunan Leggeri, “AB’nin Türkiye’ye destek olması lazım” derken, Türkiye’den Yunanistan’a göçte bu sene yüzde 500 artış yaşandığını söyledi

    BURCU ÜNAL İstanbul

    Birleşmiş Milletler Mülteciler Yüksek Komiserliği’nin (UNHCR) bugün açıkladığı veriler Türkiye’nin dünyada en fazla mülteci ağırlayan ülkesi olduğunu gözler önüne sererken Milliyet’e konuşan Frontex’in (Avrupa Birliği Sınır Güvenliği Birimi) başında bulunan Fabrice Leggeri, Avrupa’ya en fazla Kaçak sınır geçişinin Türkiye’den yaşandığını belirtti.

    “Özellikle Türkiye ile Yunanistan arasındaki geçişler daha önce gördüğümüz Libya ile İtalyaarasındaki geçişlerin yerini aldı. Çünkü Türkiye’de Suriyeli mültecilerin sayısı 1.7 milyonu buldu ve hem coğrafi olarak hem de rakamsal olarak duruma baktığımızda bu artış son derece mantıklı görünüyor” diyen Leggeri, sözlerine şöyle devam etti:

    “Türkiye’de 1.7 milyondan fazla Suriyeli varken eğer Avrupa Birliği’nde (AB) 4 bin Suriyeli varsa bizim Türkiye ile işbirliği yapmamız gerekiyor. Şu anda Ankara ile temaslarımız var ve en kısa zamanda Ankara’ya bu konuda bir işbirliği için görüşmeye geleceğiz.”

    Leggeri ayrıca Türkiye, Yunanistan ve Bulgaristan’ın; Bulgaristan’da ortak bir sınır ofisi kurmaya hazırlandıklarını belirterek bu oluşuma da istendiğinde destek verileceğini sözlerine ekledi. Leggeri, Yunan Adaları’na geçen mültecilerin Suriyeli olanlarına hızla bir aylık oturum izni verilirken, diğer ülkelerden gelenlerin durumlarının dikkatle incelendiğini ve sadece ekonomik amaçlarla gelenler tespit edildiğinde ülkelerine gönderildiklerini sözlerine ekledi.

    2014’te 59.5 milyon kişi yerinden edildi
    UNHCR’nin ve Frontex’in bu konudaki son verileri de oldukça çarpıcı:
    Dünyada yer değiştirme rakamları bugüne kadar kaydedilen en üst seviyede. 2014’te 59.5 milyon kişi yerinden edildi. Bu sayı geçen sene 51.2 milyon idi; 10 sene önce ise sadece 37.5 milyondu.
    Şu anda dünyada her 122 kişiden biri mülteci.

    Dünyadaki mülteciler, sığınma arayanların rakamlarını topladığımızda dünyanın en büyük 24. nüfusuna sahip ülkesi haline geliyor.
    Türkiye 2014’te Suriyeli mültecilerin akınıyla birlikte dünyada en fazla mülteci ağırlayan ülke konumuna geldi. Suriye’de 7.6 milyon kişi ülke içinde, 3.88 milyon kişi de yurtdışına mülteci
    olarak gitti.

    Birleşmiş Milletler (BM) verilerine göre Akçakale’den ise son mülteci dalgasında 23 bin 135 mülteci Türkiye’ye geldi. Bunların yüzde 70’ini kadın ve çocuklar oluşturuyor. BM verilerine göre Türkiye’deki kayıtlı Suriyeli mülteci sayısı 1 milyon 772 bin 535.

    Türkiye’den Suriye’ye deniz yoluyla bu sene yaklaşık 55 bin mülteci geçti. Bu sayı geçen sene aynı dönemde 8 bin civarındaydı. Bu da yaklaşık yüzde 500’lük bir artışa tekabül ediyor.

    Midilli’ye gidenlerin sayısı 21 bin 600; Sakız Adası’na 9 bin 400; Kos’a 8 bin 900; Leros’a 3 bin 900; Sisam’a 3 bin 500. Bunların yüzde 60’ını Suriyeliler, geri kalanını Afganistan, Irak ve Somalililer oluşturuyor.

    Kaynak: Milliyet





    jeder labert viel wen der tag lang ist und kritisiert die türkei unnötig aber wen es darum geht flüchtlinge aufzunehmen dann schweigen sie als würden sie schweigeminute einlegen. türkei hält die flüchtlinge auch nicht menschenunwürig in käfige wie griechenland die türksiche camps sind wie kleinstädte mit schulen für kinder krankenstationen usw

  9. #4939
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.789
    Gütesiegel für Strände: Türkei weltweit auf Platz zwei vorgerückt

    Deutsch Türkische Nachrichten | Veröffentlicht: 22.06.15, 16:39
    Ganze 436 Strände in der Türkei sind derzeit mit einer so genannten „Blauen Flagge“ zertifiziert. Damit rangiert das Urlaubsland auf Platz zwei von insgesamt 47 Staaten. Mehr saubere Strände gibt es lediglich in Spanien.


    Traumziel Antalya: Dort liegen 200 zertifizierte Strände. (Foto: Flickr/Bay at Antalya, Turkey by Alex Kulikov CC BY 2.0)

    Die Top-Platzierung der Türkei im Jahr 2015 geht aus der aktuellen Liste der in Kopenhagen ansässigen Foundation for Environmental Education (FEE) hervor. Darin belebt Spanien mit 578 „Blaue Flagge“-Stränden die Spitzenposition. Auf die Türkei folgen Griechenland (395), Frankreich (379) und Portugal (299).
    Noch im Jahr 2014 hatte die Türkei mit 383 entsprechenden Stränden deutlich weniger zu bieten. Als die Türkei im Jahr 1994 dem Programm beitrat, seien es gar nur zwölf Strände dieser Art gewesen, so die türkische Zeitung Sabah.
    Die Idee, die Einhaltung von Umweltkriterien mit einer so genannten „Blauen Flagge“ anzuzeigen, ist bereits 30 Jahre alte. Sie entstand im Jahr 1985 in Frankreich. Dort wurde sie ersten Küstengemeinden für die Abwasserbehandlung und ihre Badewasserqualität verliehen. Damals war die „Blaue Flagge“ eines der ersten Umweltgütesiegel im Tourismus.
    Das Konzept entwickelte sich schnell weiter. Schon im Jahr 1987 im Rahmen des Europäischen Jahres für die Umwelt begann die Stiftung für Umwelterziehung (Foundation for Environmental Education/ FEE) mit Unterstützung der Europäischen Kommission, die Kriterien auszuweiten und das Programm europaweit einzuführen. Ziel war es zu jener Zeit, die Einhaltung der europäischen Badegewässerrichtlinie (damals 76/160/EWG, inzwischen abgelöst durch 2006/7/EG) zu fördern.
    Anfangs geschah das noch recht unkontrolliert. Jedes Land entwickelte seine eigenen Kriterien für die Blaue Flagge. Im Jahr 1992 verfassten die Teilnehmer dann jedoch einen gemeinsamen europäischen Kriterienkatalog. Ab 2001 nahmen schließlich erste Länder außerhalb Europas teil. Im Jahr 2006 entstand ein weltweit einheitlicher Kriterienkatalog für die Vergabe des Gütesiegels. Inzwischen nehmen 47 Länder weltweit, einschließlich der europäischen Länder, Südafrika, Marokko, Tunesien, Neuseeland, Kanada und in der Karibik teil. Das Programm kooperiert mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen und der Welttourismusorganisation.
    Die meisten zertifizierten Strände liegen in Antalya. Dort gibt es ganze 200. Am 9. April dieses Jahres erklärte der damalige Premier Ahmet Davutoğlu, dass die Türkei spätestens bis zum Jubiläum 2023 an die Weltspitze aufrücken möchte.
    Auf ihrem aktuellen Stand ausruhen kann sich die Türkei nicht. Alle Blaue Flaggen werden nur über eine Saison verliehen. Wenn die Kriterien während der Saison nicht erfüllt werden oder sich die Bedingungen ändern, kann diese zurückgenommen werden. Damit ein Strand, ein Hafen oder eine Badestelle überhaupt mit einer solchen „Blauen Flagge“ ausgezeichnet wird, muss sich die entsprechende Gemeinde zuvor bewerben. Daraufhin prüfen nationale und internationale Gremien, ob die erforderlichen Kriterien erfüllt sind. Während der Saison gibt es dann Kontrollbesuche, die die Einhaltung der Kriterien sicherstellen sollen.
    Schätzungen zufolge kostet die Aufrechterhaltung der Zertifizierung jährlich einen fünfstelligen Betrag, so zum Beispiel in Irland etwa 40.000 Euro.

    Gütesiegel für Strände: Türkei weltweit auf Platz zwei vorgerückt | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

  10. #4940
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.187
    Schaltet mal auf Bayern 3 im TV.

    - - - Aktualisiert - - -

    Halbmondwahrheiten hies die Sendung. Zu spät eingeschalten.

    - - - Aktualisiert - - -

    http://www.arte.tv/guide/de/045392-000/halbmondwahrheiten

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16