BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 1505 ErsteErste 12345678915551055051005 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 15041

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.040 Antworten · 585.881 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    WIESBADEN - Ozan Ceyhun hat eine schlechte Meinung von der türkischen Justiz. 1998 hatte ihn die Wiesbadener Polizei aufgrund eines fehlerhaften, 17 Jahre alten Haftbefehls aus der Türkei vorübergehend in Gewahrsam genommen. Und seither ist sein Vertrauen in die türkische Justiz nicht gewachsen. Ministerpräsident Recep Erdogan habe es eben versäumt, den Justizapparat zu reformieren, sagt er. Denn Polizei und Justiz seien von Anhängern Fethullah Gülens unterwandert. „Das wurde jahrelang ignoriert.“


    Für Ceyhun ist Gülen ein „Sektenführer“. Er verfüge in der türkischen Bevölkerung nur über geringen Rückhalt und habe im Geheimen Vorbereitungen für das getroffen, was die Türkei in den vergangenen Wochen bis ins Mark erschüttert hat: Korruptionsermittlungen gegen führende Politiker, Verhaftungen.


    Auch Mustafa Demir – Bürgermeister von Fatih, der Partnerstadt Wiesbadens – saß für kurze Zeit in Untersuchungshaft. Ceyhun ist von der Unschuld Demirs, den er berät, überzeugt. Nicht ganz so sicher ist er sich in anderen Fällen. Söhnen verschiedener Minister wird ebenfalls Korruption vorgeworfen. Er will nicht ausschließen, dass es „krumme Geschäfte“ gegeben habe, warnt aber vor Vorverurteilungen. Auch hier dürfte Ceyhun wissen, wovon er spricht: Schließlich berät er Egemen Bagis, der unter Korruptionsverdacht steht und im Dezember seinen Posten als Europaminister verlor.


    Lob für Regierungspartei


    Während Europa zunehmend auf Distanz zur AKP, der in der Türkei regierenden Partei, geht, hat Ceyhun Lob für deren Politik übrig. Sie habe für Meinungs- und Religionsfreiheit gesorgt. Um den Demokratisierungsprozess fortzusetzen, müsse Ministerpräsident Erdogan Härte zeigen.



    Der ehemalige Europaparlamentarier hält die Einschätzung deutscher Medien für falsch, wonach es im Zuge der Korruptionsermittlungen zu Rivalitäten zwischen Erdogan und Staatspräsident Abdullah Gül gekommen sei. Ohnehin gebe es bislang nur Vorwürfe und Verdächtigungen, aber eben nichts Handfestes. Davon ließen sich die Türken wenig beeinflussen. Einfluss auf die bevorstehenden Kommunalwahlen hätten die Korruptionsermittlungen bislang nicht. Nach aktuellen Umfragen läge die AKP in Istanbul mit 46 Prozent und in Ankara mit 47 Prozent deutlich vor der CHP, der republikanischen Volkspartei.
    Wiesbaden: Ein Hesse als Berater türkischer Politiker - Ozan Ceyhun zur aktuellen Lage in der Türkei - Wormser Zeitung

  2. #42

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Die Stimmung kippt immer mehr ... nun brennen auch Wohnungen der Diplomaten im Ausland

    Türkische Wohnungen und Diplomaten-Fahrzeuge brennen in Berlin

    Die Berliner Polizei ermittelt nach zwei Brandanschlägen auf türkische Diplomaten-Fahrzeuge gegen Unbekannt wegen Brandstiftung. Auch sind in den letzten Tagen vier von Türken bewohnte Wohnungen abgebrannt, wobei die Behörden noch keine Untersuchung wegen eventueller Brandstiftung eingeleitet haben.

    Die Attacken auf die Botschaftsfahrzeuge fanden in der Nacht auf Mittwoch statt, aber bisher gibt es noch keine weiteren Hinweise auf die Täter. Ein türkischer Diplomat vermutet aber einen rechtsradikalen Hintergrund oder einen Anschlag der PKK.

    Auch ungeklärt ist, ob diese Brandanschläge mit den insgesamt vier Brandfällen in Berlin einen Zusammenhang haben, wobei ca. 20 türkische Familien zu Schaden kamen. Angehörige einer Familie musste sogar im Krankenhaus wegen Rauchvergiftung behandelt werden.
    Quelle vom 04.01.2014

  3. #43

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.305
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Die Stimmung kippt immer mehr ... nun brennen auch Wohnungen der Diplomaten im Ausland



    Quelle vom 04.01.2014
    Schlimm, mögen diese Verbrecher gefasst werden

  4. #44

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.647
    Wohnungen von Diplomaten? Du bringst da was durcheinander.

    Die Meldung der DTN, in der es heisst, die Polizei hat im Fall der Brände in Berlin-Wedding keine Untersuchung eingeleitet, widerspricht der Meldung im in Today's Zaman

    Meanwhile, four fires broke out in one week at an apartment building in Berlin's Wedding neighborhood. According to reports, 20 Turkish families have been living in the building. In the latest incident, a baby carriage belonging to a Turkish family was reportedly set on fire and a Turkish family was hospitalized due to smoke inhalation. During the incident, power cables in the corridor were cut. Police have begun an investigation into the matter.

    http://www.todayszaman.com/news-335...on-attack-against-turkish-diplomats-cars.html

  5. #45

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.305
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Wohnungen von Diplomaten? Du bringst da was durcheinander.

    Die Meldung der DTN, in der es heisst, die Polizei hat im Fall der Brände in Berlin-Wedding keine Untersuchung eingeleitet, widerspricht der Meldung im in Today's Zaman



    http://www.todayszaman.com/news-335...on-attack-against-turkish-diplomats-cars.html
    Gerade hab ich dich gelobt das du eine Quelle richtig gepostet hast und schon sind wir wieder im gleichen Dilemma.
    Junge ist es so schwer eine Quelle richtig zu posten?
    Kriegst gar nichts hin ausser mit Puppen zu spielen und irgendwelche Bilder zu posten?
    Wie blöd muss man sein , das man nicht mal in der Lage ist eine Quelle richtig zu verlinken.

  6. #46

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.647



    Die inhaftierten Militärs und Journalisten in der Türkei können auf Neuverhandlungen hoffen. Die Beweisführung soll bewusst Dokumente gefälscht haben, um sie hinter Gitter zu bringen.


    Offenbar sollen die Putschisten-Prozesse in der Türkei neu aufgerollt werden. Der Präsident des Anwaltskammerverbandes der Türkei (TBB), Metin Feyzioğlu, hatte sich höchstpersönlich bei Premierminister Erdoğan für diesen Schritt eingesetzt.
    Feyzioğlu sagte den Financial Times, dass er einen „starken politischen Willen“ zur Eröffnung von Neuverhandlungen erkenne.
    „Aus unserer Sicht bestehen keine Probleme auf dem Weg zu Neuverhandlungen“, zitiert die Hürriyet Erdoğan. Damit können die insgesamt 300 inhaftierten Militärs und Journalisten neue Hoffnung schöpfen. Freisprüche sind möglich.
    Am Donnerstag hatte der türkische Generalstab Strafanzeige gegen Unbekannt bei der Oberstaatsanwaltschaft in Ankara gestellt. Auslöser dieses Schritts waren Aussagen des Erdoğan-Beraters Yalçın Akdoğan, wonach die türkischen Militärs einem Komplott zum Opfer gefallen sind, berichtet Milliyet.

    Zahlreiche Beweismaterialien bei den Putschisten-Prozessen seien gefälscht worden. Der britische Journalist Gareth H. Jenkins konnte diesen Vorwurf schon 2009 in einer detaillierten Analyse bestätigen. Die Analyse wurde von der John Hopkins Universität und das Stockholmer Institut für Sicherheit und Entwicklungs-Politik in Auftrag gegeben und bezieht sich auf den Ergenekon-Prozess.
    Beim „Vorschlaghammer-Prozess“ gegen weitere Militärs stellte die Staatsanwaltschaft ein Planspiel der türkischen Armee als Putschversuch dar, berichtet Reuters.

    Türkei rollt Putschisten-Prozesse neu auf | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN


    Nichts ist so wie es scheint.

  7. #47

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Folgenden Artikel sollten diejenigen kommentieren, die einen Einblick in die sozio-politische Strukturen der Türkei haben:



    Islamischer Parallelstaat in der Türkei

    Religiöser Geheimbund
    Regierungsberater empfiehlt der BRD Zusammenarbeit mit islamisch-nationalistischer Gülen-Bewegung
    Die Mitglieder der islamisch-pantürkischen Gemeinde des Imam Fethullah Gülen haben in der Türkei einen Parallelstaat errichtet und nutzen ihren Einfluß zur willkürlichen Inhaftierung politischer Gegner. Was bislang als Verschwörungstheorie abgetan worden war, gibt inzwischen selbst der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan zu – seit er durch Korruptionsermittlungen gegen seine Regierung unter Druck geraten ist.
    Während das sich selbst als Hizmet (»Dienst«)-Bewegung bezeichnende Netzwerk nach außen als lose Verbindung von Gülen inspirierter selbstloser Menschen darstellt, erkennt Seufert eine »hierarchisch strukturierte religiöse Gemeinde mit einer zivilgesellschaftlichen Mission, die zudem einen ausgeprägten politischen Gestaltungswillen hat«.
    Tatsächlich gibt es eine solche Kooperation sein langem.
    In der BRD rechnet Seufert rund 300 Bildungsvereine sowie 24 Privatgymnasien zur Gülen-Bewegung.
    Quelle

  8. #48
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.013
    Die Türkei und Bulgarien wollen den Krieg aussperren

    Die Türkei und Bulgarien wollen den Krieg aussperren | Telepolis

    „Hoffnungsträger der Verzweifelten“: Bosnische Muslime beten für Erdoğan"

    „Hoffnungsträger der Verzweifelten“: Bosnische Muslime beten für Erdoğan | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

  9. #49
    Avatar von amerigo

    Registriert seit
    19.10.2011
    Beiträge
    4.255
    bei bosniaken hat er eun sehr hohes ansehen.. erdogan

  10. #50

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    erdogan ist ein verbrecher und islamist

    mit dem spinner kommt die türkei net weit.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16