BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 537 von 1516 ErsteErste ... 374374875275335345355365375385395405415475876371037 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.361 bis 5.370 von 15160

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.159 Antworten · 592.165 Aufrufe

  1. #5361

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Der nächste Spam wird Gelöscht.

    El Mero Mero

  2. #5362
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Schreib du nicht von Respekt, deine Finger könnten abfaulen.
    Du hast kein Respekt vor den Kurden, du lässt dich von den PKK Propaganda instrumentalsieren aber sobald ein Kurde wie Barzani was sagt (Präsident) muss du das abwerten. Das ist Respektlosigkeit.

    Ansonsten kann ich dir die Frauenstorys von Öcalan wärmstens empfelen.

  3. #5363

    Registriert seit
    15.07.2014
    Beiträge
    612
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ich bin eher der direkte Flirter. Sie ist recht interessiert und auch recht intelligent. Meinungen können divergieren, damit habe ich kein Problem. Ich bin eher an konstruktiven Diskussionen interessiert, nicht an dem Geschlecht. Nichts für Ungut
    Alter sie ist so alt; ihre letzte Periode hatte sie in der Renaissance

    Sorry, El Mero ich hör jetzt auf... genug OT

  4. #5364

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von Puzzle Beitrag anzeigen
    Alter sie ist so alt; ihre letzte Periode hatte sie in der Renaissance

    Sorry, El Mero ich hör jetzt auch... genug OT
    Hab jetzt eure Spam Beiträge gelöscht falls ihr es gemerkt habt.

    Jetzt zum Thema: glaubt ihr der Südosten der Türkei wird in einen Krieg hinein gezogen? Gilt an alle diese Frage.

    El Mero Mero

  5. #5365
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.388
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    Hab jetzt eure Spam Beiträge gelöscht falls ihr es gemerkt habt.

    Jetzt zum Thema: glaubt ihr der Südosten der Türkei wird in einen Krieg hinein gezogen? Gilt an alle diese Frage.

    El Mero Mero
    Ist er es nicht schon? Die Türkei ist ja quasi im Krieg ...

  6. #5366

    Registriert seit
    15.07.2014
    Beiträge
    612
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Du löschst Spambeiträge? Aber für diesen dummen Kommentar bedankst du dich? Ganz großes Kino.
    Bitte kein OT..... Du kannst gerne gehen, wenn Du nicht über das Thema reden willst.

    PS. Ein Threadban wäre in diesem Fall angebracht....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    Hab jetzt eure Spam Beiträge gelöscht falls ihr es gemerkt habt.

    Jetzt zum Thema: glaubt ihr der Südosten der Türkei wird in einen Krieg hinein gezogen? Gilt an alle diese Frage.

    El Mero Mero
    Ich glaube zwar, dass sich die Lage erheblich verschlimmern wird, aber es zu keinem Krieg im eigentlichen Sinne kommen wird.

  7. #5367

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    28. Juli 2015, 14:42 UhrChef der türkischen Kurdenpartei HDP"Unser einziges Verbrechen war, dass wir 13 Prozent geholt haben"


    "Wahlerfolg einziges Verbrechen": HDP-Chef Selahattin Demirtaş

    (Foto: AP)
    • Der türkische Staatspräsident Erdoğan erklärt den Friedensprozess mit den Kurden offiziell für beendet.
    • Politiker mit Verbindungen zu terroristischen Gruppen müssten juristisch belangt werden, sagte er Medienberichten zufolge.
    • Türkische Medien werteten das als Angriff auf die prokurdische Partei HDP. Deren Chef Demirtaş warf Erdoğan vor, die HDP für deren Wahlerfolg zu bestrafen.



    Erdoğan beendet Friedensgespräche mit Kurden

    Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan hat den Friedensprozess mit den Kurden offiziell abgebrochen. "Es ist nicht möglich, einen Lösungsprozess fortzuführen mit denjenigen, die die Einheit und Integrität der Türkei untergraben", sagte er nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu.
    Politiker mit Verbindungen zu terroristischen Gruppen sollten ihre Immunität verlieren und juristisch belangt werden, sagte Erdoğan Medienberichten zufolge. Wer Terroristen unterstütze, müsse den Preis dafür bezahlen. Er zielt damit nach Ansicht türkischer Medien auf Abgeordnete der prokurdischen HDP. Die Partei hatte bei den vergangenen Parlamentswahlen überraschend 13 Prozent der Stimmen bekommen und damit verhindert, dass Erdoğans AKP die absolute Mehrheit erreicht.
    HDP-Chef Selahattin Demirtaş warf Erdoğan vor, die Partei für deren Wahlerfolg zu bestrafen. "Unser einziges Verbrechen war, dass wir 13 Prozent geholt haben", sagte Demirtaş. Er kritisierte zudem, Erdoğan habe einen geplanten Aufruf des inhaftierten PKK-Chefs Abdullah Öcalan zur Niederlegung der Waffen durchkreuzt.
    Militäreinsatz gegen IS und PKK geht weiter

    Weiter sagte Erdoğan, die Türkei werde ihren Militäreinsatz gegen Stellungen der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien und PKK-Lager im Nordirak "mit Entschlossenheit" fortsetzen. Ein "Schritt zurück" komme nicht in Frage, sagte er vor der Abreise zu einem Staatsbesuch in China am Flughafen von Ankara.

    Die Türkei, der lange vorgeworfen wurde, dass sie den IS duldet oder sogar unterstützt, hatte in den vergangenen Tagen erstmals Luftangriffe gegen IS-Stellungen in Syrien geflogen. Gleichzeitig griff das türkische Militär auch PKK-Stellungen im Nordirak an, die mit kurdischen Einheiten in Syrien zusammenarbeitet. Kritiker mutmaßen, dass die Türkei eher den Einfluss der Kurden in Syrien zurückdrängen will als den des IS.
    Die Spannungen zwischen der türkischen Regierung und der PKK hatten sich zuletzt deutlich verschärft. Hintergrund ist ein Selbstmordanschlag in der Grenzstadt Suruç mit 32 Toten in der vergangenen Woche, für den der IS verantwortlich gemacht wird. Viele Kurden geben der Regierung in Ankara jedoch eine Mitschuld. Sie werfen ihr vor, die Aktivitäten der Dschihadisten zu lange geduldet zu haben. Die PKK hatte nach dem Anschlag mehrere Attentate auf türkische Polizisten verübt.
    Nato-Staaten bekräftigen Solidarität mit Türkei

    Die Nato-Partner sprachen der Türkei nach Angaben von Generalsekretär Jens Stoltenberg ihre volle Unterstützung aus. In einer Erklärung verurteilten die Nato-Botschafter nach einer Dringlichkeitssitzung am Dienstag in Brüssel terroristische Anschläge in der Türkei und bekundeten ihre Solidarität mit dem Land. Ob diese Erklärung sich auch auf die Aufkündigung des Friedensprozesses erstreckt, wurde allerdings nicht ganz deutlich.
    Die Türken hätten die Allianz nicht um zusätzliche militärische Unterstützung gebeten. "Die Türkei hat sehr fähige Streitkräfte - die zweitgrößte Armee innerhalb der Allianz", sagte Stoltenberg vor Journalisten. Die türkische Luftwaffe hatte nach tödlichen Anschlägen der radikalislamischen IS-Miliz und der kurdischen Arbeiterpartei PKK in den vergangenen Tagen IS-Ziele in Syrien und PKK-Stellungen im Nordirak bombardiert.

    Was sagt ihr zu diesem Statement?

  8. #5368
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    Jetzt zum Thema: glaubt ihr der Südosten der Türkei wird in einen Krieg hinein gezogen? Gilt an alle diese Frage.
    Die Türken haben ein Vorteil, weil sie durch ihre Umgebung wissen, wie sich sowas entwickeln kann. Auch durch Jugoslawien.

  9. #5369
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.318
    Zitat Zitat von Puzzle Beitrag anzeigen
    Bitte kein OT..... Du kannst gerne gehen, wenn Du nicht über das Thema reden willst.

    PS. Ein Threadban wäre in diesem Fall angebracht....

    - - - Aktualisiert - - -


    Für dich wäre eine witere Löschung angebracht lieber boycott aka tahir aka puzzle.

  10. #5370
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Ist er es nicht schon? Die Türkei ist ja quasi im Krieg ...
    Ja darauf wartet ja die Europäer in ihrer Pleite.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16