BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 623 von 1508 ErsteErste ... 1235235736136196206216226236246256266276336737231123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.221 bis 6.230 von 15076

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.075 Antworten · 589.106 Aufrufe

  1. #6221
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Von woher hast du die Infos?

    - - - Aktualisiert - - -



    .
    Ich war mir nicht sicher, deswegen hab ich gefragt. Aber dürfte Fehlanzeige sein...sorry!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen

    Was Tahir Elci betrifft, wünsche ich den Maden: bon apetit.
    Das is wirklich furchtbar! Wenn das dein Vater gewesen wäre, würdest du das auch nicht toll finden...

  2. #6222
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.701
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Ich war mir nicht sicher, deswegen hab ich gefragt. Aber dürfte Fehlanzeige sein...sorry!

    - - - Aktualisiert - - -



    Das is wirklich furchtbar! Wenn das dein Vater gewesen wäre, würdest du das auch nicht toll finden...
    Die trauern nur Jihääädisten nach. Was anderes kennen diese Leute nicht. Aber nett formuliert.

  3. #6223
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Für wie dumm und amateurhaft hält ihr denn den türkischen Staat eigentlich? Einen Anschlag vor laufenden Kameras, wo überall Zeugen und Journalisten anwesend sind und in einem Viertel wo Sicherheitskameras (Mobese) da sind.

    Es wurden neben dem Anwalt auch 2 Polizisten ermordet.

    Wenn man den Staat für die Paris Säuberung, wo 2 Exil-PKKler umgebracht wurden, verantwortlich macht, würde ich es verstehen, da es professionell geschehen ist, was aber keinen Sinn macht, da in der Zeit Friedensgespräche liefen, doch für das heute, ist dieVerantwortung nicht beim Staat.

    Die Frau des getöteten Anwalts mach übrigens auch die PKK dafür verantwortlich.

    Noch ein Nebeninfo, als die Polizei versuchte, die Straße abzuriegeln, wurden sie von Raketen beschossen, was eigentlich nur die PKK macht.

    ?çi?leri Bakanl????ndan ?Diyarbak?r? aç?klamas? - Milliyet

    Öldürülen Tahir Elçi'nin e?i: Katil PKK - Gündem Haberleri

    Eine andere Perspektive


  4. #6224
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Ich war mir nicht sicher, deswegen hab ich gefragt. Aber dürfte Fehlanzeige sein...sorry!

    - - - Aktualisiert - - -

    Leider doch keine Fehlanzeige.

    https://news.vice.com/article/protes...yer-tahir-elci

  5. #6225
    Avatar von GLOBAL-NETWORK

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.074

    Beitrag James Jeffrey: "Hieße Putin Pinocchio wäre seine Nase einen Meter lang."

    Moskova’nın yalanları

    27.11.2015 23:56 | Güncelleme: 28.11.2015 01:17


    Eski ABD Ankara Büyükelçisi James Jeffrey, Rus uçağının düşürülmesine ilişkin, “Eğer Putin’in adı Pinokyo olsaydı burnu 1 metre olurdu” açıklamasını yapmıştı.




    Türkiye’nin hava sahasına giren Rus savaş uçağını düşürmesinin ardından Rusya’dan tutarsız ve birbiriyle çelişen açıklamalar geldi. İşte onlardan bazıları: Cumhurbaşkanı Erdoğan’ın, “Putin’i aradım, telefona cevap vermedi” açıklaması üzerine Rusya Dışişleri Bakanı Lavrov, böyle talebin gelmediğini iddia etti. Kremlin Sözcüsü Peskov ise “Erdoğan, Putin’i Su-24 uçağına saldırıdan ancak 7-8 saat sonra aramaya çalıştı” ifadelerini kullanarak Lavrov’u yalanladı.

    - Putin, DAEŞ’in petrolünün Türkiye’ye taşındığını öne sürdü. ABD, terör örgütü DAEŞ’le ticaret yapan Rus iş adamı ve firmalarını kara listeye aldı.
    - DAEŞ’i vurduğunu iddia eden Rusya, Esad rejimiyle 5 yıldır mücadele eden muhalif gruplara bomba yağdırıyor.
    - Rusya, Türkmenler dışında herhangi bir grubun bulunmadığı Türkmen Dağı’nda teröristleri hedef aldığı yalanını devam ettiriyor.
    - Rusya, düşürülen uçağın uyarılmadığını açıkladı ancak ABD’li, Lübnanlı ve Hollandalı pilotlar Türkiye’nin, Rus uçağını uyardığını duyduklarını açıkladı. Bu konudaki kayıtlar yayınlandı.
    - Azez’de yardım tırlarını vuran Rusya, bir süre sonra dünyadan gelebilecek tepkilere karşı tırları kendilerinin hedef almadığını savundu.


    Bh_M-cpCEAAW0MA.jpg




  6. #6226
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.888
    Kritischer Anwalt in der Türkei erschossen

    Offenbar feuerten Polizisten auf Tahir Elçi / Vorsitzender der Rechtsanwaltskammer von Diyarbakır hatte Militäroperation kritisiert / Linke und Grüne verurteilen Mord und verlangen Konsequenzen von EU und Berlin

    Foto: Firat News

    Update 14.20 Uhr: Linke und Grüne verurteiln Mord an Tahir Elçi
    Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir nannte die Tat erschütternd. Die Ermordung von Tahir Elçi sei ein »neuer Tiefpunkt« der Entwicklung in dem Land, wo die Spannungen immer weiter zunehmen. »Wie lange wollen EU und Bundesregierung zur Abwärtsspirale in der Türkei noch schweigen«, fragte Özdemir im Kurznachrichtendienst Twitter. Die Linken-Vorsitzende Katja Kipping sagte, sie sei entsetzt über die Ermordung von Tahir Elçi. »Unter diesen Bedingungen« dürfe am Sonntag nicht der geplante EU-Türkei-Gipfel stattfinden, forderte die Politikerin.
    Kritischer Anwalt in der Türkei erschossen

    Berlin. In der Türkei haben Sicherheitskräfte den Vorsitzenden der Rechtsanwaltskammer von Diyarbakır, Tahir Elçi, erschossen. Wie ein im Internet kursierendes Video zeigt, hatte es unmittelbar zuvor eine Schießerei zwischen in Zivil gekleideten Polizisten und offenbar kurdischen Militanten gegeben. Plötzlich drehen sich die Sicherheitskräfte um, und eröffnen das Feuer in die entgegengesetzte Richtung - laut der kurdischen Nachrichtenagentur Firat zielten sie dorthin, wo Rechtsanwälte gerade eine Pressekonferenz abgehalten hatten.
    Die Agentur wörtlich: »Footage from the scene where Diyarbakır Bar Association Head Tahir Elçi was shot dead in Amed's Sur district Saturday noon, show that policemen deliberately targeted the lawyers and press members in the area.« Unter ihnen war Tahir Elçi, er hatte kurz zuvor gegenüber den Medien erklärt, »in dieser historischen Region und Wiege der Zivilisation wollen wir keine Waffen, Konflikte und Militäroperationen«.
    Der Rechtsanwalt Ercan Kanar sprach von einem gezielten Anschlag auf Elçi. Die linke Partei HDP erklärte, Feinde der Menschlichkeit, die es mit den Idealen von Tahir Elçi nicht aufnehmen konnten, hätten ihn durch Mord zum Schweigen bringen wollen. Doch selbst die, welche Verteidiger von Gleichheit, Gerechtigkeit und Freiheit töten, würden durch ihre Taten nichts erreichen. »Denkt ihr, Tahir Elçi ist tot?«, erklärte die HDP mit Blick auf das weiterwirkende politische Erbe des Anwalts.

    HDP English

    In anderen Berichten wurde behauptet, Tahir Elçi sei zwischen in Schusslinie des Feuergefechts zwischen Polizisten und kurdischen Militanten gekommen. Der autoritär agierende Präsident der Türkei, Tayyip Erdoğan, bedauerte den Tod des Anwalts und erklärte, es sei auch ein Polizist bei dem Gefecht ums Leben gekommen. Der umstrittene AKP-Politiker kündigte an, die türkische Regierung würde den Kampf gegen den Terrorismus weiter fortführen.
    Tahir Elci war im Oktober festgenommen worden, weil er sich im Sender CNN Turk anders über die verbotene PKK geäußert hatte, als das türkische Regime es vorsieht: Der Anwalt hatte erklärt, es handele sich nicht um eine Terrororganisation.
    Die Türkei steht seit langem in der Kritik, weil Polizei und Militär im Zuge von Antiterror-Operationen gewaltsam gegen Regierungskritiker, Kurden und Linke vorgeht. Im Südosten des Landes, wo die verbotene PKK gegen staatliche Truppen unter anderem mit Anschlägen vorgeht, wurden bei Belagerungen von Städten und Polizeiaktionen Dutzende Zivilisten getötet. nd/Agenturen


    ################################################## ##################################################


    "Tahir Elci, der Vorsitzende der Rechtsanwaltskammer in Diyarbakir, der im Visier des türkischen Staates stand, wurde soeben auf einer Pressekonferenz in der Altstadt Diyarbakirs, in Sur, erschossen. Nachdem die Pressekonferenz vor dem 4-beinigen-Minarett beendet wurde, wurde er (vermutlich) von einem Sniper in den Kopf geschossen Es gibt heftige Schießereien im Viertel. Auf der Pressekonferenz sagte er eine Minute vor seiner Ermordung: "An diesem Platz sollen die Waffen schweigen, die Waffen sollen uns fern bleiben."
    Tahir war ein Kämpfer für Menschenrechte, er setzte sich im Menschenrechtsverein IHD ein und kämpfte vor allem für die Aufklärung der mehr als 17.000 unaufgeklärten Morde (vor allem Seitens des türkischen Staates) in den 90er Jahren. Er war einer der bekanntesten Anwälte der Türkei. Zuletzt nahm ihn der türkische Staat besonders ins Visier, da er öffentlich erklärte, dass er die PKK nicht für eine terroristische Organisation halte. Die Staatsanwaltschaft forderte für diese Aussage 5 Jahre Haft.
    Jetzt wurde er mit der "Todesstrafe" seitens des türkischen Staates dafür "bestraft".

    Es gibt keinen Unterschied mehr zwischen dem Kurdistan der 90er und dem heutigen Kurdistan."

    Sehid Namirin Tahir Elçi!
    Livestream hier: http://www.imctv.com.tr/canli-yayin/


    ################################################## ##################################################



    Die derzeitigen "Machthaber" in der Türkei sind Fanatiker, Faschisten, Religiös Ideologisierte, Reaktionäre, sie sind Terroristen.
    Da braucht man keine Alibi-Kurden ins Feld führen, die "zur Türkei und dem Türkentum" stehen, wenn diese Kurden selbst religiös ideologisiert sind, selbst Fanatiker sind, wie dieser ganz bestimmte Teil einer Bevölkerung , der sich nicht nur von einer menschenfeindlichen und friedensfeindlichen Elite instrumentalisieren lässt , sondern selbst zutiefst rückständig und reaktionär ist. Nur eine fortschrittliche, konstruktive, progressive, gerechtigkeitsstiftende und friedensstiftende große Bewegung von Türken und Kurden, sind in der Lage, die Türkei auf einen richtigen Kurs zu bringen. Aber diese Bewegung muss erst noch weiter ausgebaut werden und das sollte innerhalb , wie auch ausserhalb der Türkei und Kurdistan passieren.
    Für das BF wäre es ein wichtiger Schritt, all die IS-Fanboys, Faschos und religiös ideologisierte User und Großmachtsfanatisten hier zu entfernen, zu sperren.
    Damit sind nicht User wie zB. Frieden gemeint , den ich sehr schätze, respektiere und verstehe und dessen Auffassung von Religion ich in essentiellen , grundlegen Aspekten und Fragen teile. Ihr wisst welche User hier gemeint sind und es wird langsam Zeit, dass wir uns von diesem "alten Mief" hier befreien und es nicht weiter zulassen, dass sie sich mit ihrer reaktionären , menschenverachtenden, religiös ideologisierten Weltanschauung reproduzieren können. Wer als User, egal ob Diaspora-User oder nicht, die faschistischen Machthaber und Terroristen und IS-Unterstützer hier weiter verteidigt, hat in diesem Forum nichts mehr verloren. Die Türkei hat viel mehr zu bieten, als solch reaktionäres Pack!

    Hoch die Internationale Solidarität

    Pozdrav

  7. #6227
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.339
    lubenica,
    bin dagegen.
    mit wem soll ich dann streiten?

    das BF lebt sehr von den Gegensätzen.
    ein friede Freude Eierkuchen Forum wäre für balkaner langweilig.

  8. #6228
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.888
    Indianer,

    es würde doch noch genug zum Streiten da sein. Zb. wo der beste Ajvar und die beste Lutenica herkommt oder der beste Rakija oder woher die besten Kebabcina kommen, wo es die größten und leckersten Lubenicas gibt und mein Lieblingsthema, wieso YU das beste war, was den Ex-Jugos passieren konnte etc. Es gibt noch so viel.

  9. #6229
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.834
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Ich war mir nicht sicher, deswegen hab ich gefragt. Aber dürfte Fehlanzeige sein...sor
    Du hast gestern abend Richtig gelegen. In Istanbul kam es vereinzelt zur mehreren Auschreitungen.


    Das is wirklich furchtbar! Wenn das dein Vater gewesen wäre, würdest du das auch nicht toll finden...
    Sein Tod spielt den Terroristen nur in die Hände. Jetzt ist er aber tot. Und so einem Möchtegernjuristen, der die PKK als legal bezeichnet , dem weinen nicht viele nach.
    Zuvor war der dieser Anwalt kaum bekannt und popularistsch kaum in Erscheinung getreten, bis er in einer Talkrunde seine Ansichten vertrat, daß er die PKK nicht als eine Terrororganisation betrachte. Davor war er weder bekannt noch in irgendeiner Weise populär, entgegen was die deutschen Medien behaupten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kaveh Ahangar Beitrag anzeigen
    Halt deine Fresse. Lernt endlich mal, die Toten zu respektieren.

    Hör mal Muschi, wen willste hier was beibringen? Wieso sollte ich Terroristen und Terrorsymphatisanten unter dem Decknamen für Menschenrechte respektieren? Deiner billigen Logik nach müssten wir auch die toten IS- Terroristen betrauern.

    Hast du jemals oder einmal in deinem BF-Leben für getötete Sicherheitskräfte in der Türkei dein Beileid kundgetan?

  10. #6230
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.375
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Hör mal Muschi, wen willste hier was beibringen? Wieso sollte ich Terroristen und Terrorsymphatisanten unter dem Decknamen für Menschenrechte respektieren? Deiner billigen Logik nach müssten wir auch die toten IS- Terroristen betrauern.

    Hast du jemals oder einmal in deinem BF-Leben für getötete Sicherheitskräfte in der Türkei dein Beileid kundgetan?
    Mal abgesehen davon, dass es generell gegen jede vernünftige Erziehung spricht, sich über den Tod eines Menschen zu "freuen", kann ich deine Einstellung dazu verstehen. Elci war wohl oder übel ein PKK-Sympathisant ... als Grieche würde ich jemanden auch nicht hinterher trauern, welcher mit einer Organisation sympathisiert die dem griechischen Volk & Staat schadet.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16