BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 725 von 1505 ErsteErste ... 2256256757157217227237247257267277287297357758251225 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.241 bis 7.250 von 15041

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.040 Antworten · 586.801 Aufrufe

  1. #7241
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    wir verwandeln die moschee in einem museum um und verlangen dafür eintritt.


    slava und pozdrav
    Vergisst es,so zieht ihr keine Touristen an

  2. #7242
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.498
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Vergisst es,so zieht ihr keine Touristen an
    und was wenn wir darin noch eine dönerbude einbauen??so als snack für den schnellen hunger


    slava und pozdrav

  3. #7243
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.781
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Wir wollen mal jetzt nicht übertreiben ...
    Großer Gott. Was für eine Übertreibung.


    Ganz ehrlich. Ich habe sein Aufruf ernst genommen.

  4. #7244
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    und was wenn wir darin noch eine dönerbude einbauen??so als snack für den schnellen hunger


    slava und pozdrav
    Die gibt es schon zuhauf
    Es ist die historische Chance für die griechische Orthodoxie,soweit ich weiß ist Bartolomäu der wahre Hüter der Orthodoxen Kirche.
    Die Russen würde ich zum Osterfest in die Hagia Sophia natürlich nicht einladen,sollen sie es sich im TV anschauen zur Strafe...

  5. #7245
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.662
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Wer nicht? Jetzt mal ernsthaft ... stell dir mal vor, in Griechenland würde eine türk. Terrorgruppe entstehen, die Jahre lang mordet, Attentate verübt, etc. ... wir als Griechen würden auch an die Decke springen. Daher kann ich den Hass auf die PKK zu 100% nachvollziehen. Die Tatsache ist aber, dass die kurdische Minderheit über Jahrzehnte extrem benachteiligt, diskriminiert und nicht akzeptiert wurde. Ihr politischer Arm (damals noch friedlich) wurde verboten und wenn man eben einer großen Minderheit das Recht nimmt, sich politisch zu entfalten, entsteht eben ein militanter Arm. Das war immer so und das wird immer so bleiben ...
    Das Problem ist leider sehr viel komplexer. Im Moment geht es weniger um die Pkk, als vielmehr um einen Staat, der Wählerstimmen fangen will. Machen wir uns nichts vor, die AKP hat jahrelang die Pkk verteidigt. Mit Ausbruch des Syrienkrieges und dem gleichzeitigen Support destabilisierender Mächte in Syrien änderte man den Kurs. Mit der verpassten Wahl ging man schließlich auf Konfrontationskurs. Die Erfolge der YPG in Syrien sind gleichbedeutend mit dem Niedergang dschihadistischer Millizen sponsored by AKP and Kingshouse SAUD. Man hat viel investiert.
    DIese ganze Grundsatzdebatte bezüglich der Pkk und deren Geschichte in der Türkei ist reines Palaver. Die AKP hatte diese Themen schon durch. Das man sie jetzt wieder aufkocht hat praktische Vorteile. Niemand spricht mehr über die wahren Hintergründe dieser ganzen perfiden Geschichte.


    'PKK terör örgütü de?ildir' diyen AKP'li vekilin ses kayd?n? canl? yay?nda dinletti-Gündem Haberleri ? Zaman Gazetesi

    Ich bleibe felsenfest dabei. Es geht Herrn Erdogan um zweierlei, zum einen, die Wählerstimmen der HDP in Ostanatolien durch Terror an sich reissen, und zum anderen, Teile Syriens unter Kontrolle seiner jihadi Millizen zu bekommen. Zum Glück sind es aber Dillettanten. Es ist so offensichtlich, das beinah unmöglich ist, nicht zu dem Schluss zu kommen.

  6. #7246
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zu der Zeit war Miroglu bei der BDP der heutigen HDP,wieso er ihnen den Rücken kehrte ist bekannt.
    Deine PKK ist nichts weiter als eine Söldner Truppe,sie dienen schon lange nicht mehr dem kurdischen Volk...

  7. #7247
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.339
    Zitat Zitat von Kaveh Ahangar Beitrag anzeigen
    Das Problem ist leider sehr viel komplexer. Im Moment geht es weniger um die Pkk, als vielmehr um einen Staat, der Wählerstimmen fangen will. Machen wir uns nichts vor, die AKP hat jahrelang die Pkk verteidigt. Mit Ausbruch des Syrienkrieges und dem gleichzeitigen Support destabilisierender Mächte in Syrien änderte man den Kurs. Mit der verpassten Wahl ging man schließlich auf Konfrontationskurs. Die Erfolge der YPG in Syrien sind gleichbedeutend mit dem Niedergang dschihadistischer Millizen sponsored by AKP and Kingshouse SAUD. Man hat viel investiert.
    DIese ganze Grundsatzdebatte bezüglich der Pkk und deren Geschichte in der Türkei ist reines Palaver. Die AKP hatte diese Themen schon durch. Das man sie jetzt wieder aufkocht hat praktische Vorteile. Niemand spricht mehr über die wahren Hintergründe dieser ganzen perfiden Geschichte.


    'PKK terör örgütü de?ildir' diyen AKP'li vekilin ses kayd?n? canl? yay?nda dinletti-Gündem Haberleri ? Zaman Gazetesi

    Ich bleibe felsenfest dabei. Es geht Herrn Erdogan um zweierlei, zum einen, die Wählerstimmen der HDP in Ostanatolien durch Terror an sich reissen, und zum anderen, Teile Syriens unter Kontrolle seiner jihadi Millizen zu bekommen. Zum Glück sind es aber Dillettanten. Es ist so offensichtlich, das beinah unmöglich ist, nicht zu dem Schluss zu kommen.
    Hm, ich denke da etwas anders, falls ich dich nicht falsch verstanden habe. Ob die AKP die PKK verteidigt hat, wage ich zu bezweifeln. Sich mit dem Erzfeind an einem Tisch zu setzen um an einer Lösung zu arbeiten, heißt nicht gleich 'Verteidigung' sondern m.M.n ist das dem Ziel 'dem Terror im Land mit Friedensverhandlungen entgegen zu kommen, um das Problem endlich zu lösen' näher zu kommen. Man schlägt mit diesem Zug eben mehrere Fliegen mit einer Klatsche, finde ich. Zum einen gibt man der Minderheit mehr Rechte, verbessert ihre Lebenslage, gibt ihnen Entfaltungswege, etc. um eben die Terroristen diplomatisch zum schweigen zu bringen. Man kann es nicht leugnen, aber seitdem Erdogan an der Macht ist, hat sich die Lage deutlich für die Kurden verbessert ... denn wer konnte noch vor 20 Jahren offen sagen dass er Kurde ist? Die Kurden haben ihre eigenen Fernsehkanäle, Schulen, usw. ... korrigiere mich falls ich falsch liege. Zum anderen macht sich Erdogan mit diesem Schritt gewaltig viele Freunde, auf kurdischer Seite, was wiederum heißt: Freunde = Wählerstimmen.

    Das Problem nun ist, dass die Kurden, aufgrund des Syrienkrieges, in Syrien ihrem Ziel eines unabhängigen oder auch autonomen Staates näher kommen. Das gleiche geschah doch im Irak, denn Interessen von Außerhalb haben es ermöglicht so einen Kurdenstaat langfristig am leben zu halten; Interessen = USA wollte Saddam stürzen. Genau das gleiche könnte nun auch in Syrien passieren und das wiederum ist einem Erdogan natürlich ein Dorn im Auge ... denn wenn die Kurden im Irak quasi einen eigenen Staat errichten können, das gleiche in Syrien passieren könnte ist es nur eine Frage der Zeit, bis dieser Gedanke eines kurdischen Staates die Türkei erreicht. Wie kann er das aber verhindern, wenn doch die Westmächte die Kurden in Syrien unterstützen, um eben Assad zu können? Man holt sich das PKK Problem wieder zurück, wirft ihnen vor mit der YPG zusammen zu arbeiten und nun hat er den Grund, die YPG bei ihrem Bestreben aufzuhalten. Wäre da nur nicht Russland ... und schon ist die Kacke am brodeln, weil so extrem viele Parteien sich dort bekriegen und jede von ihnen mal von dem oder dem anderen unterstützt wird.

  8. #7248
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.662
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Hm, ich denke da etwas anders, falls ich dich nicht falsch verstanden habe. Ob die AKP die PKK verteidigt hat, wage ich zu bezweifeln. Sich mit dem Erzfeind an einem Tisch zu setzen um an einer Lösung zu arbeiten, heißt nicht gleich 'Verteidigung' sondern m.M.n ist das dem Ziel 'dem Terror im Land mit Friedensverhandlungen entgegen zu kommen, um das Problem endlich zu lösen' näher zu kommen.
    Nein, in den Medien war dies ein großes Thema. Sie haben(!!!) die Pkk verteidigt. Mit welchem Hintergrund dies geschehen, wahrscheinlich um die Pkk ruhigzustellen. Wer weiss das schon...
    Verhandlungen sind meiner Meinung nach sogar alternativlos. Aber ohne einen Dritte Partei, die zumindest protokolliert, habe ich keine großen Hoffnungen.

    Zum einen gibt man der Minderheit mehr Rechte, verbessert ihre Lebenslage, gibt ihnen Entfaltungswege, etc. um eben die Terroristen diplomatisch zum schweigen zu bringen. Man kann es nicht leugnen, aber seitdem Erdogan an der Macht ist, hat sich die Lage deutlich für die Kurden verbessert ... denn wer konnte noch vor 20 Jahren offen sagen dass er Kurde ist?Die Kurden haben ihre eigenen Fernsehkanäle, Schulen, usw. ... korrigiere mich falls ich falsch liege. Zum anderen macht sich Erdogan mit diesem Schritt gewaltig viele Freunde, auf kurdischer Seite, was wiederum heißt: Freunde = Wählerstimmen.
    Das sind die grundlegenden Menschenrechte. Die sind jedem Menschen verfassungsmäßig zugesichert. Soll man dafür ein lebenlang dankbar sein?
    Schau dir doch mal die ganzen Opferzahlen seit 1923 an. Wann arbeiten man diese Dinge auf? Kurdisches Fernsehen schön und gut, aber ich glaube kaum, dass das die Menschen nach den jüngsten Massakern ruhig stellen kann und wird.

    Interessen = USA wollte Saddam stürzen.
    Da muss ich intervenieren. Die USA haben Saddam vor sich hergeschoben. Er war ihr Prügelknabe. Hätte man gewollt, hätte man ihn nach dem ersten Golfkrieg zur Hölle gejagt. Wobei die Bezeichnung Golkfkrieg auch schon eine Farce darstellt. Aber nur mal so nebenbei erwähnt.

    Genau das gleiche könnte nun auch in Syrien passieren und das wiederum ist einem Erdogan natürlich ein Dorn im Auge ... denn wenn die Kurden im Irak quasi einen eigenen Staat errichten können, das gleiche in Syrien passieren könnte ist es nur eine Frage der Zeit, bis dieser Gedanke eines kurdischen Staates die Türkei erreicht. Wie kann er das aber verhindern, wenn doch die Westmächte die Kurden in Syrien unterstützen, um eben Assad zu können? Man holt sich das PKK Problem wieder zurück, wirft ihnen vor mit der YPG zusammen zu arbeiten und nun hat er den Grund, die YPG bei ihrem Bestreben aufzuhalten. Wäre da nur nicht Russland ... und schon ist die Kacke am brodeln, weil so extrem viele Parteien sich dort bekriegen und jede von ihnen mal von dem oder dem anderen unterstützt wird.
    Tja, wenn man jahrelang ein doppeltes Spiel spielt, dann muss es zwangsläufig so enden, wie es enden muss.

  9. #7249
    Avatar von Zakkum

    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    529
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Unterstützer ausbürgern ok.

    Terroristen dagegen nicht ausbürgern sondern an Ort und Stelle vernichten und entsorgen.
    Ja schon, aber die pkk wird ständig aus Syrien und Irak mit Waffen versorgt. Wir müssen hohe Betonmauer (4m hoch und 3 meter tief) entlang der Syrien- und Irakgrenze bauen und dazu noch Kameras und Spezialkräfte einsetzen. Man hat schon teilweise fertiggestellt, aber es reicht nicht aus. Vorallem die Grenzen bei Mardin, Hakkari, Hatay und Urfa . Sehr gefährliche Orte an der Grenze wären Cizre, Nusaybin, Semdinli, Kilis, Hatay.

    Alles dicht machen, israel machts vor!

  10. #7250
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    -Yalın Ayaklı Türkmen Mülteci-
    Halepli Türkmen bir aile, engelli yetişkin çocuğuyla Yayladağ sınırında 20 gündür Türkiye'ye girmek için bekliyor.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16