BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 734 von 1505 ErsteErste ... 2346346847247307317327337347357367377387447848341234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.331 bis 7.340 von 15044

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.043 Antworten · 587.389 Aufrufe

  1. #7331
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.353
    Zitat Zitat von Candaroğlu Beitrag anzeigen
    Ihr habt null Ahnung von dieser Sekte, ihren Methoden und ihren Machenschaften. Ich war selbst bis 2011 unter ihnen und habe leider dutzende Verwandte, die immer nich hohe Positionen im Gülen Apparat einnehmen. Das einzige Ziel dieser Sekte ist Macht und Einfluss. Die "Sohbets" werden z.B. grob nach Einkommensgruppen (esnaf & isci grubu) getrennt. Meinen Cousin, der bis Heute Gülen blind folgt, haben sie bei der Studiengangswahl stark manipuliert, da sie anscheinend einen Staatsanwalt in ihren Reihen besser gebrauchen können als einen Informatiker. Wir hatten übrigens in unserem Haushalt zwei Abonnements der besagten Zeitung und keines dieser war freiwillig. Und Heilsbringer für die Welt sind diese Menschen bestimmt nicht. Da haben sie mehr Ähnlichkeiten mit der sizilianischen Mafia.. Alleine in der Kölner Keupstraße hat diese Sekte jährlich mehrere 100.000 wenn nicht sogar mehrere Millionen eingetrieben. Nicht mit der Colt sondern mit der Religion als emotionale Waffe.
    Ach ja wenn man diese Sekte als 13-14 Jähriger betritt lautet in der Regel die dritte oder vierte Frage, was denn der Vater beruflich macht.. Aber eins muss man ihnen lassen. Sie wissen wie man Menschen beeinflussen kann und für sich gewinnen kann.

    Ach ja und jeder, der dieser Sekte einst seine Handynummer mitgeteilt hat, wird bestätigen können wie aufdringlich diese Menschen sind.
    War da mal nicht vor Jahren was, indem extrem viele Türken in Deutschland das Geld aus der Tasche gezogen wurde - auch von irgend einer Bewegung? Irgendwie wollte man da mehrere Einkaufszentren aufbauen mit Hilfe von Investoren ... am Ende ist das Geld flöten gegangen.

  2. #7332
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.328
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Das machen wir dann in einem neuen Thema/Blog ab: "Didi´s Memoiren" oder soo...




    Geht alles im Zeitalter des www nicht mehr soo leicht, obwohl es dort natürlich auch eine Unmenge von Shit gibt!!! Die Wahrheit, falls es die gibt, lässt sich nicht mehr so leicht unterdrücken...
    Pappo Pappo, es sind in den letzten Jahren wegen regierungslügen Kriege angezettelt worden. Und ich red vom Westen.

  3. #7333
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.583
    Und Zaman gehört zu diesen Fetullah Gülen?

  4. #7334
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.240
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    War da mal nicht vor Jahren was, indem extrem viele Türken in Deutschland das Geld aus der Tasche gezogen wurde - auch von irgend einer Bewegung? Irgendwie wollte man da mehrere Einkaufszentren aufbauen mit Hilfe von Investoren ... am Ende ist das Geld flöten gegangen.
    Das war die Abteilung Erdogan glaub im Jahre 2005. Erdogan ist genauso wie Fetullah Gülen ein großes Problem in der Türkei nur gibt es eben auch keine Opposition. xD

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Und Zaman gehört zu diesen Fetullah Gülen?
    Ja.

    Zaman (auf deutsch Zeit) ist eine 1986 gegründete werteorientiert-konservativ[3]ausgerichtete und der Hizmet-Bewegung des muslimischen Predigers Fethullah Gülen nahestehende[4] Tageszeitung in der Türkei.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zaman_(Tageszeitung)

  5. #7335
    Avatar von Candaroğlu

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.902
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Aber Erdi und der waren doch mal Spezls?

    wieso kam diese Trennung?
    Ist eine lange Geschichte. Angefangen hat es damit, dass private Nachhilfezentren (im türkischen Bildungssystem gibt es einige landesweite zentrale Prüfungen, die einen hohen Einfluss auf den schulischen Erfolg haben), durch staatliche für alle Schüler kostenlose zugängliche Nachhilfezentren ersetzt werden sollten. Nur betreibt die Gülen Sekte Tausender solcher "dershanes". Es ist der finanzielle und gesellschaftliche Rückgrat der Organisation. Danach fing der ganze Krach an. Gefolgt vom Koruptionsskandal im Dezember 2013. Mir hat sich ständig die Frage gestellt, falls etwas dran ist weshalb die Gülen-Bewegung nicht vorher damit in die Öffentlichkeit gegangen ist. Diese Mitschnitte wurden über Jahre gesammelt und sind nicht in kurzer Zeit entstanden. Alleine das zeigt schon welche Ziele diese Organisation hat und wie viel Einfluss sie im Staat und der Justiz besessen hat.
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    War da mal nicht vor Jahren was, indem extrem viele Türken in Deutschland das Geld aus der Tasche gezogen wurde - auch von irgend einer Bewegung? Irgendwie wollte man da mehrere Einkaufszentren aufbauen mit Hilfe von Investoren ... am Ende ist das Geld flöten gegangen.
    Du meinst sicherlich das Konya-Modell. Diese Holdings haben mit der Gülen-Sekte soviel ich weiß nichts zu tun. Ist auch ne ganz andere Methode. Jedoch kann ich dir versichern, dass Gülens Beute um ein vielfaches größer ist als die von Kombassan, Yimpas oder JetPA.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Konya-Modell

  6. #7336
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.583
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Das war die Abteilung Erdogan glaub im Jahre 2005. Erdogan ist genauso wie Fetullah Gülen ein großes Problem in der Türkei nur gibt es eben auch keine Opposition. xD
    Bei uns kommt nach Putin die Kommunisten und andere Idioten die um einiges schlimmer sind als Putin.
    Glaub mir die Welt will die sicher nicht als Präsidenten Russlands sehen.

    Die haben so ideen wie den Vertrag von Kars aufzukündigen.



    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Ja.

    Zaman (auf deutsch Zeit) ist eine 1986 gegründete werteorientiert-konservativ[3]ausgerichtete und der Hizmet-Bewegung des muslimischen Predigers Fethullah Gülen nahestehende[4] Tageszeitung in der Türkei.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zaman_(Tageszeitung)
    Und was ist dran an den gerüchten? Und wen ja warum macht Erdogan das?
    Was sind seine ziele?

  7. #7337
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.353
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Das war die Abteilung Erdogan glaub im Jahre 2005. Erdogan ist genauso wie Fetullah Gülen ein großes Problem in der Türkei nur gibt es eben auch keine Opposition. xD
    Ja, viele meiner Freunde wurden so übers Ohr gehauen. Dabei wurden sie irgendwie angelockt, indem man ihnen eintrichterte, man spende für gute (islamische) Zwecke oder so ... ist ja auch egal, denn Fakt ist: die Pressefreiheit wird hier - auch wenn die Zaman eine Sekte sein sollte - öffentlich kaputt getreten. Mir kann das egal sein aber das wiederum zeigt dass

    a) Erdogan ein Diktator ist

    b) er wahrscheinlich zu dem Mittel greift, damit dieser in der jetzigen Situation (Kurden-Problem, Syrien-Krieg, IS, usw.) so gut wie nicht angreifbar sein soll.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Candaroğlu Beitrag anzeigen
    Ist eine lange Geschichte. Angefangen hat es damit, dass private Nachhilfezentren (im türkischen Bildungssystem gibt es einige landesweite zentrale Prüfungen, die einen hohen Einfluss auf den schulischen Erfolg haben), durch staatliche für alle Schüler kostenlose zugängliche Nachhilfezentren ersetzt werden sollten. Nur betreibt die Gülen Sekte Tausender solcher "dershanes". Es ist der finanzielle und gesellschaftliche Rückgrat der Organisation. Danach fing der ganze Krach an. Gefolgt vom Koruptionsskandal im Dezember 2013. Mir hat sich ständig die Frage gestellt, falls etwas dran ist weshalb die Gülen-Bewegung nicht vorher damit in die Öffentlichkeit gegangen ist. Diese Mitschnitte wurden über Jahre gesammelt und sind nicht in kurzer Zeit entstanden. Alleine das zeigt schon welche Ziele diese Organisation hat und wie viel Einfluss sie im Staat und der Justiz besessen hat.


    Du meinst sicherlich das Konya-Modell. Diese Holdings haben mit der Gülen-Sekte soviel ich weiß nichts zu tun. Ist auch ne ganz andere Methode. Jedoch kann ich dir versichern, dass Gülens Beute um ein vielfaches größer ist als die von Kombassan, Yimpas oder JetPA.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Konya-Modell
    Bei Yimpas hat es *klick* gemacht. Das war es glaub ich ... gut, dann war es was anderes.

  8. #7338
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.240
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Bei uns kommt nach Putin die Kommunisten und andere Idioten die um einiges schlimmer sind als Putin.
    Glaub mir die Welt will die sicher nicht als Präsidenten Russlands sehen.

    Die haben so ideen wie den Vertrag von Kars aufzukündigen.





    Und was ist dran an den gerüchten? Und wen ja warum macht Erdogan das?
    Was sind seine ziele?
    Also das ist ziemlich komplex von der Gründung der AKP bis 2013 als sie Erdogan wegputschen wollten haben sie überall Spuren hinterlassen. Anfangs kooperierten sie mit Erdogan und sperrten das Militär hinter Gittern ein die sie als "Tiefen Staat" bezeichneten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ergenekon

    https://de.wikipedia.org/wiki/Balyoz

    Das ganze Theater fing mit einem Artikel bei der Taraf Zeitung an. Es wurde von einem Plan berichtet wonach das türkische Militär eine Moschee Bomben wird und es den Griechen in die Schuhe schiebt um einen Krieg anzufangen und am Ende dieser Prozedur wollte man laut dem Artikel Erdogan wegputschen.

    Das Kemalistische Militär wurde entmachtet Gülen Anhänger sickerten in die Armee und der Krieg gegen Syrien fing an während der Türkei die Hände gebunden wurde. Erst 2013 als es eine Operation der Polizei gegen die AKP gab checkte es Erdogan endlich und griff durch die Militärs kamen raus und es begann eine Breite Operation gegen die Gülen Bewegung.

    Heute blickt man da durch und es ist nichts mehr so verschleiert wie früher. Ich könnte mir sogar vorstellen das sie hinter dem Abschuss des Russischen Jets stecken den im Militär sind sie aktuell am stärksten.

  9. #7339
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Also das ist ziemlich komplex von der Gründung der AKP bis 2013 als sie Erdogan wegputschen wollten haben sie überall Spuren hinterlassen. Anfangs kooperierten sie mit Erdogan und sperrten das Militär hinter Gittern ein die sie als "Tiefen Staat" bezeichneten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ergenekon

    https://de.wikipedia.org/wiki/Balyoz

    Das ganze Theater fing mit einem Artikel bei der Taraf Zeitung an. Es wurde von einem Plan berichtet wonach das türkische Militär eine Moschee Bomben wird und es den Griechen in die Schuhe schiebt um einen Krieg anzufangen und am Ende dieser Prozedur wollte man laut dem Artikel Erdogan wegputschen.

    Das Kemalistische Militär wurde entmachtet Gülen Anhänger sickerten in die Armee und der Krieg gegen Syrien fing an während der Türkei die Hände gebunden wurde. Erst 2013 als es eine Operation der Polizei gegen die AKP gab checkte es Erdogan endlich und griff durch die Militärs kamen raus und es begann eine Breite Operation gegen die Gülen Bewegung.

    Heute blickt man da durch und es ist nichts mehr so verschleiert wie früher. Ich könnte mir sogar vorstellen das sie hinter dem Abschuss des Russischen Jets stecken den im Militär sind sie aktuell am stärksten.
    Also ich hab das mal so gelesen, dass Erdogan selbst das Militär entmachtet hätte. Und zwar hätte er am Beispiel Gülen gelernt gehabt, dass man sich in der Türkei nicht anders durchsetzen kann, solange man das Militär nicht mit eigenen Leuten durchwandert. Und genau das hat er dann gemacht.

  10. #7340

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.065

    Beitrag Ein Großer Präsident mit Großen Ideen (Lasst uns in Syrien eine Neue Stadt gründen)

    Kuzey Suriye'de bir şehir kuralım


    • MESUT ALTUN
    • Giriş Tarihi: 5.3.2016



    Cumhurbaşkanı Erdoğan, Esad rejimi ve destekçilerinin katliamlarından kaçan Suriyeli mülteciler konusunda dünyaya çağrıda bulundu: Suriye'nin kuzeyine bir şehir kuralım. Ülkeden çıkacak olanları, Türkiye'dekileri orada iskan etme imkanımız olabilir

    Cumhurbaşkanı Recep Tayyip Erdoğan, Yeşilay tarafından 'bağımlılıklardan uzak, sağlıklı yaşamı' misyon edinen söz ve eylemleriyle bu mücadeleye destek veren kişi, kurum ve kuruluşlara verilen Zümrüdüanka Ödülleri törenine katıldı. Gerek başbakanlığı döneminde, gerekse cumhurbaşkanı olarak Yeşilay'a verdiği güçlü desteğin bundan sonra da devam edeceğini vurgulayan Erdoğan, gündeme ilişkin önemli açıklamalarda bulundu:

    Suriye'den gelen mültecilere harcadığımız para 10 milyar dolar, sadece 5 senede. Biz olaya homoekonomikus anlayışıyla bakmadık, böyle bakmıyoruz. 'Veren el, alan elden hayırlıdır.' Bize Batı ne diyor? İşte size yılda 3 milyar euro vereceğiz. Bakınız bu sözü vereli 4 ay oldu, hala verecekler, hala verecekler.

    Bugün AB Konseyi Başkanı ziyaretimdeydi. 'Bakın, verseniz de vermeseniz de biz bu mültecilere kapımızı kapatmadık Batılılar gibi, açık tuttuk, yine açık tutacağız ama biraz da vicdan' dedik. 'Bunu beraber paylaşalım istiyoruz sizinle ama siz, 'Türkiye kapıları Batı'ya açıyor, oraya yönlendiriyor' gibi bir yanlışın içerisindesiniz, bakın bunu bırakın, gelin el ele verelim.'

    Ben size bir şey söylüyorum, formül nedir? Suriye'nin kuzeyine biz bir şehir kuralım. Yaklaşık 4 bin 500 kilometrekarelik bir şehir kuralım ve bu şehirde biz alt yapısıyla, üst yapısıyla her şeyi uluslararası camia paylaşalım, biz biliyorsunuz inşaat sektöründe iyiyiz, başka ülkeler de buna girebilir. Yerel mimari ile biz Suriye'nin kuzeyinde, Türkiye'ye yakın bir bölgede bu şehri kuralım. Dolayısıyla Suriye'den çıkacak olanları orada iskan edebiliriz, Türkiye'dekileri de aynı şekilde orada iskan etme imkanımız olabilir. Bunu karşılıklı konuştuğumuz zaman 'haklısın' diyorlar. Bunu Sayın Obama ile de konuştuk, hatta koordinatlarını bile belirledik ama uygulamaya gelince hala ses yok. Mesele karar meselesi. Karar verici olmak, irade koymak bu. Maalesef bunu da koymayınca iş gecikiyor, iş kapıya dayanınca da feryat başlıyor.

    (Alkol kullanımı) Çağdaşlaşmayı, alkol kullanmakla, zararlı alışkanlıkları teşvik etmekle, tek tip bir hayat tarzına sahip olmakla özdeş hale getirenler var. Bu ne yeni bir tavırdır ne de ülkemize münhasırdır. İstanbul'un işgali sırasında gençlerin işgal güçlerince alkol kullanmaya teşvik edildiğini gören bir avuç kahraman bağımlılıkla savaşmak için Yeşilay çatısı altında toplanmıştır. Tek parti döneminin jakobenleri Batılılaşma ve modernleşme adına alkol kullanımını teşvik etmişlerdir. Bu arada Erdoğan, AB Konseyi Başkanı Donald Tusk'la dün Mabeyn Köşkü'nde bir araya geldi. Görüşmede Avrupa'daki göçmen krizi ve 7 Mart'ta yapılacak Türkiye-AB göçmen zirvesi ele alındı.





Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16