BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 745 von 1517 ErsteErste ... 2456456957357417427437447457467477487497557958451245 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.441 bis 7.450 von 15168

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.167 Antworten · 592.383 Aufrufe

  1. #7441
    Avatar von GLOBAL-NETWORK

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.079

    Beitrag

    Der Irakische Kurde wird so lange suchen bis ihm etwas nicht passt.
    Das entspricht seinem so wie auch dem Wesen seinesgleichen.

  2. #7442
    Avatar von _KRG_

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    1.669
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Weil, alle Ethnien als Türken erfasst werden. Der Begriff Türke hat auch nicht mehr viel mit den alt Asiatischen Türken zutun. Ich als "Turkmene" werde auch als Türke erfasst, dass gleiche auch bei anderen Türkischen Ethnien ob Ashina, Kirgise oder Laz, Pomake, Pontier usw. das Land orientiert sich eher am Sunnitischen Glauben erst im 19.t Jahrhundert kam die Nationalistische Gesinnung hinzu. Trotzdem haben 2/3 der Kurden in der Türkei größtenteils Türkische Vorfahren oder haben um paar Ecken jemanden der mal mit einem "Türken" liiert war. Die Kurden als solches zu bestimmen in der Türkei ist falsch, denn dafür sind sie zu entfremdet ähnlich wie die Türken in Anatolien zu ihren Zentralasiatischen Geschwistern. Die Flagge der Türkei ist bewusst so gewählt, wie sie heute und früher war. Der Hilal-Mond ist ein Islamisches kein Türkisches Symbol.

    Ich habe 11 Argumente + dieses Statement und von dir kommt nichts außer dieser Verfassungsschwachsinn. In Deutschland bist du auch Deutscher wenn du hier geboren bist oder bist du Franzose? Hier steht es zwar nicht in der Verfassung, gesellschaftlich ist dies jedoch ein Fakt.

    Ein Türkischer-Kurde in der Türkei geht in eine Türkische Grundschule, isst Türkisches Essen, geht an eine Türkische Universität, hört Türkische Musik. Das alles ist nicht unser sondern genauso "seins".

    Der Zweite Präsident dieses Landes war Kurde(Ismet Inönü), später Turgut Özal(Kurde). Also von welcher Eigenständigkeit reden wir hier?
    Warum wollt ihr dem Kurdischem Volk eine andere Identität aufzwingen ??? Das die Türkei durch den Kemalismus zu einem Völkerfriedhof mutierte, brauchst du mir nicht zu erklären. Und was soll ich zu deinen punkten sagen ?? die TV-Kanäle sind sowieso Staatlich bzw. Akp gesteuerte Sender und nicht unabhängige.

    Ismet Inönu (ist nicht sicher, ob sein Vater wirklich Kurde war) beteiligte sich an der Niederschlagung Kurdische Aufstände und Turgut Özal wurde wurde von Nationalistischen Hintermänner vergiftet, weil er den Friedensprozess voran treiben wollte.

  3. #7443
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.179
    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Warum wollt ihr dem Kurdischem Volk eine andere Identität aufzwingen ??? Das die Türkei durch den Kemalismus zu einem Völkerfriedhof mutierte, brauchst du mir nicht zu erklären. Und was soll ich zu deinen punkten sagen ?? die TV-Kanäle sind sowieso Staatlich bzw. Akp gesteuerte Sender und nicht unabhängige.

    Ismet Inönu (ist nicht sicher, ob sein Vater wirklich Kurde war) beteiligte sich an der Niederschlagung Kurdische Aufstände und Turgut Özal wurde wurde von Nationalistischen Hintermänner vergiftet, weil er den Friedensprozess voran treiben wollte.
    Niemand will den Kurden eine andere Identität aufzwingen. Es existiert eine Republik Türkei und alle ihre Staatsbürger sind Türken. Die Türkei beinhaltet hunderte von Identitäten und keine Identität kann und wird bevorzugt werden. Wenn du einen türkischen Pass hast, bist du türkischer Staatsbürger. Punkt.

  4. #7444
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.261
    Ich freu mich schon auf das Newroz der Kurden. In einigen Städten wurde es leider abgesagt.

  5. #7445
    Avatar von GLOBAL-NETWORK

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.079

    Beitrag

    Diesbezüglich stimme ich dir sogar zu KRG. Die Kurden gehören bei ihrem Namen genannt damit es nicht zu Missverständnissen in der Gesellschaft kommt wie in der Vergangenheit schon oft geschehen.Nicht wenige skandalöse Schandtaten gehen von ihnen aus. Also solle man das Kind doch bitte beim Namen nennen damit es für jeden ersichtlich wird, von wem diese Taten ausgehen .Die Türken und Kurden sind von ihrer Mentalität her sehr unterschiedlich. Davon abgesehen unterscheiden sie sich sogar unter sich selbst, man nehme zb einen Zaza aus Tunceli und einen Kurden aus dem Irak. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Die meisten unserer kurdischen Mitbürger sind selbstverständlich Gottesfürchtige und Ehrenhafte Menschen guten Herzens. Doch Ausnahmen gibt es wie überall selbstverständlich auch hier.

    Mal Hand aufs Herz.

    Millionen von Kurden leben und Arbeiten in der Türkei. Nur ein geringer Prozentsatz wäre jedoch bereit in Barzanis Scheißloch zu leben. Der türkische Staat hat die letzen 10 Jahre mehr für seine kurdischen Mitbürger getan als wie alle Kurdischen führer das ganze Jahrhundert über. Davon abgesehen glaube ich zb nicht das ein Türkischer Kurde mit dir auf einer Wellenlänge ist. Sprich das einzige was du hier repräsentierst bist du selbst. Du bist weder Sprachrohr noch Stellvertreter des Kurdischen Volkes.

  6. #7446
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.124
    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Warum wollt ihr dem Kurdischem Volk eine andere Identität aufzwingen ??? Das die Türkei durch den Kemalismus zu einem Völkerfriedhof mutierte, brauchst du mir nicht zu erklären. Und was soll ich zu deinen punkten sagen ?? die TV-Kanäle sind sowieso Staatlich bzw. Akp gesteuerte Sender und nicht unabhängige.

    Ismet Inönu (ist nicht sicher, ob sein Vater wirklich Kurde war) beteiligte sich an der Niederschlagung Kurdische Aufstände und Turgut Özal wurde wurde von Nationalistischen Hintermänner vergiftet, weil er den Friedensprozess voran treiben wollte.
    Das sind Menschen die in der Republik Türkei geboren wurden. Ich wurde in Deutschland geboren und zähle hiermit als Deutsch-Türke. Diese Menschen gelten als Türkische-Kurden und nicht einfach als Kurden zudem viele, sehr viele Türkische ob jetzt Turkmenische, Azerbaidschanische oder sonstige Vorfahren aufweisen.Betrifft natürlich nicht alle aber doch eine 1/3 - 2/3. Auch genauso viele Türken die einige Kurdische Vorfahren in ihrem Stammbaum haben (nicht selten).

    Es gibt nirgendwo zu 100% unabhängige Sender, selbst hier in Deutschland mischt sich der Staat in Programminhalten bei Pro7, Sat.1 und Co. mit. Ich kenne keinen Staat auf dieser Welt, der dir einen Sender zur Verfügung hinstellt wo du gefährliche Ideologien, Menschenverachtende Thesen oder sonstigen Quatsch rausposaunen kannst. Selbst RüdawTV wird und den Sender kennst du ebenso wie ich regelmäßig kontrolliert. Solche Sender die du meinst sind "Internet-Sender" und zu mehr taugt es auch nicht. Die gibt es in der Türkei wie Sand am Meer von Politik, Spiel bis Geschichte. TRTKurdi ob nun vom Staat oder nicht ist eine Sendung von Türkischen-Kurden für Türkische-Kurden wo von morgens bis abends Kurdisch (Kurmandschi) gesprochen wird. Selbst nach der AKP wird es diesen Sender weiterhin geben, dass ist kein Argument.

    Wenn es keinen Kurdischen Sender gebe, würde es lauten:"Die Türken unterdrücken wieder[..]"! Dann gibt es einen Sender und es wird trotzdem gemault.

    Ismet Inönü, Turgut Özal waren und sind Türkische-Kurden gewesen ob der eine vergiftet wurde und der andere an der Niederschlagung Kurdischer Aufstände verantwortlich war oder nicht. Sie bleiben weiterhin Türkische-Kurden, dass macht sie beides nicht weniger Kurdisch. Zudem du damit auf den Dersim-Aufstand hinspielst und dieser war mehr religiös als politisch motiviert.

    PS: Merkwürdig finde ich es, dass wenn es um Deutschland geht oder Europa und wir dann meinen:"Ich bin Türke!" Es von der Seite kommt:"Nein, dass bist du nicht. Du bist ein Deutscher bzw. Deutsch-Türke!" Aber nehmen wir dieses Modell im Nahen Osten

  7. #7447
    Avatar von Zakkum

    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    540
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Diesbezüglich stimme ich dir sogar zu KRG. Die Kurden gehören bei ihrem Namen genannt damit es nicht zu Missverständnissen in der Gesellschaft kommt wie in der Vergangenheit schon oft geschehen.Nicht wenige skandalöse Schandtaten gehen von ihnen aus. Also solle man das Kind doch bitte beim Namen nennen damit es für jeden ersichtlich wird, von wem diese Taten ausgehen .Die Türken und Kurden sind von ihrer Mentalität her sehr unterschiedlich. Davon abgesehen unterscheiden sie sich sogar unter sich selbst, man nehme zb einen Zaza aus Tunceli und einen Kurden aus dem Irak. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Die meisten unserer kurdischen Mitbürger sind selbstverständlich Gottesfürchtige und Ehrenhafte Menschen guten Herzens. Doch Ausnahmen gibt es wie überall selbstverständlich auch hier.

    Mal Hand aufs Herz.

    Millionen von Kurden leben und Arbeiten in der Türkei. Nur ein geringer Prozentsatz wäre jedoch bereit in Barzanis Scheißloch zu leben. Der türkische Staat hat die letzen 10 Jahre mehr für seine kurdischen Mitbürger getan als wie alle Kurdischen führer das ganze Jahrhundert über. Davon abgesehen glaube ich zb nicht das ein Türkischer Kurde mit dir auf einer Wellenlänge ist. Sprich das einzige was du hier repräsentierst bist du selbst. Du bist weder Sprachrohr noch Stellvertreter des Kurdischen Volkes.
    Nicht alles schön reden und man sollte realistischer sein. Siehe die letzten Wahlen. Im Südosten der Türkei, vorallem in Diyarbakir, Hakkari, Mardin, Van haben die hdp/pkk über 60-70% gewonnen.
    Man muss langfristig gesehen sicher ca. (10 Jahre) 3-4 Millionen pkk Terroristen ausweisen. Yapmassan ozaman illerde daha beter olacak. Böyle kardeslik mardeslik filan duymak istemiyoruz artik.

  8. #7448
    Avatar von GLOBAL-NETWORK

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.079

    Beitrag

    Zitat Zitat von Zakkum Beitrag anzeigen
    Nicht alles schön reden und man sollte realistischer sein. Siehe die letzten Wahlen. Im Südosten der Türkei, vorallem in Diyarbakir, Hakkari, Mardin, Van haben die hdp/pkk über 60-70% gewonnen.
    Man muss langfristig gesehen sicher ca. (10 Jahre) 3-4 Millionen pkk Terroristen ausweisen. Yapmassan ozaman illerde daha beter olacak. Böyle kardeslik mardeslik filan duymak istemiyoruz artik.
    Auch hier gilt es zu differenzieren. Der sogenannte Südosten der Türkei ist nicht gerade bekannt für sein Hohes Bildungsniveau. Es mangelt an Perspektiven. Einer der Gründe warum sich Menschen von Bauernfãngern ködern lassen bzw an sich empfänglicher für Extremistisches Gedankengut sind.

    Also was tuen? Türkische Staatsbürger in Züge laden und irgendwo an der Irakisch Syrischen Grenze wieder ausladen? Das verstehst du also unter Realismus?

    Folgendes sollte man hier doch bitte bedenken. Das Wort Deportieren benutze ich in diesem Zusammenhang ungerne doch genau darauf läuft es hinaus. Folgenden Vorschlag hätte ich anzubieten, lass uns die Situation doch ein wenig Optimistisch betrachten und logisch angehen. Schon mal darüber nachgedacht warum so viele Kurden nach Istanbul izmir usw auswandern? Den Grund habe ich dir soeben vorgetragen.

    Ich für meinen teil bin da zuversichtlich und meine, dass diese Menschen ersteinmal eine Chance verdienen in die Gesellschaft integriert zu werden. Dies gestaltet sich nicht einfach doch der erste weg käme über die Bildung. Extremistische Tendenzen gehören früh erkannt und dementsprechend behandelt . Mit Waffengewalt ist der Terror nicht zu stoppen, im Gegenteil. Auf jeden Terroristen folgen mindestens 2 . Der eigentliche Kampf findet in den Köpfen statt, er ist Ideologischer Natur und gehört daher Ideologisch bekämpft. Bedenke, dass nicht wenige dieser Menschen zusammen mit deinen Großvätern im Schützengraben seite an seite gegen die einfallenden imperialisten gekämpft haben und dabei sogar gestorben sind.

    Wollen wir nun aufgrund einer Handvoll Terroristen und ihrer Dunklen Machenschaften diesen Märtyrern und ihren Nachfahren unrecht tuen ? Einst als junger Bube machte ich mir ähnliche Gedanken. Ich frug mich wie man das Problem denn lösen kann ohne dabei selbst zum Terroristen zu werden? Weißt du zakkum, die Antwort auf diese frage sollte ich einige Jahre später bekommen. Ich verstand das ein Feuer nicht mit noch mehr Feuer gelöscht werden konnte sondern eine spezielle Behandlung mit einem Speziellen Löschwasser benötigen würde.

    Ich kann dir daher nur empfehlen dich über dein Land und die Menschen die dort leben zu informieren. Eine Ausweisung ist de facto nicht möglich. Was man tuen könnte wäre eine Visumpflicht für die Metropolen der Republik einzuführen welche die Unkontrollierte Masseneinanderung aus dem Osten bremsen könnte. Davon abgesehen sprechen wir uns für Härtere Strafen aus. Ähnliche Vorschläge wurden bereits seitens der Regierung auf den weg gebracht. Ein Parteienverbot halte ich persönlich zb für unabdingbar.
    Die HDP bewegt sich ausserhalb der Grenzen der Rechtsaatlichkeit. Daher wäre ein erneutes Verbot dieser und evtl Nachfolgeparteien eine Möglichkeit den Kurdischen Extremismus zu bremsen.

    Kontrolsüz güç güç olmaktan çıkar, bunu unutma. Öfkeyle kalkan zararla oturur derler. Sana ve düşüncelerine saygı duyuyorum ama gerçekçi olmakta fayda var. Dost ve Düşmanı ayırt etmesini öğrenelim. PKK dan en çok zarar gören Kürtlerin kendisidir, bunları bilmekte fayda vardır. Yansıra şöyle düşün istersen. Türkiye Cumhuriyeti Natonun ikinci büyük Ordusuna sahip güçlü bir Ülkedir. Böylesine askeri alanda gelişmiş bir ülke, bugüne kadar PKK nın sözde üst düzey yöneticilerini neden etkisiz hale getiremedi, bunu aklın alıyormu Zakkum kardeşim ?

    Bu işin içinde başka Aktörler var! Evet, sen bir avuç Eşkiyayı sınır dışı edebilirsin, peki ya arka planda Ipleri çekenleri? Onlara ne yapılmalı?


  9. #7449

  10. #7450
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.124
    Zudem was man mit "Akademiker" meint. In der Türkei ist eine Universität aufgeflogen die grundsätzlich die Familie eingestellt hat, die zuvor weder Kompetenz hatten noch sonst irgendwas aufwiesen. Diese Personen gelten in der Türkei als Akademiker vor allem da zuhauf der Linke drall aus den Unis kommt. Die Frau die für die Explosion in Ankara verantwortlich war (Seher Caglar Demir) war ebenso Akademikerin.

    Ob das hier genauso der Fall ist/war möchte ich nicht beurteilen, eines weiß ich aber das was in Ankara geschah darf sich nicht wiederholen. Einige dieser Leute stehen sogar der Hizmet-Bewegung nahe.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16