BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 774 von 1508 ErsteErste ... 2746747247647707717727737747757767777787848248741274 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.731 bis 7.740 von 15071

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.070 Antworten · 588.354 Aufrufe

  1. #7731
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.829
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Da bleibt der Türkei nur noch Iran.
    die turkei liegt in einer sehr guten und gunstigen geopolitischen lage,mach dir keine sorgen

    Türkei baut Pipeline
    Erdgas aus Aserbaidschan für Europa




    Die Türkei hat mit dem Bau einer Pipeline begonnen, die ab 2018 Erdgas aus Aserbeidschan bis nach Griechenland pumpen soll. Das milliardenschwere Projekt könnte Europas Abhängigkeit von russischem Gas verringern.

    Türkei baut Pipeline: Erdgas aus Aserbaidschan für Europa
    deine lieblinge wollen auch mit der turkei kooperieren...

    Israel bietet der Türkei Gas an - top-energy-news

  2. #7732
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.832
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Und ich dachte immer was zählt wäre der Weltfrieden oder überhaupt die Achtung der Menschenrechte. Aber es ist wie es ist Money makes the world go around, da sind alle Regierungen gleich heuchlerisch, egal ob arabische oder westliche.

    ? Hinrichtungen weltweit 2015 | Statistik



    Da bleibt der Türkei nur noch Iran.
    Passt schon.
    https://www.reporter-ohne-grenzen.de...en-freilassen/

    - - - Aktualisiert - - -



    Da möchte ich nicht Türkei sein
    Meine Liebe, früher hast du mal viel intelligenter geklungen.

    Das ist ernstgemeint.

    Sowie du dich windest, um deine noch so zusammenhanglose Argumentation zu rechtfertigen muß du eine gelenkige Schlangenfrau sein. Politische und ökonomische Prozesse beobachtest du aus einer" Wunschdenkenbrille" mit der du dich lächerlich machst( mach ruhig weiter so, ich amüsiere mich dabei).

    Die gesellschaftliche Beziehung zwischen Türken und Juden existiert seit mehr als 500 Jahren, deren einfußreiche Charektere die die türkische Kultur bereichert haben.
    Auch die Mavi Marmara Skandal hat an den Beziehungen zwischen den Staaten kaum was verändert. Vor allem in der Handelsbeziehung. So eine auf gemeinsame vergangenheit beruhende jahrhundertalte Beziehung wirft keiner so leichtfertig über Bord, obwohl du würdest es dir wünschen, aus welchem Grund auch immer.

    Ich verstehe einfach nicht was dich an den Beziehungen der Türkei mit Iran und Israel missfällt? Während Pazifisten die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zum Spannungsabbau begrüßen würden, passt es dir immer noch. Warum soll die Türkei ihren Handel mit dem Iran nicht intensivieren? Die Europaer und Amerikaner haben das schon bereits getan.

    Eine Frechheit das die Türkei mitmischt, nicht wahr?


    Manchmal frage ich mich ehrlich, ob eine kleine Rassistin in dir steckt.


    Und jetzt geh mit den anderen wieder spielen." Erdogan ankotzen".

  3. #7733
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.701
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Meine Liebe, früher hast du mal viel intelligenter geklungen.

    Das ist ernstgemeint.

    Sowie du dich windest, um deine noch so zusammenhanglose Argumentation zu rechtfertigen muß du eine gelenkige Schlangenfrau sein. Politische und ökonomische Prozesse beobachtest du aus einer" Wunschdenkenbrille" mit der du dich lächerlich machst( mach ruhig weiter so, ich amüsiere mich dabei).

    Die gesellschaftliche Beziehung zwischen Türken und Juden existiert seit mehr als 500 Jahren, deren einfußreiche Charektere die die türkische Kultur bereichert haben.
    Auch die Mavi Marmara Skandal hat an den Beziehungen zwischen den Staaten kaum was verändert. Vor allem in der Handelsbeziehung. So eine auf gemeinsame vergangenheit beruhende jahrhundertalte Beziehung wirft keiner so leichtfertig über Bord, obwohl du würdest es dir wünschen, aus welchem Grund auch immer.

    Ich verstehe einfach nicht was dich an den Beziehungen der Türkei mit Iran und Israel missfällt? Während Pazifisten die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zum Spannungsabbau begrüßen würden, passt es dir immer noch. Warum soll die Türkei ihren Handel mit dem Iran nicht intensivieren? Die Europaer und Amerikaner haben das schon bereits getan.

    Eine Frechheit das die Türkei mitmischt, nicht wahr?


    Manchmal frage ich mich ehrlich, ob eine kleine Rassistin in dir steckt.


    Und jetzt geh mit den anderen wieder spielen." Erdogan ankotzen".
    Ich sach nur Ensar Vakfi.

  4. #7734
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.252
    Ich verstehe einfach nicht was dich an den Beziehungen der Türkei mit Iran und Israel missfällt?
    Der einzige Satz, den ich aus dieser Ansammlung von Geheule kommentieren werde.

    Mir persönlich würde das gar nicht missfallen, aber frag mal Chameini was er zu einer CoExistenz mit Israel sagt, Rohani hat nämlich in letzter Instanz nichts zu sagen. Deswegen wird es die Türkei schwer haben sich zwischen Israel und Iran politisch frei zu bewegen. Komplexe Vorgänge, die das Bestreichen von Brot mit Butter übersteigen, scheinen jenseits Deines Horizontes zu liegen. Dein Problem.

  5. #7735
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.260
    Die Türkei wittert Morgenluft.

    Jetzt wo es diese Umbrüche in den umliegenden Staaten gibt, mein Erdogan halt, die Türkei könnte wieder eine Nummer dort werden wir zu Zeiten des OR.

    Aber die Zeiten sind nun mal vorbei. Das hat er nur noch nicht kapiert.

  6. #7736
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.832
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Der einzige Satz, den ich aus dieser Ansammlung von Geheule kommentieren werde.

    Mir persönlich würde das gar nicht missfallen, aber frag mal Chameini was er zu einer CoExistenz mit Israel sagt, Rohani hat nämlich in letzter Instanz nichts zu sagen. Deswegen wird es die Türkei schwer haben sich zwischen Israel und Iran politisch frei zu bewegen. Komplexe Vorgänge, die das Bestreichen von Brot mit Butter übersteigen, scheinen jenseits Deines Horizontes zu liegen. Dein Problem.
    Ich würde gerne wissen, wie dein Denkschema aussieht. Dem Iran ist es in erster Linie wichtig sich aus der internationalen Isolation zu lösen, was dem Schritt für Schritt auch gelingt. Beinahe die gesamte Welt pflegt Kontakte mit Israel und dabei soll die Türkei eine Ausnahme bleiben?

    Der letzte Satz aus deinem Beitrag scheint eher dich zu betreffen.

  7. #7737
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.252
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Ich würde gerne wissen, wie dein Denkschema aussieht. Dem Iran ist es in erster Linie wichtig sich aus der internationalen Isolation zu lösen, was dem Schritt für Schritt auch gelingt. Beinahe die gesamte Welt pflegt Kontakte mit Israel und dabei soll die Türkei eine Ausnahme bleiben?

    Der letzte Satz aus deinem Beitrag scheint eher dich zu betreffen.
    Ich hatte nicht geschrieben, die Türkei soll eine Ausnahme bleiben nur aufgezeigt warum es die Türkei zwischen Israel und Iran als Handelspartner schwer haben wird, die Gründe sind jedem intelligenten Menschen bekannt. Du bist ein 1a Rabulistiker*, deswegen macht es wenig Sinn mit dir über Dinge zu dikutieren. Stell mir doch einfach keine Fragen mehr, wenn du meine Antworten
    a: nicht verstehen kannst oder willst
    b: du jeden Kontext verdrehst oder einfach weglässt
    c: mir jeden zweiten Satz auf der Tastatur verdrehst
    d: wiederholt dumme Unterstellungen tätigst

    Diskutier doch mit einer Parkuhr, die gibt dir die nötige Zeit und widerspricht nicht.

    *
    Rabulistik (von lateinisch rabere „toben“ bzw. rabula „marktschreierischer Advokat“) ist ein abwertender Begriff in der Bildungssprache für rhetorische „Spitzfindigkeiten“ oder „Wortklauberei“.[1] Als Rabulist wird laut Duden jemand bezeichnet, der in „spitzfindiger, kleinlicher, rechthaberischer Weise argumentiert und dabei oft den wahren Sachverhalt verdreht“.[2]

    Die Rabulistik dient dazu, in einer Diskussion unabhängig von der Richtigkeit der eigenen Position recht zu behalten. Erreicht wird dies durch Sophismen, verdeckte Fehlschlüsse und andere rhetorische Tricks wie das Einbringen diskussionsferner Aspekte, semantische Verschiebungen, etc. Die Grenzen zur Täuschung, Irreführung und Lüge sind dabei fließend. Die Rabulistik kann als Teilgebiet der Eristik oder der Rhetorik betrachtet werden.

    Dabei werden rhetorische und argumentative Techniken angewendet, um Recht zu bekommen – unabhängig von oder sogar entgegen der Sachlage, z. B. mittels „Wortverdreherei“ und „Haarspalterei“, oder durch das Anhäufen immer neuer Argumente. Als Vorbild galten die antiken Sophisten, die gewerbsmäßig Streitgespräche unabhängig von ihren persönlichen Überzeugungen austrugen und dabei angeblich mehr Wert auf argumentativen Erfolg als auf Konsistenz oder Wahrheit legten. So warf Wilhelm Windelband in seinem Lehrbuch der Geschichte der Philosophie 1912 den späteren Sophisten vor, dass sie mit ihrer „selbstgefälligen Rabulistik ihres Advokatentums“ zu „Sprechern aller der zügellosen Tendenzen“ gerieten und damit „die Ordnung des öffentlichen Lebens untergruben“

  8. #7738
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.618
    Son dakika... Topkapı'da metrobüs yanıyor: Seferler iptal! http://bit.ly/1TcFPK4

  9. #7739
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.401
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Ich hatte nicht geschrieben, die Türkei soll eine Ausnahme bleiben nur aufgezeigt warum es die Türkei zwischen Israel und Iran als Handelspartner schwer haben wird, die Gründe sind jedem intelligenten Menschen bekannt. Du bist ein 1a Rabulistiker*, deswegen macht es wenig Sinn mit dir über Dinge zu dikutieren. Stell mir doch einfach keine Fragen mehr, wenn du meine Antworten
    a: nicht verstehen kannst oder willst
    b: du jeden Kontext verdrehst oder einfach weglässt
    c: mir jeden zweiten Satz auf der Tastatur verdrehst
    d: wiederholt dumme Unterstellungen tätigst

    Diskutier doch mit einer Parkuhr, die gibt dir die nötige Zeit und widerspricht nicht.

    *
    Rabulistik (von lateinisch rabere „toben“ bzw. rabula „marktschreierischer Advokat“) ist ein abwertender Begriff in der Bildungssprache für rhetorische „Spitzfindigkeiten“ oder „Wortklauberei“.[1] Als Rabulist wird laut Duden jemand bezeichnet, der in „spitzfindiger, kleinlicher, rechthaberischer Weise argumentiert und dabei oft den wahren Sachverhalt verdreht“.[2]

    Die Rabulistik dient dazu, in einer Diskussion unabhängig von der Richtigkeit der eigenen Position recht zu behalten. Erreicht wird dies durch Sophismen, verdeckte Fehlschlüsse und andere rhetorische Tricks wie das Einbringen diskussionsferner Aspekte, semantische Verschiebungen, etc. Die Grenzen zur Täuschung, Irreführung und Lüge sind dabei fließend. Die Rabulistik kann als Teilgebiet der Eristik oder der Rhetorik betrachtet werden.

    Dabei werden rhetorische und argumentative Techniken angewendet, um Recht zu bekommen – unabhängig von oder sogar entgegen der Sachlage, z. B. mittels „Wortverdreherei“ und „Haarspalterei“, oder durch das Anhäufen immer neuer Argumente. Als Vorbild galten die antiken Sophisten, die gewerbsmäßig Streitgespräche unabhängig von ihren persönlichen Überzeugungen austrugen und dabei angeblich mehr Wert auf argumentativen Erfolg als auf Konsistenz oder Wahrheit legten. So warf Wilhelm Windelband in seinem Lehrbuch der Geschichte der Philosophie 1912 den späteren Sophisten vor, dass sie mit ihrer „selbstgefälligen Rabulistik ihres Advokatentums“ zu „Sprechern aller der zügellosen Tendenzen“ gerieten und damit „die Ordnung des öffentlichen Lebens untergruben“
    Wieder was dazu gelernt.

  10. #7740

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16