BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 796 von 1507 ErsteErste ... 2966967467867927937947957967977987998008068468961296 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.951 bis 7.960 von 15068

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.067 Antworten · 588.073 Aufrufe

  1. #7951
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.244
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Nun sind sie erstmal verurteilt, was einige hier in Verzückung fallen lassen wird:


    Urteil in Istanbul
    Mehrjährige Haftstrafen für "Cumhuriyet"-Journalisten


    Stand: 06.05.2016 20:11 Uhr


    Im Prozess gegen regierungskritische Medien sind zwei Journalisten der Zeitung "Cumhuriyet" zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Das Gericht in Istanbul befand Chefredakteur Dündar und Gül der Veröffentlichung geheimer Dokumente für schuldig. Zuvor waren Schüsse gefallen.



    Der Chefredakteur der regierungskritischen türkischen Zeitung "Cumhuriyet", Can Dündar, und sein Kollege Erdem Gül sind von einem Gericht in Istanbul zu mehrjährigen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Dündar wurde zu fünf Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt, Hauptstadtbüroleiter Erdem Gül erhielt eine fünfjährige Gefängnisstrafe.


    Nicht schuldig befand das Gericht die beiden Journalisten in den Anklagepunkten, in denen ihnen vorgeworfen wurde, die Regierung stürzen zu wollen und Spionage betrieben zu haben. Weiterhin verantworten müssen sich Dündar und Gül für die angebliche Unterstützung einer Terrororganisation. Das Gericht gab dem Antrag der Staatsanwaltschaft statt, dass dieser Punkt in einem gesonderten Verfahren abgeurteilt werden soll.
    ...
    Urteil in Istanbul: Mehrjährige Haftstrafen für "Cumhuriyet"-Journalisten | tagesschau.de

    Ich war mal für den EU-Beitritt der Türkei, aber das ist nach den letzten Ereignissen Geschichte!!!
    Seiner EU Ansprache nach wird Erdogan die Definition von "Terror" eher noch erweitern als eingrenzen, die Jagdsaison auf Journalisten oder auch Blogger wird eine Dimension bekommen wie sie kein liberaler Mensch für die Türkei wollen kann. Dieser Flüchtlingsdeal ist zu einem Politstadel geworden wo man nicht mehr weiß ob man lachen oder weinen soll.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Ist klar der Typ steht 2 Meter vor Dündar die Pistole hängt die Frau und der Typ halten ihn fest die Sicherheitsleute von Dündar entwaffnen ihn und der Typ legt sich wie ne eins auf den Boden und ergibt sich. Und die Geier Medien die bekannt sind für Propaganda Cumhuriyet, Hürriyet, Zaman, S-Haber, Benguturk, CNN Turk, NTV stürzen sich drauf.
    Naja, kennst du eine Journaille, die sich nicht auf Attentate stürzen würde, zumal bei diesem heiss diskutierten Prozess jede Menge Presse anwesend war?

    Wartet doch einfach mal ab, es wird doch sicher ermittelt.

  2. #7952
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.826
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Davutoglu war ein Sympathieträger, Witzfigur würde ich ihn jetzt nicht nennen. Der hat sicher so manche Anweisung von seinem Chef mit Magenschmerzen übernommen. Was sollte er auch sonst tun?

    Erdogan zieht seine OneManShow durch. Am Ende werden die türkischen Bürger alleine dastehen, auch die die jedes Wort von ihm wie eine line durch die Nase ziehn.
    So überzeugt man Massen, ein altes aber immer noch wirkungsvolles Phänomen.

    Dann viel Glück türkisches Volk in der Türkei mit dem "Unbeugsamen", hoffentlich bricht er euch das Rückgrat nicht^^

    Türkei: Erdo?an lehnt Änderung der Terrorgesetze ab | ZEIT ONLINE

    - - - Aktualisiert - - -

    Pressefreiheit in der Türkei - Schüsse auf regierungskritischen Journalisten in Istanbul - Politik - Süddeutsche.de
    die eu hat sich nicht in die inneren angelegenheiten der turkei einzumischen,das sieht nicht nur erdogan so sondern der grossteil der turkischen bevolkerung..

    bevormunden kann die eu griechenland aber nicht uns,da sind wir sehr empfindlich

    das man den verraeter dundar 5 jahre 10monate eingebuchtet hat ist auch ein signal an die eu,das man sich nicht in turkische angelegenheiten einmischen soll.

    mit drohungen o bevormundungen erreicht man bei turken nur das gegenteil..

  3. #7953
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.368
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Seiner EU Ansprache nach wird Erdogan die Definition von "Terror" eher noch erweitern als eingrenzen, die Jagdsaison auf Journalisten oder auch Blogger wird eine Dimension bekommen wie sie kein liberaler Mensch für die Türkei wollen kann. Dieser Flüchtlingsdeal ist zu einem Politstadel geworden wo man nicht mehr weiß ob man lachen oder weinen soll.
    Bis die Türkei zum neuen Irak gilt und Erdogan zum neuen Saddam, sprich: der neue Feind, sobald es Uncle Sam dort zu weit geht. Man muss schon zugeben, die lassen sich ganz schön Zeit ...


    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    die eu hat sich nicht in die inneren angelegenheiten der turkei einzumischen,das sieht nicht nur erdogan so sondern der grossteil der turkischen bevolkerung..

    bevormunden kann die eu griechenland aber nicht uns,da sind wir sehr empfindlich

    das man den verraeter dundar 5 jahre 10monate eingebuchtet hat ist auch ein signal an die eu,das man sich nicht in turkische angelegenheiten einmischen soll.

    mit drohungen o bevormundungen erreicht man bei turken nur das gegenteil..
    Alles was die EU oder eben ein anderes Land nicht darf, darf in deinen Augen die Türkei. Ja, die Leier von euch rechtsextremen Dummies ist dauernd die gleiche ...

  4. #7954
    Avatar von Cypriot

    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    3.511
    Dündar ein Verräter ? Wer das sagt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen !

  5. #7955
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.260
    Verräter...

    wenn jemand anderer Meinung ist oder etwas ans Tageslicht zerrt, was andere lieber vor der Öffentlichkeit verstecken würden, gebührt ihm eine Medaille und nicht Knast.

  6. #7956
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.826
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Bis die Türkei zum neuen Irak gilt und Erdogan zum neuen Saddam, sprich: der neue Feind, sobald es Uncle Sam dort zu weit geht. Man muss schon zugeben, die lassen sich ganz schön Zeit ...




    Alles was die EU oder eben ein anderes Land nicht darf, darf in deinen Augen die Türkei. Ja, die Leier von euch rechtsextremen Dummies ist dauernd die gleiche ...
    die eu kann machen was sie will solange sie sich nicht in turkische innnere angelegenheiten einmischt,unsere souveraenitaet liegt in ankara und nicht in brussel..

    so wie ich sehen das ein grossteil der turkischen bevoelkerung..

    Erdogan brüskiert die EU


    "Wir gehen unseren Weg, geh Du Deinen Weg", sagte der Staatschef in einer im Fernsehen übertragenen Ansprache. "Einige Dich, mit wem Du willst." Die Menge jubelte Erdogan zu und skandierte: "Steh aufrecht, beuge dich nicht."

    Türkei: Erdogan bringt Flüchtlingpakt mit der EU ins Wanken

  7. #7957
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.819
    Zitat Zitat von Cypriot Beitrag anzeigen
    Dündar ein Verräter ? Wer das sagt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen !

    Hilf mir.

    Ich sage das.

  8. #7958
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.244
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Verräter...

    wenn jemand anderer Meinung ist oder etwas ans Tageslicht zerrt, was andere lieber vor der Öffentlichkeit verstecken würden, gebührt ihm eine Medaille und nicht Knast.
    Die Anklage lautete unter anderem Staatsverrat. Dündar hatte "verraten", das es Waffenlieferungen an den IS gab. Deswegen wurde er jetzt zwar noch nicht verurteilt, dafür soll es einen gesondertern Prozess geben. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit würde mich nicht wundern.

    Der Kernpunkt ist doch: wenn es keine Waffenlieferungen an den IS gab, warum dann eine Anklage wegen Verrat? Man könnte diese Anklage auch als Zugeständnis werten. Denn wer würde etwas verraten was es gar nicht gab?

  9. #7959
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.819
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Bis die Türkei zum neuen Irak gilt und Erdogan zum neuen Saddam, sprich: der neue Feind, sobald es Uncle Sam dort zu weit geht. Man muss schon zugeben, die lassen sich ganz schön Zeit ...
    Ich frage mich ernsthaft aus welcher Perspektive du die politische Prozesse verfolgst. Oder resultiert sie aus dem Blickwinkel deines Wunschdenkens?

    Das habe ich schon zu einigen Selbsternannten Türkei-Experten nahegelegt und das gleiche gilt für dich auch. Mit der Realität Türkei wirst auch du versuchen dich abzufinden. Die Innenpolitik hat in der Vergangenheit noch schärfere Kriesen durchlebt. In unserer heutigen Gegenwart sind die politischen Auseinandersetzung noch ganz harmlos.
    Seht es wie ihr wollt.

  10. #7960
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.260
    Der hat die Doppelgesichtigkeit Erdogans und seiner Mannen aufgedeckt. Er hat nur die Wahrheit gesagt und landet dafür im Gefängnis. Da muss doch jeder, der nur ein Funken von Wahrheitsliebe und Gerechtigkeitssinn in sich hat, auf die Barrikaden gehen.

    Und so was will in die EU.

    Das geht gar nicht.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16