BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 850 von 1508 ErsteErste ... 3507508008408468478488498508518528538548609009501350 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.491 bis 8.500 von 15077

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.076 Antworten · 589.686 Aufrufe

  1. #8491
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.101
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    dann mach dir mal Gedanken drüber, warum es in den letzten jahren relativ friedlich in der türkei war und warum es jetzt nicht mehr der fall ist.

    vielleicht geht dir ein licht auf
    Friedlich? Bekommst du eigentlich die Meldungen mit die wir in diversen Threads selbst vor Abbruch des Friedensprozessen geteilt haben?



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Sicherlich weisst du mehr als ich.

    Ich mache mich jetzt über den Spanischen Bürgerkrieg schlau, vielleicht hilft es mir weiter.
    Sie wissen alles besser, sogar was du als Türkin zu denken und zutun hast.

  2. #8492
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.358
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Friedlich? Bekommst du eigentlich die Meldungen mit die wir in diversen Threads selbst vor Abbruch des Friedensprozessen geteilt haben?



    - - - Aktualisiert - - -



    Sie wissen alles besser, sogar was du als Türkin zu denken und zutun hast.
    sine, ich war mehrfach in der türkei.
    ich hab mir nie Gedanken über gewalt machen müssen.

    als erdi den Dialog abgebrochen hat, weil er sein ding durchziehen möchte, war mir eigentlich klar, daß es nicht bleibt, wie es ist.

    derzeit würde ich nie im leben auf den Gedanken kommen, in türkei in Urlaub zu fahren.

    merk dir eines:

    gewalt kann niemals eine lösung sein.
    sondern nur Dialog.

    und genau diesen Dialog hat erdi abgebrochen.

    sagt mal, steht ihr auf der Leitung?

  3. #8493
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.480
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    sine, ich war mehrfach in der türkei.
    ich hab mir nie Gedanken über gewalt machen müssen.

    als erdi den Dialog abgebrochen hat, weil er sein ding durchziehen möchte, war mir eigentlich klar, daß es nicht bleibt, wie es ist.

    derzeit würde ich nie im leben auf den Gedanken kommen, in türkei in Urlaub zu fahren.

    merk dir eines:

    gewalt kann niemals eine lösung sein.
    sondern nur Dialog.


    und genau diesen Dialog hat erdi abgebrochen.

    sagt mal, steht ihr auf der Leitung?
    Ob mit dem eigenem Volk oder mit dem Nachbarn.


    Da gibts auch nix zu debattieren....weiss echt nicht, was es da nicht zu verstehen gibt.

  4. #8494
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.101
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    sine, ich war mehrfach in der türkei.
    ich hab mir nie Gedanken über gewalt machen müssen.

    als erdi den Dialog abgebrochen hat, weil er sein ding durchziehen möchte, war mir eigentlich klar, daß es nicht bleibt, wie es ist.

    derzeit würde ich nie im leben auf den Gedanken kommen, in türkei in Urlaub zu fahren.

    merk dir eines:

    gewalt kann niemals eine lösung sein.
    sondern nur Dialog.

    und genau diesen Dialog hat erdi abgebrochen.

    sagt mal, steht ihr auf der Leitung?
    Wie kann auf meinen Beitrag überhaupt nicht eingehen und so einen Mist schreiben. Dann lass es doch gleich.

    Ich sage dir:"Solch Terror gab es schon während des Friedenprozesses." Stimmt leider auch, du behauptest weiterhin das Gegenteil.

    Die Medien schlachten jeden Anschlag in der Türkei massig aus. Wieso auch nicht, dadurch profitiert die Europäische Tourismusbranche + du hast noch eine Schlagzeile um weiter gegen Erdogan zu wettern + noch Postverlinkungen anderer Artikel bezüglich des Südostens. Macht den Eindruck perfekt.

    Einige Jahre zurück während des Friedensprozesses wurden Polizisten in Zivil die eingekauft haben von hinten erschossen. Die PKK bekannte sich dazu. Nirgendwo war das zulesen in Europa.

    Ein Glück reist du nicht in die Türkei, die Hotel angestellte hätten sich ja so gefreut dich zu sehen ....

    Erdogan hat den Dialog nicht abgebrochen, die HDP wollten nie diesen Frieden und dazu hatte ich damals sogar mehrere Seiten/Artikel verlinkt. Zu diesem Zeitpunkt hören sie nicht mal mehr auf Öcalan. Im Gegenteil, es gab Berichte das eine Lobby in Amerika wo Demirtas Mitglied ist seinen Tot wollte, weil sie den Frieden nicht beführworten.

    Der Dialog war immer einseitig.

  5. #8495

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    1.921
    wiki zitat

    In der neueren spanischen Geschichte hatten friedliche Lösungen kaum eine Tradition. So standen sich katholisch-nationalistische, bürgerlich-liberale undsozialrevolutionäre Gruppierungen in langer Feindschaft gegenüber. Wegen der wirtschaftlichen Krise in Spanien und der sich verändernden Lage in Europa durch das Aufkommen des Faschismus verschärfte sich die Situation zusehends.


    Fehlt nur noch die Wirtschaftskrise, wenn Indianer unser Land trotz allem besuchen möchte, schaffen wir vielleicht die ganze Sache umzukippen.


  6. #8496
    Avatar von Jezersko

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    1.461
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Wie kann auf meinen Beitrag überhaupt nicht eingehen und so einen Mist schreiben. Dann lass es doch gleich.

    Ich sage dir:"Solch Terror gab es schon während des Friedenprozesses." Stimmt leider auch, du behauptest weiterhin das Gegenteil.

    Die Medien schlachten jeden Anschlag in der Türkei massig aus. Wieso auch nicht, dadurch profitiert die Europäische Tourismusbranche + du hast noch eine Schlagzeile um weiter gegen Erdogan zu wettern + noch Postverlinkungen anderer Artikel bezüglich des Südostens. Macht den Eindruck perfekt.

    Einige Jahre zurück während des Friedensprozesses wurden Polizisten in Zivil die eingekauft haben von hinten erschossen. Die PKK bekannte sich dazu. Nirgendwo war das zulesen in Europa.

    Ein Glück reist du nicht in die Türkei, die Hotel angestellte hätten sich ja so gefreut dich zu sehen ....

    Erdogan hat den Dialog nicht abgebrochen, die HDP wollten nie diesen Frieden und dazu hatte ich damals sogar mehrere Seiten/Artikel verlinkt. Zu diesem Zeitpunkt hören sie nicht mal mehr auf Öcalan. Im Gegenteil, es gab Berichte das eine Lobby in Amerika wo Demirtas Mitglied ist seinen Tot wollte, weil sie den Frieden nicht beführworten.

    Der Dialog war immer einseitig.
    Alles klar. Die Medien sind schuld. Wie konnte denn auch nur jemand auf die absurde Idee kommen, dass es vielleicht an der AvB-Politik liegt.

  7. #8497
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.837
    Vielleicht solltest du seinen Beitrag nochmal genauer durchlesen. Oder deutet die plumpe Antwort darauf hin, daß du wie ein Zombie völlig mediengesteuert bist ohne die Berichterstattungen mit deinen eigenen Gedanken zu analysieren?

  8. #8498
    Avatar von Jezersko

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    1.461
    Meinst du mich?

  9. #8499
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.101
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Alles klar. Die Medien sind schuld. Wie konnte denn auch nur jemand auf die absurde Idee kommen, dass es vielleicht an der AvB-Politik liegt.
    Du meinst die Politik die trotzdem 2/3 der Kurden im Land abholt? Oder die als einzige überhaupt diesen Friedensvorschlag gemacht hat, für die diese Regierung sehr gerügt wurde mehrere male gerade bei jedem Anschlag der sich im Zeitablauf dieser prozesses ereignet hat.

    Nein, die Medien sind ja nie schuld. Schließlich ist Politik in Satire verpackt ja keine Politik "hust" heuchler "hust".

    In unserem Jahrhundert sind Medien wenn überhaupt die Waffe. Das sehen wir wenn wir in Richtung Russland blicken, wir sehen Meinungsmache in Frankreich und im restlichen Teil Europas. Auch in der Türkei keine Frage aber Medien als die "goldene" unabhängige Kuh zu deklarieren im Jahr 2016. Da muss man sehr naiv sein. Ich lese mich wie alle hier durch mehrere Webportale durch wo ich mich bei vielen Frage, wer zum Teufel soll diesem Autor diese Meldung abkaufen. Teilweise schreibt dieser Autor mehrere Berichte über dieses Thema mit dem selben Unterton. Selbst bei Erfolgsmeldungen wird auf negative aufmerksam gemacht. Das hängt natürlich je nach wirtschaftlicher Zusammenarbeit ab.

    Wir hören hier selten Menschenrechtsverletzung aus China. Die einen werden sagen:"China ist soweit weg, das interessiert uns nicht!" Alles klar aber wie willst du dir Menschenrechtsverletzungen in Bulgarien, Rumänien, Russland, Ungarn, Polen und Co. erklären bzw. mir? Es ist für mich mehr als merkwürdig, dass wir mehr über die Türkei lesen als über jedes andere Land was die selben wenn nicht sogar größeren innerpolitischen Probleme hat. Bestes Beispiel derzeit Frankreich, wo Protester und Polizisten völlig amoklaufen. ZDF-Mittagsmagazin? Tagesschau? Keine Meldungen, du siehst nur Meldungen über die EM und das Frankreich alles unter Kontrolle hat.

    Denn eines ist FAKT, in der Türkei steht die AKP und an der kommt die Oppoisiton nicht vorbei. Nicht wegen Manipulation sondern, weil das Volk so wählt wie es wählt.

    Trotzdem keine Demokratie, heißt es von Europa. Wobei das Präsidialsystem schon seit 15-20 Jahren in der Türkischen Politik herumgeistert.

    Die Realität sieht so aus, dass gerade Meinungsmache-und einseitige Berichterstattung egal in welche Richtung genau das ist was der Leser haben möchte. Ob Russland, Türkei und Co. Vor allem Themen über die Türkei reizen jeden Leser aus Deutschland da sowohl Türken als auch Deutsche betroffen sind. Den Deutschen will man klar machen:"Das ist kein demokatrisches Land!" Den Türken will man verdeutlichen, dass sie sich gefälligst von dieser "Autokratie" zu distanzieren haben die aber immer noch eine
    parlamentarische Republik ist.

    Wie sagte eins Churchcill:
    Das beste Argument gegen Demokratie ist eine fünfminütige Unterhaltung mit einem Durchschnittswähler
    Ich will niemanden Kritik gegenüber der Türkei rausreden, Kritik ist wenn sie richtig formuliert und recherchiert ist richtig und angebracht. Auch ich übe oft kritik. Aber bitte dann auch mit vorwissen und nicht drauf los.

    Madam Knopfauge als Beispiel, teilt einen Bericht von Telepolis die sich auf den Bericht einer Deutsch-Kurdischen PKK-Seite bezieht wo der einzige Inhalt aus "Augenzeugen Berichten" besteht. Wir haben hier also einen:"Mein Freund hat aber gesagt, das (....)" Noch wird man dort aber konkret, noch erscheint dies glaubwürdig wenn Streitkräfte und das wird in allen Mediengruppen der Türkei veröffentlich ob Opposition, Regierung oder Staatsfernsehen diese samt Berichterstattung der Eltern ihnen übergeben werden.

    Wir befinden uns in einem Medienkrieg, wo Lobbys gegen Länder arbeiten. Man hat in Deutschland stark gegen Mursi und Mubarak gewettert, wobei Mursi vom Volk gewählt. Dieser wurde abgesetzt vom Millitär, dass zudem von Europa unterstützt wurde. Ersetzt durch einen hohen Millitär der stand heute Europäische Waffen kauft. Erst letztens hat man ein Französischen Hubschrauberträger eingeweiht der Mistral-Klasse.

    Nichtsdestotrozt, ich hab dich lieb Jezo.

  10. #8500
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.278
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Die geistlose Zombiegemeinde, zu denen auch Rafinella gehört, nimmt die metaphorischen Äußerungen wort wörtlich. Mit dieser Information weiss der graue Restmatsch in deren Schädel nicht viel anzufangen.

    Wie Erdowahn himself. Wer keine Argumente hat schlägt halt wütend weit unter der Grasnarbe verbal um sich.

    "metaphorischen Äußerungen" Egal was der Mann sagt oder macht, er ist entschuldigt.


    Gute Besserung, euch

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16