BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 851 von 1511 ErsteErste ... 3517518018418478488498508518528538548558619019511351 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.501 bis 8.510 von 15102

Nachrichten aus der Türkei

Erstellt von Amphion, 27.12.2013, 17:31 Uhr · 15.101 Antworten · 590.850 Aufrufe

  1. #8501
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.123
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Wie Erdowahn himself. Wer keine Argumente hat schlägt halt wütend weit unter der Grasnarbe verbal um sich.

    "metaphorischen Äußerungen" Egal was der Mann sagt oder macht, er ist entschuldigt.


    Gute Besserung, euch
    Ich wünsch mir einmal, dass du ein einer Diskussion ernsthaft teilnimmst. Erdogan scheint für viele hier ein Totschlagargument zu sein um in einer Diskussion sofort die Überhand zu gewinnen.

  2. #8502
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.874
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Meinst du mich?
    Ja dich

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Wie Erdowahn himself. Wer keine Argumente hat schlägt halt wütend weit unter der Grasnarbe verbal um sich.

    "metaphorischen Äußerungen" Egal was der Mann sagt oder macht, er ist entschuldigt.


    Gute Besserung, euch
    Bei deiner missratenen Horizont ist jede Sachlichkeit mit dir überflüssig geworden.
    Meine Stellungnahmen auf deine Beiträge sind zu deinem Bedauern Feststellungen mein verwirrter Fiffikus.

  3. #8503
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.265
    Für mich al Nichttürkin erschien das Kurdenproblem in den Jahren vor Erdogan ziemlich verblasst.

    Aber über das alles kann man ja streiten, nur was ist die Konsequenz, die man daraus zieht?

    Zumindest scheint Erdogan nicht die richtige Antwort zu finden oder die Situation ist nicht mehr zu händeln. D.h. es muss eine Lösung her.

    Gewalt bringt wie es scheint, keine Lösung.

    Was, liebe Forumstürken, schlagt ihr vor, um zu einem Konsens zu kommen?

  4. #8504
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.300
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Ich wünsch mir einmal, dass du ein einer Diskussion ernsthaft teilnimmst. Erdogan scheint für viele hier ein Totschlagargument zu sein um in einer Diskussion sofort die Überhand zu gewinnen.
    Ich kann nichts dafür was Erdogan so von sich gibt. Es gibt durchaus konstruktive Kommentare von mir, aber dein Kumpel die Jaucheschleuder tut alles um Kommentare zu zerreden und zu beleidigen und gibt seltenst ernsthafte Kommentar zu Themen ab, lieber wirft er mit Dreck auf user.
    Stört dich nicht, ist auch ok.
    Du wirfst mir Dinge vor, die du selbst nicht lebst. Es kann und darf keine Kritik an Erdogans Worten, Taten oder Anweisungen geben. Punkt. Was nicht gefällt ist einfach nicht passiert. Aktuell ist zwar fast ganz Europa anderer Meinung aber das ist nicht relevant, alle haben unrecht.

    Fakt ist: über Erdogan, seine Partei, seine Regierung, egal ob Worte und/oder Taten hat sich keiner zu äußern, der nicht reinen Blutes ist. Das ist hier im Forum bei einigen leider bittere Wahrheit und keinesfalls Ironie. Du selbst gehörst auch dazu indem du jede andere Meinung mit "*facepalm und selbsternannter Türkeiexperte" niederbügelst. Was willst du eigentlich, dass dir hier jeder Recht gibt? Du willst doch gar nicht diskutieren.
    Es gibt viele Türken, wie auch andere user oder ich hier, die Situation in der Türkei mit Aggressor Erdogan sehen, auch wenn du das nicht wahrhaben willst.

  5. #8505
    Avatar von Jezersko

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    1.464
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Ja dich

    ...
    Ich habe Amaroks Beitrag sehr genau gelesen. Aber es läuft seit Jahr und Tag auf das immer selbe "Argument" hinaus: "Alle Anderen sind schuld, vor allem aber die Medien!"
    Jeder, der sich die Mühe macht und meine Beiträge liest (ich gebe zu, dass sie oft sehr lang sind und der Eine oder Andere dadurch überfordert ist), weiß, dass der bei weitem überwiegende Teil meine eigene und selbst formulierte Meinung wiedergibt. Das hatt sogar manchmal zur Folge, dass sich jemand bemüssigt fühlt, reflexartig nach einer "Quelle" zu fragen. Gibst Du eine Quelle für Deine eigenen Gedanken an?
    Nur in Ausnahmefällen (meist Satire) poste ich einen Artikel aus Medien.

    Quelle: Jezersko

  6. #8506
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.123
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Ich kann nichts dafür was Erdogan so von sich gibt. Es gibt durchaus konstruktive Kommentare von mir, aber dein Kumpel die Jaucheschleuder tut alles um Kommentare zu zerreden und zu beleidigen und gibt seltenst ernsthafte Kommentar zu Themen ab, lieber wirft er mit Dreck auf user.
    Stört dich nicht, ist auch ok.
    Du wirfst mir Dinge vor, die du selbst nicht lebst. Es kann und darf keine Kritik an Erdogans Worten, Taten oder Anweisungen geben. Punkt. Was nicht gefällt ist einfach nicht passiert. Aktuell ist zwar fast ganz Europa anderer Meinung aber das ist nicht relevant, alle haben unrecht.

    Fakt ist: über Erdogan, seine Partei, seine Regierung, egal ob Worte und/oder Taten hat sich keiner zu äußern, der nicht reinen Blutes ist. Das ist hier im Forum bei einigen leider bittere Wahrheit und keinesfalls Ironie. Du selbst gehörst auch dazu indem du jede andere Meinung mit "*facepalm und selbsternannter Türkeiexperte" niederbügelst. Was willst du eigentlich, dass dir hier jeder Recht gibt? Du willst doch gar nicht diskutieren.
    Es gibt viele Türken, wie auch andere user oder ich hier, die Situation in der Türkei mit Aggressor Erdogan sehen, auch wenn du das nicht wahrhaben willst.
    Immerhin damit kann ich umgehen.

    Ich bin nicht der Babysitter für Tigerfish und Co. er ist ein erwachsener Mann wie auch alle anderen hier (denke ich) zur Not hilft es einfach mal bei diesem Wetter sich auszuloggen. Soviel zu "beleidigen" und Co. denn ich werde ja auch oft entweder bezüglich meiner Religion oder sonstiges angegriffen. Ist in diesem Forum nicht selten.

    Du wirfst mir Dinge vor, die du selbst nicht lebst.
    Das hätte gerne etwas genauer.

    Es kann und darf keine Kritik an Erdogans Worten, Taten oder Anweisungen geben.
    Doch darf es, gibt es und ich habe sie selbst auch mehrfach geäußert. Gegen was ich ein Problem habe und da wiederhole ich mich und dreh mich ständig im Kreis bei Diskussionen mit euch bzw. dem Teil der die Türkei besser zu kennen scheint als jemand der dort regelmäßiger ist.

    Aktuell ist zwar fast ganz Europa anderer Meinung aber das ist nicht relevant, alle haben unrecht.
    Sry, hier muss ich aber klar sagen. Europa ist und wahr nie ein Freund der Türkei. Da kannst du nun soviel gegen behaupten, für dieses Argument bin ich wirklich nicht mehr zu haben. Die Türkei hätte alles machen können, ich zweifle stark das sie jemals in die EU gekommen wäre. Vor allem dann wenn man sich andere Mitglieder ansieht.

    Dann kann ich als Türke die Argumente der Europäer weder hören noch möchte ich sie verstehen, denn für so etwas gibt es kein Argument. Über 70 Auflagen für die Visafreiheit was für andere Staaten selbstverständlich wird hier abgefrühstückt. Dann verlangt man in diesen Auflagen die Änderung der Anti-Terror Gesetzt wobei gleiches in Europa, nicht in allen aber vielen Staaten verschärft wurde. Die Beispiele brauche ich nicht nennen, sie sind allgegenwärtig.

    Fakt ist: über Erdogan, seine Partei, seine Regierung, egal ob Worte und/oder Taten hat sich keiner zu äußern, der nicht reinen Blutes ist.
    Ich hatte es gestern schon gesagt, es war eine Metapher, mehr sogar noch eine schnippische Aussage die nicht ernst zu nehmen ist selbst von ihm während er das sagte belächelte. Das meinte er nicht ernst und trotzdem nahmen Deutsche Medien diese Rede die sehr viele wichtigere Stellen hatte zum Anlass um genau das auzuschlachten.



    "Onlarin Kani Bozuk" heißt übersetzt "Ihr Blut ist verdorben". Diesen Ausdruck benutzen alle Türken um zu sagen:"Es handelt sich hierbei um Verräter". Das ist keine Ausrede noch betreibe ich Propaganda. Das ist, dass was er gesagt hat. Und da kommen wir auf die Medien zurück die bewusst hetzen und das nicht nur gegen Erdogan.

    Weiter benennt er die Besatzung Karabags und den Völkermord und Vertreibung der Azerbaidschaner, Tscherkessen im Kauaksus oder die Morde an der Türkischen Minderheit in Nord-Zypern die einen Einmarsch Türkischer Truppen zufolge hatte. Alles in vielen Beiträgen nie, erwähnt. Man zitiert und gibt falsch wieder, absichtlich.

    Anfangs war es mir recht egal aber mittlerweile hetzt man gegen Türken und das ist vielen und vor allem dir gar nicht bewusst, man benutzt Erdogan als Katalysator um nicht nur das Land an sich anzugreifen sondern auch das Volk. In Europa deckt man dies dann ab indem man Muslime nun angreift im Rahmen der Flüchtlingskriese nochmal verstärkt.

    Wenn ich zudem schreibe "Türkei-Experte" dann mache ich das nicht aus spaß. Es hat Terror schon in Zeiten des Friedenprozesses gegeben die von der PKK ausging. Es wurden Polizeistatione angegriffen im Südosten und Osten der Türkei. Polizisten entführt und enthauptet, mit der Behauptung es würde sich um IS-Kämpfer handeln was nie bewiesen wurde. Ich könnte hier stundenlang aufzählen, allein wie wir (BF-Türken) uns vor 2-3 Jahren noch über Aktionen der Regierung aufgeregt haben bezüglich der PKK. Neben bei die HDP hat das Präsidialsystem befürwortet und auch die CHP (Opposition) stimmte für die Aufhebung der Immunität zu. Das sind alles Fakten, die in Europäischen Nachrichtenagenturen nicht genannt werden.

    Wenn ich nicht mit dir diskutieren würden wollte, würde ich es wie andere User machen und dich grundlos beleidigen, Quelle posten und herumtrollen.

  7. #8507
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.532
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    ........ Die Türkei hätte alles machen können, ich zweifle stark das sie jemals in die EU gekommen wäre. Vor allem dann wenn man sich andere Mitglieder ansieht.

    ...........


    Die anderen Mitglieder (auch wenn ich da ähnlicher Meinung bin im Unverständnis der Mitgliedschaft, wenn auch andere Gründe als Du) verletzten aber weder das Hochzeitsrecht der EU noch haben sie über Jahrzehnte einen Teil eines EU Mitgliedstaates annektiert.

  8. #8508
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.123
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Die anderen Mitglieder (auch wenn ich da ähnlicher Meinung bin im Unverständnis der Mitgliedschaft, wenn auch andere Gründe als Du) verletzten aber weder das Hochzeitsrecht der EU noch haben sie über Jahrzehnte einen Teil eines EU Mitgliedstaates annektiert.
    Zypern wurde im Rahmen der EU-Erweiterung eingeladen und trat 1. Mai 2004 ein. Der Konflikt existierte bereits jahrzehnte zuvor und hatte seinen Höhepunkt 1974. Das ist kein stichhaltiges Argument, da die Türkei in Zypern intervenierte da die EOKA Türken auf Zypern ermorderte. Die Regierung auf Zypern unternahm nichts dagegen wohlgemerkt und ist heute EU-Mitglied als de facto geteiltes Land.

  9. #8509
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.532
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Zypern wurde im Rahmen der EU-Erweiterung eingeladen und trat 1. Mai 2004 ein. Der Konflikt existierte bereits jahrzehnte zuvor und hatte seinen Höhepunkt 1974. Das ist kein stichhaltiges Argument, da die Türkei in Zypern intervenierte da die EOKA Türken auf Zypern ermorderte. Die Regierung auf Zypern unternahm nichts dagegen wohlgemerkt und ist heute EU-Mitglied als de facto geteiltes Land.

    Trotzdem habt ihr, seit 2004 halt dann, einen Teil eines EU Mitgliedstaates unrechtmäßig annektiert....da gibts nix zu rütteln....


    sprichst Du etwa der EU ab in seinem eigenen Territorium Minderheiten schützen zu können? Die EU benötigt da keine Hilfe von Euch, wo ihr doch selbst mit Eurer eigenen Minderheit überfordert seit.


    Du vergleichst also die jetzige Regierung Zyperns mit der von damals......und wunderst Dich dann, wenn man lacht.

  10. #8510
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.123
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Trotzdem habt ihr, seit 2004 halt dann, einen Teil eines EU Mitgliedstaates unrechtmäßig annektiert....da gibts nix zu rütteln....


    sprichst Du etwa der EU ab in seinem eigenen Territorium Minderheiten schützen zu können? Die EU benötigt da keine Hilfe von Euch, wo ihr doch selbst mit Eurer eigenen Minderheit überfordert seit.


    Du vergleichst also die jetzige Regierung Zyperns mit der von damals......und wunderst Dich dann, wenn man lacht.
    Ich versuche dir zu verdeutlichen, dass Europa sich einen Scheiß um Zypern schert und ihre Bewohner ob sie nun Griechisch oder Türkisch sind. Auch habe ich die Regierungen nicht verglichen sondern gesagt:
    Die Regierung auf Zypern unternahm nichts dagegen wohlgemerkt und ist heute EU-Mitglied als de facto geteiltes Land.
    Und bezog dies auf 1974.

    ihr doch selbst mit Eurer eigenen Minderheit überfordert seit.
    Wir sind nicht mit Minderheiten im Land überfordert sondern mit Terroristen aus dem Irak, Syrien, Iran und Armenien. Einige sogar in Griechenland und Bulgarien ansässig (DHPK-C). Weitere Organisationen haben in Europa "Jugendverbände" (PKK) und machen geziehlt Stimmung gegen Türken (Nicht Türkei sondern Türken).

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Türkei: Aktuelle Nachrichten
    Von kewell im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:25
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16