BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 64

Nächste Ziele der SVP

Erstellt von Zurich, 26.01.2011, 20:28 Uhr · 63 Antworten · 3.957 Aufrufe

  1. #31
    bolan
    Zitat Zitat von curica Beitrag anzeigen
    Mir wird schlecht, wenn ich sowas lese. Nur weil du in einer kleineren Stadt gelebt hast, heißt das noch lange nicht, dass dich alle kennen bzw. das dich überhaupt wer kennt, sprich, hier entscheiden Fremde über deine Zukunft, was einfach nur krank ist.

    was erwartest du von inzestlern ^^

  2. #32
    bolan
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Naja.... Zum Punkt 3 "CH-Pass auf Bewährung" wird schriftlich sehr vieles vermildert.
    http://www.michaelkoepfli.ch/wp-cont...01/sonntag.pdf

    Aber Laut Medien und vielen Aussagen der SVP-ler steht viel brisanteres dahinter. "CH-Pass auf Bewährung" ist nur eine Tarnung für Massenausbürgerungen, bzw. ein erster Schritt zu dem.

    ist doch bei fast jeder abstimmung der fall... und das die svpler langsam nimmer richtig ticken ist auch nix neues...

  3. #33
    Avatar von BOSs

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.322
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Naja.... Zum Punkt 3 "CH-Pass auf Bewährung" wird schriftlich sehr vieles vermildert.
    http://www.michaelkoepfli.ch/wp-cont...01/sonntag.pdf

    Aber Laut Medien und vielen Aussagen der SVP-ler steht viel brisanteres dahinter. "CH-Pass auf Bewährung" ist nur eine Tarnung für Massenausbürgerungen, bzw. ein erster Schritt zu dem.
    Dieser Fehr sollte mal wieder eins auf die Fresse bekommen, den er labert nur scheisse. Versucht die Schweiz in "Neuschweizer" und "Eidgenossen" zu spalten. Als ob es heutzutage richtige Eidgenossen gäbe.

  4. #34
    Avatar von BOSs

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.322
    Die SVP kann nur mit Ausländern politisieren.
    Stellt euch mal vor es gäbe keine Ausländer in der Schweiz. Was würden dann die Bauern machen?!
    Nämlich das was sie am besten können. Kühe melken und Schweine züchten.
    Aber dank uns Ausländer bekommen sie wie immer ihre 30% bei den wahlen.

    Die SVP-Fotzen wären ohne Ausländer nichts.

  5. #35

    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    78
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Ich kanns noch oft genug schreiben und trotzdem wird es niemand einsehen wollen.

    Ich persönlich lehne einen EU-Beitrit nicht strikte ab noch befürworte ich ihn. Ich denke, es hat Vor- und Nachteile. Allerdings ist jetzt der günstigste Moment für die Schweiz. Sie führt mit der EU Verträge, die vor allem der Schweiz zu Gute kommen. Die Schweiz profitiert durch die Bilateralen vieeel mehr, als dass die EU jemals davon hätte. All die Investitionen, die die Schweiz in der EU tätigt, werden früher der Schweiz zu Gute kommen. Das wollen viele Leute nicht einsehen, weil sie sich nur auf einen kleinen Zeitrahmen einschränken. Typisch SVP-Leute, die einfach CASH FOR THE MOMENT wollen.

    Sollten jetzt aber die Bilateralen nicht mehr weiter geführt werden, weil die EU möglicherweise die Schweiz dazu zwingen (und zwar mit legitimen Mitteln) beizutreten, haben wir keine andere Wahl. Wir würden viele Freiheiten aufgeben und es würde sich einiges verändern. Aber insgesamt wäre es positiver für die Schweiz in so einer Situation beizutreten, als sich abzuschotten.

    Eine Solche Änderung in der Verfassung hätte genau eine solche Abschottung zu tragen. Wir hätten keine Wahlfreiheit mehr und die Schweiz sähe wieder aus wie vor 60 Jahren.
    Deshalb: Nein zum EU-Beitritt heute, ev. Ja ab 2013. Das liegt in der Hand der EU.
    Nee das liegt nicht in der Hand der EU-Staaten, sondern in der Hand der Schweizer Wahlberechtigten und über 70% der wähler sind gegen einen Beitritt der Schweiz in dieses zentralistische Gebilde.

    Genau so wie Norwegen, die haben auch zweimal dagegen gestimmt und weitere Abstimmungen sind nicht geplant, weil deutlich gezeigt wurde, dass das Volk dagegen ist:

  6. #36
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von BOSs Beitrag anzeigen
    Die SVP kann nur mit Ausländern politisieren.
    Stellt euch mal vor es gäbe keine Ausländer in der Schweiz. Was würden dann die Bauern machen?!
    Nämlich das was sie am besten können. Kühe melken und Schweine züchten.
    Aber dank uns Ausländer bekommen sie wie immer ihre 30% bei den wahlen.

    Die SVP-Fotzen wären ohne Ausländer nichts.
    Die SVP-Fotzen wären ohne Ausländer noch stärker.




    Ich bin auch für einen Verfassungsartikel der den Beitritt zur EU unterbindet. Ein EU-Beitritt würde das Ende der Neutralität, Bankgeheimnis etc. bedeuten, Werte mit denen sich die Schweiz ihren Wohlstand "erarbeitet" hat.

    Und bitte was hat das mit Freiheit zutun? Mit einem EU-Beitritt verliert die Schweiz weit aus mehr an Freiheit.
    Es braucht einfach neuen politischen Wind in der Schweiz, SVP,SP,FDP etc. alle sind die Dreck.

  7. #37
    IbishKajtazi
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Da die Ausschaffungs-Initiative von der Bevölkerung mit einer übergrossen Mehrheit angenommen wurde, plant die stärkste Partei der Schweiz heute schon nächste Schritte für die nahe Zukunft.



    1.) Stopp der Masseneinbürgerung
    Die Einbürgerung sollte drastisch verschärft werden. Zudem wird gefordert, dass Schweizweit (wie schon in einigen wenigen Gemeinden üblich), die Einbürgerung per Bürgerabstimmung der Gemeinde erfolgt und das eine Ablehnung unbegründet sein darf. Das heisst: Jemand der "Nein" sagt bzw. mit "Nein" abstimmt, muss ein "Nein" nicht mehr weiterhin begründen.



    2.) Burka-Verbot und Vermummungsverbot
    Ziel: Man will die Islamisierung stoppen und Frankreich folgen und anderseits sollen die Gesichter bei Fussballspielen und Demonstrationen (wie zum Bsp. 1.Mai-Demo) sichtbar sein, was die Linksautonomen und Fussballultras hart treffen könnte, weil dann drastische Strafen drohen!



    3.) Die Ausbürgerungs-Initiative
    Zu viele Schweizer ausländischer Abstammung gibt es, die auf die Schweiz spucken, nicht gut Deutsch können, Kriminell sind,....etc....etc.... Und die Medien quälen sich dann mit Wörtern wie "Schweizer mit Immigrationshintergrund", "Schweizer ausländischer/albanischer/türkischer/....etc... Abstammung". Damit soll jetzt laut SVP schluss sein. Ausländer mit CH-Pass sollen die CH-Staatsbürgerschaft verlieren können.
    - Aber hier wird die Umsetzung sehr schwierig. Wie sollen einem CH-Staatsbürger ausländische Wurzeln nachgewiesen werden??? Name? Hautfarbe? Religion? .... Es geht zu weit in die Rassenlehre. Aber man prüft jetzt die Möglichkeit, diejenigen ausbürgern zu können, die nicht von Geburt an Schweizer waren, oder diejenigen, die zwei Staatsbürgerschaften haben.
    Man spricht zwar vom "CH-Pass auf Bewährung" aber es steckt viel brisanteres dahinter.



    4.) Die Ausschaffungs-Initiative soll erweitert werden

    Die SVP will wegen den kriminellen Jugendlichen ihre ganze Familie mit in die Verantwortung einbeziehen. So kann es zu ganzen Familien-Ausschaffungen kommen!!!
    - Linke werfen diesem Vorhaben der SVP vor, dass es ihr bloss um Massenausschaffung geht und die Ausländer-Reduzierung in der Schweiz (mit allen Mitteln).



    Die SVP hat natürlich viele weitere mittelfristige Visionen und Ziele für die nahe Zukunft, wie zum Beispiel das Schengen- und Personenfreizügigkeitsabkommen, EU/Bilaterale bzw. EU-Distanzierung,....etc....etc.... Aber in erster Linie liegt ihnen doch die Ausländer-Politik am Herzen.
    Find ich ok!

  8. #38
    Vukovarac
    Zitat Zitat von curica Beitrag anzeigen
    Lieber Vuk, sie hassen dich genauso wie uns, weil auch du für sie einfach ein dummer Ausländer bist. Das darfst du niemals vergessen.
    Ich sehe es nicht so wie du, bin anderer Meinung.
    Btw lebe in Österreich und wähle die FPÖ.

  9. #39

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    894
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    Ich sehe es nicht so wie du, bin anderer Meinung.
    Btw lebe in Österreich und wähle die FPÖ.
    fpö ist auch fuer mich die beste partei

    das märchen von der ausländerfeindlichkeit.. die einzigen die antikroatisch sind , sind sozialisten, kommunisten , sozialdemokraten und grüne

  10. #40
    curica
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    Ich sehe es nicht so wie du, bin anderer Meinung.
    Btw lebe in Österreich und wähle die FPÖ.

    Ich lebe auch in Ö. und weiß somit was hier abgeht.

Ähnliche Themen

  1. ZIELE!?!?!!
    Von Gast829627 im Forum Rakija
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 11:53
  2. Taiwan: Parlamentarier kämpfen für ihre Ziele
    Von Ya-Smell im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 14:27
  3. Eure Ziele für 2012
    Von BosnaHR im Forum Rakija
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 15:16
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 21:02
  5. Ziele der Bozkurts
    Von Krešimir im Forum Politik
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 21:40