BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Neue Zeiten: Israelischer Jude im Fatah-Rat

Erstellt von Amphion, 26.08.2009, 00:31 Uhr · 4 Antworten · 584 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Ausrufezeichen Neue Zeiten: Israelischer Jude im Fatah-Rat

    Neue Zeiten: Israelischer Jude im Fatah-Rat
    -
    Ein israelischer Jude zieht in den Fatah-Rat ein
    Von Michael Borgstede 17. August 2009, 04:00 Uhr

    Jerusalem - Unter den 81 Mitgliedern des Revolutionsrats, die rund 2200 Fatah-Delegierte auf ihrem Generalkongress gewählt haben, sind elf Frauen und mindestens vier Christen. Mit Uri Davis zieht aber auch der erste Jude mit israelischem Pass in das Entscheidungsgremium der Fatah ein.
    -

    Jerusalem - Unter den 81 Mitgliedern des Revolutionsrats, die rund 2200 Fatah-Delegierte auf ihrem Generalkongress gewählt haben, sind elf Frauen und mindestens vier Christen. Mit Uri Davis zieht aber auch der erste Jude mit israelischem Pass in das Entscheidungsgremium der Fatah ein.

    Davis, der sich selbst als einen "antizionistischen palästinensischen Hebräer" bezeichnet, wurde 1943 in Jerusalem geboren. Seine Eltern waren acht Jahre zuvor aus der Tschechoslowakei und aus Großbritannien in das damalige Mandatsgebiet Palästina eingewandert. Mit dem Zionismus seiner Eltern aber will Davis nichts zu tun haben, er spricht von einer "rassistischen Ideologie". Seine zahlreichen Bücher tragen dann auch Titel wie "Israel: An Apartheid State" (Israel: Ein Apartheidsstaat) oder "Apartheid Israel: Possibilities for the Struggle Within". Davis, der perfekt Arabisch spricht, ist der einzige jüdische Bewohner der israelisch-arabischen Stadt Sachnin in Galiläa. Er lehrt "Jüdische Studien" an der Al-Quds-Universität und unterrichtete "Friedensstudien" an der Universität Bradford.

    Seit 1984 gehört Davis der Fatah an. Auf der Suche nach seiner politischen Heimat seien die israelischen Linksparteien nicht infrage gekommen, weil sie letztlich alle "zionistische Parteien" seien, zitiert die palästinensische Nachrichtenagentur Maan Davis. Doch die marxistischen palästinensischen Bewegungen seien für ihn als überzeugten Sozialisten ebenfalls ausgeschlossen gewesen. Deshalb habe er sich der Fatah angeschlossen. Deren "liberaler Rahmen" erlaube es auch sich widersprechenden Ideologien, harmonisch ein Ganzes zu bilden. Mit dieser Sichtweise der inneren Streitkultur dürfte Davis in der Fatah ziemlich allein stehen.
    -
    Quellenlink:
    Ein israelischer Jude zieht in den Fatah-Rat ein - Nachrichten welt_print - Politik - WELT ONLINE
    -
    Weitere Links zu diesem Thema:
    -
    greenpeace magazin: Fatah-Parteitag vollzieht Generationswechsel
    Nachrichten.ch - «Gestatten, Uri Davis, erster israelischer Jude der Fatah» - Die Nachrichten aus Schweiz und Ausland werden laufend aktualisiert. Exklusive Kolumne mit bissiger Note auf der Titelseite.

  2. #2
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    ein schritt nach vorne

  3. #3

    Registriert seit
    13.08.2009
    Beiträge
    133
    "antizionistischen palästinensischen Hebräer"
    So würde sich ein hebräischer Komsic dort wahrscheinlich auch bezeichnen.

  4. #4

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    das Thema ist hochinteressant, Leute, hier spielt sich die Diskussion ab.
    Neue Friedenszeiten in Nahen Osten

  5. #5

    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    2.299
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    das Thema ist hochinteressant, Leute, hier spielt sich die Diskussion ab.
    Neue Friedenszeiten in Nahen Osten


    Es ist zwar ein Anfang aber du glaubst doch nicht das das helfen wird oder ?
    Die Jugend in Israel wird immer rassistischer und radikaler.Die Jugendlichen fangen sogar an Höhlen im Westjordan zu bauen.(Siedlungspolitik)
    Das Problem ist das die Siedlungen immer zahlreicher werden und die Regierung immer mehr Geld investieren muss um diese abzureißen.
    Davon abgesehen wird den jüdischen Kindern der Zionismus schon in der Schule beigebracht.

    Naja wenigstens ist Israel ein guter Bündnisspartner für die Türkei.

Ähnliche Themen

  1. Ubijen vo?a Fatah al-Islama
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 19:30
  2. Fatah pozdravlja egipatski predlog
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 12:00
  3. Fatah postaje još umereniji
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 07:30
  4. Fatah prihvata državu Izrael
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 01:00
  5. Fatah ne priznaje jevrejsku državu
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 01:00