BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 13 ErsteErste ... 78910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 124

Neuer Siedlungsplan in Ost-Jerusalem

Erstellt von Ilirus, 28.09.2011, 00:59 Uhr · 123 Antworten · 8.461 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von BeZZo Beitrag anzeigen
    IMI Galil ist eine AK 47 nur ist sie von den Israelis anders benannt worden, wie sie es öfters tun wenn sie die waffen modernisieren.

    "Das Galil basiert maßgeblich auf der Konstruktion der sowjetischen AK-47"

    IMI Galil
    .
    schön für dich, nur hat imi galil nix mit der waffe auf dem bild zu tun du hetzer. woher stammt nun das foto ?

  2. #102
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Masar Beitrag anzeigen
    Bist du so naiv, oder stellst du dich nur? Die Liste der Kriegsverbrechen israelischer Soldaten ist sehr lang. Kinder bewerfen israelische Militärautos mit Steinen - Soldaten binden palästinensische Kinder auf die Winschutzscheibe.
    Schau dir mal an was palästinensische Kinder auf dem Schulweg alles durchmachen müssen. Wie sie von den Israelis gemobbt werden. Rede mal mit Hilfsorganisationen die auf dem Gaza waren. Die Welt ist leider nicht rosarot.
    erzähl keine geschichten, hier geht es um das ganz bestimmte bild mit dem der hetzer suggeriert, es wäre bei der vertreibung von palästinensern entstanden, und dafür möchte ich eine quelle sehen

  3. #103
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    israel wird keine weiteren 50 jahre überleben.
    genau, nur kosovo wird so lange überleben

  4. #104
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von KuhleerDeutschah Beitrag anzeigen
    Doch es war weitestgehend unbewohnt, was früher Wüste gewesen ist, ist heute fruchtbares bewohntes israelisches Land.
    Außerdem gab es schon immer eine jüdische Bevölkerung auf diesem Gebiet lebend und Israel gab es als Staat schon einmal zu biblischen Zeiten, somit ist dieses Land schon immer jüdisches Land gewesen und Du gehst eben nur zu dem Zeitpunkt zurück zu dem es Dir passt, um deinen Standpunkt zu rechtfertigen. Aber wenn man sich mal den gesamten Zeitraum von biblischen Zeiten beginnend anschaut, so war Israel schon immer die ursprüngliche Heimat des jüdischen Volkes.
    Und es gab einen Plan für Zwei Staaten, aber den wollte die arabischstämmige Bevölkerung nicht und hat stattdessen einen Krieg begonnen.
    UN-Teilungsplan für Palästina
    Natürlich gab es schon immer eine jüdische Bevölkerung auf diesem Gebiet die Heute eine Minderheit stellen weil die Mehrheit europäisch-kaukasisch-asiatisch-russische Wurzeln hat. Sich auf das AT zu berufen und zu sagen dass sei der Beweis und Das Legitimationspapier um das heutige Israel für sich zu beanspruchen ist BLÖDSINN . Versuch das mal einem Atheisten so zu erklären, der wird sich zu Boden, ausgelöst durch Gehirnkrämpfe und einer Unterversorgung an Luft in den Lungen, schmeißen und sich hin und herrollen.
    Du kaufst dir eine Altbauwohnung und jetzt kommt der Hans und verklickert dir, dass vor 100 Jahren seine Familie dieses Haus erbaut hat und das du dich gefälligst verziehen sollst...

    By the Way, hast du schon was von den "Affangelien" gehört?

    Wenn du gesagt hättest das auf dem Gebiet des heutigen Israels schon immer semitische Völker gelebt hatten, hätte ich dir nicht widersprochen. Palästinenser sind Semiten und sind nicht von Heute auf Morgen in diese Gebiete eingewandert. Ich wage es zu behaupten das Palästinenser und orientalische Juden das gleiche sind, nur dass dann diese "Semiten" überwiegend den Islam und das Christentum angenommen haben.

    Die Heutigen Palästinenser sind mehrheitlich Muslime und Christen. Orientalische Juden sind mehr mit Arabern-Palästinensern verwandt als mit den im letzten Jahrhundert hinzugewanderten Menschen jüdischen Glaubens. Das ist nach heutiger israelischer Regierungspolitik ein Skandal. Naja wenn man bedenkt das die Regierung teilw. mehrheitlich aus dem heutigen Balkan und Russland stammt...

  5. #105

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    erzähl keine geschichten, hier geht es um das ganz bestimmte bild mit dem der hetzer suggeriert, es wäre bei der vertreibung von palästinensern entstanden, und dafür möchte ich eine quelle sehen
    Ok vergiss das Bild. Fragen wir die palästinensischen Kinder wie sie sich denn fühlen:










    Und jetzt halt einfach die Klappe oder nimm deine rosa rote Brille ab. Mag sein, dass es auch Soldaten gibt die nicht so sind, aber der Respekt für die Palänstinenser ist bei sehr vielen Israelis quasi nicht vorhanden.

  6. #106
    Zar

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.686
    Oh ja, you tube videos, welch quelle.
    In heutigen zeiten vertraue lieber gar keiner quelle, zu 100 Prozent ist es propaganda.

  7. #107
    benutzer1
    Zitat Zitat von KuhleerDeutschah Beitrag anzeigen
    Doch es war weitestgehend unbewohnt, was früher Wüste gewesen ist, ist heute fruchtbares bewohntes israelisches Land.
    Außerdem gab es schon immer eine jüdische Bevölkerung auf diesem Gebiet lebend und Israel gab es als Staat schon einmal zu biblischen Zeiten, somit ist dieses Land schon immer jüdisches Land gewesen und Du gehst eben nur zu dem Zeitpunkt zurück zu dem es Dir passt, um deinen Standpunkt zu rechtfertigen. Aber wenn man sich mal den gesamten Zeitraum von biblischen Zeiten beginnend anschaut, so war Israel schon immer die ursprüngliche Heimat des jüdischen Volkes.
    Und es gab einen Plan für Zwei Staaten, aber den wollte die arabischstämmige Bevölkerung nicht und hat stattdessen einen Krieg begonnen.
    UN-Teilungsplan für Palästina

    diese ganze argumentation ist sowas von lächerlich. es geht nicht darum, wer wo wann gewohnt hat, sondern wer die mehrheit zu dem zeitpunkt gebildet hat, in dem die westliche welt meinte die juden auf dem gebiet einen staat ausrufen zu lassen.

  8. #108
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Ein bisserl einseitig ist es schon immer nur die Israelis an den Pranger zu stellen.
    Was ist mit den Palästinensern, sind das für manche heilige Kühe?
    Ich kann mich noch gut an das Pessach-Massaker erinnern als 28 Studenten am Campus der Uni zerfetzt wurden, wer regt sich darüber auf, dass das Restaurant Matza in Haifa für viele zur Todesfalle wurde, keiner hat hier davon gesprochen wie Kaffees und Pizzerien in die Luft geflogen sind – samt den Gästen natürlich, als die Fußgängerzone in Jerusalem ebenfalls für viele zur Todesfalle wurde, wer hat hier bedauert wie junge Menschen in Diskos ihr Leben lassen mussten? Jede Menge könnte ich noch von der palästinensischen Mordmaschinerie auflisten….

    Eine Aktion von den Palis hat immer eine Reaktion von den Israelis bewirkt.

    Das soll aber nicht bedeuten, dass ich alle Handlungen der Israelis gut heiße, ich kann sie jedoch etwas verstehen.

  9. #109

    Registriert seit
    01.12.2009
    Beiträge
    4.668
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Ein bisserl einseitig ist es schon immer nur die Israelis an den Pranger zu stellen.
    Was ist mit den Palästinensern, sind das für manche heilige Kühe?
    Ich kann mich noch gut an das Pessach-Massaker erinnern als 28 Studenten am Campus der Uni zerfetzt wurden, wer regt sich darüber auf, dass das Restaurant Matza in Haifa für viele zur Todesfalle wurde, keiner hat hier davon gesprochen wie Kaffees und Pizzerien in die Luft geflogen sind – samt den Gästen natürlich, als die Fußgängerzone in Jerusalem ebenfalls für viele zur Todesfalle wurde, wer hat hier bedauert wie junge Menschen in Diskos ihr Leben lassen mussten? Jede Menge könnte ich noch von der palästinensischen Mordmaschinerie auflisten….

    Eine Aktion von den Palis hat immer eine Reaktion von den Israelis bewirkt.

    Das soll aber nicht bedeuten, dass ich alle Handlungen der Israelis gut heiße, ich kann sie jedoch etwas verstehen.
    labber kein müll du vollpfosten israel ist da nicht anders die bringen kinder,babys und frauen um wo es nur geht also halt dein stinkendes maul du wichser.

  10. #110
    Zar

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.686
    Zitat Zitat von Gary_Daniels Beitrag anzeigen
    labber kein müll du vollpfosten israel ist da nicht anders die bringen kinder,babys und frauen um wo es nur geht also halt dein stinkendes maul du wichser.
    Er hat doch nur mal die andere seite dargestellt. Aber ich verstehe ja, dass dein gehirn zu beschränkt ist, um eine situation aus mehreren seiten zu betrachten, deshalb auch diese verzweifelte reaktion.

Ähnliche Themen

  1. Der Tempelberg in Jerusalem
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 31.08.2013, 22:40
  2. Bombenanschlag in Jerusalem
    Von DZEKO im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 18:38
  3. Kosovo ist unser Jerusalem
    Von Prizren im Forum Kosovo
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 23:01
  4. Auferstehungskirche (Jerusalem)
    Von Der_Buchhalter im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 13:43
  5. Jerusalem
    Von Ivo2 im Forum Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 07:10