BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 145 von 431 ErsteErste ... 4595135141142143144145146147148149155195245 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.441 bis 1.450 von 4306

News aus der Republik Nordzypern

Erstellt von TuAF, 01.10.2012, 12:44 Uhr · 4.305 Antworten · 138.781 Aufrufe

  1. #1441
    Amarok
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Zypern war ein blockfreier Staat und man erhoffte sich Zypern und somit diesen geostrategisch wichtigen Punkt an die Tuerkei und indirekt so an die Nato zu binden.
    So oder so gehört (Zypern) zur EU und somit relativiert sich das gar nicht bzw. ergibt alles gar keinen Sinn. Wenn man Zypern als geostrategischen Punkt hätte behalten wollen, so hätten es auch die Amerikaner/Engländer besetzen können um von dort zu operieren. Somit ergibt erneut alles gar keinen Sinn.

    Ich hoffe ihr merkt, was ihr für ein Stuss von euch gibt.

  2. #1442

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Ich hoffe ihr merkt, was ihr für ein Stuss von euch gibt.
    ... sprach erneut der hirnlose Student (siehe als Ergänzung die Beiträge von heute früh)

  3. #1443
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.484
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    So oder so gehört (Zypern) zur EU und somit relativiert sich das gar nicht bzw. ergibt alles gar keinen Sinn. Wenn man Zypern als geostrategischen Punkt hätte behalten wollen, so hätten es auch die Amerikaner/Engländer besetzen können um von dort zu operieren. Somit ergibt erneut alles gar keinen Sinn.

    Ich hoffe ihr merkt, was ihr für ein Stuss von euch gibt.
    Wo gehoerte zypern 1974 zur eu???es war ein blockfreier staat und man wollte zypern somit zum westblock holen. Was gibts daran nicht zu verstehen?ob die tuerken da einmaschiert sind 74 oder ein anderes nato land ist vollkommen egal. Es stimmt, dass es heute egal ist, da zypern zur eu gehoert. Aber das heisst noch lange nicht das die tuerken jetzt aus dem gemachten nest gehen. Was meinst du wieso der norden nicht anerkannt wird??genau deswegen. Was du daran unlogisch findest will mir nicht einleuchten

  4. #1444

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Wo gehoerte zypern 1974 zur eu???es war ein blockfreier staat und man wollte zypern somit zum westblock holen. Was gibts daran nicht zu verstehen?ob die tuerken da einmaschiert sind 74 oder ein anderes nato land ist vollkommen egal. Es stimmt, dass es heute egal ist, da zypern zur eu gehoert. Aber das heisst noch lange nicht das die tuerken jetzt aus dem gemachten nest gehen. Was meinst du wieso der norden nicht anerkannt wird??genau deswegen. Was du daran unlogisch findest will mir nicht einleuchten
    Korrekt!

    Rein völkerrechtlich gehört die ganze Insel zur EU, nicht jedoch jeder Mensch, der heute auf der Insel lebt, also NICHT die Besatzungssoldaten.

    Daher baggert dieses Schiff "Barbaros" auf EU-Gebiet, wenn es meint, dort seine Forschungen abhalten zu müssen.
    (an sich dürfte es ohne Zustimmung der Regierung Zyperns nicht einmal in den nördlichen Gewässern "forschen".)


    Schau Dir die Geschichte an, und Du verstehst, wie man einst mit Barbaren umging, um sie zu überzeugen.
    Sie verstehen nicht jede Sprache, aber manche besonders gut.

  5. #1445
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Korrekt!

    Rein Völkerrechtlich gehört die ganze Insel zur EU, nicht jedoch jeder Mensch, der heute auf der Insel lebt, also NICHT die Besatzungssoldaten.

    Daher baggert dieses Schiff "Barbaros" auf EU-Gebiet, wenn es meint, dort seine Forschungen halten zu müssen.
    (an sich dürfte es ohne Zustimmung der Regierung Zyperns nicht einmal in den nördlichen Gewässern "forschen".


    Schau Dir die Geschichte an, und Du verstehst, wie man einst mit Barbaren umging, um sie zu überzeugen.
    Sie verstehen nicht jede Sprache, aber manche besonders gut.
    Meinst du Alexander den Makedonen...

    - - - Aktualisiert - - -



    TÜRKEIHerrscher über den Wasserhahn

    Von Susanne Güsten

    Bauarbeiter verlegen Teile der Wasserpipeline zwischen der Türkei und Nordzypern (picture alliance/dpa/Katia Christodoulou)Mit einer neuen Pipeline-Technik will die Türkei Trinkwasser nach Nordzypern liefern. Mit dem Prestige-Projekt kann die Türkei ihre Macht gegenüber den von Dürre geplagten Nachbarstaaten ausbauen. Der Nahe Osten könnte bald sein Süßwasser von hier bekommen.
    "Wasser, Wasser überall, und doch kein Tropfen zu trinken" – im östlichen Mittelmeer passt das Dichterwort genau. Zypern zählt zu den 20 trockensten Ländern der Welt, und Jordanien, Libanon, Palästina, Syrien und Israel geht es nicht viel besser. Die Region trocknet rapide aus, sagt der zyperntürkische Hydrologe Hüseyin Gökcekus, Professor für Wasserwirtschaft an der Nahost-Universität in Nordzypern:
    "Ich befasse mich seit 30 Jahren mit diesem Thema, und ich kann Ihnen versichern, dass die globale Erderwärmung die Welt verändert. Die Mittelmeerregion trocknet aus, das zeigen alle Studien, und am Stärksten betroffen ist das östliche Mittelmeer, das wird zur Wüste. Als Hydrologe bin ich davon überzeugt, dass Wasser in dieser Region das beherrschende Thema des 21. Jahrhunderts sein wird."
    Türkische Lösung für Wasserproblem des Nahen Ostens

    Auf Zypern ist das Problem schon längst akut. Seit Jahren muss auf der geteilten Insel, sowohl im griechischen Süden als auch im türkischen Norden, immer wieder das Wasser rationiert werden.
    Doch nun will die Türkei eine Lösung gefunden haben.
    Grundsteinlegung an der türkischen Mittelmeerküste bei Mersin - 80 Kilometer Luftlinie sind es von hier aus über das Mittelmeer nach Zypern. Das erste von 160 Leitungsrohren wurde bei der Zeremonie vor 15 Monaten feierlich im Meer versenkt. Jedes der Polyethylen-Rohre ist einen halben Kilometer lang. Die schwimmenden Rohre werden 250 Meter unter der Meeresoberfläche versenkt und mit kilometerlangen Drähten im Meeresboden verankert. Zusammengesetzt sollen sie die türkische Südküste mit dem nordzyprischen Ufer verbinden und frisches Wasser auf die Insel führen. Wenn die Pipeline in diesem Jahr in Betrieb geht, sollen 75 Millionen Kubikmeter Wasser jährlich aus dem südtürkischen Dragon-Fluss durch das Mittelmeer nach Zypern fließen. Doch die Bedeutung der Pipeline geht weit über Zypern hinaus, sagt Gökcekus, der das Projekt im Auftrag der nordzyprischen Regierung koordiniert:
    "Das Wasser für Zypern ist nur die Spitze des Eisbergs, der Eisberg selbst ist die zukünftige Führungsmacht der Türkei. Es ist das erste Mal auf der Welt, das so etwas gemacht wird, mit dieser Technik. Damit wird nicht nur das Wasserproblem von Zypern gelöst. Die Türkei beweist mit diesem Projekt auch, dass sie das kann - dass es mit dieser neuen Technik möglich wird, Wasser über lange Strecken zu transferieren. Das wird die Führungsmacht der Türkei in der Region stärken.
    Über das Drehkreuz Zypern könne die Türkei mit dieser neuen Technik perspektivisch die ganze östliche Mittelmeerregion mit Wasser versorgen, von Syrien bis nach Israel, sagt Gökcekus. Das Wasser habe sie jedenfalls:
    "Alleine der Dragon-Fluss führt jährlich 750 Millionen Kubikmeter, davon wird gerade mal ein Zehntel nach Zypern fließen. Und das ist nur ein Fluss von vielen. Im Süden der Türkei, zwischen Iskenderun und Antalya, fließen jährlich viele Milliarden Kubikmeter Wasser ungenutzt ins Meer."
    Der Fortschritt schafft Abhängigkeiten

    Als "Projekt des Jahrhunderts" bezeichnen die Türken die Pipeline, mit der dieses Wasser nutzbar gemacht und nach Zypern gepumpt werden soll. Wasser spielt in der türkischen Außenpolitik schon lange eine große Rolle. So entspringen Euphrat und Tigris, die großen Flüsse des Zweistromlandes, auf türkischem Boden. Die Türkei staut sie seit Jahrzehnten mit immer mehr Dämmen auf, bevor sie die südlichen Anrainerstaaten Syrien und Irak erreichen. Über die Wassermengen, die für die Nachbarn noch übrig bleiben, wird immer wieder gestritten, denn Ankara hat die Hand am Wasserhahn. Im von Dürre geplagten Nahen Osten reicht die türkische Wassermacht auch weit über die unmittelbare Nachbarschaft hinaus. So ist Israel schon lange interessiert an Wasserlieferungen aus der Türkei – doch Ankara ließ die Verhandlungen über eine Belieferung mit Tankschiffen vor einigen Jahren platzen, als die bilateralen Beziehungen sich abkühlten.
    Wenn die Türkei es nun schafft, hunderte Millionen Kubikmeter Wasser nach Zypern zu pumpen, sind ihrer regionalen Wassermacht keine Grenzen mehr gesetzt. Von Zypern aus könnte das Wasser dann mit weiteren schwimmenden Pipelines an alle Anrainerstaaten des östlichen Mittelmeeres vertrieben werden, hoffen die Türken. Die Pipeline werde das politische Gefüge der Region verändern, meint auch der nordzyprische Außenminister Özdil Nami:
    "Bei Rohstoffen denkt man meist an Erdöl oder Erdgas, aber in diesem Teil der Welt ist auch Wasser ein sehr wichtiger Rohstoff. Wir werden durch die Leitung mehr Wasser bekommen, als wir brauchen. Wir können also leicht einiges davon an Griechenland oder andere Länder in der Region weiterleiten. Wir hoffen, dass dies ein Projekt von Wasser für Frieden wird."











  6. #1446
    onrbey
    Die Briten haben eure Flugzeuge runtergeholt weil die griechische Diktatur, besessen von Enosis, massenhaft auf Zypern gemordet hat. Das war keine türkische Invasion sondern eine Verteidigung der türkischen Bevölkerung auf Zypern gegen die Militärdiktatur Griechenlands. Und wer für's abschlachten und niedermetzeln von Zivilisten, Frauen und Kindern zuständig war kannst du hier lesen:

    Später brüstete sich der Aktivist Nikos Sampson, 200 türkische Frauen und Kinder ermordet zu haben.[1] Als Folge der Kämpfe und der Massaker flüchten knapp 100.000 türkische Zyprer, vorrangig nach Großbritannien, was dazu führte, dass heute dort mehr türkische Zyprer leben als auf Zypern selbst.
    Zypernkonflikt ? Wikipedia

  7. #1447
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.417


    Map done by the Bureau of Intellegence and Research projecting Turkish moves on Cyprus, August 13, 1974. SECRET”.

  8. #1448

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen


    Map done by the Bureau of Intellegence and Research projecting Turkish moves on Cyprus, August 13, 1974. SECRET”.
    Es gibt Menschen, die stolz auf ihren Vorfahren sind, der sich selbst als den schlimmsten Albtraum der Menschheit sah, der keine Kultur brachte (weil er keine hatte), sondern nur den Tod.
    Mit solchen Menschen zu diskutieren wäre Zeitverschwendung.
    Schone also Deine Nerven.

  9. #1449
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.396
    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    Die Briten haben eure Flugzeuge runtergeholt weil die griechische Diktatur, besessen von Enosis, massenhaft auf Zypern gemordet hat. Das war keine türkische Invasion sondern eine Verteidigung der türkischen Bevölkerung auf Zypern gegen die Militärdiktatur Griechenlands. Und wer für's abschlachten und niedermetzeln von Zivilisten, Frauen und Kindern zuständig war kannst du hier lesen:

    Zypernkonflikt ? Wikipedia
    Aus deiner Quelle:
    Während der türkischen Invasion verschwanden etwa 1500 griechische Zyprer und mehr als 200.000 Menschen wurden zwangsweise umgesiedelt. Außerdem kam es in Folge zu Enteignungen von Griechen, die nach der Teilung im Norden der Insel geblieben waren.[8][9][10]

    Das mit Sampson bezieht sich auf 1963 aus deiner Primärquelle.





    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    Die Briten haben eure Flugzeuge runtergeholt weil die griechische Diktatur, besessen von Enosis, massenhaft auf Zypern gemordet hat. Das war keine türkische Invasion sondern eine Verteidigung der türkischen Bevölkerung auf Zypern gegen die Militärdiktatur Griechenlands. Und wer für's abschlachten und niedermetzeln von Zivilisten, Frauen und Kindern zuständig war kannst du hier lesen:


    Für dich zum weiterlesen
    The secret report on Turkish atrocities in Cyprus


    Zypernkonflikt ? Wikipedia
    Freedom & Justice in Cyprus 25 September 2011
    By Panos Ioannides

    The secret report from Council of Europe on Turkish atrocities in Cyprus during the 1974 invasion has been recovered. This report documents the systematic and extensive human rights violations perpetrated by the Turkish army against the Greek Cypriot population, raping an murdering thousands in order to force a mass exodus and an ethnic cleansing of the northern third of Cyprus. Turkey has never been held responsible for these atrocities and, in spite of all principles of international law, is still permitted to keep the fruits of the 1974 aggression, specifically the so-called Turkish Republic of North Cyprus


    Hier der Bericht zum Lesen
    The Council of Europe s SECRET Report 1976 - Cyprus barbary

    Die Invasion der Türkei auf Zypern

    Folgende Verbrechen: Vergewaltigungen, Ermordung von Frauen und Gefangenen.

  10. #1450
    onrbey
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Aus deiner Quelle:
    Während der türkischen Invasion verschwanden etwa 1500 griechische Zyprer und mehr als 200.000 Menschen wurden zwangsweise umgesiedelt. Außerdem kam es in Folge zu Enteignungen von Griechen, die nach der Teilung im Norden der Insel geblieben waren.[8][9][10]
    Das ist alles erst nach dem Massaker dass die Griechen veranstaltet haben passiert! Die Griechen haben wahllos Frauen und Kinder gemordet, Türken gejagt und deren Häuser niedergebrannt, das steht auch im Artikel. Alles mit Zeitangabe. Hätten wir euch nach all dem auf unseren Rücken zurück in eure Heimat tragen sollen? Ihr könnt doch froh sein dass unsere Jets in Nordzypern und nicht Athen gelandet sind.

Ähnliche Themen

  1. Nordzypern wählt Nationalisten
    Von Caesarion im Forum Politik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 15.02.2015, 22:31
  2. 26 Jahre Türkische Republik Nordzypern
    Von Kelebek im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 08:07
  3. Die türkische Republik Nordzypern
    Von Popeye im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 23:10
  4. Die türkische Republik Nordzypern
    Von Popeye im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 15:46
  5. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 16:04