BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 375 von 431 ErsteErste ... 275325365371372373374375376377378379385425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.741 bis 3.750 von 4306

News aus der Republik Nordzypern

Erstellt von TuAF, 01.10.2012, 12:44 Uhr · 4.305 Antworten · 139.381 Aufrufe

  1. #3741
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    10.977
    toller thread... hält euch vom spamen im "nachrichten von griechenland" thread ab

  2. #3742
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    toller thread... hält euch vom spamen im "nachrichten von griechenland" thread ab
    Hat doch so Spaß gemacht mit euch :

  3. #3743
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.894
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    toller thread... hält euch vom spamen im "nachrichten von griechenland" thread ab
    Wir doch nicht. Wie kommst du darauf?

  4. #3744
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    toller thread... hält euch vom spamen im "nachrichten von griechenland" thread ab
    Die meisten sind dort gebannt. Das ist der wahre Grund.

  5. #3745
    Avatar von Cypriot

    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    3.512
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Die meisten sind dort gebannt. Das ist der wahre Grund.

  6. #3746

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    4.302
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Es brennt euch doch auf der Seele, dass die Osmanen im Schatten der Byzantiner weilten.

  7. #3747
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.858
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Es brennt euch doch auf der Seele, dass die Osmanen im Schatten der Byzantiner weilten.
    der begriff byzantiner ist historisch schon mal falsch,das ist ein neuer- moderne erfundener begriff..historisch korrekt heisst es ostroemisches reich...

    das ostroemisches reich haben nicht die griechen gegruendet von daher sollte man sich nicht mit fremden federn schmuecken:

    uns brennt nichts auf der seele im bezug auf die ostroemer..wir haben sie von malazgirt bis edirne geschlagen:

  8. #3748
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.577
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    der begriff byzantiner ist historisch schon mal falsch,das ist ein neuer- moderne erfundener begriff..historisch korrekt heisst es ostroemisches reich...

    das ostroemisches reich haben nicht die griechen gegruendet von daher sollte man sich nicht mit fremden federn schmuecken:

    uns brennt nichts auf der seele im bezug auf die ostroemer..wir haben sie von malazgirt bis edirne geschlagen:
    Auf der Fahrt von malazgirt nach Erdine kümmert sich TuAf um die Probleme mit den oströmer.

    hamburg ist der frankenstein
    Amarok der Dracula
    skythe die mumie
    und Almila fährt in ihrer unsichtbaren Burka die Jungs.


  9. #3749
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.457
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    der begriff byzantiner ist historisch schon mal falsch,das ist ein neuer- moderne erfundener begriff..historisch korrekt heisst es ostroemisches reich...

    das ostroemisches reich haben nicht die griechen gegruendet von daher sollte man sich nicht mit fremden federn schmuecken:

    uns brennt nichts auf der seele im bezug auf die ostroemer..wir haben sie von malazgirt bis edirne geschlagen:
    Sie Sprachen Griechisch/Hellenisch die Religion war Griechisch/Hellenisch ach ja die gesetze waren auch Griechisch/Hellenisch . :

    - - - Aktualisiert - - -

    Der bekannte Byzantinist Georg Ostrogorsky charakterisierte das Byzantinische Reich als eine Mischung aus römischem Staatswesen, griechischer Kultur und christlichem Glauben.[1] Die von der Hauptstadt abgeleitete Bezeichnung Byzantinisches Reich ist nur in der modernen Forschung üblich, wurde aber nicht von den damaligen Zeitgenossen benutzt, die statt von „Byzantinern“ weiterhin von „Römern“ (in der modernen Forschung wiedergegeben als „Rhomäer“) oder (im lateinischen Westen) von „Griechen“ sprachen.

    Begriffsbestimmung und Begriffsgeschichte

    Die Byzantiner – und die Griechen bis ins 19. Jahrhundert hinein – betrachteten und bezeichneten sich selbst als „Römer“ (Ῥωμαῖοι Rhōmaîoi, zeitgenössische Aussprache Romäi, siehe Rhomäer), das Wort „Griechen“ (Έλληνες Héllēnes/Éllines) wurde fast nur für die vorchristlichen, paganen griechischen Kulturen und Staaten verwendet. Um 1400 jedoch bezeichneten sich die Byzantiner zunehmend als „Hellenen“.
    Die heute üblichen Bezeichnungen „Byzantiner“ und „Byzantinisches Reich“ sind modernen Ursprungs. Zeitgenossen sprachen stets von der Βασιλεία τῶν Ῥωμαίων Basileía tōn Rhōmaíōn/Vasilía ton Romäon ‚Reich der Römer‘ oder der Ῥωμαικὴ Αὐτοκρατορία Rhōmaikḗ Autokratoría/Romaikí Aftokratoría ‚Römische Selbstherrschaft‘, ‚Römisches Kaiserreich‘. Nach ihrem Selbstverständnis waren sie nicht die Nachfolger des Römischen Reiches – sie waren das Römische Reich. Deutlich wird dies auch dadurch, dass die Bezeichnungen „Oströmisches“ und „Weströmisches Reich“ modernen Ursprungs sind und es nach zeitgenössischer Auffassung nur ein Reich unter zwei Kaisern gab, solange beide Reichsteile existierten. Staatsrechtlich war das auch korrekt, da es keinen Einschnitt wie im Westen gegeben hatte und Byzanz in einem intakten, an die Spätantike erinnernden Zustand fortlebte, der sich erst nach und nach veränderte und zu einer Gräzisierung des Staates unter Herakleios führte. Allerdings war bereits vorher die vorherrschende Identität des Oströmischen Reiches griechisch. Altgriechisch und seit der Wende um 600 das Mittelgriechische, lautlich mit dem heutigen Griechisch schon fast identisch, ersetzte nicht nur seit Herakleios Latein als Amtssprache, sondern war auch die Sprache der Kirche, Literatursprache (bzw. Kultursprache) und Handelssprache.

    Resultierend aus diesen Wurzeln war das Reich zunächst geprägt von hellenistischer Kultur, römischem Staatswesen und christlicher Religion. Das Oströmische und Byzantinische Reich verlor seinen römisch-spätantiken Charakter erst im Laufe der arabischen Eroberungen im 7. Jahrhundert. Es sah sich zeit seines Bestehens als unmittelbar und einzig legitimes, weiterbestehendes Römisches Kaiserreich und leitete daraus einen Anspruch auf Oberhoheit über alle christlichen Staaten des Mittelalters ab. Dieser Anspruch war zwar spätestens seit etwa dem Jahr 600 nicht mehr durchsetzbar, wurde aber in der Staatstheorie konsequent aufrechterhalten.

  10. #3750
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.262
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Sie Sprachen Griechisch/Hellenisch die Religion war Griechisch/Hellenisch ach ja die gesetze waren auch Griechisch/Hellenisch . :

    - - - Aktualisiert - - -




    Begriffsbestimmung und Begriffsgeschichte

    Die Byzantiner – und die Griechen bis ins 19. Jahrhundert hinein – betrachteten und bezeichneten sich selbst als „Römer“ (Ῥωμαῖοι Rhōmaîoi, zeitgenössische Aussprache Romäi, siehe Rhomäer), das Wort „Griechen“ (Έλληνες Héllēnes/Éllines) wurde fast nur für die vorchristlichen, paganen griechischen Kulturen und Staaten verwendet. Um 1400 jedoch bezeichneten sich die Byzantiner zunehmend als „Hellenen“.
    Die heute üblichen Bezeichnungen „Byzantiner“ und „Byzantinisches Reich“ sind modernen Ursprungs. Zeitgenossen sprachen stets von der Βασιλεία τῶν Ῥωμαίων Basileía tōn Rhōmaíōn/Vasilía ton Romäon ‚Reich der Römer‘ oder der Ῥωμαικὴ Αὐτοκρατορία Rhōmaikḗ Autokratoría/Romaikí Aftokratoría ‚Römische Selbstherrschaft‘, ‚Römisches Kaiserreich‘. Nach ihrem Selbstverständnis waren sie nicht die Nachfolger des Römischen Reiches – sie waren das Römische Reich. Deutlich wird dies auch dadurch, dass die Bezeichnungen „Oströmisches“ und „Weströmisches Reich“ modernen Ursprungs sind und es nach zeitgenössischer Auffassung nur ein Reich unter zwei Kaisern gab, solange beide Reichsteile existierten. Staatsrechtlich war das auch korrekt, da es keinen Einschnitt wie im Westen gegeben hatte und Byzanz in einem intakten, an die Spätantike erinnernden Zustand fortlebte, der sich erst nach und nach veränderte und zu einer Gräzisierung des Staates unter Herakleios führte. Allerdings war bereits vorher die vorherrschende Identität des Oströmischen Reiches griechisch. Altgriechisch und seit der Wende um 600 das Mittelgriechische, lautlich mit dem heutigen Griechisch schon fast identisch, ersetzte nicht nur seit Herakleios Latein als Amtssprache, sondern war auch die Sprache der Kirche, Literatursprache (bzw. Kultursprache) und Handelssprache.

    Resultierend aus diesen Wurzeln war das Reich zunächst geprägt von hellenistischer Kultur, römischem Staatswesen und christlicher Religion. Das Oströmische und Byzantinische Reich verlor seinen römisch-spätantiken Charakter erst im Laufe der arabischen Eroberungen im 7. Jahrhundert. Es sah sich zeit seines Bestehens als unmittelbar und einzig legitimes, weiterbestehendes Römisches Kaiserreich und leitete daraus einen Anspruch auf Oberhoheit über alle christlichen Staaten des Mittelalters ab. Dieser Anspruch war zwar spätestens seit etwa dem Jahr 600 nicht mehr durchsetzbar, wurde aber in der Staatstheorie konsequent aufrechterhalten.
    Die Christlichen Hellenen haben euch Griechen abgestoßen und eure Kultur zerstört heute trauert ihr dem hinterher was ihr verloren habt und sucht bei uns Türken eine Schulter zum ausheulen.^^

Ähnliche Themen

  1. Nordzypern wählt Nationalisten
    Von Caesarion im Forum Politik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 15.02.2015, 22:31
  2. 26 Jahre Türkische Republik Nordzypern
    Von Kelebek im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 08:07
  3. Die türkische Republik Nordzypern
    Von Popeye im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 23:10
  4. Die türkische Republik Nordzypern
    Von Popeye im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 15:46
  5. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 16:04